Marvels WandaVision (Disney+)

Die WandaVision-Serie auf Disney + mit Elizabeth Olsen und Paul Bettany, die ihre Rollen in der Streaming-Serie wieder übernehmen, werden von einem unerwarteten Newcomer begleitet. Dieser Charakter hat große Auswirkungen auf die Zukunft der MCU.

Der Neuzugang kommt in Gestalt von von Teyonah Parris, die als Monica Rambeau auftreten wird. Sie ist die frühreife Tochter von Captain Marvel / Carol Danvers‘ Freundin und Mitpilotin der Luftwaffe, Maria Rambeau. Maria wurde von Lashana Lynch in Captain Marvel gespielt, während die junge Monica von Akira Akbar gespielt wurde. In dieser neuen Disney±Serie ist Monica jedoch in der aktuellen Zeitachse des MCU aufgewachsen und bereit, sich auf ihre eigenen Abenteuer einzulassen. Die Serie startet im Frühjahr 2021.

1 Like

Trailer!

2 Like

Ich freu mich zwar auf die Serie, aber der Trailer spricht mich so gar nicht an.

Das wird wohl verworben und Cringy.
Aber auf Halloween wo sie das Comic-Kostüm an hat bin ich schon gespannt was da für Jokes kommen.

Puh holt mich überhaupt nicht ab. :frowning:

1 Like

Scheint eine ganz neue Seite des MCU zu beleuchten… Neugierig bin ich auf jeden Fall, ob diese Art Comedy passt, muss abgewartet werden.

Auf der anderen Seite gab es gerade in den letzten Jahren immer wieder Kritik, dass das MCU sich nichts mehr traut und immer die gleiche Formel verwendet. Nun bekommen wir was neues :grinning:

1 Like

Start der Serie ist jetzt der 15.Jänner.

2 Like
1 Like

EovALbzUwAAPPIb

3 Like

Im neuen Trailer erstmalig zu hören: Der Wandavision-Jingle (zumindest auszugsweise), ganz im Stil des Fernsehens der 50er; einmal mehr greift Marvel für Songs auf Kreative zurück, die zuvor mit Disney-Filmen Erfolg hatten. Nachdem man ja z.B. schon die Sherman Brothers (der Stark-Expo-Song in Iron Man 2) und Alan Menken (der Song, mit dem Captain America zur Motivation der Soldaten in seinem ersten Film auftritt) zum Einsatz kamen, sind jetzt Kristin Anderson-Lopez und Robert Lopez (u.a. Frozen) an der Reihe.

1 Like

Ich weiß nicht so recht, das bisher gezeigt spricht mich leider überhaupt nicht an. Mal sehen wie es so wird.

Mich auch nicht. Neugierig bin ich auch nicht. Die Trailer schrecken mich eher ab.

Die erste Folge werde ich mir aber zumindest nächste Woche ansehen einfach nur weil es eine Marvel Serie ist. :blush:

Ich finds spannend, wie unterschiedlich da der Ansprech-Faktor ist. Das ist für mich momentan die Marvel-Serie, auf die ich mich am meisten freue (gut, Loki ist da ein Close Second) - bzw. würde ich sogar sagen, es ist das MCU-Produkt, das mich dieses Jahr am meisten interessiert. Sogar noch vor den Filmen. Ich find das Konzept, was ich mittlerweile so mitbekommen habe, einfach sehr spannend. Und ich mag halt auch klassische Sitcoms.

Ok, das war wirklich mal was anderes. Und da wird immer gesagt Marvel ist immer das gleiche.
Bin gespannt auf die 3. Folge und was noch dahinter steckt. :thinking: (wehe es spoilert jemand)
Mutig übrigens das 4:3 und s/w so konsequent durchzuziehen.

2 Like

ich wollte die serie um mitternacht starten, aber leider war sie auch um 1 uhr früh noch nicht freigeschaltet. werd sie mir bestimmt heute noch anschauen. freu mich jedenfalls schon darauf :slight_smile:

3 Like

Serien-Review: WandaVision (spoilerfreier Ersteindruck).von @Jokus

Wird auch noch im nächsten Podcast Thema sein :slight_smile:

2 Like

Bin gespannt. :eyes:

2 Like

Also die ersten 2 Folgen haben schon Lust auf mehr gemacht. :slight_smile:

Und dieser platte Humor in der ersten Folge. :rofl:

1 Like

Ich finds sensationell. Echt eine Liebeserklärung an Sitcoms und bräuchte eigentlich das ganze Marvel Brimborium nicht. Vision und die Scarlet Witch ist aber mal eine nette Hommage an die frühen Avengers Comics, wo die ja auch verheiratet waren.

Bin eigentlich schon gespannt, wie sie die Sitcoms der 80er, 90er und 00er darstellen, das ist ja eher meine Kragenweite.

3 Like

Ich war positiv überrascht und mochte den Humor. Freu mich auf nächsten Freitag!

2 Like