Polizei - Freund und Helfer oder Leute die ihre Macht ausspielen?

jössas na…

was ist das bitte… !?

ein paar polizisten, die sich auf grund der aktuellen lage meinen aufspielen zu müssen.

Wohl ehemalige Fpöler, die die Gunst der Stunde nutzen, um Machtspielchen zu spielen.

Wundert es Dich? Die ziehen Leute, die sich in Uniformen überlegen fühlen, einfach magisch an. Alleine wie alle Beteiligten reden, zeigt mir, was das für ein Proletenpack das ist.

1 Like

Angebliche Machtspiele hin oder her. Ich weiß ja nicht wie ihr das alle seht. Aber wenn mich ein Polizist anspricht/aufhält red ich erstens mal sicher nicht so frech zurück und bin sicher nicht per „du“ mit denen.

6 Like

Nunja, man sieht ja nicht was vorher passiert ist. Ohne wirklich Grund, darf ein Polizist in Österreich die Waffe nicht ziehen. Wir sind ja nicht in USA.

Noch dazu würde ich aus Datenschutzgründen meine persönliche Daten nicht in dem Video sagen, oder sie zumindest mit einem Piepton versehen. So weiß ich jetzt, dass der Herr am selben Tag Geburtstag hat wie ich. :smiley:

2 Like

22.12.? :smiley:

1 Like

ich wär mit einem polizisten grundsätzlich mal auch nicht per du, aber wenn mir einer die waffe vorhält sind die karten schon ein bisserl anders gemischt. das muss schon einen triftigen grund haben.

im zuge meines grenzeinsatzes hab ich grenzübertretern mal das stg (kurzzeitig) vorhalten müssen, das war für mich ein klar einschneidendes erlebnis. weil es auch ohne gebrauch des gewehrs zeigt: dein leben liegt in meinen händen. ich bin quasi gott, du bist nichts. niemandem, auch wenn er noch so ein wiener ungustl ist, hat es nicht verdient selbiges zu erleben, nur weil einer meint in uniform mit buffn ist er mehr.

2 Like

Die Pistole zeigt richtung Boden. Wer weiß, ob der Typ nicht gemeint hat „Mein Hund beißt euch gleich.“

Mutmaßung, geht aus Video nicht hervor.

Ist einfach ein Kiwara, der glaubt, dass er was ist.

dann schau dir den hund im video an; wenn ich nicht gerade flipflops anhabe, datret ich den - ohne pistole [wenn ich jetzt auf proletuid mach].

Der Hund kann dir die Hand abbeißen.

@Jetenmerde1
Und was glaubt der Passant wer er ist?

also ich sehe hier kein aufspielen der polizei… der hund war nicht angeleint und könnte auch zubeißen. bedrohung mit einer waffe kann ich auch nicht erkennen da sie zum boden gerichtet ist.

und eins weiß ich auch. wenn ich bei der polizei wäre und der redet so goschat zurück, fahr ich mit ihm auch das gesamte programm im ramen des möglichen.

aber im allgemeinen muss man zusammenfassen dass man nicht sieht was zuvor passiert ist und der lustige wohl pech ghabt hat. und so blöd sein und ein video mit allen daten incl. name, adresse, geburtsdatum zu versenden sagt mir schon genug…

3 Like

natürlich könnte er das, aber da muss er mal hinkommen.

zum zeitpunkt des videos war der hund aber angeleint und somit gibt es keinen grund weiterhin die waffe zu zücken. wäre mir zumindest noch nicht aufgefallen, dass die polizei bei jeder hundekontrolle jetzt mit angehaltener pistole auftritt.

Weiß ich nicht: Er ist ein grindiger Prolet aus dem Gemeindebau, der am gleichen Tag Geburtstag hat wie Du und Polizisten dutzt. Aber die Waffe ham die Kiwara in der Hand.

der hat wahrscheinlich den hund angeleint und dann die kamera aktiviert. dass der polizist 1 minute später die dienstwaffe wegsteckt kann man nicht vorwerfen. oder gibt es einen zeitraum in der man die waffe wegstecken muss. denk nicht.

1 Like

und? im ländlichen gebiet ist es jägern erlaubt freilaufende hunde auf sicht zu erschießen wenn ich mich nicht irre. was sagst dazu?

bezüglich prolet: auch die uniformen sind nicht gerade akademische festredner. und wie sie die situation handlen ist einfach unprofessionell (siehe waffe und körpersprache); deeskalierend ist anders.

bezügl dem argument „man weiß nicht was vorher passier ist“: sie sagen ja am ende, dass sie jetzt den chip des hunder überprüfen möchten (wenn ich das richtig verstanden habe), also was soll da noch passiert sein?