SEGA: News & Gerüchte

Sega streicht Hyenas und andere „unangekündigte Spiele“

Sega Sammy hat angekündigt, dass der Multiplayer-Shooter Hyenas (PS5, Xbox Series, PS4, Xbox One, PC) von Creative Assemblys Hyenas und andere unangekündigte Spiele eingestellt werden sollen.

Der Schritt wurde heute nach einer Überprüfung des Spielegeschäfts angekündigt: „Als Reaktion auf die geringere Rentabilität der europäischen Region haben wir das Titelportfolio jeder Entwicklungsbasis in Europa überprüft. Die daraus resultierende Maßnahme ist die Streichung von Hyenas und einigen unangekündigten Spielen, die sich in der Entwicklung befinden“, heißt es in der Erklärung.

Sega plant auch, seine Fixkosten in Europa zu reduzieren, wobei der Schwerpunkt auf der Senkung der Kosten bei Creative Assembly in Horsham, England, liegt. „Wir werden verschiedene Fixkosten in mehreren Konzernunternehmen in der betreffenden Region reduzieren, wobei der Schwerpunkt auf Creative Assembly Ltd. liegt“, heißt es. „Wir erwarten, dass einmalige Ausgaben im Zusammenhang mit der Reduzierung der Fixkosten anfallen werden“.

Aufgrund der von Sega geplanten Strukturreformen, die vor allem in Europa durchgeführt werden sollen, erwartet das Unternehmen für das laufende Geschäftsjahr, das am 31.03.2024 endet, einen Verlust.

Quelle: gamefront.de

Jetzt kann man nur hoffen, dass da keine Sega-Games mit „bekannteren Marken“ gecancelt wurden. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es eventuell ein „neues Vitura Fighter“ getroffen haben könnte … :frowning:

Was Sega aber auch bedenken sollte: Wenn sie (gefühlt) nur noch Sonic- und Yakuza-Games veröffentlichen, werden diese Marke auch irgendwann langweilig, weil es einfach zu einer Übersättigung kommt. Von Februar 2023 bis Januar 2024 sind alleine „drei Yakuza-Games“ erschienen. Sollte das so weitergehen, nutzt das die Marke irgendwann halt auch ab …

Sehr schade - ich fand die Beta von Hyenas sehr unterhaltsam.

Creative Assembly hat auch schon gepostet dass die Einstellung vermutlich Jobs kosten wird…

Ich hab von dem Spiel nichtmal was mitbekommen. :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Sega is doomed? Nö, so arg dann nicht, aber um ehrlich zu sein ist Yakuza alleine jetzt auch schon langweilig und mit Sonic kann ich seit Sonic Adventure (das fand ich noch gut) nix mehr anfangen. Sind für mich leider sehr weit unter dem Radar unterwegs.

Ich hatte das Game schon „wieder vergessen“, bevor die heutige Meldung kam … :see_no_evil:

@sakuratompac

Sega ist NICHT doomed! Aber EIN Yakuza-Game pro Jahr sollte reichten. Die RGG-Studios können ja auch andere Games veröffentlichen mit ähnlichem Gameplay aber ohne die Yakuza-Figuren. Beispielsweise hat man von einem „dritten Judgment-Game“ schon lange nichts mehr gehört :wink:

Wäre aber so gut wie dasselbe Genre. Sega war mal mehr, als das was es jetzt ist.

Persona 3 Portable & Persona 4 Golden: Physische Version limitiert erhältlich

„Persona 3 Portable“ und „Persona 4 Golden“ sind eigentlich schon Anfang des Jahres erschienen, allerdings nur digital. Nun bekommen die beiden Titel eine physische Version spendiert.

Limited Run Games hat die Versionen auf seinem eigenen Account auf X angekündigt. Demnach soll die Vorbestellung der PS4-Version zu „Persona 3 Portable“ vom 29. September bis zum 12. November 2023 laufen.

Zusätzlich wird es eine Grimoire Edition mit Steelbook und einer Box geben, die dem Grimoire-Buch aus dem Spiel nachempfunden ist. Wer es noch exklusiver mag, kann sich die Persona 3 Portable S.E.E.S. Edition gönnen. Diese enthält weitere Inhalte wie Trading Cards, eine Replica der Evoker und einiges mehr.

Die Vorbestellungsmöglichkeit für „Persona 4 Golden“ soll am 27. Oktober 2023 dazustoßen. Hier sollen in den kommenden Wochen weitere Informationen zu den speziellen Editionen des Spiels nachgereicht werden.

Quellen: https://www.play3.de/2023/09/26/persona-3-portable-persona-4-golden-physische-version-limitiert-erhaeltlich/

1 „Gefällt mir“
1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für den Link.

Inhaltlich ist das Gerücht eine ziemliche Katastrophe. Persönlich ist mir „Hyenas“ egal, aber angeblich hat Sega in das Game mehr investiert als damals in Shenmue. Problem ist nur, dass dieses Budget ja ein kompletter „Verlust“ ist, da das Game ja nicht mehr veröffentlicht wird und somit auch keine Einnahmen erzielen kann.

Wie kann denn Sega mit dem Projekt 70 Millionen Dollar in den Sand setzen? Das ist doch die komplette Fehl-Entscheidung vom Management gewesen.

Kaum geht es Sega mal ein paar Jahre finanziell ganz gut, bauen sie wieder Mist. 70 Millionen Dollar für ein Game, das nicht veröffentlicht wird … :face_with_symbols_over_mouth:

2 „Gefällt mir“

Segas Zukunftspläne für die Sonic-Franchise womöglich geleakt

Die Zukunftspläne von Sega für die Sonic the Hedgehog-Franchise wurden womöglich in einer Powerpoint-Präsentation (PDF) geleakt. Darin sind Pläne für die Sonic-IP für das Jahr 2024 aufgeführt, die - was Videospiele betrifft - wie folgt aussehen:

  • Neues Sonic Mobile-Spiel im Frühjahr 2024

  • DLC für Sonic Superstars

  • Ein komplett neuer Sonic-Haupttitel im Weihnachtsgeschäft 2024, zu dem es vorher noch ein Prologue-Spiel geben soll.

Sega hat diese Pläne nicht bestätigt oder kommentiert.

Quelle: gamefront.de

Sega schaut inzwischen mindestens einen großen Sonic-Titel pro Jahr raus. Und dann erscheint im Jahr 2024 ja auch noch ein „Sonic Kinofilm“ und eine neue „Sonic-Netflix-Serie“ …

1 „Gefällt mir“

Netflix Serie läuft eigentlich schon, was kommt ist die Live-Action Serie auf Paramount+.

1 „Gefällt mir“

„Super Game Projekt“ von Sega kommt gut voran

Die Arbeiten an Segas „Super Game Projekt“ kommen gut voran. Das teilt Shuji Utsumi, Co-Chief Operarting Officer von Sega, im neuesten Sega Sammy integrated Report 2023 mit.

Sega informierte darin über das Projekt, dessen Veröffentlichung bis März 2026 geplant ist: „Der Geschäftsbereich Entertainment Content hat sich das langfristige Ziel gesetzt, ein weltweit führender Anbieter von Inhalten zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen und das Geschäft auf die nächste Stufe zu heben, führen wir R&D-Aktivitäten durch, um bis zum Geschäftsjahr, das im März 2026 endet, ein „Super Game“ zu entwickeln, einen großen Titel, der weltweit erscheinen soll“, sagt Utsumi.

"Auch bei der Entwicklung des „Superspiels“, das wir mittel- bis langfristig anstreben, kommen wir stetig voran. Wie der Name schon sagt, handelt es sich bei einem „Superspiel“ um ein Spiel, das sich von normalen Spielen deutlich abhebt", heißt es in dem Bericht weiter. Genaue Einzelheiten zu dem Projekt selbst werden nicht mitgeteilt.

Quelle: gamefront.de

Bin ja echt gespannt, wie „dieses Super-Spiel“ von Sega am Ende aussehen wird … :thinking:

Solche Ansagen liebe ich. Da kommt dann sicher so ein f2p online Multiplayer Service Game raus.

3 „Gefällt mir“

Oder ein Handygame exklusiv für Iphones.

1 „Gefällt mir“

Nach solchen Aussagen kann man eigentlich nur noch enttäuscht werden.

2 „Gefällt mir“

Sega entwickelt Apex Rebels [Arcade Automat]

Sega hat das Rennspiel Apex Rebels angekündigt, das erstmals auf der IAAPA in Florida (14.11.2023 - 17.11.2023) spielbar sein wird.

Apex Rebels läuft auf der Unreal Engine 5 und soll sowohl Gelegenheitsspieler als auch erfahrene Spieler ansprechen. Sein intelligentes, adaptives Schwierigkeitssystem sorgt dafür, dass jeder seinen Spaß haben kann, während erfahrene Rennfahrer in der intelligenten Rennmechanik von Apex Rebels reichlich Herausforderungen finden werden.

Mit fünf hochoktanigen Rennwagen, aus denen die Spieler wählen können, haben sie die Möglichkeit, ihr Rennschicksal auf der Strecke zu kontrollieren. Sie beginnen ihre Fahrt, indem sie einen von drei Checkpoints passieren, die die Strecke festlegen, die am besten zu ihrem Rennstil passt.

Das Passieren progressiver Checkpoints gibt Geschwindigkeitsschübe und schaltet fortgeschrittene Fähigkeiten wie Slipstream, Power Drifts und Aero Drifts frei. Aero Drift ist eine Technik, die das Auto anhebt und es den Spielern ermöglicht, mit rasanter Geschwindigkeit durch Kurven zu rasen und ihre Rivalen mühelos zu überholen.

Der Apex Rebels Automat verwendet einen 65"-LED-Monitor. Auf einer riesigen Panorama-LED-Videotafel sind Rangliste und Streckenplan zu sehen. Das Force-Feedback des Lenkrads soll in Kombination mit einer echten Physik-Engine für ein authentisches Fahrgefühl sorgen.

Quelle und Bilder: gamefront.de

Hyenas 2.0 ?

Geht gefühlt in diese Richtung. Irgendwie versucht Sega „neue Marken“ zu etablieren, während viele „etablierte Marken“ im Archive verschimmeln … :-1:

Sonic: Segas Turbo-Igel soll Super Mario übertreffen

Bisher war Klempner Mario immer erfolgreicher als sein ewiger Rivale Sonic. Das soll sich zukünftig jedoch endlich ändern, teilte Osamu Ohasi von Sega mit.

Osamu Ohasi ist Segas Leiter der zweiten Geschäftsabteilung, die unter anderem für das „Sonic“-Franchise zuständig ist. Jetzt wurde er von Sega intern bezüglich Einstellungszwecken befragt.

Eine Frage dabei lautete jedoch, wie „Sonic“ in Zukunft weiterentwickelt werden soll. Seine Antwort: „Ganz einfach, ich möchte Mario übertreffen.“

Im Anschluss erklärte Ohasi, dass der blaue Igel einst entworfen wurde, um mit Super Mario zu konkurrieren. Sie wollen den weltberühmten Klempner einholen und übertreffen – ein Ziel, das der japanische Publisher bislang nicht erreicht hat.

„Wir wollen, dass Sonic in der ganzen Welt gespielt wird, auch in Japan, genau wie Mario, und wir wollen, dass der Film ein größerer Hit wird als Mario. Wir wollen auch eine Attraktion in den Universal Studios Japan bauen. Das ist mein Ziel als Sonic-Liebhaber“, erklärt Ohasi seine Pläne.

Super Mario weiterhin deutlich erfolgreicher

Ohai muss sich jedoch die höhere Beliebtheit von Mario eingestehen. Und bezüglich der Filme ist das Ergebnis sowieso eindeutig: „Sonic the Hedgehog 2“ war zwar ein voller Erfolg und spielte mehr als 400 Millionen US-Dollar ein. Wesentlich umsatzstärker war jedoch „der Super Mario Bros.“-Film, der es auf über eine Milliarde US-Dollar schaffte. Damit ist es der dritterfolgreichste Animationsfilm aller Zeiten.

Die Qualität der „Super Mario“-Spiele ist zudem grundsätzlich höher als die der „Sonic“-Ableger. So schaffte es „Sonic Frontiers“ auf nur 71 und „Sonic Superstars“ auf 73 Metascore-Punkte. Demgegenüber stehen Produktionen wie „Super Mario Odyssey“ und „Super Mario Bros Wonder.“, die auf über 90 Punkte kamen.

Sonic ist wahrlich das Zugpferd von Sega. Beispielsweise im vorletzten Geschäftsjahr spülte der Turbo-Igel mit Abstand das meiste Geld in die Kassen des Publishers. Wie erfolgreich die Reihe ist, verdeutlichte zuletzt der oben erwähnte Ableger „Sonic Frontiers“. Hierbei handelt es sich um das erfolgreichste 3D-Sonic überhaupt. Um dem Videospielhelden mit der roten Mütze das Wasser zu reichen, muss Sega jedoch noch (mindestens) einen Zahn zulegen.

Quelle: https://www.play3.de/2023/11/05/sonic-segas-turbo-igel-soll-super-mario-uebertreffen/

Also das Sega nun die Qualität der Sonic-Games verbessern will (um mit den Super Mario Games besser mithalten zu können), finde ich grundsätzlich positiv. Gleichzeitig wird wohl Sega auch in den nächsten zehn Jahren nicht an die Qualität der Super-Mario-Games herankommen.

Aber schön, dass Sega das sportlich sieht und weiterhin versucht, an die Qualität der Mario-Games heranzukommen … :sunglasses:

Sonic entwickelt sich leider überhaupt nicht weiter. Sicher, Super Mario hüpft auch immer noch nur herum, bietet aber immer neue Elemente die nicht einfach nur da sind, sondern das Spielgefühl verstärken/verbessern. Sonic spielt sich im Gegensatz eher steif und das seit über 30 Jahren… versteht mich nicht falsch, ich mag Sonic, aber mit Mario kann er leider nicht mithalten.

1 „Gefällt mir“