Restaurant Empfehlungen (Wien)

Ich wollte ja eigentlich mit meiner Family zu meinem Geburtstag ins Schweizerhaus gehen. Leider haben die im November nicht mehr geöffnet.
Somit benötige ich eure Hilfe. Welche sind eure Lieblingsrestaurants in Wien, und warum :slight_smile:

Kopp

Die Knoblauchripperln waren ein Traum!
Und wenns Schweizerhaus zu hat daneben das „zum weissen Rössel“ glaub ich heisst das ist genauso gut.

1 „Gefällt mir“

Traditionelle Wiener Küche: Das Quell, 1150 Wien, einfache, aber sehr gute Küche, traditionelles Beisl
Gehoben, aber traditionell: Waldviertlerhof, 1050 Wien, super Küche, Räumlichkeiten fast schon kitschig traditionell
Japanisch: Suk, 1060 Wien, kleines Lokal neben dem Naschmarkt, kein schickimicki Sushi, top Qualität
Koreanisch: IEGA, 1090 Wien, sehr authentische Küche und super frisch
Vietnamesisch: Saigon, 1060 Wien, Suppen und Vorspeisen, dass man sich darin eingraben möchte
Italienisch: I Terroni, 1070 Wien, typisch italienische Pizza, Nudelgerichte auch super, seit kurzem am Sonntag Buffet (bei dem ich noch nicht war)

4 „Gefällt mir“

Ajo Indisch war gut beim Zum Mogul
Burggasse 12

danke schonmal. viell kommen noch ein paar dazu :relaxed:

für indisches essen hab ich derzeit das IN-DISH im auge :relaxed:

die speisekarte gefällt mir schonmal :smiley:

1 „Gefällt mir“

Das Quell ist super! Ich mags, dass es so traditionell und urig ist, aber von so jungen, hippen Leuten betrieben wird.
Das Eduard (Sparkassaplatz 1, 1150) betreiben dieselben, also auch super Essen, aber modernerer Stil als das Quell.

Wenns in die Richtung Schweizerhaus gehen soll, kann man auch ins Salm Bräu beim Belvedere. Wobei ich selbst schon ewig nicht mehr dort war, wie auch im Schweizerhaus nicht.
Richtig gute Hausmannskost, aber in nobel kleinen Portionen, gibt es überraschenderweise in der Mall bei Wien Mitte. Das Lokal heißt Josh und ist im Erdgeschoß versteckt. Also nicht so die tollste Location, was die Atmosphäre angeht, aber eeecht gutes Essen!

Ich mag auch das Augustin (Märzstraße 67, 1150), weils so gemütlich eingerichtet ist und Lokalkatzen hat. Und weil es dort sowohl was für Fleischessende als auch für Vegetarier:innen gibt.

Und ich füge zur internationalen Küche noch hinzu …
Nepalesisch: Yak & Yeti, Hofmühlgasse 21, 1060 – wobei das grad im Sommer besonders schön ist, wegen dem tollen Garten. Aber man kann auch drinnen sitzen. :slight_smile:
Persisch: Apadana, Hamburgerstraße 1, 1050 – ich find dort allein die Einrichtung schon so einladend. Und ich mags, dass sie einem immer schon eine Kleinigkeit servieren, während man auf die Speisen wartet.
Ukrainisch: Elvira’s, Seidlgasse 29, 1030 – Okay, ich muss zugeben, man wartet manchmal recht lang aufs Essen. Aber das ist dafür super gut und die Chefin ist einfach ein Erlebnis für sich.

So weit mal die spontanen Einfälle.

3 „Gefällt mir“

asiatisch/japanisch: yume, 1140 wien

2 „Gefällt mir“

Ist kein wirklicher Ersatz für das Schweizerhaus - wenns aber auch mal Vegeatrisch sein darf dann empfehle ich die Hollerei.

www.hollerei.at

3 „Gefällt mir“

beim salm bräu war ich erst vor ca einem monat. da war ich etwas enttäuscht. die suppe war lind, das schnitzel okay aber nichts besonderes, und auf die salate habens überhaupt vergessen. die kamen dann als die schnitzel und ripperl schon aufgegessen waren.

die anderen restaurants werde ich mir aber auf jedenfall genauer anschauen. :blush:

mein vater würde sich freuen, der ist seit 2 jahren vegetarisch, aber meine mutter würd ich nicht mal reinbekommen wenn ich eine spur aus medaillons hineinlege. die würde den falschen braten riechen :sweat_smile: kann sie nichtmal zu ramen überreden da suppe nur vorspeise ist, egal wie ausgiebig :sweat_smile::joy::joy:

danke für die weiteren vorschläge :heart:

1 „Gefällt mir“

This! Erzähl denen bloß nicht, dass du Geburtstag hast… müsste ich die 5 größten Fehler meines Lebens benennen - das wäre definitiv einer davon.

Ansonsten mein liebstes Asia-Restaurant: ShanghaiTan in der Gumpendorfer Straße - mit Familie oben, mit intimeren Bekanntschaften unbedingt ins Untergeschoss.

Will ich‘s „bodenständiger“, esse ich selten in Wien. Aber wenn, dann gern bei Wolfgang Zankl im „Pramerl“ in der Pramergasse - auch wenn man vorher selten weiß, was kommt.

ha … ha … haha – ich hatte dort definitiv nicht einen meiner schlimmsten räusche ever. nein. (und es war nicht einmal mein geburtstag.)

in die hollerei hab ichs nie geschafft, obwohl ich sogar mal in der gasse gewohnt hab’. :joy:

Kann es sein, dass das am Geschäftsführer lag? Den hab ich als sehr extrovertierten Partytiger kennengelernt, ein ziemliches Original.

Das gute an der Hollerei ist halt, dass du dort keinen falschen Braten, also irgendein Veggie Schnitzel oder oder so serviert bekommst, sondern einfach gute, hoch qualitative und fleischlose Kost. Mein Highlight bleibt das Paprika Risotto, ein Traum.

1 „Gefällt mir“

das ist ja nicht das problem. würde ich meine mutter eine woche dort einsperren, könnte ich für das wochenende schon das grab ausheben lassen und den pfarrer bestellen. gemüse ist für sie beilage. ohne fleisch geht nichts.

Na dann ab ins Fleischparadies zu einem Brandauer (https://www.bierig.at/) oder zum Grünspan (https://www.gruenspan.at/), dem Ableger vom Plachutta.

Oder gleich ins Flatschers, aber da wird der Papa dann hungern.

3 „Gefällt mir“

Oder ins Centimeter

Das ist ja das Lokal, dem früher die Wäscherei im 8. gehört hat. Letzteres war zumindest früher eine beliebte Cocktailbar, wo man auch eine Kleinigkeit essen konnte.

Centimeter ist zwar günstig, das schlägt sich aber dafür auf die mindere Qualität des Fleisches nieder.
Vielleicht hat es sich schon geändert aber so viele Flachsen hatte ich zuvor noch nie im Schnitzel. :upside_down_face:

1 „Gefällt mir“

Mc Donalds geht immer :wink:

Columbus Bräu auf der Favoritenstraße

Via Toledo in der Josefstadt - Pizzaweltmeister

Meixners Gastwirtschaft in Favoriten

Und wenn es mal üppig sein darf und riesige Partyteller - Leopoldauder Alm in Floridsdorf

Der Waldviertlerhof wurde bereits erwähnt - sehr empfehlenswert!

Lg

1 „Gefällt mir“

Dafür gibt es ein Schwert :star_struck:

1 „Gefällt mir“

Ok, das ist natürlich ein Argument. Sieht schon cool aus am Tisch. :laughing:

Die Brote sind auch sehr gut. :wink:

@Leopoldauer Alm: riesige Portionen aber auch da hapert es an der Qualität. Den extrem schlechten Service den ich dort erleben musste lass ich mal aussen vor. :stuck_out_tongue:

2 „Gefällt mir“