Zuletzt gekaufte Brett- Karten- und Rollenspiele


#202

Neu bei uns im Haus und schon ein Klassiker:

Blood Bound

Das Spiel erinnert uns an Werwolf, nur dass eigentlich niemand ausscheidet - wenn der erste Spieler “tot” ist, ist das Spiel nämlich vorbei! Grundsätzlich gibt es im Spiel zwei verfeindete Vampirclans und die Aufgabe ist, den Anführer (das ist der mit der niedrigsten Nummer) des gegnerischen Clans zu unterwerfen. Das Problem ist: Zu Beginn weiß man natürlich wieder mal nicht, wer hier wer ist. Zwar zeigt man dem linken Spieler das Zugehörigkeitssymbol seiner Karte, sodass zumindest dieser abschätzen kann, ob man zum eigenen Team gehört oder nicht (man muss allerdings hier zwei Ausnahmen berücksichtigen, denn der Harlekin hat hier das falsche Symbol und der Inquisitor (zu ihm später mehr) tarnt sich ebenfalls als Mitglied eines Clans), aber ansonsten weiß man zunächst nicht, mit wem man am Tisch sitzt. Dazu kommt, dass niemals alle Karten im Spiel sind. Für jeden Clan gibt es neun Charaktere, aber je nach Anzahl der Spieler sind maximal sechs pro Seite (zufällig ausgewählt) im Spiel, wodurch selbst den Mitgliedern des Clans oder gar dem Spieler selbst oft nicht klar ist, wer in dieser Partie der Anführer ist (gut, ist es der mit der Nummer 1, ist es eindeutig - aber in unseren Partien war es z.T. auch die vier oder fünf!).

Anders als Werwolf geht es hier nicht nur um Reden (das ist am Tisch aber durchaus erlaubt) und Taten in bestimmten Spielmomenten. Stattdessen entscheidet der Spieler an der Reihe, ob er jemanden angreift (dieser ist dann als nächster dran) oder passt und den Dolch (der den aktiven Spieler angibt) weiterreicht. Greift man jemanden an, nimmt dieser einen Schaden und muss einen der Marker aufdecken, die auf seiner Karte aufscheinen. Das sind einerseits zwei Loyalitätssymbole, die entweder graue Fragezeichen sind oder seiner tatsächlichen Farbe entsprechen; daraus kann man auch ein wenig auf den Rang schließen, denn manche Charaktere haben hier zwei Tokens ihrer Clanfarbe vorgesehen, andere jeweils einen und andere zwei Fragezeichen - das steht zum Glück auf einer praktischen Karte, die jeder Spieler bekommt. Das dritte Token zeigt den Rang. Nur wenn man diesen aufdeckt, darf man auch die Sonderfähigkeit des Charakters nutzen (zum Beispiel Karten von anderen Spielern ansehen, jemandem Schaden zufügen oder heilen, einen Charakter schützen, aber auch die tolle Fähigkeit des Ältesten, die Rangordnung im Clan umzudrehen, sodass jetzt der mit der höchsten Nummer das Ziel ist). Hier ist es interessant, den richtigen Zeitpunkt zu finden - manche Rangfähigkeiten sind früher besser als später, andererseits sollte man einen niedrigeren Rang länger tarnen - oder als höherer Rang auch mal bluffen und alle im Glauben lassen, man sei niedriger unterwegs als andere. Außerdem hilft der Rang auch, denn solange dieser nicht aufgedeckt ist, darf man einem angegriffenen Spieler anbieten, zu intervenieren und statt ihm Schaden zu nehmen. Nach so einem Angriff muss man allerdings den Rang aufdecken und eventuell seine Fähigkeit nutzen. Bekommt man dann noch einen vierten Schaden ab, ist das Spiel aus und man wurde unterworfen. Dann kommt es eben darauf an, ob das gegnerischer Team richtig lag oder nicht.

Das klingt jetzt alles kompliziert, ist es aber im Spiel dann ganz und gar nicht, sondern spielt sich flott, trotz allerhand Diskussionen, wer hier eigentlich wer ist und was die richtige Taktik ist. Bislang haben wir es nur zu sechst oder siebent gespielt, theoretisch geht es mit zwölf Spielern. Übrigens: Spielt man mit einer ungeraden Anzahl an Spielern, kommt der schon genannte Inquisitor ins Spiel, der seine eigene Partei ist und niemanden unterwerfen kann. Er gewinnt unter zwei Bedingungen: Er wird unterworfen, oder er nutzt seine Sonderfähigkeit, durch die er Fluchkarten an die Mitspieler verteilt. Davon sind drei “ungültig” und einer gültig. Landet der gültige beim Anführer des nach dem Ende der Partie siegreichen Clans, hat statt dem Clan der Inquisitor gewonnen. Der Inquisitor ist interessant, in unserer Runde allerdings bislang etwas überpowered gewesen und hat fast alle Runden gewonnen, wo er dabei war. Außerdem hat er Diskussionen ausgelöst, wie ein Clan, der verliert, damit umgehen soll, dass er quasi weiß, dass sie es in der Hand haben, ob der Inquisitor oder der gegnerische Clan gewinnt.

Trotzdem wird Blood Bound vermutlich bei uns ein Dauerbrenner, weil es schnell geht und leicht zu beherrschen ist, wenn man die Regeln mal kapiert hat. Abschrecken lassen sollte man sich nur nicht von der Optik: Man hat offensichtlich Cosplayer für die Karten fotografiert, und deren Looks wirken eigentlich durchwegs eher billig. Hat mich zunächst abgeschreckt, aber zum Glück nicht auf lange Sicht vergrault.


#203

Meine kam per DHL am 29.12. hatte noch keine Zeit zu spielen aber schon mal ausgepackt. Sieht bis her alles sehr gut aus. Ist nur schade das es alles auf englisch ist. Das dauert Dann bei mir mit dem verstehen der Regeln.

@G-Virus hast du nemesis auf englisch oder Deutsch bestellt? Freue mich auch schon darauf das Spiel endlich in den Händen halten zu können.
Habe es auch per Sundrop bestellt da ich nicht so viel Zeit habe die Figuren an zu malen.


#204

Welche Version hast du denn genommen bzw hast noch zusatz Sachen dazu genommen?
Ich bin all in gegangen, evtl dauerts deswegen länger… laut Post App hat das Paket über 8 kg :sweat_smile:

Nemesis hab ich auf Englisch bestellt. Mach ich mittlerweile bei den meisten Brettspielen, weil man oft so ewig warten muss wenns neue Erweiterungen gibt… bzw manchmal kommen die Erweiterungen ja gar nicht zu uns… :confused:

Freu dich drauf, das Spiel ist wirklich spitze! Bin gespannt ob ich morgen evtl kurzfristig noch Leute zusammen bekomme damit wir das Spiel mal Coop oder überhaupt schon im normalen Modus austesten können. :slight_smile:


#205

Hatte die Normale Version genommen und dann das Giant Crocodile mit dazu genommen. Sieht sehr cool aus.


#206

Villen des Wahnsinns - Grauenvolle Reisen Erweiterung heute im Gameware mitgenommen. :slight_smile:


#207

Meins ist heute auch endlich gekommen :slight_smile:

Und ich habs ganz leicht mit den Erweiterungen übertrieben :see_no_evil::rofl:


#208

nicht schlecht :open_mouth: bin auch mal auf Horizon gespannt wie diese als Brettspiel umgesetzt wird.


#209

Viel Spaß beim Malen!


#210

gerade eben flamme rouge - peloton (erweiterung)
dürfte zwar weithin vergriffen sein, aber ein kurzes mail an http://www.planetharry.at - und tatsächlich hatte der ein exemplar da… danke @Wiesi für den geschäftstipp! lässiger laden - ich könnte mich eingraben…
und zu allem überfluss bin ich dort auch noch nen alten bekannten begegnet…


#211

Danke, aber ich glaub ich werd verzichten… hätte mit Villen des Wahnsinns alleine glaub ich schon eine Lebensaufgabe :sweat_smile::rofl:

Nemesis werd ich noch irgendwann bemalen denk ich, das Spiel ist einfach so genial, da möcht ich das maximum rausholen :blush:


#212

Zum ersten Mal seit Ewigkeiten ein Spontankauf, von dem wirklich ich gar nichts weiß und auch noch wie was darüber gehört habe, der mich aber irgendwie neugierig gemacht hat.Ich bin auf jeden Fall gespannt


#213

Sag bitte wie es ist, das hab ich bei vielen Instagram Brettspiel Profilen in den Top 5 2018 gesehen und bin seitdem auch irre interessiert daran!


#214

Geht bei BGG ziemlich ab


#215

Sieht ja spannend aus, wäre fein wenn du da ein kleines Review machen könntest.
Vor allem ist das Game ja auch auf deutsch.


#216

gerade Anleitung durchgelesen und mich mit der Umgebung vertraut gemacht. holy shyte, das sieht nach Potential aus!


#217

Wo hast es denn btw her und wieviel hats gekostet?
Ich wollts mir eigentlich auf englisch bestellen (hab nicht gewusst das es das schon auf deutsch gibt), aber wenn du mal die Übersetzung evtl bewerten kannst, evtl hol ich mirs ja auf deutsch, damit ichs mit mehr leuten spielen kann. :slight_smile:


#218

Habe mir ein nettes Kartenspiel gekauft, SKYJO,. Macht wirklich Spaß. Wir haben zu fünft gespielt und bis zur letzten Runde hat die Führung immer wieder gewechselt. Der Werbetext stimmt diesmal, es ist ein Spiel für Jung und Alt. :grin:


#219

Toys’r’us, war eigentlich auf der Suche nach einem Ecken- und Kantenschutz und bin dann bei den Brettspielen hängengeblieben.


#220

In der Brettspielabteilung bist sicher besser aufgehoben. Diese Eckenschutzdinger machen Ecken erst so richtig interessant bzw. tun sich die Kids überall anders eh lieber weh. Erster großer blauer Fleck vor Jahren beim Sohn, am Türrahmen! Viel Spaß beim schützen. :blush:


#221

Also ich ging heut ins Gameware und äh…

Ja :sweat_smile:
Weil sie’s mit dem leichten Messerstrich bei der Lieferung bekommen haben, gabs fast 30% auf das Spiel, was sonst komplett in Ordnung und OVP war… :sweat_smile::rofl: