Selbsthilfegruppe: Wie baust du Games in dein Leben ein?


#61

Ich gebe hier bloß meine Meinung von mir und spreche eine Empfehlung aus, jeder soll das halten wie er/sie will. Ich urteile in meinem Post auch über niemanden, von mir aus habt alle Konsolen der Welt herumstehen und erfreut euch daran, mir reicht halt eine.

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass meine Lebensqualität mit weniger zocken und mehr echtem Leben drastisch gestiegen ist, obwohl ich immer noch dann und wann eine oder zwei Partien Madden oder FIFA am Abend spiele.

Stimmt dann, wenn man draußen nur aufs Handy glotzt und Pokemons fängt anstatt sich auch umzusehen. Es ist mehrfach wissenschaftlich bewiesen, dass das Sonnenlicht, das Grün der Pflanzen, die Bewegung und die frische Luft einen positiven Effekt auf den Menschen hat.


#62

Da muss ich dir Recht geben. Seitdem ich kinder hab sind wir immer in der Natur. Egal ob Bauernhof oder Pony reiten usw. Ich genieße es und mein kopf ist viel klarer. Ich denke aber das Liegt bei mir auch daran das ich bewusst mein Handy nue mit nehme weil wenn ich es mithabe ich immer unbewusst drauf glotze. Aber das kommt alles mit dem Alter denk ich mal wenn man merkt das man nicht ewig lebt und das Sage ich als 31 Jähriger :wink:

Trotzdem soll natürlich jeder machen was er will nur bin ich da etwas strenger bei meinen kindern. Ich verstehe nicht wie man 4 Jährigen kindern schon das Handy in die Hand drücken kann oder vorm TV abstellt damit man seine Ruhe hat…

So ich denke das war genug offtopic :slight_smile:


#63

Danke. Ich stimm dir auch bei allem zu, vor allem mit den Kids.

Primär hab ich ja mit dem Thema auch begonnen, weil behauptet wurde, dass Vielspieler evt. ihr Geld für die Scorpio sparen könnten. Das glaub ich eben nicht, wie ich generell nicht an die Scorpio glaube. 6 oder 600 Teraflops, Microsoft wird es irgendwie verpfuschen.

Back to topic:
Und nicht falsch verstehen, sobald der Gamestop ein ordentliches Angebot raushaut, Pro für reguläre PS4, schlag ich auch zu.


#64

Es soll ja auch Menschen geben die trotz mehrer Konsolen noch Zeit für andere Dinge haben :wink:
Und nur weil man alles haben muss (muss ich nicht aber viel will ich schon) heißt das nicht das man auch alles ausnutzt… meine WiiU fängt seit Xenoblade staub, meine PS4 seit Uncharted.

Sorry für Offtopic aber Wiesi, da gibt es einen passenden Thread sollte man dorthin verlegen.


#65

Das hängt aber von der einzelnen Person ab.
Frische Luft kriege ich auch vom offenen Fenster, und Grünzeug habe ich im Garten. Deswegen muss ich ja nicht rausgehen. ;), und Glücklichsein hängt auch vom jew. Individuum ab. Ich werde zB mies gelaunt bei gleißendem Sonnenlicht im Sommer, das hasse ich wie die Pest, ich mag Wolken, Nebel, leichten Regen, Sonnenstrahlen, die hinter Wolken hervorscheinen. Und Sonnenlicht hat auf Nightwalker zB einen deutlich negativen Einfluss.
Ich bin zB mit einem Buch, einem Spiel oder guter Musik glücklicher als wenn ich im Freien rumlaufe.
Ich habe auch nie verstanden, was einem an Laufen glücklich machen soll, Zufriedenheit mit der Leistung ja, aber ich bin nicht glücklich dabei.
Und wenn man auch exklusive Spiele will, reicht nur eine Konsole eben nicht.
Bleibt drinnen, geht raus, macht beides, macht, was euch zusagt, was euch glücklich macht.


#66

Beim Laufen kommst du in einen zustand der umgangssprachlich als “Runner’s High” bezeichnet wird. Hier werden im Köper vermehrt Glückshormone, also Endorphine ausgeschüttet. Ich kann es jedem empfehlen.
Übrigens, der Mensch ist nicht gebaut um mehrere Stunden vorm TV, Konsole, Büro oder Auto zu sitzen. Jede Minute die ihr nicht sitzt, macht euch Fitter, Stärker und Schlanker.


#67

Ja stimmt, es Ausgleich zu Job und bewegungsarmen Hobby ist in jedem Fall zu empfehlen aber kann man zum Topic zurückkehren?
bzw. könnte jemand die letzten Posts in einen anderen Thread verschieben?


#68

Das wär super, bitte. :wink:


#69

Die Posts waren zuvor im Playstation 4 Pro Thread. denke die passen hier schon gut rein. :blush:


#70

Ich finde das Pic trifft es ziemlich gut.
(Dieses Bild ist sicher urheberrechtlich geschützt, ich hoffe, dass ich es trotzdem hier posten darf)


#71

Das Leben besteht auch nicht nur aus schlank, fit und stark. Man kann auch fit und stark sein, ohne mit Athletenkörper herumzulaufen.
Und bei mir werden keine Glückshormone ausgeschüttet bei körperlicher Anstrengung.
GLÜCK verspüre ich bei Musik, Games, Filmen, Büchern, wenn ich alleine sein
kann und meine Ruhe habe, wenn ich einen guten Kaffee trinke und eine rauche
oder mit jemand Leiwanden quatsche, wenn ich weiß, ich kann entspannt aufstehen und muss nicht raus,
weil ich an freien Tag habe. Und der Mensch ist für sehr vieles gebaut - auch für stundenlanges Sitzen.
Das legt keiner fest, wofür der Mensch “gebaut” ist. Wir leben ja nicht mehr in der Steinzeit, dass wir dem Mammut nachrennen müssen oder vorm Säbelzahn davon.


#72

ich habe eigentlicht nie viele Spiele die ich spielen “muss”. Schaue eigentlich immer bei einen zu bleiben und das durchzumachen, da meine Zeit auch begrenzt ist und ich eigentlich nur Abends mal zocken kann. Am Tag bin ich nicht zu Hause und wenn ich frei habe ist der Kleine (ok mittlerweile schon 8) und man kann nicht weiter machen.

In der Regel schaue ich ob was im TV läuft, sollte z.b. CL oder halt Fussball sein, dann zocke ich halt nach den Spiel von 22.30 bis auch mal 2-3 -Uhr wenn ich ein Spiel beenden muss. Wenn erst was läuft so gegen 22 Uhr oder so dann zocke ich halt von ca. 20.00 bis der Film oder Serie anfängt.

Wenn ich kein Spiele habe zu beenden, dann wird Pro Evo weitergemacht.


#73

Menschen sind nunmal verschieden. Ich finde es auch nicht gut wenn man auf andere mit dem Finger zeigt nur weil sie nicht so sportlich sind oder was auch immer.

Das Erinnert mich an nen Freund der sich immer Rechtfertigen musste weil er keine kinder wollte.
Da wurde immer gesagt man muss doch ne Familie gründen usw…

Muss doch jeder Selber wissen was er mit seiner Lebenszeit anfängt.

Wenn ich da an meinen Bruder denke… der ist ne kampfmaschine und Trainiert trotz Familie so gut wie jeden tag…

Jeder soll selbst entscheiden ob ihn zocken glücklich macht oder die Natur…so lange man niemand anderen damit belästigt.

Jeder denkt immer er hat den Masterplan wie man zu leben hat, wie viel kg man haben muss um glücklich zusein usw usw…

Ich bin Sportlich
, trotzdem verstehe ich wenn andere keinen bock drauf haben, ist doch ok…


#74

Gestern war ein, nun nennen wir es “interessanter” Tag :wink: …Frau erkältet, Bubi erkältet.
Bubi schläft auf mir…somit knapp vier Stunden Zeit gehabt in Ruhe zu zocken :smiley: …und gleich mal die Hauptstory von AC:Syndicate beendet :slight_smile:


#75

Tja, da kann man nicht aufstehen, da muss man dann wohl liegen bleiben. Versteh ich total.


#76

Immer wieder witzig wie sich manche Leute ändern wenn sie Kinder bekommen. Davor 24:7 am zocken und dann plötzlich laufen, Natur usw…


#77

Ist doch gut! Vor allem für die Kinder…

@CarolusRex
Naja, ganz so ist es auch nicht (wofür der Körper genbaut ist, ect. ich mein er ist evolutionsbedingt eben für lange Wanderungen durch Steppen ausgelegt, dass der Mensch auch mit anderen Umständen gut klarkommt ist Teil seines “Erfolges”)
Aber natürlich im Kern bleibt, wichtig ist das man selbst zufrieden ist.
Trotzdem muss man Kritik (im Rahmen, kein niedermachen, verächtlich sein, etc.) auch aushalten, ist doch für die Entwicklung wichtig zu reflektieren was man macht.


#78

Was mich etwas wundert, ist das wenn man sich einige Aussagen hier so durchlest, manche ein leben führen das Sie gar nicht führen wollen. Zumindest wirkt es so, wahrscheinlich sind hier in Österreich aber einfach nur wirklich viele “Raunzer” und “Grantler”. :slight_smile:
Denn, so eine “Ja, aber” Lebensweise ist sicher nicht gesund.


#79

Jetzt ohne jemanden anzusprechen, ganz neutral. Wenn man sich dafür entscheidet Verantwortung für ein Leben zu übernehmen (ein Kind bekommen) dann wird man wohl Kompromisse eingehen müssen. An manchen Tagen wird es auch ein Leben sein das man nicht führen will aber man hat diese Verantwortung und sollte damit sorgsam umgehen und dazu gehört auch das man nicht immer den leichten Weg geht, vielleicht hört es sich deshalb von machen so an, vielleicht meintest du auch was anderes.

Evtl. hat der ein oder andere die falsche Frau gewählt aber damit muss jeder selbst klar kommen :wink:
(ich schwör ich sprech niemanden an!)


#80

Ja, passt schon, nur manche brauchen keine Reflexion, sondern sind, wie sie sind.
Was ich meinte, waren nur gewisse Trends, die ich nervig finde.