Österreichische Fußball-Ligen 2018/2019 (Meisterschaft und Cup)


#101

Alles klar


#102

Das sind solche hinniche Gestalten… elendig.


#103

absolut - und am zaun hängen genauso die maskierten…
die rapidler schaffens aber immer den vogel abzuschiessen. ich frag mich ja wie solche idioten im alltag sind / den alltag schaffen…


#104

Und der gibt ihnen quasi noch Absolution, weil man wäre provoziert worden:

Also ein Transparent “Gogo verlängern” in unserem Sektor proviziert diese Amöben zum Platzsturm. Der ist weich im Schädel. Also ein Tor schießen da draußen ist auch schon Provokation.
Und ALLE, die im Stadion mit Masken herumlaufen, gehören mit lebenslangem Stadionverbot belegt.


#105

das ist doch nur noch peinlich… diese rapid-verantwortlichen sind doch genau solche lulus wie die effen… immer falsch verstanden und/oder gehetzt/provoziert…


#106

der verein hat inzw seit jahren keine sportliche ernsthaft verfolgte vision mehr. man kauft halt auf gut glück ein paar billige talente aus österreich und umgebung und hofft, dass die zu millionenschweren stars à la ivanschitz und schaub werden. mehr gibts nicht.
kramer “wir wollen in die top50 europas” - ilold. aber hauptsache a schönes stadion haben sie.


#107

habe meine mitgliedschaft genau aus dem grund abgedreht.
=> die chaoten können tun was sie wollen, der verein greift nicht durch. es gibt immer nur paar inhaltslose aussagen - passieren tut nix


#108

Und warum lässt man die Typen einfach abhauen?
Die gehören doch sofort festgenommen.


#109

Sind brave Kunden die für Stimmung sorgen und das Geld bringen. (“Die besten Fans der Welt!”) Sowas sperrt man doch nicht weg.


#110

darf ich mal fragen weswegen du sie festnehmen möchtest?


#111

Warum nicht? Oder darf jetzt jeder aufs Spielfeld laufen und öffentliche Veranstaltungen stören, gepaart mit absoluter Gewaltbereitschaft und “bewaffnet” mit Bengalen, die diese Wahnsinnigen in den gegnerischen Block werfen? Stell Dir vor andere im Gästesektor hätten was hochprozentiges mit und verschütten das (egal wie unglücklich) und da geht ein Bengalenfeuer rauf… Das ist dann mehr als nur ein “Flaming-Mo”…


#112

So ist es. Wenn ich in der Stadthalle mit einer Fackel auf die Bühne laufe, werde ich hopsgenommen. Also warum schaut die Kieberei hier nur zu??? Da gehört ned deeskaliert, da gehört beinhart durchgegriffen.
Und bei den miesen Ungusteln, die auf der Ost im Horr “Abmahnkommandos” losgeschickt haben, hätte ich mich über die Wega o.Ä. dort gefreut. Gg. 20 Punks hat die Frau Innenminister damals gleich 1.500 Polizisten geschickt … Oder die Orschlöcher aus Bratislava, die auf der Westausfahrt einen Kiosk plünderten(!) und wo man einfach nur die Personalien festgestellt hat, für was ist die Heh dann bitte denn da???


#113

ok, wollt nur rausfinden, ob hier kein juristisches feingefühl vorliegt.


#114

Typisch österreichisches Gesudere, Polizei greift nicht durch, blabla, aber wie das ganze in Österreich rechtlich leider aussieht und wie das ganze intern funktioniert , davon hat keiner einen blasen Schimmer. Ich war bei der Einsatzbesprechung dabei, ich habe die violetten Vollhammerl eskotiert, die Polizei schwitzt sich halbert Tod, es wird organisiert, geplant, strukturiert, im Hintergrund spielen viele Faktoren mit die man beachten muss: organisatorisch, rechtlich etc. Wenn Rapid nicht in der Lage ist 10 vermummte Idioten mit 50 “Securitys” zu bändigen, dann, dann irgendwann kommt die Polizei. Die Fans am Spielfeld bekommen max. 500 Euro Strafe, was der Verein mit denen macht ist der Polizei scheiss egal, Rapid muss Anzeigen, die müssen Verbote aussprechen, nicht die Polizei. Es ist so und wird sich in Österreich nicht ändern, die Gesetze werden geschwächt oder wenn überhaupt angewandt, die Polizei braucht Personal, die ganze Stadt hat soviel Probleme die wirkliche Probleme sind von denen hier niemand eine Ahnung hat aber sich über die bösen bösen Fans aufregen, die waren an dem Tag in dem Stadion das kleinste Problem. Slovan das selbe, unfassbar gute Polizeiarbeit, irrsinniger Aufwand, nur sieht das keiner und die Polizei kann nicht überall sein aber die deppaten sinds immer, trauriges Österreich, Land der Suderanten und grantigen Unwissenden.


#115

Wenn die Slovanidioten einen Laden überfallen, dann läuft hier was massiv falsch, wenn die Polizei nur deren Personalien feststellt und die Typen noch zum Stadion “geleitet”. DAS soll GUTE Polizeiarbeit sein?
Und es ist ganz sicher ned sudern, wenn man sieht, wie diese Idioten minutenlang rumtoben dürfen und die Heh kommt erst dann daher und nimmt die Typen ned amal fest.
Und ich brauche auch kein juristisches Feingefühl, um zu verlangen, dass Gewalttäter festgenommen werden. Es spricht jedem Rechtsempfinden Hohn, wenn die Polizei, Typen, die auf Ordner losgehen, einfach ziehen lasst. Und gewalttätige Geisteskranke SIND ein Problem. Gestörte, die Fackeln werfen, sind kein Problem, na?? Wenn der Dreck mal jemanden trifft, sagst das dann auch noch??
Im Prater wars auch oft genug kein Problem, dass die WEGA randalierende Idioten (und zu Recht) aus dem Sektor schleift und auch während des Matches noch.


#116

es wurde bereits oben angedeutet: das alles passiert auf wunsch des vereines. ein stadion ist ein privater, bestenfalls halböffentlicher raum. da wir die polizei von sich aus wohl nur in extremfällen aktiv werden.
prinzipiell bin ich zwar bei dir. aber die juristische lage ist wohl eine andere. insofern ist herumtoben und rumschimpfen fehl am platz.


#117

Ich tobe nicht.
Aber man darf nicht alles schön beschwichtigen und warten, bis mal jemand eine Fackel ins Gesicht kriegt.
Und gewalttätige Ausschreitungen SIND ein Extrem, wenn irgendwer in der Stadthalle randaliert, wird auch eingegriffen werden. Da braucht es ganz sicher keine juristische Expertise.


#118

Ja das war gute Polizeiarbeit, die Polizei hat knapp 500 Leute nach der Tankstellen Aktion kontrolliert und nachdem Strafrecht angezeigt und weil man so nett ist, hat die Polizei gute Arbeit geleistet indem sie hunderten von Fans einen Buskonvoi organisiert hat, weil die eigentlich am Weg waren in die Stadt um dort richtig loszulegen. Die Wiener Linien haben ihnen nach der Aktion am Weg zum Stadion, eine Rückfahrt untersagt, die Polizei, als auch die Wiener Linien mussten dadurch extrem undenken und umplanen. Willst 500 Menschen gleich nach Josefstadt in Hefen stecken? Lächerlich. Nachdem die Polizei mit Blaguss endlich Busse organisieren konnte, eskotierte diese die Busse dreimal um das Rapid Stadion, als Strafe. Es gab Festnahmen, Anzeigen, abgenommene Gegenstände, also was willst genau? 1000 Beamten im Einsatz, den Umständen entsprechend gut reagiert und gehandelt so das nicht noch mehr passiert.

Prater ist auch vom Aufbau her für die Polizei deutlich besser zu handeln, durch den oberen Durchgang durchs ganze Stadion. Alles andere wurde hier schon erwähnt.


#119

Selten so einen ignoranten Scheissdreck gelesen. Sorry, wenn ich Mal ausfallend werde sprachlich, aber wenn jemand - ohne jegliches Fachwissen (polizeilich oder juristisch) - hier auf Besserwisser macht fliegt bei mir die Sicherung.


#120

Mieses Gesindel verwüstet das Grab eines Rapidlers und schickt Morddrohungen an Austriatormann Pentz und dessen Familie.

Liga will endlich Punktabzüge für Randale diskutieren, wird auch Zeit.