Österreichische Fußball-Ligen 2018/2019 (Meisterschaft und Cup)


#41

nein, das war verbund und hat das trikot mit diesem weissen block auch schon ordentlich verschandelt. traurig dass man die trikots dann auch im fanshop oft gar nicht ohne sponsorkram bekommt.


#42

Da kräulens dem H. hinten eine. Orschdesign.


#43

wobei das logo ohne weißen hintergrund sogar halbwegs ok ist (vgl. foto von grünwald).
aber allein diese bedruckerei der hosen ist ja eine furchtbare österreichische unart.


#44

"Das ich angepisst bin hat nichts mit Gazprom zu tun sondern damit, wie unprofessionell und peinlich ein angeblicher Spitzenklub in Österreich sein Trikot und neue Sponsoren präsentiert. Und selbst hier geht es mir nicht um die absolut peinliche Pressekonferenz sondern um die Außenwirkung der Logos.

Wir sind ja bitte (angeblich) kein Pimperlverein und schaffen es trotzdem nicht ein professionelles Dressendesign zu kreieren. Und NEIN…es ist vollkommen wurscht wie das Logo ausschaut man kann JEDES Logo in ein Gesamtkonzept einpassen…WENN MAN WILL und WENN ES EINEM WICHTIG IST.

Da wir jedes Jahr ein Millionenbudget haben und mittlerweile eine AG sind die ein Stadion um 40 Mio umbauen kann muss ich einfach davon ausgehen, dass absolut ahnungslose Leute am Werk sind oder es ihnen schlicht und ergreifend jedes Jahr am Arsch vorbei geht wie wir auflaufen. Und das Dress ist in Wahrheit neben dem Stadion und der Akademie unser Aushängeschild wie wir wahrgenommen werden. Das Dress ist das was du das ganze Jahr bei jedem Spiel in jeder Zeitung und jedem Fernseher sehen wirst…also eine wichtige Werbeplattform die auch dadurch genutzt werden kann, dass diese verkauft werden und viele Menschen damit herum laufen. Wir verzichten aber jedes Jahr komplett darauf…im Gegenteil…wie wenn es ein Rapidler zfleiß designen würde kommt eine lieblose Wäsch nach der anderen daher…ich wollt mir fix eines kaufen und werd wies ausschaut wieder drauf verzichten…und so wirds vielen gehn…klar können sie auf die 80€ von mir scheißen aber der größere Werbewert wäre wenn ich damit in der Gegend herum laufe…und so eine Wurschtigkeit bzw. Unprofessionalität geht mir bei einem Klub der mir seit 30 jahren am Herzen liegt einfach dezent am Arsch!"

Dieser Verein ist nur mehr lächerlich. Pimperlverein mit einem selbsternannten Supermanager. Violett ist ja ned so wichtig. Dafür rosanes Tormanntrikot, und dann no deppert in die Kamera lachen. Ein Grund mehr, nichts mehr damit zu tun haben zu wollen.


#45

na bitte, eine nette bude haben sie da am verteilerkteis gebastelt.
eine ultra-gaga- orientierte fanszene der austria will ich aber trotzdem nicht: GSCHISSANA MITN MIKROFON!!!


#46

wie war das match? dortmund hat ja erst diese woche mit der vorbereitung begonnen, oder?


#47

das match war ziemlich langweilig mit ein pasr netten aktionen hüben und drüben - hat von der stadioneinweihung gelebt. gemütlicher sommerkick, nix besonderes.


#48

Laaaaaaaangweilig. Schönes Stadion aber bei mir ist der Reiz ins Stadion zugehen und Geld in diese Ungustl zu stecken lange verflogen. Dortmund als Gegner jetzt auch nicht der Obershit.


#49

Das zeigt nur die Lächerlichkeit dieses Managements, die glauben, nur weil es D ist, ist es super, a Miniturnier mit violetten Teams wie Ujpest, Aue, Maribor etc., dafür sinds zu deppat. Oder wie vor Jahren damals Bayern als Jubiläumsgegner, wo es dann prompt zu schwere Wickel gekommen ist, weil die einfach verhasst sind. Und ich geh zu DER Austria sowieso nicht mehr hin, erst, wenn diese Führung zum Teufel gejagt worden ist. Und dieses ganze Vorsängergetue ödet mich auch nur an.
Hahahahaha, nur mehr bargeldloses Bezahlen möglich im Horr, ok, leckts mich, dann sieht man mich dort nie nie nie wieder.

Und auf Nimmerwiedersehen:

ORF Sport: gerade Kufstein Rapid, Sonntag 11 h Austria XIII - Austria live
Fr abend ist ein guter Spieltermin, Sa/So 14 und 17 h sind blöd. Im Sommer gehört abends, im Winter nachmittags gekickt. Im Frühjahr Herbst ist es egal. Und glauben die, mit DEM Trottelmodus mehr Leute anzulocken?! 100.000+ Zuschauer weniger waren es letzte Saison.
Admira bei Neusiedl am See ausgeschieden.
Unser Kick genau so Orsch wie letzte Saison, 10 bisher gg. einen biederen Stadtligisten.
Und dann reden manche von einer Euphorie. Träumer.


#50

Also ich finde das bargeldlose zahlen im rapid stadion recht angenehm. gehst hin legst die karte auf -> fertig

wenn die noch ewig lange wechselgeld suchen müssen, dauerts noch länger :slight_smile:


#51

Aber ich will mir ned für a Mineral oder Coke (und mehr brauch i gar ned) extra a Karte aufladen MÜSSEN.
Ist doch plemplem, für 3 Euro mit der Karte hantieren.


#52

deine bankomat/kreditkarte musst du ja auch nicht aufladen. ich mochte NFC anfangs auch nicht - aber es ist halt echt praktisch.


#53

Ich habe weder Bankomat- noch Kreditkarte und werde NFC sicher auch nicht verwenden.
Schon gar ned wg. einem Getränk pro Match. Das ist kundenunfreundlich wie nur was.
Da hänge ich mich lieber am Häusel unter die Wasserleitung.


#54

das ist deine meinung. aber nur das recht eine meinung zu haben impliziert nicht auch, dass sie richtig sein muss. hab von genügend leuten gehört, die wie @swordi denken.


#55

Es geht halt schneller, wenn keiner das Kleingeld aus der Geldbörse oder Kassa suchen muss sondern einfach zack und schon bezahlt.


#56

Sollen sie, wer hindert sie?
Aber dass ich deswegen mit einer Karte hantieren soll, sehe ich nicht ein.
Und ich hab immer passendes Kleingeld mitgehabt, hab das hingelegt, Danke, und bin gegangen mit dem Becher.
Und ja mir geht der Kartenschwachsinn auf die Eier, heute beim Merkur, 3 Merkurleute bei der gschissernen SB-Kassa, und an 2 “normalen” Kassen habens die Leute warten lassen.
Erinnert mich an einen obergscheiten Bäcker in der Stmk, der nur noch Karten akzeptiert.


#57

Naja vor allem dass das Bargeld abgesetzt wird, und alles bald nur mehr über Transaktionen (DbH lässt grüßen) und Bargeldloses zahlen abläuft , ist so sicher wie dass der Streaming Markt und Digital Only den Retail Markt bei Videogames ersetzen wird…


#58

Bargeld ist noch immer gesetzliches Zahlungsmittel in Österreich.
Viele Leute sind halt so verblödet, wie auch in SWE, dass sie gar ned checken, dass der Staat ohne Bargeld mit den Bürgern machen könnte, was er wollte.

Sa/So 17 H Anstoßzeit bei Saunauaufgusstemperaturen, ganz toll. Zu blöd, um im Hochsommer später anzupfeifen.


#59

ad 1. teil deines postings:
ein verein/eine gesellschaft ist eine private organisation und nicht der staat. wenn sich eine entscheidet nur mehr plastik (oder andersrum: echtes) geld anzunehmen ist das keine politische entscheidung, keine gesetzliche änderung was ein zahlungsmittel ist oder nicht. es steht aber jedem unternehmen weitestgehend frei wie es seine verträge abwickelt.

ad 2. teil: das haben sie früher auch schon nicht gecheckt, als sie die winterpause viel zu früh angesetzt haben und sich im jänner dann wunderten, dass bei den bauernvereinen ein ums andere mal ein match verschoben werden musste, wegen schnees.


#60

Das GESETZLICHE Zahlungsmittel ( RIS - Eurogesetz - Bundesrecht konsolidiert, Fassung vom 03.08.2018 ) hat im Grunde jede Firma zu akzeptieren, dieses Verhalten ist schlicht nur kundenunfreundlichst und präpotent. Man putzt sich an den Kunden ab. Und es wurden schon genug Firmen zB dafür verurteilt, weil sie den Kunden für Papierrechnungen etwas verrechnet hatten. Und wenns weiterhin zu deppert sind, 2 min vor der Pause genug Bier vorzubereiten, wird’s auch weiterhin Schlangen geben.

Der Standard meldet Gazprom als neuen Austriasponsor.