Google beendet Zusammenarbeit mit Huawei

Wer ein Huawai Gerät hat, hat jetzt wegen des Handelskrieges USA/China ein Problem.

Hab mich in den letzten Stunden da etwas eingelesen, das letzte Wort dürfte noch nicht gesprochen sein und es betrifft wenn dann auch nur zukünftige Geräte. Aber eine üble Geschichte die für die US auch schnell ein Bumerang werden könnte.

Also so wie ich es verstehe betrifft es aktuelle Geräte auch. Keine Updates mehr und kein Zugang mehr in den PlayStore, Gmail, Youtube.

Aber mit dem Bumerang hast du recht. Wenn man die Chinesen zwingt eigene Dienste wie einen Kartendienst, Store etc zu entwickeln, dann machen sie das und plötzlich braucht keiner mehr GoogleMaps etc. In China nutzt schon kaum einer mehr WhatsApp, weil WeChat viel mehr kann inklusive mobilen bezahlen.

Nein das bleibt weiterhin bestehen, und jetzt starten mal die Verhandlungen. Da ist absolut noch nichts in Stein gemeißelt, da wird jetzt mal gepokert.

Theoretisch könnte China es für amerikanische Unternehmen schwerer machen ihre Produkte in China produzieren zu lassen. Dann hätten diese einen klaren Wettbewerbsnachteil.

Die Amis sind solche Deppen…
Denen trau ich noch zu dass sie es sich auch noch mit Samsung verscherzen.

Das wird spannend.

Das ist der aktuelle Status:

Bereits gekaufte Huawei-Handys sollen laut Google weiterhin wie gehabt funktionieren, allerdings darf Huawei keine Versionsupdates für Android mehr veröffentlichen. Davon dürften nicht nur die Handys der Huawei-Hauptmarke, sondern auch das Honor-Label betroffen sein. Sicherheitsupdates könnten im Rahmen des Android Open Source Projects weiterhin zur Verfügung gestellt werden.

Jetzt muss man aber erst mal die nächsten Tage abwarten, die aktuellen Verhandlungen/Drohungen treffen ja nicht nur Huawei und die USA hat da eine Menge zu verlieren. Google hat bereits um eine Ausnahme angesucht und jetzt wird mal eine Runde Monopoly gespielt :wink:

1 Like

Die Chiphersteller Intel, Qualcomm und Broadcom schliessen sich dem Boykott an und frieren die Lieferverträge für Huawai ein.

Mal sehen wann China die Daumenschrauben bei Apple ansetzt. Wenn da der chin. Markt wegbricht…

sollte das so weitergehen und man nicht zurück zum status quo von vor einer woche zurückkehren, ist das für ein paar branchenbeteiligte vlt auch eine möglichkeit sich im doch gesättigten smartphone-markt besser aufzustellen.

Vielleicht wäre mal die Förderung eines europäischen Systems anzudenken. Als Europäer ist man schon irgendwie gearscht, weil die Abhängigkeit von Silicon Valley ist doch nicht zu übersehen. Wird nur nicht geschehen.

2 Like

Wahrscheinlich werden die Smartphones von Huawei in Zukunft mit einem eigenen OS ausgestattet:

Aktuelles Huawei Statement:

HUAWEI hat weltweit bedeutende Beiträge zur Entwicklung und zum Wachstum von Android geleistet. Wir haben als einer der globalen Key-Partner von Android eng mit ihrer Open Source Plattform gearbeitet, um ein Ecosystem zu entwickeln, von dem sowohl die Nutzer als auch die Industrie profitieren.
HUAWEI wird weiterhin Sicherheitsupdates und Services für alle bestehenden HUAWEI und Honor Smartphones sowie Tablets zur Verfügung stellen. Das betrifft verkaufte und lagerhaltige Geräte weltweit.
Wir werden weiter daran arbeiten ein sicheres und zukunftsfähiges Software-Ecosystem zu entwickeln, um die bestmögliche Nutzererfahrung weltweit zu bieten.

1 Like

Also macht Huawei die Sicherheitsupdates selbst oder wie? Von Google kommt nämlich nichts mehr. Auch Android Q ist vorläufig vom Tisch.

Was für ein scheiß. Danke Donald du Pfeife.

1 Like

schreib ihm auf twitter. da liest er’s vlt.

Ob das P30 Plus jetzt deutlich im Preis fallen wird? Oder wird das keinen Einfluss auf die Preise haben?

Mein Huawei-Smartphone hat damals vor anderthalb Jahren zum Glück nur 149€ gekostet. Dann wechsel ich eben zurück zur Microsoft, wenn die ihr neues OS draußen haben.

Vorher lebe ich Smartphonfrei als jemals wieder ein Windoofhandy zu benutzen.

1 Like