Umwelt und Co

Also die OMV muss nicht zum Umdenken bewegt werden. Die Bevölkerung muss zum Umdenken bewegt werden. :slight_smile:

Und ich verstehe was du meinst mit „ans Bein pinkeln“. Ich finde nur hier muss man unterscheiden zwischen der Aktion an sich und dem Anliegen dahinter. Ich kann eine Aktion unpassend, nervig, was auch immer finden. Aber das sollte eigentlich nichts mit dem Anliegen/Thema selbst zu tun haben.

Weil es wird ja hoffentlich niemand sagen: „ich sch**** jetzt aufs Klima weil sich die auf die Straße geklebt haben“ Das wäre wahrlich ein Armutszeugnis für die Person. Es geht hier schließlich nicht darum Aktivist*innen sympathisch zu finden, sondern zu bemerken dass Feuer am Dach ist. Und viele Leute wirklich verzweifelt sind, wenn man tag täglich hört dass einfach NICHTS unternommen wird. Außer hier ein paar Photovoltaikanlagen, da ein paar Bäume und hier 100Meter neuer Radweg. Alles nett aber keine Regierung dieser Welt hat bis jetzt tatsächlich kapiert was wirklich auf dem Spiel steht.

4 „Gefällt mir“

Es wurden von der Lobau-bleibt-Bewegung eh auch schon Baustellen besetzt.
Die Extinction Rebellion Gruppe hatte z.B. auch schon den Eingang der WKO blockiert.
Vor der OMV wird sehr regelmäßig protestiert und Greenpeace geht vor Ort gegen Bohrungen vor.
Also solche Aktionen gibt es eh auch.

Bei der Unibesetzung geht es um eine Kombi des Protests gegen Klimakrise, Bildungskrise und soziale Krise. Da passt ein Unihörsaal schon ganz gut.

Außerdem bietet so eine Besetzung in einem bekannten und sicheren Raum auch die Möglichkeit, dass sich neue Aktive finden und anschließen.

Die letzte Generation will in Deutschland leistbare Öffis (9€-Ticket) und Tempo 100 auf Autobahnen. In Österreich wollen sie Tempo 100 und ein Aus für neue Öl- und Gasbohrungen (Stichwort Weinviertel) - da passt es sehr gut, sich an Straßen und OMV-gesponserte Ausstellungen zu kleben.
https://www.letztegeneration.at/forderungen/
Und es wird wieder mehr über das Klima gesprochen. Damit haben sie schon erreicht, was sie wollten.

Hier kann man übrigens gegen Fracking im Weinviertel und im Rest von Österreich unterschreiben:

3 „Gefällt mir“

Ich finde, ein Tempo 100 sollte kommen. Nur, wird die Regierung sich auch hüten, sich den Forderungen solcher Aktivisten zu beugen, denn sonst kleben sich danach zB die Nazis auf die Straße und fordern ein Aufheben des Verbotsgesetzes - als Beispiel.

Ich fürchte, Nazis sind der Regierung da nicht annähernd so wichtig wie Wirtschaftslobbyist*innen.
Und beide Gruppen dürfen in Österreich leider eh schon viel zu viel. Aber das ist ein anderes Thema.

2 „Gefällt mir“

Heute war ein Artikel in der Zeitung der gut zusammenfasst was ich mir bei dem Thema denke

2 „Gefällt mir“

diese Bremser

2 „Gefällt mir“

Fun Fact: Zufälligerweise ist auch eine deutsche Firma weltweiter Marktführer für Bremssysteme bei Schienenfahrzeugen :wink:

Bremser passt also gleich doppelt zu den Nachbarn. :smiley:

4 „Gefällt mir“

@CarolusRex

Wieder einmal am Flughafen. Dieses Mal sogar direkt auf den Flugbahnen. :wink:

#rafdp

Fantastisch gut. Der Klimaraf Warnern den Spiegel vorgehalten.

Highlight der Song am Ende. Mach kaputt was euch kaputt macht. / Die Millionärsfreiheitfront :rofl::rofl:

Edit:

Bald auch im Kino :grin:

1 „Gefällt mir“