Star Wars Battlefront 2


#101

Episode 1-3 und gefallen in einen Satz?! Sachen gibt’s. :astonished::see_no_evil::laughing:


#102

Es gibt eine Episode 1?


#103

Na komm, Darth Maul war saucool, Ewan McGregor als Obi Wan der Hammer, der Kampf gegen Jango Fett war mächtig…


#104

Danke, jetzt brauch ich mich nicht mehr erkundigen, ob der SP was taugt :slight_smile: Somit hat sich das Spiel für mich erledigt! Du hilfst mir sparen! :joy:


#105

Im 4players Test wird schön heraus gearbeitet was im Singleplayer nicht passt.
Für 5€ nehm ich es mal mit um ein bisschen Star Wars Flair zu erleben aber mehr dürfte dieses Drecksspiel ned wert sein.
Pfui EA, böse, böse.


#106

Darth Maul ist cool das stimmt. :blush:

Aber das letzte Mal als ich Episode 1-3 gesehen habe war als es die Filme im Kino spielte. Will mir schon seit Ewigkeiten einmal alle hintereinander ansehen. :grinning:


#107

So ich geh jetzt weinen… so ein Krampf… und dabei schaut es so gut aus… zum heulen!


#108

Da spiel ich morgen lieber wieder Imperial Assault mit 4 lieben Freunden. Is auch teuer aber wenigstens geil.


#109

Wenn sogar der SP online-Zwang hat, ist es nichts als Gängelung.
Und es IST Zwang.

Unverständlich, dass niemand ein neues Jedi Knight macht, an das erinnern sich viele Leute sehr positiv und es war ein wirklich gutes Spiel.


Cool gemachter Spot.


#110

Argl ich habe Michis Review gelesen. :frowning:

Boah bin echt enttäuscht, wollte mir das Spiel wegen dem Singleplayer kaufen, da mit dem Typen von Spec-Ops ein super Writer daran arbeitet. Bin völlig baff, dass es so schlecht wegkommt.

Ich hätte über die ganze Multiplayer/Lootbox verarsche hinweggesehen (jaja ich bin ein schlechter Mensch ich weiss) und auch 70 €uro dafür bezahlt, wenn die Kampagne was getaugt hätte. :frowning:


#111

#112

Der shitstorm ist doch nicht wegen des game plays?


#113

EA dürfte nach der Kritik die pay2win Mechaniken deaktiviert haben.


#114

Hier noch die passende Shock2 News dazu:

Wäre nicht die große Marke dahinter und das PR Debakel das gefühlt in jeder Zeitung präsent war und ist hätte EA den Shitstorm sicher gekonnt ignoriert.

EA hat es versucht und ist am Shitstorm gescheitert. Sie geben aber sicher nicht auf. Die werden sich denken: Dann eben beim nächsten Spiel. Irgendwann ist der Aufschrei nämlich nicht mehr so groß. :stuck_out_tongue_closed_eyes:

Jetzt werden wieder genug Leute das Spiel doch noch kaufen und in 2-3 Wochen gibt es wieder die Ingamekäufe die dann gefeiert werden weil das erspielen der Dinge sonst ewig dauern würde. :sweat_smile:


#115

Ich tippe darauf, dass viele ihre Vorbestellung storniert haben und Tag 1 verkäufe miserabel waren, daher hat EA nun reagiert. Allein eine Metacritic-Wertung von User hätten sie wohl reagiert.


#116

trotz schlechter story und dem shitstorm übt das spiel aufgrund des scheinbar genialen SW-feelings einen gewissen reiz aus. das hat auch die demo gezeigt. teil 1 war nichts für mich, da praktisch nur multiplayer. teil 2 werd ich dann aber mal günstig holen und den singleplayer durchspielen. multiplayer interessiert mich zum glück nicht, insofern ist mir der dreck mit den mikrotransaktionen auch relativ egal. (wobei es prinzipiell natürlich schon eine sauerei ist PTW in der form in einem vollpreistitel einzusetzen - darüber brauchen wir nicht diskutieren)


#117

Unbestätigten Meldungen zufolge gab es wenige Stunden zuvor ein Telefonat zwischen EA-Boss Andrew Wilson und Disney-Head Bob Iger. Dem wird der massive Shitstorm wohl weniger gefallen haben. :wink:

Ein Artikel von Forbes bringt’s auf den Punkt.

https://www.forbes.com/sites/erikkain/2017/11/15/should-disney-and-lucasfilm-be-worried-about-star-wars-battlefront-ii/#790c64706eaa


#118

Bezüglich Änderungen von bf2 nach dem shitstorm: siehe Posting auf Twitter - das liest sich eigtl so, dass sie es jetzt nur mal planen vorübergehend zu deaktivieren… Mal schauen, wies nach Weihnachten weitergeht.

Fun fact #2 von reddit: Belgien untersucht die lootcrate-mechanik des Spiels ; sollten sie es als Glücksspiel bewerten, wofür man eine Lizenz bräuchte, steckt EA in der Klemme.


#119

Disney sollte sich generell mehr in die Prozesse bei EA einschalten. Vielleicht kaufen sie auch gleich EA und leiten dann die Spieleproduktion. Schlimmer als EA werden sie das wohl kaum machen können. :rofl:


#120

neben belgien schaltet sich jetzt auch die niederlande in die überprüfung der spielmechanik ein: