SEGA: News & Gerüchte

Sega kündigt Company of Heroes 3 an

Sega gibt bekannt, dass Relic Entertainment das Strategiespiel Company of Heroes 3 (PS5, Xbox Series) entwickelt.

Größer und besser als je zuvor vereint Company of Heroes 3 mitreißende Kämpfe und umfassende strategische Entscheidungen an einem atemberaubenden Kriegsschauplatz im Mittelmeerraum. In Company of Heroes 3 erzählt jeder Kampf eine Geschichte.

Überwältige deine Gegner mit neuen und bekannten Fraktionen, Einheiten und internationalen Kampfverbänden. Kommandiere auf der neuen dynamischen Kampagnenkarte Boden-, Luft und Marinestreitkräfte und baue Nachschublinien auf, um feindliche Vorstöße im Keim zu ersticken. Jedes Spiel läuft anders ab.

Spiele in Kampagnen- und Gefechtsmodi in deinem eigenen Tempo, bevor du dich in rasante Mehrspieleraction stürzt. Entdecke die verborgenen Geschichten eines atemberaubenden Kriegsschauplatzes im Mittelmeerraum mit zerstörbaren Umgebungen der nächsten Generation - mit Relics eigener Essence Engine in voller Pracht dargeboten.

Das Spiel wurde für die Konsole neu gestaltet, mit intuitiver Controller-Unterstützung, angepasster Konsolen-Benutzeroberfläche und Funktionen, die es den Spielern ermöglichen, in ihrem eigenen Tempo zu spielen.

Release: 2023 (Europa)

Quelle: gamefront.de

Yuji Naka wegen Insiderhandels angeklagt

Der Mitschöpfer von Sonic the Hedgehog, Yuji Naka, und der frühere Square Enix-Mitarbeiter Taisuke Sasaki wurden nach ihrer Verhaftung wegen angeblicher Insidergeschäfte formell angeklagt.

Laut NHK hat die Staatsanwaltschaft des Bezirks Tokio festgestellt, dass Naka vertrauliche Informationen darüber hatte, dass Square Enix die Entwicklung von Final Fantasy VII: The First Soldier zusammen mit dem Ateam Entertainment geplant hatte.

Auf der Grundlage dieser Informationen kaufte Naka Aktien des Unternehmens im Wert von Yen 144,7 Mio. (EUR 1,01 Mio. / USD 1,08 Mio.), da er wusste, dass der Aktienwert des Unternehmens nach der öffentlichen Bekanntgabe der Zusammenarbeit rasch steigen würde. Sasaki soll ebenfalls Aktien im Wert von Yen 105 Mio. (EUR 739.515 / USD 786.555) erworben haben. Derzeit ist unklar, wann Naka oder Sasaki vor Gericht stehen werden.

Quelle: gamefront.de

Sonic the Hedgehog: Weitere Ankündigungen im neuen Jahr angedeutet

In diesem Jahr durften sich Anhänger der „Sonic the Hegdehog“-Franchise sowohl über einen neuen Film als auch diverse Spiele freuen. Wie Takashi Iizuka, das Oberhaupt von Sonic Team, in einem Interview andeutete, werden Anhänger 2023 mit weiteren Ankündigungen bedacht.

Über Langeweile konnten sich die Fans von „Sonic the Hegdehog“ in diesem Jahr sicherlich nicht beschweren. Zum einen wurden sowohl der Kinofilm „Sonic the Hegdehog 2“ als auch eine Netflix-Serie zu den Abenteuern des schnellsten Igels der Welt veröffentlicht.

Darüber hinaus erschienen mit der Klassiker-Sammlung „Sonic Origins“ und dem Open-World-Plattformer „Sonic Frontiers“ gleich zwei neue Spiele. Wie Takashi Iizuka, das Oberhaupt von Sonic Team, im Gespräch mit der japanischen Famitsu andeutete, könnte es im neuen Jahr nahtlos weitergehen.

Demnach wird es den Verantwortlichen hinter der Marke darum gehen, das „Momentum aufrecht zu erhalten“. Näher ins Detail ging Iizuka bezüglich der von Sega verfolgten Pläne allerdings nicht.

Quelle: https://www.play3.de/2022/12/29/sonic-the-hedgehog-weitere-ankuendigungen-im-neuen-jahr-angedeutet/

Weitere Sonic-Games sind nie verkehrt: Vielleicht erbarmt sich ja Sega endlich und entwickelt ein Remake des ersten Sonic Adventure Game … :slightly_smiling_face:

Sonic the Hedgehog: Frühes Konzept - So sah Sonic vor seiner Verwandlung in einen Igel aus

Auf Twitter stellte Naoto Ohshima, der Schöpfer von Sonic, eine frühe Konzeptgrafik zur Verfügung, die eine frühe Version von Sonic zeigt, die noch nicht der Verwandlung in einen Igel unterzogen wurde.

Nachdem sich die Anhänger der „Sonic the Hedgehog“-Reihe im vergangenen Jahr unter anderem über den Open-World-Plattformer „Sonic Frontiers“ freuen durften, wurde Ende Dezember angedeutet, dass 2023 weitere Ankündigungen geplant sind.

Ergänzend dazu ermöglichte uns Naoto Ohshima, der Schöpfer von Sonic, einen Blick auf die Vergangenheit des Charakters. Via Twitter stellte Ohshima eine frühe Konzeptgrafik bereit, die Sonic vor seiner Verwandlung in einen Igel zeigt. Demnach handelte es sich bei Sonic zunächst um einen Jungen mit stacheligen blauen Haaren.

Das ursprüngliche Konzept sah laut Oshima vor, dass sich der Hauptcharakter zusammen mit seinem Bruder daran machte, eine Traumwelt vor dem Albtraum-Boss Thirteen zu beschützen. Aus dieser Idee entwickelte sich dann die „Sonic the Hedgehog“-Reihe.

Oshima nennt weitere Details zu den Ursprüngen von Sonic

Als ein Nutzer ausführte, dass ihm zu Ohren kam, „dass das erste Sonic-Spiel in einer traumhaften Welt mit seltsam aussehenden Monstern und Kreaturen wie Alice im Wunderland anstelle von Robotern und niedlichen Tieren stattfinden sollte“, ging der Schöpfer von Sonic etwas näher ins Detail.

„Es war eine Idee für ein Spiel, das ich mir selbst ausgedacht habe. Wir wurden ein Team, wir wurden Sonic und die Idee von Geschwindigkeit und Bällen war geboren und entwickelte sich zum aktuellen Sonic“, so Naoto Ohshima weiter. „Seit ich zu Sonic gewechselt bin, brauchte ich Zeit, um eine Sonic-Welt zu erschaffen.“

Unter dem Strich arbeitete Ohshima bis zum Release von „Sonic Adventure“ Ende 1998 an der Reihe. Anschließend suchte er nach neuen kreativen Herausforderungen und überwachte beispielsweise die Entwicklungen von „Blinx: The Time Sweeper“ und dessen Nachfolger „Blinx 2: Masters of Time and Space“.

Quelle: https://www.play3.de/2023/01/24/sonic-the-hedgehog-fruehes-konzept-so-sah-sonic-vor-seiner-verwandlung-in-einen-igel-aus/

Sonic als menschlicher Junge mit blauen Haaren … Irgendwie surreal … :smiley:

2 „Gefällt mir“