Was zockt ihr derzeit?


#505

Ich liebe die Spiele auch aber den letzten Teil hab ich nicht mehr durchgespielt… für mich war die Luft raus.
Evtl. werd ichs nochmal angehen aber so super wie die ersten dreimal wirds nicht mehr. :wink:

Ich finde übringens auch, dass die Spiele immer sehr gut ins deutsche übersetzt wurden. Hab sie aber gemischt gespielt, ich glaub Teil 2 oder 3 und investigations miles edgeworth auf englisch wenn ich nicht irre…


#506

Ja die ersten drei Teile waren sicher die Besten - liegt auch daran, dass der ursprüngliche Autor danach die Reihe verlassen hat. Dennoch sind auch die Nachfolger ganz gut geworden. Selbst das Experiment Layton vs. Wright klappte überraschend gut.


#507

Ich spiele immer noch Elite:Dangerous. Noch nie hat mich ein Spiel so gefesselt wie dieses! Zur Zeit hab ich echt null Bock auf irgend ein anderes Game…

Ich habe gerade meine 3 Schiffe für Missionen. Mein Ziel: Geld scheffeln, meine Explorer ausbauen und dann plane ich eine 2 Monatige Tour ins Unbekannte: möchte 5000ly raus ins All zum Forschen.


#508

… gibts also doch einen engl-patch, gut zu wissen. hab das spiel bisher gar nicht in betracht genommen wegen seiner fehlenden übersetzung.


#509

das mit dem autor wusste ich nicht. ich find auch, so gut die 3d-engine in DD auch performt, die alten 2d-hintergründe und char-sprites stimmiger. ist vlt nicht für jedermann nachvollziehbar, vlt schlägt da nur mein nostalgie-k3nny zu, aber es ist so. :stuck_out_tongue:


#510

The Surge (PS4)

Das Spiel macht mich komplett fertig :slight_smile:
Also nicht das Spiel, die normalen Gegner sind Kanonenfutter, aber der erste Boss … daran verzweifle ich. Mittlerweile Kernleistung 40. Und ich kenne seine Angriffe und wie ich ihm Schaden machen kann (theoretisch), aber bei ca. 50 - 60 % seiner Energie sind die Heiltränke futsch und ich tot.


#511

@Mantarus: Immer hinter ihm bleiben und seine Beine attackieren. Wenn er wegspringt sofort nachrennen und wiederholen. Frontal hat man keine Chance da seine Arme enormen Schaden machen und die Raketen einen sonst treffen. Wenn er wegspringt schießt er sogut wie immer Raketen die, wenn man wieder hinter ihm ist, ihm selbst treffen. Danach geht er zu Boden und man kann ordentlich Schaden austeilen. :wink:

Hatte am Anfang auch meine Probleme aber dann geht es ohne eine Heilinjektion nutzen zu müssen. :wink:


#512

Habe jetzt mit Fire Emblem: The Sacred Stones begonnen. Ich mag ja die Serie, aber die Dialoge zwischen den Kämpfen können mit der Zeit auch etwas nerven.

Ansonsten immer noch Diablo 3 auf der PS4. Ist recht kurzweilig, aber ich finde es irgendwie ziemlich einfach. Ich muss zur Zeit die Kämpfe nicht einmal ansatzweise taktisch angehen.


#513

https://scontent-vie1-1.xx.fbcdn.net/v/t31.0-8/20615971_484313771917885_4883372890419637446_o.jpg?oh=e97858c8e97e6cabd431bb7b5701e5db&oe=59FD68B9

Dieser Tage einmal wieder “Sonic the Hedgehog: Triple Trouble” über Emulator, weil es mein erstes wirkliches Game war und ich gerne des GameGear meiner älteren Schwester gedenke (der sich leider schon vor Jahren verabschiedet hat) :slight_smile:


#514

der game gear war schon ein spitzen gerät! :heart_eyes:


#515

Alleine das Farbdisplay muss damals die Gamer, die unterwegs zocken wollten, total geflasht haben - ich meine jedoch, mich aus Kleinkindtagen dunkel zu erinnern, dass das ein extremer Batteriefresser war, wenn ich mich recht entsinne, sogar sechs Batterien pro Ladung und das bei einer Laufzeit von ~3 Stunden glaub ich, was mich damals richtig genervt hat :joy: Aber ich hab den abgesehen davon trotzdem in seliger Erinnerung, war mir damals sogar lieber als NfS: Underground, welches ich nach 10 Minuten abgedreht hab, um mir wieder das “große, schwarze Ding mit den komischen Kassetten” zu holen^^ hach ja, müsste ich mir eigentlich mal wieder beschaffen…


#516

Der Game Gear war Spitze! Hatte zwar nie einen selber aber als Game Boy Besitzer war ich begeistert von der Grafik und Farbenpracht. Das die Batterien unterwegs nur gefühlt eine Stunde hielten war da nebensächlich. :blush:


#517

Bei mir wars umgekehrt: freunde hatten zwar gameboys, aber meine eltern waren damals noch streng gegen computerspiele. Nach einem meinungsschwenk (ka wieso) hab ich mir dann einen game gear wünschen dürfen zu Weihnachten. :heart:


#518

Erinnert mich daran meinen mal wieder zu beleben. Elkos tauschen, Displaymod usw…


#519

Meh. Geschichtsrevision! Kein ernsthaftes Gamerkid der frühen 90er hatte Interesse an einem Game Gear. Der alte Grafikblender lief doch auf Krücken der Lynx hinterher, während der Game Boy mit den geilsten Games alle Handhelds trotz monochrom einfach aufgewischt hat. :wink:
Sad but true.

So, ich geh jetzt weiter Splatoon 2 zocken.


#520

Hast du den GG dann auch bekommen? :wink: Oder ist es beim Wunsch geblieben?


#521

Prey, Stellaris, Sundered - alles am PC


#522

Ich habe zuletzt Bulb Boy auf der Switch durchgespielt. Kann ich nur weiterempfehlen falls jemand ein skuriles Point & Click Adventure sucht. Mit 3 Stunden Spielzeit allerdings etwas kurz.


#523

Bekommen, aber ka wo er jetzt ist.


#524

Dark Souls 3, ich Depp. 2 Stunden drin und fast das Pad an die Wand geschleudert. Teil 1 und 2 beendet, habe aber bei den Souls-Games gerade am Start (levle mich meistens stark auf da ich keine Skills habe) unglaublich Mühe. Nebenbei noch Bioshock 1 gestartet, für die Nerven.