Gameminds 0023 - Die E3 2018 kann kommen


#1

Keine Troubles können sie aufhalten! Alexander und Michael sprechen über ihr Erwartungen an die E3 2018 in Los Angeles, nicht überraschend über die Onlinepläne von Nintendo, Call of Duty: Black Ops 4 & Battlefield V, geben euch ein eSport Update, Film-, TV- und einen Hörspiel-Tipp und vieles mehr!

Das SHOCK2-Team wünscht euch viel Spaß beim Hören!

Achtung: Die ersten rund 25 Minuten dieser Gameminds-Sendung sind komplett frei verfügbar. Die komplette Sendung, mit über 2 Stunden, ist exklusiv für unsere SHOCK2 VIPs auf ihrem persönlichen RSS-Feed verfügbar und kann auch direkt bei Patreon heruntergeladen und gestreamt werden.

MP3 Download:

https://consolat.podspot.de/files/Gameminds_0023_PRE_E3_2018_Detroit_Solo.mp3

Umfrage: Countdown zur E3 2018: Die Erwartungen der Redaktion & der Community

Jetzt einsteigen, SHOCK2 unterstützen, in Zukunft zwei Gameminds Podcasts mit Alex und Michael im Monat hören und viele weitere Vorteile als VIP genießen.

Links zu Sendungsthemen:

CONSOL Video aus dem Jahre 2005


#2

Ich finde nur Infos darüber dass Youtube Red in Österreich und Deutschland (noch) nicht verfügbar ist. Wie schaut ihr also Cobra Kai? :nerd_face:


#3

Das Abo ist nicht Verfügbar, einzelne Folgen kann man kaufen.


#4

Die ersten zwei Folgen sind gratis auf YT, alle anderen kann man sich für 2,49 Euro holen.


#5

@CobraKai: hab jetzt alle Folgen gesehen. Hier meine Liebeserklärung:

Wir sind gesegnet mit unglaublich vielen guten Serien. Selten hab ich mich jedoch in eine davon verschaut. So richtig. Mit Herzklopfen. Bei Akte X war es damals so. Später Lost (die ersten Staffeln) und 24 (weil es sonst keiner mochte). Ansonsten vieles top produziert, schauspielerisch einmalig - aber doch irgendwie nicht meins. Kalt, deprimierend, hochwertige Stangenware.

Dann kam Cobra Kai.

Der Trailer - trashig, aber liebenswert. Eine Eigenschaft, die Serien- und Filmemacher meist verloren haben. MacGyver, Lethal Weapon, Turtles, Ghost Busters,… man könnte so viele Serien und Filme aufzählen, die das Original nicht verstanden haben und aus dem Material einfach große Sche*** produziert haben. Und Cobra Kai? Die Serie transportiert die Energie von damals perfekt ins Jahr 2018. Unaufgeregt, aber so charmant, dass man schmunzelnd vor dem TV sitzt, als wäre man wieder 14.

25 Minuten hat eine Folge. Bietet Rückblicke auf den ersten Film, clevere Anspielungen und man sieht das Ende nicht jedes Mal lautstark kommen, wie das ja mittlerweile auch oft der Fall ist. Nun könnte ich als alter Karateka und Fan der alten Filme (der ersten beiden) in meinem Blick verklärt sein. Bin ich auch. Aber 9.1 auf IMDb, 96% “like it” auf Rotten Tomatoes und 8.3 User-Score auf Metacritic zeigen, dass man uns alte Säcke nicht nur enttäuschen kann (hust, Star Wars, hust).

Dank Harrison Ford, Arnold Schwarzenegger und dem Trash der letzten Jahrzehnte habe ich echt geglaubt, den Spirit der späten 80er und frühen 90er kann man nicht mehr zurückholen. Cobra Kai hat es geschafft. Die zweite Staffel ist bestätigt. Ich freu mich drauf.


#6

Danke für die Info! Die Einzelpreise find ich trotz deiner Liebeserklärung etwas happig.


#7

Tolle Gameminds-Ausgabe. Wie immer :slight_smile:

Allgemeine Frage: Die E3 ist ja eigentlich immer insgesamt das Highlight des Jahres für uns Videogamer. Noch besser wird die E3 durch die Shock2-Gameminds-Podcasts über die E3 :wink:

Wisst ihr schon, welche Podcasts ihr dieses Jahr über die E3 machen werdet? Kommen außer der Gameminds-Ausgabe auch noch andere Podcasts zur E3?


#8

Ja :slight_smile:

Quasi eine Pre E3 Ausgabe gibt es schon nächste Woche Dienstag/Mittwoch … darin auch alle Ankündigungen zur E3 Woche auf SHOCK2. Derzeit rechne ich mit fix 2 Sendungen, je nachdem wieviel Content auch direkt aus Los Angeles vom SHOCK2 Redakteur vor Ort kommt können es aber auch drei Sendungen werden. Hauptsendung wird aber fix die Gameminds-Sendung am Ende der Woche!


#9

Serien sind generell teuer, auch wenn man sich so Sammelboxen kauft. Dafür werden sie besser. Muss jeder für sich entscheiden.


#10

Ich bin echt kein Groschenzähler und geb eine Menge Geld für digitale Spiele und Streamingdienste aus, aber wenn die 8 Folgen das gleiche Kosten wie 2 Monate Netflix, ist das ein schlechte Relation.

Oder anders gesagt: ich würde gerne die 10 € für Youtube Red zahlen um den ganzen Content zu bekommen, aber nachdem ich die meisten Serien eh nur 1x schaue und kein Sammler bin, verzichte ich auf Einzelkäufe.


#11

Bin ich ganz bei dir. Ist aktuell eine doofe Lösung. Ich weiß nicht, ob es in DE vielleicht schon Abos gibt?

PS: wenn es eine Serie wert ist, dann Cobra Kai :smiley:


#12

spät aber dich fange ich auch mal an … mit der Folge 23 :wink:


#13

so weit ich gelesen habe gibt es YouTube Red auch in Deutschland immer noch nicht
ist aber kein Problem, ich warte einfach bis es ein Streamdienst im Angebot hat
aus diesem Grund werd ich mir die 2 gratis Folgen sicher nicht anschauen, sonst werd ich noch schwach :laughing:


#14

Trotz des nicht optimalen Tons bzw. der Tonqualität aufgrund der Bedingungen, eine gelungene Folge.

Ich hab jetzt “Detroit” auch durch und bin auf hohem Niveau enttäuscht.
Im Grunde haben sie ein fast allumfassenden “Standardwerk” zum Thema Ethik und Androiden gemacht bzw. machen wollen und genau da liegt der Fehler, viele Dinge wirken wie reiner Selbstzeck. Thema XY muss auch noch rein also wird dafür Platz geschaffen. Ja es gibt ganze Abschnitte die ich laut Diagramm noch nicht gesehen ab aber richtig neugierig bin ich nicht da ja, auch wenn es verschiedene Enden gibt es doch in einem Ähnlichen Szenario endet (eh klar)
Weil ich ein wenig durch @SHOCK und @chillmoreman gespoilert war hab ich mich im letzten Drittel gegen meine Natur entschieden und ein recht gutes Ende bekommen.
Die Moral? Ohne Opfer kein gutes Ende… auch nicht sehr originell. :wink:

Man kann es eh nie allen recht machen und vielleicht hätt ich auch dann gejammert aber eine kleine intime Geschichte (God of War!!) wär evtl. doch besser gewesen… und manche Dinge sind super unlogisch, die sind einfach zum Selbstzeck so.

Warum hat man überhaupt Androiden gebaut die genau wie Menschen aussehen? Damit es extra gruselig ist wenn sie als Schaufensterpuppe benutzt werden? Was ist das für eine geile Technologie mit dem Haut ein und ausschalten? Und das schon in ein paar Jahren! etc…

Unter Ausnutzung der ganzen Wertungsskalar, also angepasst auf die Spielequalität von heute würde ich dem Spiel eine 7.0 von 10 geben.


Zuletzt durchgespielt + Wertung
#15

ja mach mir nur ein schlechtes gewissen :sweat_smile:
jetzt kannst du dir ja meinen spoiler part durchlesen. vl ist deine geschichte ja ähnlich verlaufen. :wink:

zu den menschlichen androiden:
das wird eigentlich im spiel erklärt im gespräch zwischen connor und hank. es geht rein darum den menschen vertrauter zu wirken damit sie sich schneller an sie gewöhnen. wenn so ein terminator skelett daherkommen würde wäre wohl niemand sehr vertraut ^^
was ich aber nicht verstehe ist, warum man einen androiden konstruiert, der nicht von einem menschen zu unterscheiden außer durch 1 merkmal. und das geht so einfach entfernen wie ein pflaster…


#16

War eh gut, hab ja dadurch ein gutes Ende bekommen :wink:

Das ist aber ein wenig Fadenscheinig… denn es hat (wie ich schrieb) eben auch Nachteile, Stichwort Empathie.

Trotzdem unrealistisch bis 2038 so eine Hauttechnologie und ein so komplexes AI System (das dann Emotionen und Selbsterkenntnis entwickelt) zu bauen.

Egal, es war sehr unterhaltsam und der vergleich zu einer interaktiven Netflix Serie passt wie die Faust aufs Auge!
Nur meine hohen Erwartungen konnte es nicht erfüllen. Der Twist bei Heavy Rain bzw. das ganze Spiel bleibt der Höhepunkt des schaffens von Quantic Dreams.