Eure Fragen zur Nintendo Switch an die SHOCK2 Redaktion

Wir haben eine Nintendo Switch in der Redaktion und beantworten gerne alle Fragen, die ihr noch habt. Die entsprechenden Postings habe ich aus dem Switch-Thread hierher verschoben.

@ Redaktion: könnt ihr testen ob die Switch auch als günstigere Dock Alternative mit Standard USB C Hubs (incl. Strom & HDMI) funktioniert, oder ob Nintendo das verhindert?

1 Like

Ich habe sowas im Moment nicht zur Hand, kann es also nicht ausprobieren. Aber laut Nintendo “spricht” das Dock mit der Switch. Es dürfte irgendeine proprietäre Lösung verbaut sein, um die Leute zu zwingen, die offiziellen Docks um 90€ zu kaufen.

Oje, so etwas hab ich befĂĽrchtet

Habt ihr Fragen zur Hardware? Ich habe sie hier liegen und kann versuchen etwaige Unklarheiten aufzulösen :slight_smile:

1 Like

Kann man mit der Switch “Espresso kochen” und die Joycons zum “Ski-Fahren” benuzten?

Wenn nicht: “Fuck Nintendo - meine PS4 kann das ales seit drei Jahren!!!” :grin:

1 Like

Wird sie mit zunehmender Spieldauer nennenswert Warm/HeiĂź?
Wie laut dreht der LĂĽfter, dreht der immer oder erst ab einer bestimmten Zeit?

Nein, das Dock kann aber als Toaster verwendet werden. :smile:

Die Switch wird ein wenig warm, aber niemals wärmer als ein typisches Smartphone. Sogar meistens ein wenig kühler.

Der Lüfter dreht sich erst wenn man spielt und ist auch sehr leise. Man muss schon sein Ohr ran halten, um ihn überhaupt zu hören.

4 Like

Geht die Switch leicht ins Dock, also gibt’s eine Art Führung/Schiene?
Hast du den Eindruck das dabei Kontakte ausleiern könnten wenn man beim andocken öfter mal daneben trifft?

Meine Frage

Merkt man einen Unterschied zwischen Ladezeit

Nintendo Switch Karte
und
Download Game

Ich hätte auch zwei Fragen:

Gibt es das “Klick” Geräusch? :blush:
Und wichtiger fĂĽr mich: kann man das Dock auch hinlegen?

1 Like

Das Klick geräusch wäre auch für mich ein Kaufgrund.

2 Like

Nachdem es ja USB-C ist, sollte es keine geben.

Das wäre der Kaufgrund! Ich sehe mich schon einige Minuten wie ein kleines Kind mit den Joycons rumspielen nur um das “Klick” Geräusch zu hören. :sweat_smile:

Eine richtige Schiene gibts glaub ich nicht, aber man muss sich schon sehr blöd anstellen, damit die Switch nicht ins Dock rutscht. Hab das gestern extra ausprobiert und es wirkt echt recht deppensicher :slight_smile:

Es gibt das mechanische Klicken, das ganz nett ist, und wenn die Switch eingeschaltet ist, wird eine Animation mit dem typischen (künstlichen) Klick abgespielt, wenn man die Joycon reinsteckt. Das macht schon Spaß :slight_smile: Du kannst es übrigens in meinem Video ab 02:46 sehen und hören :slight_smile: --> Wir UNBOXEN die Nintendo SWITCH!

Keine Schiene, aber die Switch lässt sich sehr gut rein stecken. Der Kontakt ist so gebaut, dass scheinbar nichts hervorsteht. Deshalb sollte es eher schwer sein, da etwas kaputt zu machen.

Kann ich schwer beurteilen weil ich nicht zweimal dasselbe Spiel auf Karte und als Download habe. Die Unterschiede sollten sich aber in Grenzen halten. Ist ja beides Flash-Speicher.

1: JA! Und sogar eine entsprechende Animation an den Seiten des Bildschirms, wenn man einen Joy-Con anschlieĂźt.

2: Ja das funktioniert, ich würde es aber nicht empfehlen. Es rutscht nicht heraus, wirkt aber auch nicht wirklich verlässlich.

1 Like

Hier, hier! Ich hab ne Frage, deren Antwort mich brennend interessiert: Wie ist denn die Bluetooth-Verbindung? Kann ich im mobilen Modus den Ton auf meinen Bluetooth-Kopfhörern wiedergeben?

Egal wie die Antwort lautet, kauf ich die Konsole sowieso Day 1.

Wie liegt der Joystick (also wenn die Joycons an dem Grip angedockt sind) denn grundsätzlich in der Hand?
Ist Dir etwas aufgefallen, Größe, Handling, Erreichbarkeit der Knöpfe und Sticks, alles bequem zu halten/erreichen.
Würdest du sagen diese Lösung reicht vollkommen oder sollte man sich eher den Pro Controller holen wenn man vorhat überwiegend am TV zu spielen?

Leider nicht. Ein großes Versäumnis wie ich finde.

Die Joy-Con im Grip fühlen sich ergonomischer an als ich erwartet hatte. Auch mehrere Stunden Zelda sind kein Problem. Alles gut erreichbar, nur die Analogsticks sind ziemlich klein und können nur kleine Wege zurück legen. Den Pro Controller muss man sich also nicht zwingend zum Start kaufen, ist aber sicher eine gute Sache, wenn man vorwiegend am Fernseher spielen will.