Resident Evil 2 [Remake]


#283

Ich spiele auf Leicht und das ist wirklich easy. :stuck_out_tongue_winking_eye:
Mir gings nur darum das es mich auch etwas stört das die Zombies so viel aushalten. :stuck_out_tongue: Munitionsknappheit hab ich aber nicht. Hatte ich auch beim Original nie.


#284

Naja das liegt wahrscheinlich wirklich am empfinden des Betrachters, mich stört es ein wenig das im Remake die ruhigen Momente des Originals etwas fehlen, zumindest bei mir bisher.

Man kann sich kaum mit den Räumen, den Rätseln, den gefundenen Hinweisen auseinandersetzen, weil einem dauernd die Halsbeißer attackieren.

Ich mache mir wirklich zuerst die Mühe alle Zombies zu eliminieren, das allerdings geht sich mit der Munition nie aus, deshalb, Taktik und Messerkampf, ….allerdings möchte ich das Game nicht schlechtmachen, ganz im Gegenteil, Hammer Spiel, und ich hoffe sehr auf ein “Code Veronica Remake”!


#285

Beim Messerkampf wird aber das Messer sehr schnell kaputt. War das im Original eigentlich auch so?


#286

Nein, weil da gab es Freaks die es mit dem Messer durchgezockt haben…


#287

Achha, stimmt. :grin: Hab damals aber auch extrem oft das Messer genutzt. Jetzt ist es leider fast unbrauchbar.


#288

@chillmoreman das war diesmal leider wenig hilfreich :stuck_out_tongue:

@Gatar gut zu wissen, das Messer ist so stabil wie bei The Last of Us

@LeonPS thx für die Info. Nun hab ich nen Eindruck davon was “schwierig” ist


#289

Man sieht sie ja auch nicht zwingend, theoretisch turnen aber trotzdem alle zu Crimson Zombies ^^

Und ja, einen Teil vom Gehirn, es gibt sogar Menschen die Kugeln ins Gehirn überleben, wieso also nicht Zombies, die nur einen Teil davon “nutzen”? Nur weils in den meisten Filmen so ist, heißt das nicht das es überall so ist. Gibt auch genug Beispiele von Zombies in Filmen/Serien/Spielen/Literatur die durch einen Kopfschuss nicht tot sind. Und ja Resident Evil ist ein Beispiel davon. :wink:

Unterschiedliche Spiele, unterschiedliche Herangehensweise. Ich mag auch Spiele wo man die Gegner mit einem Kopfschuss töten kann. Aber zu RE passt das nicht, weil das eben noch nie ging. Hier wird halt die “Fuck, bleib endlich liegen du Sauviech” Atmosphäre gefördert und ich hatte nicht selten einen “Panik Moment” mit 2 oder 3 Zombies in einem Raum, einfach weil sie nicht liegen bleiben wollten. Das macht IMO RE aus und das würde bei “1 Headshot -> Tot” einfach fehlen.
Und mit den besseren Waffen hat man das ja, weil die eben den Kopf zerstören. Pump Gun, die Magnum oder die upgegradeten Waffen haben teilweise einen One Shot Kill oder sind soviel stärker das man nur mehr 1-3 Schuss braucht.

Wie @chillmoreman schon schrieb, es geht im Spiel nicht darum die Zombies zu töten (darum gings auch im Original nicht und auch nicht im 1er), es geht drum mit der Munition auszukommen und durch das Anwesen durchzukommen.

Zombies in die Knie schießen, wenn sie am Boden liegen nochmal aus der Nähe in den Kopf (macht mehr schaden, kannst besser treffen) oder mitm Messer weiter bearbeiten.
Oder wenn der Fuß abfällt und er Zombie eh nicht mehr aufstehen kann, einfach liegen lassen, weil er eh keine großartige Bedrohung mehr ist.

Und der Schwierigkeitsgrad ist Knackig, aber nicht so extrem. Ich bin in Darksiders 3 zB öfter gestorben als beim RE2 Remake in beiden Durchgängen auf Normal. ^^
Und auf normal gibts eben Rücksetzpunkte und Auto Saves, das spart einem den Frustfaktor vom Original mit dem manuellen Speichern.

Ich hatte auch nie das Gefühl mich nicht mit den Rätseln auseinandersetzen zu können, vor allem weil sie sehr typisch RE sind (also meistens finde Objekt A und Steck es in Slot B, damit Tür/Kiste C aufgeht) und die paar Rätsel die schwerer sind, sind meistens in Räumen wo keine Gegner sind.

@Topic:

Hab gestern dann noch 4th Survivor probiert… Holy Shit, das ist stellenweise komplett Krank. Die X1X kämpft da an manchen Stellen (was im normalen Spiel nie passiert) ordentlich mit der Framerate, weil teilweise so extrem viele Gegner im Bild sind (da gibts Räume/gebiete wo 5-10 Zombies + andere Gegner sind :rofl: )…

Aber nach dem 4. Versuch und einiges an Glück mit Hunk:

Und weil ich dann gehypt war und den Weg kannte hab ichs aus Spaß mal mit Tofu probiert und bin recht weit gekommen und beim 2. Versuch passierte dann das:

Nur mit Messern und einem Grünen Heilkraut das Irre Chaos überstehen… im letzten Bereich ist mir ordentlich die Pumpe gegangen… :sweat_smile::joy::rofl:

Das hab ich damals nichtmal im Original geschafft weils mir zu heftig war :rofl:

Aber soviel dann auch zum Thema die Gegner sind zu schwer und halten zuviel aus. :wink:
Könnte theoretisch auch ein Video hochladen, falls es wer sehen will ^^


#290

Alles klar danke. Aber @G-Virus und @chillmoreman - wo habe ich geschrieben dass es ums Zombietöten geht?? Darum gings doch nie bei Resi. Wär auch gar nicht möglich da Muni immer knapp war.

Oder habt ihr

missverstanden? Dann änder ich es eben in “Zombieseuchen-überlebensskills” :wink:


#291

Das war auch eher auf die anderen Bezogen, die sich eben so aufgeregt haben das die Zombies soviel aushalten.
Eben weil es in RE nie ums töten der Zombies ging, ists eben logisch das sie mehr aushalten, damit das RE-Feeling auch rüberkommt. :slight_smile:

Find ich halt. ^^
Hab mehr auf dich geantwortet damit mehr Infos zum Schwierigkeitsgrad hast.


#292

Alles klar! ^^

Wobei da fällt mir ein, Resi 4 ist da glaub ich ne Ausnahme - da musste man ja fast alle “Zombies” killen, was dank dirv. Nahkampfangriffe ja auch relativ einfach ging (außer im späteren Spiel).
Aber auf die klassischen, alten Teile triffts wohl zu, da war noch weglaufen ein Muss.


#293

Deswegen war RE ja seit Teil 4 auch nicht mehr RE. ^^

Auch wenn Teil 4 im Gegensatz zu 5 & 6 wenigstens noch ein gutes Actionspiel war (damals, heute find ichs durch die Limitierungen auch wesentlich schlechter als zum Release).

(Oh und in RE4 hielten die Gegner auch oft mehrere Headshots aus, später kamen dann ja auch die Parasiten dort rauß, selbst wenn der Schädl geplatzt ist.)


#294

Wobei ich bei Resi 4 die Hosen immer ordentlich voll hatte. Der Typ mit der Kettensäge…
Und das man nicht einfach in einen anderen Raum “flüchten” konnte hatte auch was. Hach ich muss das Remake bald mal angehen, wenn mich nur God of War los lassen würde.

Jup - aber bis dahin waren die recht leicht hin zu machen. Umwerfen und auf den Schädl stampfen. Ging halt nicht mehr als die Grütze denen aus dem Schädel wuchs.


#295

Das hast jetzt auch, teilweise sogar noch ärger, weil die Zombies jetzt auch (fast) alle Türen aufmachen können. Da denkst dir oft du bist in Sicherheit und willst dich ausruhen oder in einem neuen Raum umschauen und von außen klopfts/hämmerts permanent an die Tür… :sweat_smile:

Ja das ist wohl die einzige Kritik, wenn man die Gegner auf den Boden bringt im Remake wäre der Headstomp echt gut gewesen, aber hätte das Spiel wohl auch etwas zu leicht gemacht (und gabs im Original RE2 ja auch nur wenn er dich schon gebissen hat).


#296

Hmm. Ich bin mir fast sicher das ich bei den Original Spielen sogut wie immer alle Zombies gekillt habe die mir entgegenkamen. Einfach schon weil ich in Ruhe alles erkundet habe. Immer nur vorbeirennen hab ich bei den Lurkers oder wie die heißen gemacht. Munitionsknappheit hatte ich da aber nie einfach weil es einfach ging die zu killen: Beinschuss und dann mit den Messer killen. Keine Hexerei. :stuck_out_tongue:
So richtig Horror Feeling kam bei mir bei den Resis nur im 7ten Teil auf. Ist auch bei diesen Teil so. Da war Silent Hill für mich schon immer gruseliger.

So schlimm wie es hier dargestellt ist ist es für mich selber auch wieder nicht das die Zombies so viel aushalten. Aber es nervt wenn man dann nichts munitionssparendes zusätzlich einsetzen kann. Ein vernünftiges Messer oder ein Kick und schon können die Zombies von mir aus auch 20 Schüsse aushalten. :stuck_out_tongue_winking_eye: Denn Panik oder Survival Horror entsteht bei mir nicht wenn ich bei den langsamen Viechern fast schon vorbeigehen kann. :blush:

Aber genug der “Kritik”. Ich freue mich schon aufs Wochenende dann kann ich endlich weiterspielen. :grin:


#297

Schöner Beitrag @Gatar, aber eines, diese Shit Zombies in dem Remake halten genug aus;-)


#298

So schlecht ist das neue Messer aber gar nicht, man muss es halt taktischer Einsetzen. Man findet aber genug um es Regelmäßig zu erneuern.

Auf Normal hält es glaub ich 4 Abwehrattacken aus und vom schnitzen der Zombies die am Boden liegen wirds nicht sooo leicht kaputt. Und das Spiel merkt sich btw auch in welchem Zombie das Messer steckt. In meinem B Run hatte ich mal ganz am Anfang einen Zombie mit einem Messer abgewehrt. Sehr viel später kann man nochmal ins RPD um ein letztes Rätsel zu lösen, das war 2-3 spielstunden später und die Zombies denen ich nur die Beine abrasiert habe krochen immer noch herum und der eine wanderte immer noch mit dem Messer in der Brust herum :rofl:

Munitionsknappheit ging eigentlich auch meistens, wenn dann eher nur dann wenn ich mal von einer Waffe zu wenig dabei hatte und evtl nur Munition für eine andere gefunden habe, aber die Kisten sind zum Glück ja nie weit weg. :slight_smile:

Und bzgl dem Aushalten, ich fand da manche Holy Shit Momente einfach sehr genial gemacht und hatte ich so eben noch nie in einem Zombie Spiel, evtl taugts mir auch deswegen so.

Wennst zB im obersten Stock einen Zombie niederstreckst, dir denkst der ist tot, die Treppe runtergehst, unten einen erledigst und auf einmal wirft sich der eine oben übers Geländert und fliegt dir genau vor die Füße und auf einmal stehen 2 da die einfach nicht sterben wollen.

Oder einmal gegen Mitte/Ende des Spiels in einem Raum waren 3 Zombies, die ich erledigen musste, weil ich ein Rätsel in dem Raum lösen musste und dadurch immer wieder an denen Vorbei musste. Hab mir da gedacht ich nimm nicht die Magnum her, damit ich eben Munition sparen kann… und am Ende hab ich eine Granate und 3 Magazine aus der Pistole gebraucht weil die Scheiß Viecher nicht liegen geblieben sind. :sweat_smile::rofl:
Der “WTF bleib liegen!” Effekt war in dem Raum arg… :sweat_smile:

Bin schon gespannt wie das auf Hardcore wird. Da wird das sicher ärger. :sweat_smile:


#299

@G-Virus
Sag mal, kann ich deinen Spielstand haben? :grin:
Dann hätte ich auch unendlich Muni.


#300

Zombies werden plattgemacht, aus, Basta! :japanese_ogre:
Der Trottel mit der Kettensäge war im 4ten, dos war jo nur mehr peinlich, genau wie die Liverollenspieldodeln mit Schilden, Morgensternen und Katapulten.
Bumm bumm balla balla. Mummenschanz.
Apropos: In Dying Light geht es härter zur Sache, finde ich, auch atmosphärisch. Mit dem Vorschlaghammer in die Matschpappn oder die Schaufel über den Schädl. Oh ja. :crossed_swords:


#301

Mag sein, aber dank agileren Helden der pakour-like über alles hinweglaufen kann kam da bei mir längst nicht die Panik auf wie bei Resi 4 wenn der Typ sich durch die Tür gesgt hat. Teil 4 fand ich gut. Teil 5 war schon eher schlecht- noch mehr Aktion plus einer dummen Partner-KI die für mehr Tode gesorgt hat als sonst was.


#302

Im 4er einfach mit der Schrotputze draufhalten. Dann ist Kettendodel Hundefutter.