Zuletzt durchgespielt + Wertung


#221

Super Paper Mario (Wii)

Also eigentlich ist ja die Idee mit dem 2D auf 3D Wechsel recht gut, was aber wirklich mit der Zeit unglaublich genervt hat:

  • Backtracking
  • Level 6, 7, 8 (mit je 4 Stages, denn da wurden plötzlich Dinge komplett künstlich in die Länge gezogen… man hat gesamt 3x die gleichen Endgegner besiegt, dann gabs noch unfaire Stellen (Sprungpassage und man springt, ohne ausweichen zu können, direkt in einen Magieschuss rein) etc.
  • Basismusik in Flipstadt
  • Gespräche waren komplett für die Würste

Hätte ich die Wahl, würde ich das Spiel nicht nochmals spielen und empfehle es auch nicht weiter. Paper Mario am Cube war eine echte Granate, aber SPM auf der Wii… nein, nein “Intelligent Systems”, da waren viele sinnlose Dinge dabei, welche man sich aussparen hätte können.

6,5 von 10


#222

Ja - auf dem N64 und speziell auf dem Gamecube waren die Paper Mario-Spiele absolut genial. Leider hat sich das dann ab der Wii-Variante verändert. Seid dem sind sie leider bestenfalls noch “gut”. Da wurde an den falschen Stellen entschlackt und vereinfacht. Dadurch ging leider viel vom Charme verloren.


#223

Ach ja, das waren die Gründe warum ich es “pausiert” habe :slight_smile:


#224

Also immer wenn ich so etwas lese wundere ich mich das es da so Unterschiede von der Wahrnehmung zu geben scheint.

Kann es sein, das es einen Unterschied macht ob man die Blu Ray des Spieles im Laufwerk hat, oder so wie in meinem Fall “HZD” als Download ( auf externer Festplatte) spielt?

Denn meine “Pro” ist “Flüsterleise”, und erst gar nicht lange her dass ich mit Aloy den Abspann gesehen hab, ich “höre” meine PS4 Pro nur dann wenn ich eine Blu Ray starte, oder eben ein Spiel einlege, und nein ich bin nicht Schwerhörig;-)


#225

The Lion’s Song

Ein sehr charmantes, kleines “Adventure” das im Wen kurz vor dem ersten Weltkrieg spielt. Es erzählt die Geschichte von 3 sehr unterschiedlichen Personen und das in einem ganz eigenen Stil. Viel zu spielen gibt es nicht - es ist eher die Verschmelzung von “Walkng Simulator” (dummes Wort …) und klassischem Point’n’Click-Adventure. Jede der 4 Episoden dauert knapp 1 Stunde und dadurch entsteht auch zu keener Zeit eine Lange. Die Stärke des Spiels liegt ganz klar darin, die Atmosphäre der damaligen Zeit gekonnt einzufangen und ansprechend zu vermitteln. Durch Entscheidungen die innerhalb der Geschichte getroffen warden, können sich die auftretenden Ereignisse durchaus deutlich von einander unterscheiden. Somit ist auch ein merhmaliges Durchspielen interessant.

Mir hat der Titel auf Grund seiner Originalität sehr gut gefallen. Mit einer klassischen Wertung möchte ich ihn aber nicht versehen. Das Spiel lässst sich, zumindestens für mich, nicht in ein entsprechendes Koresett zwengen. Teuer ist das Spiel in keinem Fall und wer interesse an guten Gescichten hat sollte es sich auf alle Fälle mal ansehen. Erschienen ist das Spiel meines Wissens nach auf PC, IOS und Android.


#226

Genau meine Meinung.


#227

Bei mir war die Luft schon nach 20h raus, wo ich schon fasst alles erkundet hatte. Ich hatte noch ein paar Nebenaufgaben und habe die aber links liegen gelassen und habe es dann rasch durchgespielt. Nichtsdestotrotz immer noch ein gutes bis sehr gutes Spiel in Summe.


#228

Immerhin… 20 Stunden! :wink:

@Topic
Ich wollt ja Kona beenden und ein ausführlicheres Mini - Review schreiben… mir fehlt nur der letzte Rest vom Spiel und ich komm einfach nicht mehr rein… sorry schon länger nix mehr durchgespielt.

@Mantarus
Meine Pro dreht bei manchen Spielen auch ordentlich auf (ist ja auch recht warm) ist mindestens so laut wie mein PC unter Last, wenn nicht sogar etwas lauter…


#229

Horizon - Zero Dawn

8 von 10 Punkte

Aloy als Heldin funktioniert großartig. Ich mochte sie vom ersten Moment an. Die Geschichte ist gut und macht Spaß. Ich glaube über die Grafik brauche ich nichts zu sagen und Spielzeit gibt es genug wenn man nicht nur der Hauptstory nachläuft. Ich fand die Kämpfe niemals unfair, und die Speicherpunkte sind gut gesetzt. Will mehr von Aloy und der Welt wissen und wie es mit Hads und Sylens weitergeht.


#230

Wenn du mal nach Linz kommst, schaust auf ein Bier bei mir vorbei und dann führe ich dir Horizon auf der Pro bei mir live vor :slight_smile:


#231

Ist auf der normalen PlayStation 4 auch ned anders, die wird stellenweise schon merklich hörbar.


#232

Meine Pro ist schon deutlich hörbar aber die original PS4 war lauter kommt mir vor.


#233

Meine hört sich teilweise an wie ein Staubsauger. Ein lauter Staubsauger. Aber meist erst nachdem sie mind. 3-4 h benutzt wird. Und auch dann gibt es Momente wo sie für einige Zeit damit aufhört um danach erst so richtig durchzustarten :slight_smile:


#234

Rise of the Tomb Raider
Grafik gut, die neue Lara gefällt mir auch mit der nochmal neuen deutschen Synchronstimme sehr gut und das Gameplay glänzt beim Klettern und Rätseln. Leider nimmt zum Schluss hin das Kämpfen wieder die Überhand, wo ich mir dann nur dachte “Bin ich in einem Michael Bay Film?”. Die Geschichte selbst ist für mich ein totaler Reinfall. Und das man eigentlich nur in Sibirien in einer Semi-Open-World herumhängt hat mich auch sehr gestört. Auch dieses rollenspielartige Ausrüsten finde ich wie beim Vorgänger schon sowas von unnötig, auch wenn sie für die Kämpfe wichtig sind. Die “Rüstung” zu ändern ist ganz nett, wenn man aber durch die DLCs schon irrwitzige Rüstungen erhält, fällt die Immersion völlig flach.
Ob ich mir den nächsten Teil in einem Sale zulegen werde warte ich ab. Bei diesem Teil war es eher eine spontane Entscheidung und das erste Level bzw. Einführungslevel fand ich grandios. Ich hätte ja gerne einen ähnlichen Teil wie damals Underworld (der einzige der alten Teile den ich durchgespielt habe) nur mit der neuen Lara.

2 von 5

Total War Warhammer - Norsca DLC
Die Norsca spielen sich aufgrund der notwendigen Plünderung für Geld relativ flott und aggressiv. Die Einheiten sind super designet und zum Schluss hin darf mit sich Entscheiden ob man für oder gegen das Chaos ist.

5 von 5


#235

Assassins Creed Unity

Alles in Allem ein gutes Assassins Creed. Trotz Updates und Patches nach wie vor teils lustige bis nervige Bugs die ab und an den Spielfluss stören. Das Kampfsystem ist noch immer sehr bescheiden und die Steuerung war auch nicht immer 100% überzeugend. Paris ist riesig, mir fehlten aber die Freiflächen, etwas abseits der Stadt wie bei AC2 und Brotherhood. Die Story war jetzt auch nicht wirklich prickelnd.

7/10


#236

Beim letzten Tomb Raider ist es mir genau umgekehrt gegangen. Die Kletterei war nervig dafür hat mir die Open World besser gefallen als in vielen anderen Spielen. :thinking: :grin:


#237

Also ich fand das letzte Tomb Raider eigentlich super. Könnte jetzt nix bemängeln. Ich würde weder noch mehr klettern noch mehr schießen. Es hält sich gut die Waage und ist spannend gemacht. Hat mich jedenfalls dazu motiviert es zu Ende zu spielen, was viele andere Spiele nicht schaffen.


#238

TTs: Guardians of the galaxy Episode 3

War OK. Episode 1+2 haben mich aber besser unterhalten.


#239

Jo, verstehe ich, im nächsten Teil darf Lara dann auch wieder wie in Underworld sein.


#240

Hellblade (PC):
eine ganz spezielle Spielerfahrung - einfach “toll” wie hier das Thema von psychischer Krankheit umgesetzt wurde. noch eindrücklicher klar wird das einem vor augen geführt wenn man sich die integrierte doku zur entstehung des spiels ansieht. hier wurde eng mit ärzten und auch betroffenen personen zusammengearbeitet. die umsetzung mit dem wohl besten motioncapturing von gesichtern bisher und den gradios integrierten stimmen im kopf (unbedigt mit kopfhörern spielen!) erzeugen eine ganz dichte atmodshäre.
spielerisch wäre wohl noch ein wenig mehr drinnen gewesen. da es aber eh “nur” angenehme 7 stunden dauert fällt das aufs wesentliche reduzierte gameplay nicht weiter ins gewicht.

fazit: subjektive 9/10 - objektive 7/10