Zuletzt durchgespielt + Wertung


#381

Forma.8

Nettes Metroidvania für Zwischendurch. Die Steuerung ist anfangs noch etwas nervig aber man gewöhnt sich dran. Story? Gab’s glaub ich nicht. :blush: Ging nur darum alles zu sammeln und das machte Spaß. :wink:


#382

LA Noire (Switch)

Wirklich tolles Inszenierung und auf den ersten Blick ein wirklich gutes Spiel, wenn da nicht folgende Mängel wären:

-Schießereien sind so unpraktisch
-Schlimme Abstürze
-repetitive Aufgaben und das über 26 Cases, 13 hätten gereicht
-Steuerung schrecklich und indirekt
-Menü nett gemeint, aber zu umständlich
-Die Zusatzinhalte (DLC Cases) wirken schlecht integriert und in die Länge gezogen

Ich will das Spiel mögen, nur: Es lässt mich nicht. Nach GTA, Red Dead und Max Payne glaubte ich, bedenkenlos zugreifen zu können.

3/10


#383

Super Mario Odyssey (SWI)

693 Monde oder so inklusive der letzten Monde auf der finsteren und finstersten Seite des Mondes (die beiden aber nur mit Amiibo-Unterstützung). Sehr gutes Game. Mal schauen, ob ich irgendwann wieder Bock habe, die restlichen Monde zu suchen. (Wobei ich diese “Stresslevels” mit laufendem Timer etc. absolut hasse!).

9/10


#384

Für welches System gibt es das Spiel?


#385

Für alle aktuellen Systeme.
Hab es auf der PS4 gespielt da es gerade Dank PS+ Gratis ist.


#386

The sexy brutale (PS4)

Ein kleiner Download-only Hit den ich hier verzehren durfte. Im Groben geht es einfach darum Morde zu verhindern, die sehr perfide und hinterlistig, aber einfach auch einzigartig und kreativ geplant wurden. Um das Spiel zu genießen, sollte man sich schon auch Zeit nehmen und die Figuren beobachten und ihnen zuhören, was es denn zu sagen gibt. Ein newgame+ ist einem leider nicht vergönnt.

Der Soundtrack ist ausgezeichnet und die ganzen Morde werden sehr spannend und dramatisch in Szene gesetzt. Ich habe, sozusagen, jede Szene “genossen”, weil diese einfach so exzentrisch präsentiert wurden. Auch die bissigen Kommentare der Diener taten ihren Teil, um mir ein Schmunzeln auf das Gesicht zu zaubern.

TSB kann ich jedem empfehlen der:

  • schwarzen Humor liebt
  • mit “täglich grüßt das Murmeltier” was anfangen kann
  • sich auch Zeit nimmt die kleinen Dinge zu genießen
  • gerne mal Cluedo spielt
  • geduldig sein kann
  • auch mal um die Ecke kombiniert
  • Fan von Pianomusik ist und ne gute Anlage hat

Fazit: 8/10


#387

In der Schütte beim MM gibt’s zuhauf Retailversionen von der PS4 Version zu The Sexy Brutale :slight_smile:

Ansonsten kann ich mich deiner Wertung anschließen.


#388

The Evil Within 2

Eine Achterbahnfahrt meiner Gefühle. Frei erkundbare Areale, auf Normal recht fordernd, coole Gegner und Cutscenes, Story okay aber bitte, diese Steuerung und Trägheit Sebastians ist aus der Hölle. Whoa, des macht das Spiel noch um eine Spur härter und ich bin so oft gestorben weil die Steuerung einfach so indirekt und träge reagiert…woaa Wutausbrüche waren nicht selten.

Grafisch auf der X sehr scharf und sauber und die Lichteffekte samt Beleuchtung und Schattenspiel ein Augeschmaus. Der Rest ist gute Kost, kann mit den Blockbustern nicht mithalten. Sound passt natürlich auch und teilweise Gänsehautstimmung.

Nach ca. 18,5 Stunden war ich durch. Hat mir am Ende ganz gut gefallen aber die GOTY-Nominierung (habe ich nominiert obwohl noch nicht durchgespielt) ziehe ich für mich zurück. Somit bleibt es bei einer

8/10

LG


#389

Pokemon Ultramond. 9/10 - Nachdem ich Mond durchgespielt hatte (kompletter Pokedex, Story abgeschlossen), war ich sehr auf den “Nachfolger” gespannt. Und wurde zufrieden gestellt: Neue Details in der Story, andere Pokemon, sehr schöne Extras im Postgame, Stichwort Rainbow Rocket. Ich kann das Spiel daher allen Pokemonfans und solchen die es werden wollen nur empfehlen. Und jetzt muss ich den Pokedex noch komplettieren :wink:


#390

Elex

Als Gothic/Risen hat mir auch dieses Spiel extrem gut gefallen. Der Anfang war etwas schwer aber dann wurde es eine Spielspaßgranate. :sunglasses:
Neben The Surge mein Geheimtipp 2017.


#391

The Mummy - Demastered (Switch) 7/10

Insgesamt ein schön gezeichnetes Metroidvania von Wayforward. Resp. ist es eher eine Mischung aus Contra und Metroid also ein Mettra. Es gibt ein paar komische Design-Entscheidungen die mich sehr geärgert haben und auf der Switch hat es teilweise üble Slowdowns.


#392

Danganronpa 2 (Vita)
Genau so verrückt wie Teil Eins und damit sicher kein Spiel, dass ich Jedem empfehlen würde. Mir hat es aber gut gefallen, wenn auch nicht ganz so gut wie der Erstling. Das liegt vorallem am Insel-Setting. Da war die Schule einfach atmosphärischer. Jetzt mach ich mal etwas Pause - aber Teil 3 folgt sicher noch dieses Jahr.
7/10

Life is Strange: Before the Storm (PC)
Das dritte und finale Kapitel war leider etwas enttäuschend. Die gesamte Staffel stellt aber eine lohnende Rückkehr nach Arcadia Bay (Ort in dem die Handlung spielt) dar. Ich muss demnächst nochmals das originale LoS spielen. Durch die Erkenntnisse aus Before the Storm erhalten einige Handslungsstränge darin eine neue, tragischere Tiefe. Noch mehr freue ich mich aber auf den richtigen Teil 2 - der soll ja auch noch dieses Jahr starten.
7/10


#393

Shantae and the Pirates Curse (Xbox One) 7/10

Lustiges Metroidvania “light”, ich mochte den Comicstyle eigentlich sehr gut, der Humor war teilweise mehr peinlich als lustig und die überzeichneten sekundären Geschlechtsmerkmale der Dame sind irgendwie auch fehl am Platz.


#394

Steam World Dig 2 (Switch)

Wer Metroidvania mag, der wird hier fündig. Ein echt super Titel mit wirklich vielen eigenständigen Ideen, Gadgets und sehr guter Spielmechanik (der Tod kommt oft von oben). Graben, erkunden, forschen, sammeln, leveln, Wege freimachen, !!NUR!! 2 leicht nervige Bosse (mehr gabs auch nicht), was ich auch ganz gut fand, denn warum muss es immer Bosse geben?

Sehr hübsche Grafik mit viel Liebe zum Detail und schräge Charaktere. Das Setting in der Goldgräberstadt funktioniert und bietet ein feines Szenario. Bei der Musik hätte man noch etwas mehr Atmosphäre bringen können, ist aber Kritik auf sehr hohem Level!

11,5 Stunden gespielt, 47 Tode und 59% Geheimnisse - jetzt werde ich noch die restlichen Höhlen lüften und schauen, wie die Statistik dann ist! :wink: Fazit: Sehr empfehlenswert!

Wertung: 8,7 von 10


#395

Mittelerde: Schatten des Krieges

Anfangs eher “naja” dann hat es mir gefallen und der Schluß (Akt 4) war total unnötig und für nichts gut.

Teil 1 ist mir da positiver in Erinnerung.


#396

Wolfenstein 2 XBoxOneX

Wahnsinns Spiel, hat mir extrem Spaß gemacht und sieht auf der One X auch unfassbar gut aus. Habe mich bewusst auf das Wesentliche konzentriert, also keine Neben Missionen sondern nur die Hauptstory durchgespielt. Spielzeit hatte ich 12h (oder so), passt für mich perfekt, viel länger sollte es nicht sein.

Hab die deutsche Version gespielt, Symbolik ist für mich persönlich jetzt kein Mehrwert. Nur eine englische Sprachspur hätte ich mir gewünscht, aber eigentlich nur weil ich die meisten Spiele auf Englisch spiele.

Wertung: 9 von 10


#397

Super Mario Odyssey

Absolut geiles Spiel. So detailreich war noch kein Mario Spiel. Und das es selbst nach dem Story-Ende eigentlich nicht vorbei ist, wurde auch sehr schön gelöst. Die Kinder sind ganz begeistert vom Pilz-Königreich, ihrem Retro-SM64-Mario und auch, dass sie mit Bowser selbst spielen konnten fanden sie super. Wir suchen jetzt noch ein paar Monde… bevor wir das Lösungbuch befragen.

Bestes Mario ever. Hängt sogar meinen Liebling SMW ab.

Wertung: 10 von 10 was sag ich: 11 von 10


#398

Gone Home habe ich jetzt (nach langer Zeit) durchgespielt. Ist schön mal an ein ruhigeres Spiel zu gehen. Das Ende fand ich etwas seltsam, aber es war eine gute Erfahrung. Hat mir irgendwie gefallen.


#399

What Remains of Edith Finch
Das Erforschen der Familiengeschichte, die einzelnen unterschiedlichen Spielabschnitte und die Story haben mir sehr gut gefallen. Es werden Themen angesprochen, die ich in keinem anderen Videospiel gesehen habe. Für mich um einiges interessanter als das letzte Spiel von Giant Sparrow.
4/5


#400

Battlechaseres: Nightwar (PC)

Ein RPG das vorallem auf taktische Rundenkämpfe ala Final Fantasy (die klassichen Teile g) setzt. Diese machen auf Grund eiens guten Kampfsystems richtig viel Spaß. Präsentiert wird das Ganze in einem wirklich hübschen Grafikstil - ein wenig vergleichbar mit den Darksiders-Titeln. Stammt ja auch aus der Feder des selben Grafikers/Designers. Eine Story gibt es auch - diese ist aber eher nur Beiwerk. Hauptaugenmerk liegt auf der Erforschung der Dungeons und wie schon erwähnt auf den Kämpfen.

Jedem der klassische JRPG’s auf Grudn ihres Spielsystems mag wird hier wohl viel Freude haben. Leute, die RPG’s vorallem wegen einer aufwendig inszinierten und tiefgründigen Story spielen, werdne mit Battlechasers aber wohl wenig Spaß haben.

Mich hat der Titel auf alle Fälle knapp 50 Stunden sehr gut unterhalten!

8,0/10