Wer ist ultrahochauflösend?


#61

Ja, das ist natürlich klar, aber es gibt imho trotzdem deutlich sichtbare Unterschiede.
Mir genügts zb wenn ich das Bild von unseren 800€ Samsung TV im Schlafzimmer mit dem Panasonic im Wohnzimmer verlgeiche, da ist der Unterschied egal ob bei SD oder HD enorm (sofern man halt wirklich sehr viel Wert auf Bildqualität legt).


#62

Der macht auch aus einem 1440p Bild keine perfekten 4K :wink:

@Gatar
Naja jedenfalls hängt die Qulität der Skalierung stark vom TV Model, Sitzabstand und Bilddiagonale ab. Ich hab allerdings kein Kabel, Antennen oder Sateliten TV mehr.
Angeblich haben die Sonys gute Prozessoren was Signalverarbeitung angeht. Ich finde zumindest das 1080p Bild sehr gut, der Stream von ServusTV und die ORF Mediathek sehen noch ok aus, allerdings haben mich da auch auf meinem FullHD Kompressionsartefakte genervt.
Die hat man übrigens auch bei YouTube 4K Videos.
Das mit Abstand beste Bild liefert die Netflix App der PS4pro, obwohl auch “nur” Streaming keine sichtbaren Artefakte.
Amazon kann da leider bei weitem nicht mithalten, auch die Bedienung ist um einiges schlechter. Ich hoffe da tut sich in nächster Zeit was, das es geht sieht man ja einen Klick weiter.

Die beiden genannten Dienste bekleckern sich aber auch über den Browser oder als Win10 App nicht mit Ruhm. Ein und der Selbe Dienst und dann solche Unterschiede, eigentlich fasse ich das nicht. Für mich wärs halt gemütlicher ich könnt auch über den PC die beste Qualität haben.
Vor allem frage ich mich warum es Netflix über die PS schafft von der ersten Sekunde an scharf zu sein (4K), am PC wo ich eh nur ein 1080p Signal bekomm aber nicht und dabei hab ich am PC durch LAN auch noch eine höhere Bandbreite. :unamused:

Zu UPC und co.
Ich liebe ja das Bild der Sportübertragungen, obwohl ich sonst nix damit anfangen kann.
Mein alter 55" FullHD steht bei den Eltern meiner Freundin und das letzte Skirennen sah wieder fanatisch aus, wär ja fast neugierig wie das im Vergleich aussieht. (Ist aber nicht möglich und super und unnötig)


PlayStation 4 Pro
#63

Mein Pana Plasma VT20 geht auf die 6 Jahre zu und hab nicht vor zu tauschen gegen einen 4K.

Der macht noch immer ein Top Bild selbst nach rund 5500 Stunden in Betrieb.

Wenn was Negatives gibt dann das er langsam zu klein mit 42 Zoll ist, heute könnte ich vielleicht ein 49 Zoll hinstellen durch die schmalen Rahmen was es schon gibt.

Bin auf der Suche für meine Eltern ein Neuen TV und da wirds wohl ein Samsung 4K in 43 Zoll, dann werd ich mal schauen ob es da wirklich ein Unterschied gibt.

Ich hab Videos bei youtube gesehen selbst bei den großen teuren 4K das haut mich nicht vom Hocker das ich da mal ein paar 1000er raushauen würde.


#64

Ist nur meine Meinung aber UHD lohnt sich erst ab 55 zoll. Bei 43 zoll sehe ich zumindest erst einen unterschied wenn ich einen Meter vor dem TV sitze.


#65

Und zusätzlich bringen youtube Videos nichts wenn es darum geht Vorteile eines 4K Fernsehers zu sehen.

Das beste ist in den Laden zu gehen und dort entscheiden ob der Preis das Gesehene wert ist.


#66

Naja, es ist schon durch Faken belegbar in welchem Diagonale - Abstand Verhältnis “es Sinn” macht bzw. man Unterschiede sieht.

Die TVs werden aber blad “alle” eine 4K Auflösung haben bzw. man kauft halt was gerade am Markt ist. Es macht ja auch wenig Sinn sich um ein älters Modell zu bemühen (ja unter Umständen macht es schon Sinn), nur weil man 4K nicht wirklich braucht.

@Scarface
Wenn der TV dann bei denen Eltern steht, an welchem Quellmaterial willst du Unterschiede ausmachen? Am 720p TV Signal? Am 1080p Bluraysignal? Am 480p DVD Signal?
Da sieht man schon, dass ein 4K TV zumindest wenn man ihn extra kauft weil 4K nur sehr eingeschränkt Sinn macht.


#67

Ganz ehrlich, mich interessieren keine belegbaren Fakten. Mich interessiert was für meine Augen einen Unterschied macht und bei 43 zoll sehe ich in einem für mich angenehmen sitzabstand nun mal kaum einen unterschied zwischen UHD und FHD.

Es gibt ja auch diese Empfehlungen zu den “optimalen” sitzabständen je nach Diagonale des TV’s. Aber auch hier wieder, würde ich bei meinen 55 zöller 3 Meter oder mehr wegsitzen kann ich bei manchen Spielen die Texte nicht mehr gscheit lesen. Und ja meine Augen sind in Ordnung. :wink:


#68

Genau das ist das Problem unserer Zeit… :joy: :wink:

Natürlich muss es für jeden individuell passen aber solltest du eine normale Sehschärfe haben, dann kann man sich an so einer Tabelle gut festhalten.
https://www.entain.de/wiki/unterschied-ultra-hd-zu-full-hd-a212.html

Bei 40" und über 1,6m Sitzabstand ist es nunmal völlig egal ob nun fullHD oder 4K… außer du hast jetzt super Adleraugen oder so…

Wenn man sich die Sitzabstände ansieht wird man auch schnell zum Schluss kommen, dass für die meisten österreichischen Wohnzimmer ein 4K TV nicht nur wegen der fehlenden Inhalte keinen Sinn macht.


#69

Dir ist schon klar das du innerhalb von zwei Posts genau das Gegenteil erzählst? verwirrt bin :blush:


#70

Inwiefern?


#71

Vielleicht hab ich dich auch falsch verstanden aber zuerst meintest du es wäre durch Fakten belegbar ab welcher Diagonale UHD sinn macht.

Wo ich quasi meinte mich interessieren die Fakten nicht, was zählt ist mein persönlicher Eindruck.

Und danach vertrittst du “auch” die Meinung:

Liest sich für mich nach einem Widerspruch aber sorry wollte dich ned angreifen hat für mich nur keinen Sinn ergeben. :innocent:


#72

Passt schon… aber diese Fakten belegen doch gerade das es bei 40" und >1,6m keinen Sinn macht sich einen 4K TV (extra) anzuschaffen.

Na egal, ich wollt deine Aussage, ich Zitire mal: “Bei 43 zoll sehe ich zumindest erst einen unterschied wenn ich einen Meter vor dem TV sitze.” nur unterstützen, da dein Eindruck sich ca. mit den faktischen Sehvermögen von durchnittlichen Menschen deckt… oder so :wink:


#73

Achso tschuldigung… :innocent:


#74

Genau so seh ich das auch warum sollte ich jetzt eine alte Full HD Technik kaufen wenn ich schon was bezahlbares Neueres bekomme.

Zumal meine Eltern sicher nicht alle 2 Jahre ein Neuen TV kaufen.

Als erstes mal an Blu Ray, der 4K müsste ja das Bild hochskalieren.

Und ja das TV Bild würde mich auch interessieren ob es da Unterschiede gibt. Manche HD Kanäle senden ja auch in 1080p und das müsste der ja auch skalieren?


#75

In 1080p sendet niemand (ServusTV 1080i!)

Das mit dem skalieren ist so eine Sache, meiner macht das angeblich gut aber zwischen skaliert und nativ liegen Welten.
Auch Youtube 4K Videos sind nicht so besonders, weil es Artefakte durch die Kompremierung gibt.

Das beste 4K leifert eine 4K Bluray, hab aber keinen Player und die Filme sind erschreckend teuer.
Das zweitbeste, soweit ich das beurteilen kann ist die Natflix App auf der PS4pro. Hammer Bild.

Ich bin ja in der glücklichen Lage spiele in nativem 4K zu spielen (PC mit einer GTX1080) darum der 4K TV.

Lange Rede kurzer Sinn, das Bild passt bei der größe des TVs ziemlich sicher, wenn dieser keine Gurke ist :wink:


#76

Hier mal ein guter Artikel zum optimalen Sitzabstand bei SD, HD und 4k und dem Hinweis mit durchschnittlichen Sehvermögen und wir werden ja auch alle älter und damit auch unsere Augen oft schwächer.

Zitat aus dem Artikel

zum Beispiel für eine Person mit durchschnittlichem Sehvermögen für einen 55-Zoll-Fernseher mit Full-HD-Auflösung ein idealer Sitzabstand von ca. 2,18 m.


#77

Ich warte schon das mein FullHD endlich eingeht um mir einen 4K kaufen zu können. :sweat_smile:
Immer diese gute Qualität in den technischen Geräten damit sie jahrelang halten. :joy:


#78

Das war schon zu Zeit der Full HD TV,s nur Theorie.

Und jetzt is das noch lachhafter mit 4K, wie blöd muss das den sein bei einem 50 Zoll 1m weg zu sitzen?

Mal davon abgesehen das man ständig den Kopf hin und her bewegen müsste oder will mir einer sagen das er bei dem Abstand im liegen oder sitzen den kompletten TV wahrnimmt bei z.b 50 Zoll?


#79

Mich hätte vor kurzem das Angebot vom MediaMarkt gerzeit, da hab es einen LG OLED 65" um 2499€, aber nicht das aktuellste Modell.
Mein Verstand hat mir dann aber doch gesagt lieber noch ein bisschen warten, vielleicht tut sich 2017 da doch mehr (Preisverfall, Technik wie HDR etc.).


#80

LG selbst empfielt zum Zocken keine OLED da das Einbrenn Problem bisher nicht wirklich behoben wurde. Wie damals bei den alten Plasma TVs. Wird wohl noch eine weile dauern bis sie das in den Griff bekommen.