Zuletzt im Kino/TV gesehene Film + Filmkritik


#943

Brimestone BR 4/5Pkt.

Ich war nach dem Film beeindruckt und erschrocken zu gleich, der Film ist nichts für schwache nerven.
Guy Pearce und Dakota Fanning sind spitze im Film.


#944

Vor einer Woche

DOWNSIZING

Die erste Hälfte vom Film hat mir gut gefallen bisschen Situation Komik und wie das leben halt mit einem Spielt und was man tut, bis sie zu diesem Esoterischen zeug gekommen sind vom Sinn des Lebens und das man selbst wen man was verändern möchte nicht alle mit ziehen und man immer auf das selbe Ergebnis kommt das wir Menschen egoistischer Haufen sind.
Und das ende nicht gut und nicht schlecht.
Matt Damon spielt sehr gut obwohl da noch einiges machbar gewesen wäre.
Christoph Walz war wieder der Hammer ob wohl er immer den Charakter spielt mit seinen Eigenheiten und Bewegungen und wieder frage ich mich warum muss Waltz einen Ausländer mit komischen Akzent spielen?

3,5/5

Gestern

Weltengänger

Wieder eine Verfilmung meines Lieblings Russ. Schriftsteller Sergej Lukianenko

etwas zu langatmig am Anfang und dann am Schluss als es um was geht wurde der Film sehr schnell, und konfus. Hätte man den anfang etwas strafer gestaltet wäre der Schluss nicht so ungewollt kurz ausgefallen. Und das offene Ende war vielleicht auch nicht das beste da man nicht weiss ob der zweite Teil Weltenträumer auch verfilmt wird.
Aber von den Effekten her wieder genial, ganz besonders die Kampf Babuschkas :wink:

3,5/5


#945

Passend zum alljährlichen Shocktober, hab ich mir gestern “Ghostland” angesehen.
Ziemlich guter Horrorstreifen von den Machern von “Martyrs”. Wie immer beinhart, ohne wenn und aber.
Martyrs hat mir unterm Strich mehr gefallen, dennoch ist das einer der besseren Horrorfilme.
Auch wenn das so manche Kritik nicht vermuten lässt.
Also wer auf Horrorfilme steht, sollte hier mal einen Blick drauf werfen, noch dazu wo Halloween vor der Türe steht.


#946

Martyrs war der Letzte Horror film den ich mir angesehen habe. Ich war immer horror film fan und hab mir die 10 extremsten in kurzer zeit reingezogen nur um sie gesehen zu haben und seitdem habe ich komplett das Interesse an dem genre verloren. Das war vor gut 7 Jahren. Ich vermiss es null :joy:

Downsizing fand ich bis zur mitte auch sehr gut, danach wurde er immer schlechter sodass ich zum schluss nur noch froh war das er zu ende ist.


#947

Meine Meinung :+1:


#948

game night

netter, sympathischer cast; mMn interessanter plot und gute komödie;
in der mitte gibts ein bisserl einen hänger, aber unterm strich wird man gut unterhalten.

6.5 von 10 punkten


#949

Radbod, 2/5, teils sehr schön gefilmt, aber wie eine Hobbyproduktion wirkend, Friesen im Fellkostüm, englisch sprechende Franken, 20 Pferde als Kavallerie des mächtigen Frankenreiches, Trebuchets bei Wikingern usw., die historisch interessante Figur mit dem Widerstand gg. die Zwangschristianisierung damals in einem völlig verhunzten Film, Schade drum.


#950

Bohemian Rapsody - gestern im Star Movie

Das ist mal wieder so ein Film, den man sich halt unbedingt im Kino ansehen muss. Am besten natürlich in Dolby Atmos, denn dann rockt der Sound einfach ganz gewaltig. Als Queen Fan ist der Film sowieso ein Muss und als Musikfan sollte man sich diesen auch auf jeden Fall geben. Musik rockt natürlich ganz gewaltig, bei jedem Song summt man mit und bei den Live-Auftritten möchte man doch am liebsten mitklatschen und singen.

Der Film unterstreicht einfach die Realität - Queen war eine Ausnahmeband, Freddie Mercury eine schillernde Person, die wohl lange Zeit sein Selbst verleugnet hat. Oftmals sind es genau diese Personen, die wohl unglaublich viele Fans haben, aber ganz wenige Freunde und vielleicht sterben deshalb Ausnahmetalente (Winehouse etc.) viel zu früh.

Würde man mich fragen, was der beste Song aller Zeiten ist, dann hätte ich auch schon vor dem Film gesagt “Bohemian Rapsody” - ein Stück Musik, das so einzigartig in seiner Komposition ist, so unverwechselbar und unnachahmbar.

Großes Kino - so wie “A star is born”

Prädikat: Sehr empfehlenswert


#951

Equalizer 2 4/5

In Summe ruhiger als der erste Teil wenn auch die Actionsequenzen dann ruppiger ausfallen…aber Denzel der Böse zerlegt geht sowieso immer :sunglasses:


#952

doctor strange

was für ein cast. cumberbatch, swinton, mikkelsen - und dann so etwas mittelmäßiges. optisch ein hingucker, keine frage, bietet die story eigentlich recht wenig. cumberbatch und mikkelsen werden sowieso verheizt. dass comic-verfilmungen aber durchaus tiefgang haben können, wurde in der vergangenheit schon oft bewiesen.

5 von 10


#953

Auf Disney läuft gerade RATATOUILLE!!! :heart_eyes:


#954

10/10 Film. Einer der Besten Filmer aller Zeiten.


#955

A Breath Away, 3/5, atmosphärische Endzeitmystery aus Frankreich, tolle Bilder, zeigt, dass es auch ohne Gewalt und Eingeweide geht, erfrischender Genrebeitrag


#956

Den neuen: Die glorreichen sieben

Hirnaus Western-action. Simple Story mit Seichten Jokes, dennoch unterhaltsam. Starbesetzung gut gewählt.


#957

GEstern

Pacific Rim 2 Uprising

Relativ seichter Plot. Ein paar alte und neue Gesichter, MECHA/Kaiju Kämpfe grandios.
Aber das grosse Ende hat gefehlt.
Im grossen und ganzen hat mir Teil 1 mehr gefallen und ich hoffe nicht das sie einen Teil 3 machen wie in der Zusatz Szene angeteasert.

2,5/5


#958

taffe mädels

bullock als fbi-agentim mit stock im a-, mccarthy als proletuide polizistin ohne genierer auf der jagd nach. – durchwegs unterhaltsame komödie, musste ein paar mal herzhaft lachen.

7 von 10


#959

Game Night

Meine Frau hatte den bei der letzten 99Cent AmazonPrime-Leihvideo Aktion geklickt.
Hab echt nix erwartet und wurde richtig positiv überrascht. Es ist eine Komödie mit Jason Bateman und Rachel McAdams. Zur Story: ohne groß was zu spoilern, es geht um ein befreundete Paare, die regelmäßig “Spieleabende” (Brettspiele, Charade etc) veranstalten. Und einer dieser Abende, an denen es ein “LiveMörder/EntführungsSpiel” mithilfe einer Agentur gibt, gerät etwas… nun ja … außer Kontrolle.
Der Film wird zwar keinen Oscar gewinnenn aber er ist richtig unterhaltsam (Stichwort: Schusswundenverarztung) und das ohne Pipi/Kacka Humor den es leider in den letzten Jahren zu oft in diesen Filmen gab. Kurzweiliger Humor mit sympathischem Cast.

Ein Highlight ist definitiv Jesse Plemons (Fargo) als Cop/Nachbar


#960

ha - deine frau und meine bessere hälfte dürften einen ähnlichen geschmack haben. meine hat sich den film auch ausgesucht - weiß nur nicht mehr ob prime oder netflix.


#961

Hehe. Sehr gut. :smile:


#962

Ich fand den Film auch ganz ok. Hatte 2-3 gute Szenen und wurde eigentlich nie langweilig. Generell finde ich gute Komödien mittlerweile immer seltener.