Österreichische Fußball-Ligen 2018/2019 (Meisterschaft und Cup)


#1

Alte Saison ist vorbei - die neue steht vor der Tür (fast).
Was bringt uns die neue, 45. Saison?

  • neues System mit mehr Mannschaften und neuem Modus
  • 2 CL-Quali-Plätze
    -…

Österreichische Fußball-Ligen 2017/2018 (Meisterschaft und Cup)
#2

Hier wird das neue System zwar erklärt, aber wer in dem EL-QualiPlayoff spielen darf, kapier ich nicht…


#3

Platz 1 & 2 -> Champions League Qualifikation
Cupsieger -> Europa League
Platz 3 -> Europa League Qualifikation
Platz 4,5 & 7 -> Spielen sich einen Platz für “Europa League Qualifikation” aus.


#4

Top, danke.


#5

Hab noch was nachgebessert.

4,5 & 7 spielen sich den letzten Quali-Platz aus. 4 und 5 sind von der Meistergruppe, 7 ist der Sieger der Qualigruppe (also den unteren 6 Mannschaften). Somit geht der 6 Platz leer aus. Soll wohl als Anreiz dienen sich noch zu bemühen.


#6

OK, die Idee ist eh nicht schlecht, dass der beste der unteren Gruppe noch was bekommt (eine Chance).


#7

interessant wär mal eine entscheidung bezügl hartberg… eigtl hätt es ja am montag schon den ersten termin für ein hinspiel der relegation gegeben. jetzt werden spieler, trainer & co weiter auf die folter gespannt, nach einer e schon anstrengenden saison.


#8

Entschuldigung für etwas Offtopic er spielt in der kommenden Saison nicht mehr in Österreich. Aber ich wüsste nicht wo sonst fragen.

Kann der was?


#9

Hartberg steigt auf


#10

Gut so, bringt mehr Zuschauer als das ohglutschkerte Wiener Neustadt.
Aha: Ralf Muhr: Austrias „Neuer“ überlebte 34 Trainer! | krone.at
Der Wunderwuzzi. Jo eh.


#11

:facepalm:

najo - e scho wurscht. ob der eine oder andere bauernverein aufsteigt. -.-
jetzt reli neustadt vs stp … auch die wahl zwischen pest und cholera.


#12

@CarolusRex, du bist der Austrianer hier :stuck_out_tongue:


#13

Pölten hat das hübschere Stadion. :grin:


#14

Ah, die Rafaela?
Er kann was, wenn er gut aufgestanden ist, das Wetter passt und die Frisur sitzt und wenn ihm das Finkerl das Goderl kräult und das Spielsystem auf ihn zuschneidet, ansonst Stehgeiger von vor 20 Jahren ca.


#15

Seine Gegner provozieren kann er auch ganz gut. Bisserl ein unsympathler, wenn man zur gegnerischen Mannschaft hält…
Aber für die Austria einer der wichtigsten Spieler in dieser Saison.


#16

Und sobald man ihn zugestellt hat, war’s aus.


#17

nachdem ihn feuerzeuge trafen, wurde er zum nichtraucher.


#18

Alles klar oder auch nicht. :upside_down_face: Trotzdem vielen Dank.


#19

Haha, wirst ihn schon noch kennen lernen :wink:


#20

@Holzhauser: Ewiges Talent triffts gut oder? DEN Durchbruch wird er aber nicht mehr machen…