Politik


#825

Meiner Meinung nach gibts in Österreich nur eine Großstadt :slight_smile: alle anderen sind zwar schön, aber nicht groß.


#826

Also mir taugt Wien! Es gibt viel Grün, ihr habt ne super U-bahn. Im Museumsquartier is nett abhängen. Es gibt gutes Essen, es gibt Pferdeleberkäs…usw :blush:


#827

Da will ich auch gar nicht dagegen sprechen. Wie gesagt ich fahre sehr selten Autobahn und das niemals zu Stoßzeiten. Das Letzte mal musste ich 8 stunden (hin und zurück) mit großteils Autobahn fahren und da war die Autobahn fast komplett frei und trotzdem musste ich mit 100-130kmh rumfahren, das ist mir so negativ und nervig in erinnerung geblieben das ich tempo 150 sofort unterschreiben würde. Da denke ich nur an mich nicht an die menschen die tagtäglich das gedränge ertragen müssen was echt unter aller sau ist…

Zum Thema schwanenstadt, du kennst sich die Bundesstrasse von Schwanenstadt richtung attnang, das ist eine komplett gerade strasse mit erlaubten 100kmh und trotzdem passieren da mehr unfälle als überall sonst im bezirk… das Verstehe ich überhaupt nicht…

Zum Thema wien, ich mag Wien nicht besonders, zu laut, zu hektisch aber am aller aller aller schlimmsten ist der Wiener Diakekt. I hate it !!! Ich werde da Aggresiv !!! Heast oida bam oida na voll nicht na das ist voll die lüge heast!!! Dieses hinausgezögere der Sprache arrrrr :joy:

Ich finde jeden dialekt in österreich ok, aber der Hardcore dialekt :face_with_symbols_over_mouth:

Aber im endeffekt sind gerade wiener so „eingebildet“ das sie denken nur Wiener sind die besten alle anderen sind Bauern :joy:

Achtung - nicht alles zu ernst nehmen


#828

Naja, alles ab 100.000 Ew gilt als Großstadt :smiley:


#829

:rage:


#830

Also ich bin auch eher für eine restriktivere Einwanderungspolitik, wo man eine Bereicherung anstrebt, aber so etwas Menschenverachtendes ist ekelhaft.


#831

ad preis für geschw.begr-schilder: kann man - wie es ja so oft in neueren abschnitten der fall ist - durch elektronische anzeigen tauschen. was zum zweiten punkt führt: ein 140/150er limit bedeutet ja nicht automatisch, dass überall, egal die verkehrslage und das wetter, dieses auch in kraft sein muss. mittels messungen kann man hier situationselastisch es nach oben und unten korrigieren nach erfordernis.


#832

hier muss man auch ganz klar differenzieren zwischen politikern in ihren ämtern und irgendwelchen privatpersonen.


#833

Diese Art der Häme ist in den letzten Jahren leider Salonfähig geworden und beschränkt sich nicht nur mehr auf Internetforen. :pensive:


#834

Tja, per Definition schon… Aber empfindet jemand eine solche Stadt als groß? Finde selbst Wien ist eigentlich eher klein und gemütlich…


#835

Ich würde bei einem 6er sofort wegziehen aus Wien, null Verkehrskonzept, viel zu viele aggressive Idioten, und es ist mir zu windig, würde zB nach Linz, Graz. Ibck, Maribor oder ins Ländle ziehen.


#836

Wien hat null Verkehrskonzept und dann ziehst du GRAZ in Betrscht - ne Stadt die für Verkehrschaos und absolut null Konzept wie man dieses beeben könnte bekannt ist??? Echt?
Das geile, unser toller Bürgermeister will sogar noch mehr Autos rein holen obwohl jetzt schon alles steht, Strassen teils saueng sind und Parkplätze kaum vorhanden.


#837

Graz ist verkehrstechnisch tatsächlich um einiges schlechter als Wien - ich hab einige Monate in Graz verbracht und kann daher beide Städte ganz gut miteinander vergleichen.


#838

ABER es ist kleiner als Wien.
Und die gehirnamputierten grünen Autohasser/innen in Wien gehen mir auf den Sack.
Und mit an 6er würde ich in Graz-Mariatrost oder Innsbruck-Saggen wohnen und es wär mir egal.
Und nirgends sonst hast so viele aggressive Idioten wie in Wien.


#839

Überall hat man Idioten, nur können sie es in anderen Teilen von Österreich gerne einmal mit ihrem Dialekt verdecken. :wink:


#840

Dein Problem ist nicht Wien an sich sondern die Größe. Wenn du lieber in kleineren Gemeinden wohnst ist aber Geld echt kein Argument. Denn wenn ich mir ansehe was viele Gemeinden an Zuschüssen und Föderungen gewähren nur um die Landflucht zu stopppen, ist das Leben im ländlichen Raum meist sogar günstiger als in Wien.


#841

Nicht SO grauslich ungut wie in Wien, egal welcher Herkunft, egal ob Fußgeher, Radler, Motorradler, Autofahrer, LKWler. Und ich bin noch nie in Graz, Linz, Salzburhg oder Tirol so grindig angegangen worden wie in Wien.

Vino, es ist Wien UND die Größe. Geld ist IMMER ein Argument, ohne 6er könnte ich nicht einfach SO übersiedeln und ein Haus, IDEAL nach eigener Fasson, finden.


#842

hmmmmm … ich lebe seid 38 Jahren in Wien und kann mich nicht erinnern schon jemals grauslich angegangen worden zu sein. Scheinbar bist du in anderen Bereichen Wiens unterwegs als ich …

Ja klar - hätte ich ein paar Millionen würde ich auch umziehen. Dabei gehts aber um die generelle Erhöhung des Lebensstandards und hat nichts mit der Leistbarkeit des Ortes/der Stadt an sich zu tun.


#843

Ich schon, und das 12ter, 15ter, 14ter, 10ter … egal ob Bsoffene, Stänkerer, Giftler - sonstige Ungusteln oder einfach nur “Naturdepperte” in der U-Bahn oder auf der Straße, und ich lebe seit 1968 in Wien, aber das ist immer widerlicher geworden. Natürlich nach meinem Empfinden. Aber dieses Beschimpftwerden, wenn man jemanden ausparken oder über die Straße gehen lässt zB, sowas hab ich echt nur in Wien erlebt. Und das stinkt mir immer mehr.
Ich hab mich auch nicht auf die jew. Preisverhältnisse der genannten Orte bezogen, aber für eine Umsiedlung möchte ich einfach abgesichert sein, das meinte ich.
Und dazu kommt auch, dass ich Wien als immer grässlicher verschandelt empfinde in Sachen Architektur, Hochhäuser immer mehr, immer mehr primitive Glasstahlbetonklötze … und es wird immer mehr einfach primitivst zubetoniert. Später DDR-Stil.
Und zB so an leiwanden netten Greißler wie den Hörtnagl in Ibck gibt es in Wien einfach nicht mehr. Und gerade sowas stört mich extrem.


#844

Muss ich wieder widersprechen. Graz ist zwar kleiner, dank der (teuren) und lahmen Öffis brauchst aber für die kurzen Strecken genauso lang od länger als in Wien.

Zb: St. Peter Schulzentrum bis Lendplatz bist 1h unterwegs. Unter der Vorraussetzung dass du in die überfüllte Bim überhaupt rein kommst. Genau so oange brauchst zu Fuss a.

Glaub mir, wenn ich dir als Grazer dag das alles was mit Verkehr zu tun hat Hölle iwt bei uns!
Abgesehen davon das die Luft scheisse ist.

Edit: irgendwie hab ich da was nicht mitbekommen aber was hats mit dem “6er” auf sich? Was ist damit gemeint?