Final Fantasy 16

Ziemlich ruhig hier?

Alle schon durch? Seid ihr noch immer so begeistert? Oder ist das Spiel gar schon auf die Seite gelegt worden?

Mein Highlight bleibt klar die Story des Spieles. Die Inszenierung dieser wechselt aber leider zwischen fantastisch und spannend zu stellenweise völlig unnötig in die Länge gezogen und langweilig. Hält mich aber trotzdem weiter an der Stange weil ich wissen will wie alles endet.

Der Rest, wie die Schlauchlevels und die paar offenen Karten empfinde ich leider nur als Durchschnitt. Ein paar grafische Highlights im Hintergrund aber im Grunde Großteils sehr schlicht gehalten. Ich finde es sehr Schade das das Erkunden der letzten Winkeln rein gar nichts bringt. Die Kämpfe sind jetzt bis auf die Bosskämpfe jetzt auch nicht extrem spannend. Aber das ist bei solchen Spielen eh immer so. Ein „abarbeiten“ der Spezialfähigkeiten und ausweichen und auch die stärkeren Gegner sind schnell erledigt. Natürlich hilft es da wenn man immer levelt und alle Missionen macht.
Die Bosskämpfe und da besonders die Esper Fights sind dafür fantastisch inszeniert.

Nicht falsch verstehen, FF16 ist ein gutes Spiel das aber leider nicht einmal ansatzweise in meine persönliche Goty Liste kommen wird.

2 „Gefällt mir“

Bin noch lang nicht durch, immer noch extrem begeistert nur „leider“ muss ich nun ne Pause einlegen da es in den Urlaub geht.

Urlaub… Ich muss noch 3 Wochen durchhalten bis es bei mir so weit ist. :smiling_face_with_tear:

2 „Gefällt mir“

Ich spiele es nach wie vor super gerne und bin nun da, wo man das Eis-Element bekommt.
Keine Ahnung, ob das 30 %, 50 % oder 80 % sind.

Bei mir geht es morgen auch für 3 Wochen auf einen anderen Kontinent, da ist nun „leider“ erst mal Zwangspause.

1 „Gefällt mir“

@Rynn und @Ifrit bitte an entsprechender Stelle berichten!

@Topic
Nach anfänglicher Begeisterung und Zeit zum spielen, komm ich zur Zeit kaum dazu, will aber gerne weiter spielen. Die letzten 5 Spielstunden haben sich auf gut 2 Wochen verteilt und ja, es ist sehr wenig RPG und obwohl Nebenquests mindestens so redundant sind wie bei God of War arbeite ich diese bisher brav ab. Keine Ahnung wonach das bei mir geht wann ich das mache und wann nicht.
Naja der erhoffte Überhit ist ist es jedenfalls nicht aber ich mag die Welt und freu mich schon mal wieder 2h am Stück reinzustecken.
In der letzten Storymission bin ich mit einer DAME durch ein Tor :wink:

2 „Gefällt mir“

Dame und Tor? Ich komme nicht drauf oder du bist schon wesentlich weiter als ich. :thinking:

Ich mache auch jede Mission die mir über den Weg läuft. Das Questlog muss leer sein sonst werde ich unrund. :laughing:Auch auf die Monsterjagd gehe ich sofort. Die bringen dann wenigstens immer wieder mal ein paar spezielle Materialien. :blush:

Aktuell ist das Spiel für mich aber leider etwas mühsam. Mir fallen regelmäßig die Augen zu obwohl noch etwas „Spielzeit“ möglich wäre.

Entweder ich werde einfach alt, oder es ist weil es Abends aktuell immer so heiß ist, die Arbeit anstrengender als sonst ist oder die elendslangen Zwischensequenzen ermatten mich und schläfern mich ein. :sweat_smile:

Ist wie ein Hassliebe. Ich mag die Welt und bin schon sehr gespannt wie sich die Geschichte weiter entwickelt. Aber anderseits bin ich jetzt langsam froh wenn ich das Spiel durch habe.

2 „Gefällt mir“

Sobald ich in einer Woche wieder dazu komm, werd ichs machen :blush:

Es geht bei mir wohl langsam Richtung Finale. :smiley:

Es gab bis jetzt einige echt gute Sequenzen. Als Ifrit herumzutollen ist da besonders cool und episch. :wink:

Nebenquests wurden dann auch besser und beleuchten den Hintergrund diverser Charaktere.

Kein unvergesslicher Top Titel aber trotzdem lässt es mich nicht los. Also hat es dich vieles richtig gemacht. :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Ich weiß nichz, da waren bei mir (und ich bin ja noch nicht so weit) derart epische Sequenzen die dieses Spiel für mich fix unvergesslich machen. Allein das man diesemal selbst ne Esper ist :star_struck:

Das ist das Highlight ja. Die Abschnitte werden dann auch immer epischer. :smiley:
Aber der ganze Rest rundherum (außer die Geschichte) kann da für meinen Geschmack leider nicht mithalten.
Für einige sicher ein GOTY für mich kommt es hingegen nicht einmal in Erwägung.

1 „Gefällt mir“

Ob Goty od nicht (gibt ja nicht nur schwarz und weiß) vergessen werd ich das Spiel sicher nicht.

Eh nicht, ist ja auch sehr überspitzt gemeint. :smile:

Vergessen wirst du als Ifrit es sicher nicht als Ifrit spielen zu können. :laughing:

Allein die spannend geschriebene Geschichte zu verfolgen zahlt sich schon aus.
Bei den vielen Zwischensequenzen dachte ich mir aber nicht nur einmal, das die auch eine Serie statt den Spiel machen hätten können. :grin:

3 „Gefällt mir“

So, bin jetzt durch.

Spoilerfreie Meinung zum Spiel:

Zum Ende selbst sage ich nichts außer dass es eine richtig tolle Reise mit teils epischen Kämpfen war und man am besten 1 ½ - 2 Stunden Zeit einrechnen sollte bevor die letzte Mission angegangen wird. :grin:

An einigen Stellen in der Mitte hatte ich zwar einen richtigen Durchhänger aber dann holte mich das Spiel mit der guten Story wieder ab, die mich ständig motivierte es weiterzuspielen. Ich habe auch alle Nebenmissionen gemacht. Diese habe ich anfangs zwar wegen der Belanglosigkeit kritisiert, jedoch wurden diese mit der Zeit immer interessanter, weil sie dann auch die Charaktere näher beleuchteten. :wink:

Spielerisch war es für mich aufgrund der elendslangen und häufigen Zwischensequenzen die zwar auf der einen Hand eine tolle Geschichte präsentieren aber auf der anderen Hand mich auch um 2 Uhr Nachts etwas einschläferten etwas mühsam. Obwohl dank der Sequenzen konnte immer nebenbei gemütlich etwas zu essen und trinken geholt werden. Wenn ich darüber nachdenke… vielleicht hat mich der übermäßige Konsum von Leckereien so müde gemacht. :sweat_smile:

Die Schlauchlevels waren OK und abwechselnd designed. Die „offene“ Welt sah gut aus und bot zwar viele Ecken jedoch war das erkunden dieser völlig irrelevant und unnötig. Es gab einfach nichts das dort gefunden werden konnte oder eine Belohnung wert wäre. Die paar gefundenen Kisten enthielten durchgehend Müll. Von ein paar Gil bis hin zu Material das zu tausenden im Inventar vergammelt wenn nicht jeder Gegner links liegen gelassen wird…

Kleine Tipp am Rande: wer so wie ich vorhat alles im Spiel zu sehen und sowieso jede Mission und jeden Jagdauftrag den es im Spiel gibt machen will, könnt ihr euch getrost das vorab erkunden der Welt abseits der Missionen ersparen. Wieso? Ihr erkundet mehr oder weniger sowieso automatisch die gesamte Karte weil jede Mission im Spiel euch zu allen nennenswerten Punkten im Spiel bzw. auf der Karte hinführt. Kein Winkel bleibt leer.

Zurück zu dem Müll der gefunden werden kann: Der Großteil ist Material um etwas zu craften oder zu verbessern. Das aufwerten ist aber nur eine nette Dreingabe. Vielleicht habe ich etwas falsch gemacht oder beim ersten Durchgang geht es nur einmalig auf +1 aber höher konnte ich nicht aufwerten. Habe mich aber auch nicht lange damit beschäftigt weil für mich das einzig relevante nur die neuen Schwerter waren. Vielleicht ist es dann im New Game + sinnvoll die Ausrüstung ordentlich aufzupowern. Beim ersten Durchgang hatte ich aber von gewissen Materialen mehrere tausend Stück im Inventar weil das aufwerten sowieso kaum was benötigte. Verkaufen des Materials? Bringt auch nichts weil es mehr als genug Gil gibt und es bei den Händlern sowieso rein gar nichts zum Kaufen gibt das es wert wäre Geld dafür auszugeben. Hie und da habe ich Tränke gekauft und die Lieder für den „Wurlitzer“ sonst nichts. Durchgängig jeder Ausrüstungsgegenstand beim Händler war schlechter als den, den ich bereits hatte. Die Waffen werden sowieso einfach regelmäßig geschmiedet sobald Bosse besiegt wurden und es einzigartige Materialen als Belohnung gab.
Ich empfand das Ganze Craftingsystem einfach nur als lieblos hingeklatscht nur um sagen zu können es gibt solch ein System im Spiel. :stuck_out_tongue_winking_eye:

Grafisch ist das Spiel hübsch anzusehen und lief immer flüssig. Spielerisch hat es mich aber nicht abgeholt. Ja, das Moveset lässt sich immer wieder mal anpassen aber war trotzdem nicht meins. Vielleicht sind die Kämpfe auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad fordernder aber das habe ich nicht probiert. Dafür glitzert und erstrahlt bei jedem Angriff der ganze Bildschirm. Und wenn dann noch epische Sequenzen die Kämpfe auflockern erstrahlt das Spielerherz. :grinning:

Final Fantasy 16 war ein gutes Spiel das mir lange Zeit Freude bereitet hat. Über das, wieviel Final Fantasy außer die bekannten Namen noch enthalten ist lässt sich zwar streiten aber mich störte der Weg den es mit diesem Spiel ging nicht. Bin aber schon länger kein J-RPG Fan mehr.

3 „Gefällt mir“

Schön geschrieben! :blush:

1 „Gefällt mir“

Wie hat dir eigentlich das Kampfsystem von Teil 15 oder 7 Remake gefallen? Wir war das dort jeweils zu unübersichtlich und chaotisch. Da is mir das von 16 um welten lieber.

An das von Teil 15 kann ich mich gar nicht mehr richtig erinnern. :thinking: Mit der Boyband hab ich aber sehr gern gespielt.
Bei Teil 7 fand ichs OK. Als chaotisch hätte ich es glaub ich nicht empfunden.

Bei solchen Spielen sind mir die Kampfsysteme aber sowieso nicht so wichtig bzw. nur Mitteln zum Zweck. Vor allem wenn stundenlanges grinden kein Thema ist. Meinen Spielspaß hol ich da von anderen Inhalten des Spieles. Allen vorran die Geschichte. :blush:

1 „Gefällt mir“

2 DLCs und PC Version sind in Entwicklung.

3 „Gefällt mir“

Durch :smiley:

2 „Gefällt mir“