Einkaufshilfe; Mini PC, NUC,

Hallo…ich nehm mal das bestehende Topic her…

Folgende Ausgangslage:
Ich nutze zu Hause ein cirka 11 Jahre altes Netbook (Acer Aspire One 721, AMD Athlon II Neo K125 1,7GHz Single-Core, ATI Radeon 4225 und 4GB Ram), Win7 HP…Update auf Win10 geht nicht wegen dem WDDM-Treiber)
Meine Gattin ein 8 Jahre altes Asus-Laptop mit nem Intel i3 (2310M 2,1GHz; Radeon HD7470M; 4GB RAM; 500GB HDD), upgedatet auf Win10.

Grundlegend funktioniert alles.

Jetzt haben wir allerdings den Entschluss gefasst in neue Hardware zu investieren und zwar unter folgenden Kriterien:
-) Kompakt (1L) soll per VESA-Mount an die Rückseite vom Monitor
-) Zukunftssicher für unsere Nutzungsart (Surfen, Arbeiten, Urlaubs-/Kids-Videos schneiden (Nero) und Fotobücher erstellen) Gezockt wird nicht weil PS4, XBO & Switch.
-) Preislich unter 1000€.

Wir hätten auch schon unser Wunschobjekt gefunden und bestellt gehabt:
Intel NUC Skullcanyon (BOXNUC6I7KYK)
…also mit i7 dann noch 16GB Ram und 500GB SSD um 801€.

Leider kam jetzt jedoch vom Händler die Info-E-Mail das das bestellte Produkt vom Lieferanten nicht mehr geliefert werden kann (abverkaufsprodukt)…lt. geizhals wird der auch sonst nirgends mehr passend als lagernd geführt.

hat vielleicht jemand eine vergleichbare empfehlung? MacMini ist vom P/L-Verhältnis zu teuer.
Tower kommt definitv nicht in Frage, auch kein Mini-Tower.

Bei den anderen NUC’s blick ich mich nicht durch…ich bräuchte also in diese Richtung eine Empfehlung (Asus, Acer, HP, Lenovo, NUC, etc…)

Bitte. Danke. :slight_smile: :smiley:

LG

das war wohl ein auslaufgerät, weil vom produktcode lese ich ab, dass hier eine intel cpu der 6. generation verbaut war.

lagernd lt geizhals wären div nucs der 8. gen mit i7-prozessor zu einem ähnlichen preis, aber mit hdd (+optane speicher) statt ssd. dh hier müsste wohl noch einmal etwas geld für eine ssd in die hand genommen werden.

du kannst aber auch hergehen und einen intel-nuc „barebone“ kaufen, also nur gehäuße (+ netzteil) mit mainboard und cpu; könnte dir unterm strich auch ein bisschen günstiger kommen.

_-----

kurzer erklärung zu den „nucs“: das ist eine produktschiene von intel selbst, daher auch nicht ganz so im mainstream angekommen wie vlt andere marken.

nuc steht für „next unit of ccomputing“ und ist eben diese kleine-formfaktor-computer-serie.

wenn du sie barebones kaufst, gibt es sie idr in verschiedenen leistungsklassen:

  • einsteiger (office, mediapc): sehr lowpowered chips, aber wer keine anspruchsvollen aufgaben hat, kommt mit dem über die runden
  • fortgeschrittene: hier gibt es die typischen core-i3, i5, i7-cpus, jedoch auch in einer kleineren version (im vergleich zu den regulären desktop cpus)

ram: wird im sodimm format verbaut (sprich: etwas kürzere ram-bausteine; die, die auch in laptops verbaut werden)

bei den modellen musst du noch unterscheiden zwischen zwei unterschiedlichen höhen: es kann zb von einem prozessor 2 nuc-modelle geben: eines, das etwas höher ist, da kann eine verbaut werden, und ein seichteres, da passt nur ein m.2 speicher rein, der direkt an das mainboard geschraubt wird.

bsp: bsp: Produktvergleich Intel NUC 10 Performance Kit NUC10i7FNK - Frost Canyon, Intel NUC 10 Performance Kit NUC10i7FNH - Frost Canyon Geizhals Österreich

edit: der link zeigt dir sogar schon nuc modelle mit 10.gen intel cpus, quasi neuester sch- :p.
ich bin in diesem produktsegment aber ein bisschen vorsichtig: auch, wenn die i5 und i7 cpus nicht die „gleichen“ sind wie bei den großen desktops, sind sie doch recht kühlbedürftig. während als die oben erwähnten lowpowered-modelle eigtl keinen lüfter brauchen, können die i5 und i7 doch hörbar kühlen lt diversen erfahrungsberichten, die ich gelesen habe. jetzt nicht ps4-niveau, aber doch nicht still.

3 Like

Danke für die ausführliche antwort! Lautstärke wäre mir mehr oder minder egal…solangs ned PS4 ist :laughing:

1 Like

okay, wollts nur gesagt haben, weil manchmal die leute die regeln der physik vergessen: große gehäuse -> große lüfter -> besserer luftfluß bei niedrigerer umdrehungszahl der lüfter -> niedrigere Temperaturen; kleines gehäuse mit kräftigem prozessor -> kleinerer lüfter -> weniger luftdurchsatz höhere drehzahl -> hörbarer

wie auch immer: ich hab persönlich keinen nuc [hatte mal einen bestellt bei amazon, hatte dann aber lieferprobleme, weswegen ich das gerät storniert habe], finde die produktserie aber sehr interessant für div einsatzzwecke; würde sie aber nicht als gesamtpaket kaufen, sondern das barebone-system (eben nur gehäuse+mainboard+cpu) und ram + ssd nach eigenen bedürfnissen kaufen bzw auf die marktsituation anpassen.

Wenn dein Rechner unter dem Monitor stehen darf, schau dir die SFF (small form factor) Modelle von HP, Lenovo, etc. an.

Das sind eigentlich Business PC’s für Großunternehmen, kann man aber auch so beziehen. Ich verwende so ein Gerät bei einem Monitor ohne Höhenverstellung als Podest.

Für die hier genannten Anforderungen reicht jeder i3 nuc vollkommen aus.

mm - ich würd mir jetzt keinen dual-core prozessor mehr verbauen wollen. va hinsichtlich zukunftssicher. wenn, dann doch eher zu einem amd-ryzen greifen. die i3 sind noch immer dual-cores.

Das trifft, glaube ich, nur auf die Mobil i3 zu, Desktop i3 gibt es auch mit 4 Kernen.

sie haben zumindest hyperthreadning, also 4 virtuelle kerne, aber alle zzt gelisteten der 10.gen sind dual-core.

Dann nimmt man eben einen aus der 9. Generation:

die letztaktuellen nucs gibts nur mit 8. oder 10. gen cpus. :x

Das ist möglich. Ich glaube aber, zumindest NUC Äquivalente von Zotac als i3 4 Kern Ausführungen gesehen zu haben. Es kann aber sein, nicht in der aktuellen Generation oder nur als Barebone.

Ja mag sein aber schau dir die Hardware an die er bisher hatte und was er damit machen will.

1 Like

jo, aber er hatte jetzt eben ein i7-modell im blick. zukunftssicherer ist ein i7 allemal.

1 Like

naja, nö, weil Happy-Fotobuch erstellen aufn i3 ruckelt und is zach. Urlaubsvideos kann ich auch nur in 720p machen.

das war ja auch der ursprüngliche plan.

hatte beim cyberport bestellt.

Ich hab mich jetzt nochmal durchgewühlt und folgende Optionen gefunden:

1.) NUC Barebone (i7 7.Gen. Quad Core, ohne RAM, ohne ROM, ohne Windows, im „hohen Gehäuse“)
https://www.cyberport.at/pc-und-zubehoer/pc-systeme/intel/pdp/1126-05q/intel-nuc-nuc7i7dnhe-mini-pc-i7-8650g-0gb-0gb-ohne-windows.html
…ich denke da sollt ich mit RAM und ROM dann wieder auf die gewünschten 800€ kommen.

2.) NUC Hades Canyon Barebone (i7 8.Gen Quad Core, ohne RAM, ohne ROM, ohne Windows)…aber halt teurer…mit RAM und SSD komm ich dann vermutlich auf knapp unter 1000€, dafür wäre natürlich der neuere Chipsatz drinnen und definitv der bessere Grafik-Chip.
https://www.cyberport.at/pc-und-zubehoer/pc-systeme/intel/pdp/1126-05l/intel-nuc-nuc8i7hnk2-hades-canyon-i7-8705g-rx-vega-m-gl-ohne-windows.html

3.) Vorkonfiguriert: NUC (i7 8.Gen Quad Core, 8GB RAM, 256GB SSD) 812€
Grafikchip besser als bei Nr.1 ??? aber halt weniger RAM und ROM.
https://www.cyberport.at/pc-und-zubehoer/pc-systeme/intel/pdp/1126-06g/intel-nuc-bxnuc8i7inhpa2-mini-pc-i7-8565u-8gb-256gb-ssd-540x-w10.html

4.) Vorkonfiguriert: NUC (i7 8.Gen Quad Core, 8GB RAM, 1TB HDD + 16GB Optane) € 807,00
Grafikchip besser als bei Nr.1 ??? …aber das mit dem OPTANE Speicher blick ich nicht durch, habs mir auf der NUC Homepage durchgelesen
https://www.cyberport.at/pc-und-zubehoer/pc-systeme/intel/pdp/1126-06f/intel-nuc-bxnuc8i7inhja2-mini-pc-i7-8565u-8gb-1tb-hdd-16gb-optane-540x-w10.html

Was meint ihr?

Ich tendiere ja wiederrum zum Hades Canyon, aber da werd ich preislich ned mit meiner Frau einig werden :laughing:.

HP Slice ist preislich wie MacMini…steht also außer Frage.
SFF Modelle (Lenovo) sind mir wiederrum, auch wenns komisch klingt zu groß (~28cm Kantenlänge).

Danke, LG

Optane ist eine von Intel und Micron entwickelte Speichertechnologie, die in Kombination mit einer HDD ähnliche Zugriffsraten wie bei einer SSD bietet. Bei den aktuellen Preisen würde ich aber gleich zu einer SSD greifen.

Wenn ein VESA Mount für den Monitor ein Ausschlaußkriterium ist, dann sind SFF natürlich auch zu groß. :sweat_smile:

Wenn es nicht Intel NUC sein muss, kannst bei Cyberport auch nach ‚zotac zbox‘ suchen. ‚gigabyte brix‘ findet man dort aber nicht, dafür auf Geizhals. Die haben auch VESA Mounts und du hättest eine größere Auswahl an Systemen.

Ansonsten wirst mit den von dir rausgesuchten Systemen auf jeden Fall eine deutliche Leistungssteigerung erreichen. Egal wofür du dich entscheiden solltest.

1 Like

haben uns jetzt für den hier entschieden da er grad in Aktion um 822€ war (gestern noch 831€ und vor ein paar Tagen um 859€).
Jetzt mal nur den Barebone bestellt. SSD und RAM bestellen wir dann nächstes oder übernächstes Monat…es eilt ja nicht.

Kann ich hier die Bausteine verwenden welche ich beim ursprünglichen kaufen wollte? oder sind das wieder andere?

edit: Ich hoffe die Lieferung mittels DPD klappt… :thinking: :cold_face:

1 Like

@matsuo & @k3nny_gat

passen beim bestellten produkt folgende bausteine?

https://www.cyberport.at/pc-und-zubehoer/festplatten-ssds/ssd-solid-state-disk/samsung/pdp/3306-05h/samsung-ssd-970-evo-plus-series-nvme-500-gb-v-nand-mlc-m-2-2280.html

und

https://www.cyberport.at/notebook-und-tablet/zubehoer-notebooks/ram-erweiterungen/corsair/pdp/2623-007/8gb-corsair-value-select-ddr4-2133-mhz-cl-15-sodimm-notebookspeicher.html

…wie gesagt, ich kenn mich da nicht ganz so aus…

Dieser Barebone ist es geworden:
https://www.cyberport.at/pc-und-zubehoer/pc-systeme/intel/pdp/1126-05l/intel-nuc-nuc8i7hnk2-hades-canyon-i7-8705g-rx-vega-m-gl-ohne-windows.html

Danke nochmals im Vorhinein :slight_smile: