Frisch gekauft


#41

Dann sollte ich jetzt ned posten, dass ich mir letzte Woche eine neue Jogginghose gekauft habe?? (ernsthaft!)

Außerdem habe ich mir neue Ski gegönnt: Atomic Vantage 97 Ti


#42

Zumindest kaufst du dir welche… ob du die Dinger trägst, darf bezweifelt werden.


#43

Klipsch. Sehr gut. Mein gesamtes System ist von Klipsch.


#44

Oh ja das is es. War die Investition wert!


#45

Guter Junge!

Ontopic:

  • 1 Wäschekorb
  • 1 Darmaufbaupräperat

#46

2x Hue Bridge V2
16x Hue W&CA E27
8x Hue WA E27
2x Echo
1x Input


#47

Da macht sicher einer ein Smart Home. :wink:
Glücklicherweise hab ich einen Bekannten der bei einer Lichterfirma arbeitet, jetzt hab ich mir das alles, bis auf die Echo Dots, gespart. :wink:


#48

Amazon wird sich freuen :stuck_out_tongue_winking_eye:


#49

Naja, Smart ist es nicht… mehr als die Jalousien/Raffstore und das Licht steuern kanns nicht und wirds auch nicht können. Die ganzen Szenen die da so in der Werbung gezeigt werden, wie Sonnenaufgangssimulation usw. sind ja nur was für Singles, denn meine Frau würd mich erschlagen wenn ich sie mit meinem Sonnenaufgang wecke und sie noch schlafen könnte.

Die 16 bunten LED-Birnen hab ich von einem Freund “fast geschenkt” bekommen, der im ganzen Haus jetzt seine finale Beleuchtung bekommt. Er hatte die Lampen im Heimkino hinter der Leinwand und unter den Kinosesseln. Da wechselt er jetzt auf Stripes.

Ein Echo hatte ich schon… aber da der immer am AV-Receiver hängt ist er in der Form überdimensioniert. Die Kids wollten Musikplayer… CDs brauchen die nicht wirklich und Radio kann man auch über Alexa hören. Somit bekommt jeder einen Echo ins Zimmer und ins Untergeschoss kommt der Echo Input.


#50

Jep, hab auch bspw. meinen “Badradio” gegen einen Echo Dot (3. Generation) gewechselt. Ein billigeres WLAN Radio bekommt man nicht. :wink:


#51

Hab mich lange gegen Alexa und Co gewehrt… aber die Vorteile überwiegen für mich mittlerweile.


#52

Was sind die Vorteile? Ich lese immer nur von Überwachung, Datenpannen und lustigen Aussagen von Alexa.

Aber ich bin echt offen und kenn mich zu wenig aus.


#53

Naja überwachen usw. tja, das kann ich ohnehin nicht ändern, dafür ist es ohnehin schon zu spät. In Zeiten von Whatsapp, Facebook, Google und wie sie alle heißen, da fällt das auch nicht mehr ins Gewicht. Zumindest nicht bei mir.

Ich steuere damit die komplette Beleuchtung, sei es Stimmungslichter, normale Lichter usw., Jalousien uvm.

Darüber hinaus benutz ich die Alexa oft als Timer, bspw. für die Waschmaschine, die im Keller steht oder in der Küche bzw. Bad als WLAN Radio.
Ich habe jetzt natürlich vieles vergessen und vieles nutze ich nicht, aber grundsätzlich kann man mit dem Teil schon sehr viel anstellen.


#54

Naja es ist ein Unterschied ob ein Gerät alles Gesprochene und gemachte aufzeichnet und auswertet (selbst von den Kindern) od ob ein paar Chatnachrichten durchleuchtet werden aus denen man nicht den Alltag der ganzen Familie ermitteln kann.

Aber kann eh jeder tun wie er will. Imo weiss Amazon schon genug von mir auch ohne Alexa.


#55

Absolut richtig. Darum spreche ich auch nur für mich. :wink:
Ich verstehe natürlich die Schattenseiten, aber für mich überwiegen die Vorteile. :slight_smile:


#56

Joa praktisch is es sicher.


#57

Ein Freund hat seine gesamte Wohnung damit bestückt (allerdings mit Apples HomePod) und es schaut auch echt cool aus. Ich bin bei sowas aber leider zu geizig.


#58

Du sprichst nur für dich, aber aufgezeichnet wird alles; auch von Verwandten oder Freunden, die zu Besuch kommen - fänd ich als solcher weniger leiwand.


#59

Naja soweit ich weiß rennt das Mikrofon immer, aber nur weil Alexa ja erkennen können muss wann jemand „Alexa“ sagt. Die übertragenen Anfragen kannst du in der App/im Web nachlesen. Seh es eher gelassen.


#60

Einfach mal testen, lade freunde ein und plant einen (Fake) Anschlag, sollte ein paar stunden darauf die Polizei kommen… :joy: