Playstation 5 - Gerüchte


#141

danke für die ergänzende info.
bin bei meinem post von bwc zur vorigen generation ausgegangen.

@Ifrit - das denk ich mir auch. was die eine plattform als remastered edition verkauft, liefert die andere gratis als patch nach.


#142

Die wollen, dass wir PS Now benutzen.


#143

wer braucht denn bitte wirklich eine abwärts kompatibilität?? niemand muss seine alte konsole verkaufen wenn er eine neue kauft.


#144

Scheinbar viele - sonst täten die ganzen schölligen Remakes und Remasters net so gut laufen.


#145

Eine Rückwärtskompatibilität von PS4 zu PS3 ist softwaremäißg kaum Umsetzbar. Durch diese ganz spezielle Architektur der PS3 lässt sie sich nur sehr schwer und rechenintensiv emulieren. Am PC gibt es einen Emulator der halbwegs stabil läuft - um da aber selbst in wenig aufwendigen Titel mehr als 15 FPS zu bekommen benötigt man einen Rechner mit richtig guter CPU. Die CPU der PS4 ist aber sehr schwach - die GPU ist da deutlich leistungsfähiger, Nur hilft die bei Emulationen recht wenig. Daher ist Sony meiner Meinung nach auch mit PS Now vorangeprescht. Das ist die einzige sinnvolle Variante um PS3 Spiele auf der aktuellen Hardware zu spielen.


#146

ist auch mein gedanke. wenngleich bei den riesentrümmern von stationären konsolen es schon nett ist, wenn man zum generationenwechsel eines der geräte - vorzugweise das vorgängermodell - in den keller verstauen kann.


#147

Das widerspricht der “BWC” doch überhaupt nicht… .am PC kann ich doch auch ein und das selbe Spiel mit einer R9 290X (der Gen. der PS4) oder einer RX Vega 64 (die jetzige Vega Gen.) oder der nächsten Gen. mit dem Codnamen Navi spielen.
Das dann eine Karte verbaut wird die für die Konsole optimiert wird ist doch schon jetzt der Fall.

Ein GoW ist jetzt schon möglich, selbst wenn in der PS5 nur ein Ryzen + Vega stecken würde…huch, was da gehen würde… Vor allem der Stromverbrauch wurde optimiert, mein i7+ GTX1080 PC braucht ja teils weniger bzw. gleich viel Strom als die PS4pro, da geht also eingiges.
(Auch bei der Switch ist mit einem Tegra einer neun gen. noch einiges Möglich)

Oder meinst du etwas anderes?


#148

Ich find Abwärtskompatibilität schon gut. Zwar kein “Must have”, aber eine Konsole die das bietet hat bei mir jedenfalls einen Pluspunkt. Die alten Konsolen sind im Keller, die Controller nicht aufgeladen, und da bin ich wirklich oft zu faul um die wieder hervorzuholen und anzustecken.
Ein weiterer Grund: Wird die alte Konsole hin, muss man sich entweder eine neue besorgen oder hat zig nutzlose Spiele daheim. Eine kaputte PS4 würd ich ersetzen, für eine PS3 will ich eigentlich kein Geld mehr ausgeben.


#149

Das Thema interessiert mich null. Wenn ich ne PS5 habe will ich auch ps5 grafik. Da kaufe ich lieber ein Remake wenn es wirklich gut aufgewertet wurde siehe „TLOU“

Aber generell kaufe ich auch kaum ein Remake weil ich wie gesagt alles spiele was mich auf der PS4 interessiert und wenn ich wechsle auf die ps5 brauch ich keine alten spiele mehr.

Aber muss jeder selbst entscheiden, mich juckt das null.


#150

Microsoft macht das wirklich super mit der BC.
Wenn die neue Konsole dies ebenfalls bietet, kann man bald Spiele von 4 Generationen auf einem Gerät zocken. Sehr cool.

Durch EA Access kann ich gemütlich auf der Couch z. B: Mass Effect nachholen. (Da bin ich aktuell bei Teil 3) Danach kann ich gleich mit Teil 4 weitermachen.
Ohne Konsolenwechsel und ohne Disc wechsel.
Sehr angenehm.

Und wenn eine neue Konsole BC besitzt kann man sich die neue Konsole kaufen, die alte abbauen, und die letzten Highlights nachholen und nebenbei die neuen Kracher spielen.

Schade, dass Sony das nicht ordentlich auf die Reihe kriegt bzw. hoffe ich auf Tales of Spiele in PS Now. Ich hätte so Lust auf Graces F und Xilia Teil 1 und 2, aber deswegen mag ich die Ps3 nicht mehr aufbauen.


#151

Danke für deine Antwort. Ich habe 0,0 Ahnung von Grafikkarten, Chips und Co.

Ich befürchte nur, dass wieder eine Abäwrtskompatibilität nicht möglich ist, wenn man auf eine neue Architektur setzt mit neuen Chips, die extra neu entwickelt werden. Oder liege ich da falsch?


#152

Ob ein altes Spiel auf ner neuen Konsole läuft hat ja weniger mit der Hardware als mit der Programmierung dahinter zu tun (FW, Betriebssystem usw.) Wenn diese sich zu sehr unterscheiden, muss auf der PS5 eine PS4 simuliert werden. Und wenn das nicht implementiert wird, gehts eben nicht.

Es wäre auf jeden Fall ein Mehrwert und würde zb. mich, der ich keine PS4 habe sehr zu einem Kauf animieren, da ich dann all die Perlen der PS4 Ära nachholen kann, aber auch für Neues Gerüstet wäre.


#153

Also ich hab hier ein paar Konsolen stehen, die ich praktisch nicht mehr nutze, die nur Platz verbrauchen, und die ich sofort hergeben würde, wenn ich die dazugehörigen Spiele am neueren Modell spielen könnte. Für mich wär Abwärtskompatibilität ein Segen.


#154

https://derstandard.at/2000081839108/Hardware-und-Release-Datum-Neue-Infos-zur-Playstation-5-entwischt

“Neue” Gerüchte zur PS5

WCCFtech liefert neue Hinweise zur Playstation 5.
Diese soll 2020 auf den Markt kommen und mit AMD-Chips kommen. Hinsichtlich der Grafikkarte setzt man auf die nächste AMD-Generation. Diese soll Navi heißen und allein für Sony entwickelt worden sein.
Navi von Sony zurückgehalten
Laut WCCFtech ist das Geschäft mit Konsolen-Hardware deutlich lukrativer als jenes mit PC-Komponenten, weshalb die neue Generation nicht auf der heurigen Computex gezeigt wurde. Navi wäre zwar fertig, wurde aber auf Wunsch von Sony zurückgehalten.
2019 erste Navi-Hardware für PC
Erste Grafikkarten der neuen Generation für PC soll es dem Bericht zufolge dafür 2019 geben. Ein Jahr später kommt dann die neue Playstation auf den Markt.

EDIT:


#155

Ja die Hinweise sind schon sehr dicht. Passt auch alles gut zusammen.


#156

Sony soll nicht nur an der Leistung schrauben sondern auch an der Lautstärke arbeiten. Die ist seit der PS3 für mich unerträglich hoch. Das es auch anders geht zeigt MS ja vor.


#157

Das geschied vollautomatisch, die derzeitigen Komponenten sind nicht gerade optimal. Am PC bin ich dankend von dieser auf die aktuelle Nvidia Gen. umgestiegen.
Jedenfalls braucht die AMD Gen. die in der PS4 verbaut ist recht viel Strom, wird dadurch sehr warm und muss entsprechend gekühlt werden.
Schon bei der aktuellen (Vega) haben sie aber auf Nvidia aufgeschlossen was das betrifft.
Keine Ahnung wie das MS machte… evtl. liegts nur an dem weniger an Leistung (und bei der X an der neuen Architektur??)


#158

neue Konsolen sind immer gut, egal was ich jetzt hier sagen würde bin ich sowieso wieder Day One dabei.
… aber 2019 ist noch so voll mit Spielen da kann ich noch problemlos bis (Ende) 2020 warten. Hoffe nur dass nicht viele der Titel zu Cross-Gen werden oder generell dann nur auf den neuen Konsolen kommen.


#159

Automatisch passiert da glaub ich gar nix :slight_smile: Seit der PS4 und Co verwenden doch alle Standardkomponenten und wenn MS es schafft fast idente Hardware leise zu machen dann sollte der Marktführer das auch hinbekommen. Aber bei Sony war es in jeder Generation so, dass die Hardwaremodelle mit jeder Adaption qualitativ schlechter und billiger wurden. Bei der Xbox ist es komischerweise umgekehrt. Finde die S und X wirklich wunderbar im Gegensatz zu den Plastikbombern von Sony.


#160

Stimme zu, meine ps4 (zzt beurlaubt) wurde früher unsäglich laut.
In der gen davor war das eher bei der x360.