Marvel's Midnight Suns

Ich hätte auch lieber mehr Kostüme für die Charaktere, anstatt nur farbliche Anpassungen. Ich bin aber nicht bereit dafür Echtgeld auszugeben.

1 „Gefällt mir“

Ja geht mir gleich.

Hast du den 2K Account verbunden? Dadurch bekommt man ja auch irgendwas oder?

Und bei mir funktionieren aus irgendeinem Grund weder die Pre Order noch die Legendary Sachen (die Version hat ja glaub ich auch was dabei, hab sie aber eigentlich wegen dem DLC gekauft).

Nein, hab keinen 2k Account verbunden (oder glaube das zumindest). Muss ich später mal prüfen.

1 „Gefällt mir“

Mir taugt das Spiel jetzt immer mehr, komm auch langsam bei der Story voran. Bin aber immer noch in New York. Captain America hat sich mir jetzt schon ein Zeitl angeschlossen, Wolverine fehlt mir aber noch.

Bin jetzt aber schon mit 2 Helden Level 3 Freundschaft und mit allen andern Level 2 (außer Cap), hab auch bald alles erforscht was es aktuell so zum Erforschen gibt, bin Max Level bei Arkane (Level 5, damit kann man dann auch Rare Chests ohne Schlüssel öffnen!) und meine Charaktere sind alle so zwischen LVL 11-14 glaub ich.

Blade ist bei den Gesprächen bisher mein absoluter Fav. Wobei Spider-Man und Magik auch super sind. :smile:

1 „Gefällt mir“

bei mir machen sich schön langsam ermüdungserscheinungen bemerkbar.

bin bei ca 32h und so wie vor ein paar tagen, dass ich stunde um stunde, mission nach mission gespielt habe, die zeit ist vorbei. jetzt ist es meistens 1 tag (bisserl blabla in der früh), die ganze aufarbeitung der letzten mission (entw in der forge oder control irgendwelche gefässe öffnen um neue karten zu bekommen), dann eine mission (neben oder story).

was ich nämlich schad finde ist, dass sich die story eigentlich nur durch zwischensequenzen weiterentwickelt. aktiv als spieler läuft man eigtl sprichwörtlich nur wie ein hamster im rad um book club-, emo kids-meetings abzuhaken und gegner in missionen umzuschnetzeln, wenn die karten gut liegen. dh einerseits spielt es sich wie ein spiel irgendwann aus den 2000er jahren, hat aber auch wirklich leiwande zwischensequenzen, die einem echten marvel-film eigentlich um nichts nachstehen.

edit:

und wie mir gerade die parchment of power gestohlen wurde. in einer cut-scene. ur billig.

1 „Gefällt mir“

nach der kampagne wird mein hunter übrigens zauberer in las vegas.

2 „Gefällt mir“

Bezüglich 2k-Account:
Wenn man das Spiel damit verbindet, bekommt man ein Outfit für Blade. Für mich daher uninteressant.


Ich bin nun nach knapp 74 Stunden durch mit der Kampagne. Zwar würde ich gerne den Sammelkram kürzen, aber ansonsten ist es ein grandioses Spiel was mich irrsinnig gefesselt hat.

Die Story ist klasse, die Konversationen mit den Figuren interessant und das Kampfsystem macht einfach nur Spaß.

Bin gespannt ob es für das Spiel eine größere Erweiterung geben wird.

Tipp für die Midnight-Rüstungen:
Ihr müsst nicht zwingend das Freundschaftslevel raufbringen um die Rüstungen freischalten zu können. Für die letzte Mission werden diese für alle freigeschalten und passt dann eigentlich auch viel besser in die Geschichte.

PS:
Wie bei jedem guten Marvel-„Film“, gibt es auch hier After-Credit-Scenen.

1 „Gefällt mir“

Weiß eigentlich jemand, ob das Spiel in einem eigenen Universum spielt oder schon zu bestehenden Comics dazugehört?

Ich frage deshalb, weil in dem Spiel der Civil War und die Sentinels in Dialogen angeschnitten werden.

Afaik was eigenes mit Anlehnungen an Comics. Da der Hunter ja speziell fürs Spiel entwickelt wurde und dadurch auch Lilliths Story etc angepasst wurde.

Kenn mich bei den Comics aber zu wenig aus. :sweat_smile:

Hab jetzt mit Spider-Man Freundschafts LVL5 erreicht und Abby Freundschaftslevel auf Max. Alle (bisherigen) Erforschungen abgeschlossen und alle Abby Geheimnisse Entdeckt. :smile:

Hab auch bei fast allen die Havens benutzt (außer bei Doctor Strange, da fehlt mit ein passendes Legendary Gift) und bin bei allen Freundschaftslevel 3/4…

Trainingslevel bin ich auf 14 oder so.

Ich sollt dann mal die Story weiterspielen, bin immer noch in New York. :sweat_smile:

Solltest du. Es gibt noch genug Missionen danach. :wink:

Und die letzte Storymission wird auch angekündigt.

und womöglich darf man auch ehrenrunden drehen, wenn man einen helden auf eine hero-op schickt, dieser dann aber voraussetzung für die nächste story mission ist. :x

Weiß ich eh, wollt aber erkunden als ich den letzten Zauber bekommen hab ^^

heute ist mir ein endgegner in der map einfach in einer tour durch die welt geclipt, war also nicht mehr zu sehen. blöd war nur, dass sein besiegen siegesbedingung war, ansonsten musste mittels timer-karte ein event immer um eine runde nach hinten verschoben werden um ein game-over zu verhindern.

war ziemlich verzweifelt, bis, zufällig, ein knock back eines 0815-hydra-soldaten zufällig den unsichtbaren boss traf. und zum glück hatte dieser nur mehr sehr wenig health und war somit ko.

danach eine zwischensequenz, in der magik die pose „bereits zum angriff, halte schwert“ einnimmt, ohne aber besagtes schwert zu halten.

dazu hab ich auch des öfteren glitsches bei der darstellung von texturen. schade, dass dieser fehlende polish den gesamteindruck trübt.

Ich hatte beim Spiel Glück und nur erst zum Ende hin einen Glitch, dass sich ab und zu der Kopf falsch bewegt hat.

So etwas zähl ich gar nicht mehr mit.

edit:

3 „Gefällt mir“

gameplay zum deadpool dlc:

so - gerade lief der abspann, inklusive mid- und after-credits-szene. 49h hat es laut steam gebraucht die kampagne zu beenden und ich kann als einordnung nur sagen, dass ich vieles, wirklich vieles ignoriert habe. gespielt hab ich es auf dem „normal“ schwierigkeitsgrad, was die (story-) missionen idr immer auf einem schaffbaren niveau hielt.

zum spiel: xcom-like mit spielkartenmechaniken. das funktioniert. das macht spaß und ist auch sehr cool/cineastisch in szene gesetzt. auch andere mechaniken wie upgrades erforschen ergeben sinn.

was ich bereits mehrfach im thread aber schrieb und sich bis zum ende – leider – durchzog ist das ganze sozializing, family-drama und innenraumgestaltung meines schlafquartiers. es war einfach soo schnulzig („ich glaube ich könnte dich wirklich als meinen freund bezeichnen…“ - „was, hast du gerade das ‚f‘-wort benutzt? höhöhö“ - ich: :man_facepalming: ), aber auch familiendrama gibt es und und und.

die story ist okay für ein videospiel und irgendwie so auf typischem marvel-niveau. sympathische helden, die fiesen bösen und am ende gibt es den über-plot-twist, der aber die bisherige, wenngleich auch gut inszenierte handlung, ad-absurdum führt; stichwort: man hätte auch miteinander reden können.

abschließend zum sozializing: es ist nicht jeder moment schlecht, ein paar dialoge unter den hunderten sind okay, gehen aber in der masse unter. ich finde es halt abstrus mich einem anderen helden in den pool zu werfen, während anderswo die welt untergeht, nur damit ich nachher +1 freundschaft mit dieser figur habe und ein neues tshirt oder kampfanzug freischalte. unterm strich war ich zb an das wild zusammengewürfelte team in mass effect 2 und 3 viel mehr emotional gebunden, einfach weil eine ordentliche story, ohne aufgezwungenem sims-zusatz, erzählt wurde. es half auch nicht, dass die charaktere in den sehr trocken gestalteten zwischensequenzen, anders als die kampfanimationen, stocksteif rüberkamen und die gesichtsmimik auch nicht unbedingt dem entspricht, was man sich 2022/23 von einem videospiel erwartet.

zur pc-version noch: sie dürfte stabiler gelaufen sein zu beginn als jene für die konsolen. allerdings gab es dafür performance-schluckauf in der abbey an jeder zweiten ecke und zb in der finalen mission ging die framerate aus unerfindlichen gründen komplett in die knie (<10 sicherlich in manchen momenten). dazu kamen noch diverse glitches (grafikfehler) und andere bugs (figuren im kampf clippen durch den boden und verschwinden). dies alles lässt mich befürchten, dass die switch-version nur läuft, wenn man sie dafür in einem pentagram aufstellt und seine seele verkauft.

plus:

+ die kampfmechanik und das unmittelbare, spielerische drumherum passen
+ cooler cast an helden
+ grafik ist ganz hübsch
+ soundtrack ist stimmig

minus:

- die sims komponente
- technisch da und dort noch immer unausgereift
- story-plot-twist ist ... naja ...

ergibt: 7von10 punte

3 „Gefällt mir“