Wer ist ultrahochauflösend?


#41

Mein Bruder hat sich gestern den von mir erwähnten Samsung 49KS8080 ebenfalls vom Saturn mit der Aktion geholt.

Die 8er Klasse von Samsung ist schon die Premium Klasse, die 9er dann eben High End. Und man merkt Premium an. Das Bild ist ab 1080p fantastisch. TV über UPC ist natürlich nur okay…wird glaub ich nicht besser sofern sie nicht endlich in 1080p ausstrahlen. Aber der Rest, Netflix 4K mit HDR, Deadpool UHD-Disk mit HDR und Forza 3 Horizon mit Upscaling und HDR sahen einfach fantastisch aus.

Jedoch muss ich ehrlich eingestehen, ich habe mehr erwartet von FHD zu UHD. Klar, es ist alles schärfer, plastischer etc. Aber wenn man, wie in meinem Fall eh einen wirklich guten FHD zuhause stehen hat, ist der Unterschied dann nicht so brachial bei Videospielen in nativem FHD bzw. Upscaling. Bei Deadpool UHD war ich nur am staunen. Da gab es den größten Unterschied und boom! Einfach nur geil! Und was HDR jetzt tatsächlich ausmacht, muss ich erst mal testen. So viel Zeit hatte ich gestern nicht um mich mit den Vergleichen zu spielen.

Mein Bruder ist zufrieden, und der Samsung ist sowieso um Welten besser als sein alter LG.

Nachtrag: Da ich ebenfalls von FHD nur wegen 4K und HDR umsteigen wollte, kann ich für mich in Ruhe sagen, ich warte noch bis zur Scorpio, wenn überhaupt, mit einem 4K TV. Der Aufpreis ist’s im Moment (für mich) nicht wert, da mein aktueller TV nicht mal 2 Jahre alt ist.


#42

Also HDR kann mich schon bei Fotos nicht überzeugen, ich finde es sieht einfach unnatürlich aus.
Hab ein spezielles HDR Video auf Youtube gesehen und ja da siehts besser aus alles andere ist im HDR Modus zum vergessen.
Also sebst auf 65" (bei 2,5m Abstand!) brauchen Filme imo kein 4K, das kleine bisschen besser, jo mei… aber gut wenn mans hat, immer nur her mit den Inhalten… muss mein Netflix auf auf das große aufblasen damit ich wenigstens einen Teil der Filme und Serien dich ich mir anschaue in 4K erleben kann.

Aber Spiele in nativen 4K :smiley: hehe alter wie geil, nur der Preis dafür ist halt für die meisten, verständlicherweise, zu groß (hab rund 4000€ investiert und da sind meistens nur 30fps drinn) und besser werden die Spiele dadurch ja auch nicht.

hm, 4K 4 4K :wink:

Wenn die Scorpio echt um die 7 teraflops “hat” ist sie auf Augenhöhe mit einer GTX980ti oder 1070. Daher rechne ich eher mit 1440p nativ bei den aufwendigen Spielen und da bin ich mir nicht sicher ob die über Downsampling nicht auf einem FullHD TV besser aussehen als auf 4K aufgeblasen.

Mein Stress der sich aus Technikgeilheit speist war jedenfalls unbegründet, lehnt euch zurück und wartet auf bezahlbare OLED TVs.
Wenn man nicht garde in 4K spielen kann lohnt es sich nicht, außer man ist halt so verrückt wie ich. Gibt eh zu wenig Inhalte und wer noch lineares Fernsehen schaut braucht das schon gar nicht. 720p auf 2140p das sind schn eine menge Pixel die da fehlen…


Anotheractionheros ultra hochauflösendes, ultra geheimes Geheimversteck
#43

Danke für deine Eindrücke.


#44

So extrem ist der Unterschied zwischen FHD und 4K auch nicht, vorallem komtm es bei 4K noch viel mehr auf Sitzabstand und TV Größe an, bei 49" zb macht 4K imho überhaupt keinen Sinn, ab 55" (und da braucht man schon relativ geringen Abstand zum TV) fängt das ganze an Sinn zu machen, ich persönlich würde 4K erst am 65" aufwärts empfehlen, wenn man wirklich einen Unterschied sehen will.
Was noch dazukommt, man braucht halt richtiges 4K Material, 4K auf Netflix oder Amazon Prime zb. seiht im Vergleich zu einer richtigen 4K BD einfach schlecht aus und hat nicht viel mit richtigen 4K zu tun.
Bei Spielen selbst imho das selbe, außer man schließt einen PC an, dann ist natürliches spielen in nativen 4K kein Problem.


#45

Sag ich doch :wink:

Das ist der noch wundere Punkt, 4k über streaming… UHD Blurays sind teuer und nichtmal die PS4pro wird sie abspielen.
Xbox one S oder Scorpio würden sich anbieten aber als Spielgeräte brauch ich die nicht, hab ja Win10. hmmm


#46

Also ich bin jetzt irgendwie froh, keinen neuen TV gekauft zu haben. Mehr als für einen 50" habe ich eh keinen Platz und beim 49" UHD müsste ich ja quasi vor der Scheibe picken. (Bei meinem Bruder passt der Abstand). Für den Abstand den ich aktuell habe bräuchte ich dann wirklich mindestens einen 55", besser wären 60". Und soviel Geld will und kann ich für einen “guten” TV auch nicht ausgeben. Aber falls wer auf der Suche nach einem guten 4K/HDR TV ist, den Samsung KS8080 kann ich empfehlen!

LG


#47

HDR bei Fotos hat aber nix mit HDR bei Videos zu tun. Das “HDR” Foto das du warsch. meinst siehst du ja auch nur auf einem SDR Bildschirm an. Da wird nur mittels Tonemapping ein pseudo HDR Effekt erzeugt der wie du richtig sagst dann meistens sehr unnatürlich aussieht.

Echtes HDR auf einem echten HDR Display ist was anderes.


#48

Wenn Inhalte vorhanden sind, werd ich mir das anschaun ansonsten haut mich der Effekt nicht vom Hocker. Hab ja schon echtes HDR gesehen und ich hab da immer nur das Gefühl dass das Vergleichsbild bzw. das HDR Material in nicht HDR unnötig schlechter aussieht.

Edit:
PS4 Bild bei Spielen und Filmen auf Blueray ist super gut.
So gut, dass ich Streaming an sexyness eingebüst hat (soll ich mir einen UltraHD Player kaufen? Warum baut Sony keinen in die Pro?)
Aber erstmal die Streamingdienste aufstocken, schlecht is es ja nicht, es ist auf Bluray halt sichtbar besser… (1080p zu 1080p Vergleich)


#49

Für “echtes” HDR musst du ins Dolby Vision Cinema gehen…


#50

Ja eh und wie du schon geschrieben hast wirds wohl erst mit OLED richtig gut.
Bei meinem Edge LED z.b. würde der Farbraum reichen aber bei HDR dreht der natürlich die Hintergrundhelligkeit hoch und dann erreicht der den Schwarzwert den HDR eigentlich brauchen würde nicht mehr.

Ich mach mir nix draus aber das ist schon grobe Kundenverarsche, die Hersteller könnten ruhig ehrlicher mit ihren Geräten umgehen.

Natürlich hab ich den beste Review Seite erst gefunden nachdem ich gekauft habe.
Groß geändert hat sich aber eh nix einfach weil Qualität und Größe zusammen nicht mit meinem Budget korrelieren.
Daher musste es ein TV aus der Mittelklasse werden und da hat jeder einen anderen Nachteil (erst bei 4000-6000€ OLED sind die fast ganz weg, ist aber der theoretischen Gefahr von einbrennen ausgesetzt)

Hier mal das Review zu meinen TV.
http://www.flatpanelshd.com/review.php?subaction=showfull&id=1462946905&rss
(Überall steht der TV hat ein externes Netzteil… hat meiner nicht, wie kann das sein??)

Jetzt wo ich so detailierte Reviews gesehen habe wär der Samsung mit “Quantum Dot” (@n.y.h.c.84 guter Kauf, besser gehts wohl nur bei OLED) wohl der beste Kompromiss aber in 65" gut 700€ zu teuer… hätt ich die Seite vorher gelesen hätt ich ein wenig gewartet, lang dauerts eh nicht mehr bis der in meine Preisklasse kommt.

Die Nerds von DF kommen zu den selben Schlüssen wie ich, muss man nicht den neusten Elektromüll von morgen haben braucht man sich heute keinen 4K TV kaufen und mit seinem 1080p Bildschrim glücklich sein.

Auf der andern Seite bin nicht unglücklich, ich hab ein 65" Bildschirm in 4K Auflösung und nach dem Feintuning sehen auch Netflix 1080p Inhalte super aus.
Spiele in 4K sind sowieso ein Traum :slight_smile:


#51

Mein Bruder hat sich den Samsung 8080 gekauft, nicht ich. Ich wollte ihn mir kaufen aber war noch nicht ganz sicher. Da ich den TV dann bei meinem Bruder getestet habe muss ich für mich sagen, dass mir das Geld mit den aktuellen Inhalten (Netflix, Xbox One etc.) auf 4K nicht wert ist.

Und genau deswegen habe ich mich nun doch entschieden auf meinem 1080p TV zu bleiben. Irgendwann kommt sicher ein 4K TV ins Wohnzimmer, aber das wird noch etwas dauern.

Sofern du glücklich mit dem TV bist, sind andere TV’s ja sowieso egal. Die Hersteller stechen sich ja gegenseitig aus mit laufend neuen und besseren Technologien. Wenn du heute einen TV kaufst -> jetzt mit 4K und “HDR” fährst du gut, nächstes Jahr gibt’s neue TV’s die besser sind und in zwei Jahren wieder neue TV’s die wieder eine neue Technik oder Technologie integriert haben etc. Aber Videospiele und Filme werden dadurch auch nicht besser, nur schöner! :slight_smile:


#52

Dolby Vision gibt es im Heimkino auch, nur ist es mit HDR10 nicht kompatibel. Die Xbox One S kann nur HDR10 wie es bei der PS4 Pro ist weiss ich nicht, aber vermute mal ebenfalls nur HDR10.


#53

Aber nur im Kino gibt es das Projektor Setup mit Dual Laser Projektion. Das meine ich…


#54

Ich ziehe halt auch einen Teil meiner Videospiel- und Filmbegeisterung halt auch aus der Technik und mittlerweile find ich mein Heimkino schon ganz gut. :slight_smile:

Wird eh wieder Zeit sich mehr mit den Inhalten auseinander zu setzen und nicht nur auf die Verpackung zu starren.
Wollt das auch unbedingt hier noch posten einfach um klar zu machen, macht euch keinen Stress und selbst die die sich ein PS4pro kaufen sollen sich nicht von Sony verarschen lassen, auch die können noch auf mehr 4K Inhalte 1-2 Jahre warten und brauchen trotz der neuen Maschine keine neuen TV.
Glaubt mir Supersampling bringt auch einiges (nämlich ein Bild mit super ruhigen Kanten, mehr Details an feingliedrigen Strukturen)

Als 4K Fazit muss auch festgehalten werden, dass selbst bei 2,5m Abstand von einem 65"TV der Bildeindruck nur minimal besser ist. Klar 4K Inhalte haben ein klareres Bild aber die technische Mehrleistung die für 4K Spiele gebraucht wird steht in keinem Verhältnis zur Bildqualität.
In der Tat war der Sprung von 480p auf 720p der mit Abstand größte.
Ja Verbesserungen sind wünschenswert aber für den Spieler wäre es momentan besser man würde das mehr an Power dazu nutzen Pixelgenaues 1080p auf die TV zu zaubern, inkl. aufwendiger AA modi und 60fps.
Pixelgenau ist auch ein Stichwort, denn auf einem 4K TV von 1080p zu skalieren ist halt auch nicht so geil wie eben Pixelgenaue 1080p.
Aber die Industie muss wachsen, von daher ist klar das die nicht sagen, 1080p is eh ok, hier bleiben wir und optimieren.


#55

Seit letzten Samstag bin ich nun auch Mitglied der UHD-Elite :slight_smile:

Es wurde ein gebrauchter Samsung UE65HU7200 (2014). Ich habe meinen alten 50er FHD verkauft und den für einen unschlagbaren Preis bekommen! Zwar ohne HDR aber mit HDMI 2.0/HDCP 2.2 und allen Codecs für UHD-Blu Ray’s. Gestern auch die erste UHD-Blu Ray gesehen (Xbox One S) und bin absolut zufrieden! :blush:


#56

Liebe Freunde des kleinen, dafür zahlreich auftretenden Pixels.
Einerseits will ich hier den Gamestar Artikel zu HDR in Spielen verlinken andererseits sollt ihr bitte besonderes Augenmerk auf das Statment von LG bezüglich einbrennen bei OLEDs legen.
Ich sag mal so, wenn selbst der Hersteller seh vorsichtig formuliert, das die Gamestar doch bitte den LED nutzen soll, dann sind die entweder geizig oder heben Angst das ein Einbrenneffekt auftritt.


#57

Wie ist bei den 4K Fernsehern eigentlich das 08/15 Fernsehbild? (UPC zum Beispiel)


#58

UPC ist meist 720p, manchmal 1080i. Sagen wir es mal so, du solltest dich dann noch ein Stück weiter weg vom TV setzen…


#59

Das kommt imho auch auf den TV an, ein 500€ UHD TV hat sicher ein schlechteres Bild als ein Oberklassegerät im 2K Bereich.
Aber den Unterschied sieht man dann natürlich auch bei Blu Rays oder 4K Filmen, nur weil ein TV 4K hat, spricht das nicht umbedingt für eine gute Bildqualität.


#60

Selbst der beste TV wird aus 720p kein perfektes 4k zaubern, noch dazu wenn es sich um schlechtes Ausgangsmaterial handelt wie z.B das Signal von UPC das teilweise was die Bitrate betrifft schon sehr unterirdisch ist.