Playstation 5 - Gerüchte


#221

Klingt ja mega spannend.


#222

So sehe ich das auch. Nichts gegen VR, aber wenn man es nicht nutzen will, warum dann gezwungen werden, die halbe Technik gleich mitzukaufen ?

Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass Sony die PS5 mit einem “halben VR” die nächste Konsole deutlich teurer machen will. Warten wir einfach mal ab :slight_smile:


#223

Die Handheld-Funktion macht die Switch auch erst so richtig teuer :wink:

Aber wahrscheinlich kommen dann verschiedene PS5-Versionen auf den Markt. Mir würde da ein günstigeres Model ohne VR reichen. Ähnliche Gerüchte über verschiedene XBox-Versionen gibt es ja auch immer wieder.


#224

wenn das so wäre müsste Sony ja gerade deswegen auf der E3 sein, wenn schon nicht mit PK aber auf dem “Show Floor”, Anspielevents für die ganzen Journalisten, Mega Hype zum Release hin, etc. .
Release Ende 2019 klingt auf dem Hintergrund unrealistisch, zumindest für mich …


#225

die Handheld-Funktion verkauft auch die meisten Switch, als rein stationäre Konsole (mit der Technik) wär es einfach nur ein Witz ggü. One und PS4. So ist es der stärkste Handheld aller Zeiten (überspitzt marketing technisch gesagt :wink:).


#226

Ich bin gespannt welcher Titel “Cross Gen.” wird. TLOU2 oder das Samurai Ding.
Days Gone, TLOU2 und Samurai kann man schon auf 2 Jahre strecken, gerade als Marktführer.
Dann hat man ja noch SPVR am köcheln und holt jetzt mal eine sehr breite Masse mit einem kleinen Preis ab.

“Die Generation gewonnen” ist halt schon ein bisschen ein Blödsinn, weil das ist ja kein Wettbewerb in diesem Sinne, wer mehr verkauft.
Wenn der Markt weg bricht und in Summe nur mehr 10 Millionen Konsolen verkauft werden ist man Sieger eines Millionengabs.

Wenn man (nach aktuelle Marktgröße) 50 Millionen Geräte verkauft aber nur mit 50% der Kosten (Entwicklung, Fertigung, Marketing) die der Mitbewerber mit 85 Millionen Geräten reingesteckt hat, bei gleicher Marge, wer hat dann “gewonnen”? I looking at you Nintendo (ich sag aber nicht das es so ist, ich für ja nicht die Bücher von BigN und die ganze Sache ist ja sehr komplex).


#227

Die Vr Box in der Konsole würde ich sehr begrüßen, würde mir einiges an Kabelsalat ersparen und ich denke das hält sich von den Kosten in Grenzen.
Wenn sie wirklich um die €500 kosten soll dann sicher nicht wegen der VR Box sondern wegen dem Ryzen und der Vega GPU, was ich jetzt einmal stark annehme da sie ja wie bei der PS4 voll auf AMD setzten.


#228

Die PS5 wird erst 2020 erscheinen da bin ich mir zu 100% sicher.

Sony wird auch sicher nicht den Fehler machen die Konsole mit VR zwang rauszubringen. Wenn überhaupt wird es 2 versionen geben mit VR und ohne.

Gut finde ich es trotzdem das VR besser in die Konsole integriert wird, sofern das stimmen sollte.

Auf der E3 2020 wird man bestimmt die PS5 vorstellen und höchst wahrscheinlich auch die neue Xbox. Dann werden die Karten neu gemischt und die Zukunft wird zeigen ob ich wieder ins MS lager wechsle was aber dank Naughty Dog bestimmt nicht eintreffen wird.

Ich bin auch überzeugt das TLOU2 und Death Stranding aufpoliert für die PS5 erscheinen, das Spür ich im Urin.

Wenn ich jetzt schon an GTA6 denke oder TLOU für die PS5 bekomme ich schon feuchte hände :slight_smile:

Aber bis dahin genieße ich einfach die Ueit bis dahin und freu mich noch auf 2-3 Perlen für die PS4, recht viel was mich interessiert erscheint sowieso nicht mehr für die PS4. Nächstes jahr sieht es schon mager aus und 2020 wird nicht viel besser werden den da liegt der Fokus sowieso schon auf der PS5.


#229

Bei diesem Text denke ich geht es rein darum, dass die Rechenleistung der PS5 stark genug ist um PSVR2 zu unterstützen bzw die Anschlüsse von Anfang an bietet. Dafür war ja das Kastl da -> keine Steckplätze und zu wenig Rechenleistung. Die Kamera war - wenn ich mich jetzt nicht irre - bei jeder PS4 schon dabei. Und die Handschuhe kann ich mir vorstellen dass sie die dazu geben, um eben vorm Fernseher erfasst zu werden und mittels AR das Feature zu präsentieren, aber das ist noch das unverstellbarste in meiner Überlegung. Das sind aber sicher nicht die Preistreiber der Konsole.
Die VR Brille 2.0 wird dann wieder extra erhältlich sein, oder natürlich im Bundle wenn man will.


#230

Kann mir nicht vorstellen, dass Sony und MS ihre Konsolen nochmal im gleichen Jahr starten werden. Eine Konsole (egal welche) wird wieder der Verlierer sein.

Könnte mir gut vorstellen, dass die PS5 schon im Frühjahr 2020 starten wird. Das hat bei der Switch auch gut geklappt. Für die Day-One-Käufer gibt es dann die Konsole im Frühjahr (ohne Engpässe) und fürs Weihnachtsgeschäft hat Sony dann noch ein weiteres Must-Have-Spiel parat. Vielleicht das Final-Fantasy-7-Remake, dass es dann die ersten Monate nur zeit-exklusiv für PS5 geben wird.


#231

Na bitte net! I wü des auf der 4er haben!


#232

Mittlerweile tippe ich auch auf einen Release 2020, mal schauen was Sony und MS dann zu bieten haben.


#233

Das FF7 Remake kommt dann für die PS 6 :joy:


#234

Müsste eine PS5 dann nicht mehr als „nur“ UHD bieten und damit gerade mal zur Xbox One X aufschließen?
Also ich kann mir schon vorstellen das da VR schon drin ist, irgend einen Mehrwert muss das Teil doch haben.
Oder Sony setzt weiter auf exklusive Games aber dann könnte man ja noch weiter auf der PS4 Pro bleiben…


#235

Nur dass VR nicht nur für mich, sondern für bestimmt mehr als die Hälfte der potentiellen Käufer keinen Mehrwert darstellt. Vielmehr wäre das ein Klotz am Bein, der die Konsole unnötig verteuert und der nie genutzt wird.


#236

Mehrwert = Mehr Leistung, ist ja bei PS4/XBO nichts anderes, ist ja auch der einzige Mehrwert im Vergleich zur PS3/Xbox 360.
Geil wären 4k mit wirklich stabilen 60fps, aber ich glaube das wird es in der nächsten Gen. leider noch nicht geben.


#237

Wenn eine PS5 Pro kommt die dann halt um die € 1000 - 1500 kostet würde es schon funktionieren, dann noch mit Modding Support und der PC wäre fürs Gaming, bei mir zumindest, obsolet.

`


#238

Sony: Übernahme von mehreren Studios steht wohl auf dem Plan

Allem Anschein nach plant Sony Interactive Entertainment in absehbarer Zukunft die Übernahme von einem oder mehreren Studios. Darauf lassen zumindest die Begleittexte von einigen aktuellen Stellenausschreibungen des Konzerns schließen. Eine konkrete Ankündigung steht bisher allerdings noch aus.

Denn wie aus einigen aktuellen Stellenausschreibungen hervorgeht, zieht Sony Interactive Entertainment wohl ebenfalls den Kauf eines oder mehrerer Entwicklerstudios in Erwägung. So heißt es beispielsweise im Begleittext bei der Suche eines neuen Senior Managers:

"Das Unternehmens-Entwicklungsteam von SIE arbeitet eng mit dem Management-Team von SIE zusammen und ist dafür verantwortlich, inorganische Wachstumsmöglichkeiten durch Übernahmen, Investments oder Joint Ventures zu identifizieren."

Quelle: Sony: Übernahme von mehreren Studios steht wohl auf dem Plan

Mal sehen, welche Studios Sony und MS 2019 so alles aufkaufen werden. Für die nächsten Konsolen “Playstation 5” und “XBox Scarlett” scheinen wohl beide Unternehmen zu verstehen, dass man möglichst viel “exklusiven Content” benötigt …


#239

Sony hat zumindest Naughty Dog das für mich wichtigste und Beste Studio. Die Next-gen wird bestimmt sehr spannend.


#240

Waaasss ?
Ein wichtiges Studio ist für mich Ubi Soft, wenn Naughty morgen zumacht ist es schade um Uncharted aber bei Ubisoft würden Zig Spielereihen weg sein