Die österreichische/deutsche Sprache (Dialekte und mehr)

Meine Oma (aus NÖ) sagt auch Viertel Acht, aber hier in Sbg hab ich das noch nie wen sagen hören (ich wage sogar zu behaupten, dass viele gar nicht wissen würden, was gemeint ist). Ich persönlich finde aber, dass es sprachlich richtiger wäre: 1/4, 1/2, 3/4: Viertel X, halb X, dreiviertel X… :man_shrugging:t2:

2 Like

vs Haxe

1 Like

Jo, sprachlich richtiger/konsequenter ist Viertel/Halb/Dreiviertel Neun. Aber „Viertel über“ bzw „Viertel nach“ ist halt viel bequember, weil die Viertelstunde noch „näher“ an der vergangenen vollen Stunde dran ist :slight_smile:

Die geographische Grenze dürfte übrigens ca. bei St. Pölten liegen: Ab St.Pölten ostwärts sagen die Leute „Viertel Neun“, westlich davon „Viertel über Acht“. Als Mostviertler bin ich also klar Viertel-Über geprägt :slight_smile:

Ähnlich ist es mit „Neama“ statt „Nimmer“ (nicht mehr). Da dürfte die Grenze aber Horizontal verlaufen, also die südlichen Österreicher tendieren eher zu „Neama“. Ich bin noch ein „Nimmer“ sager, aber ein paar Kilometer südlich von meinen Heimartort (in Gaming, übrigens :slight_smile: ) sagen die Leute schon „Neama“.

1 Like

Meine Oma (und auch Mama) waren Waldviertler, haben dann aber auch ein paar Jahre in Wien gewohnt.

1 Like

Die Grenzen sind halt nicht klar gezogen :slight_smile: Meine Freunding kommt aus dem Bezirk Lilienfeld, also südlich von St. Pölten (der „Nachbargraben“ von meinem Heimatort quasi :smiley: ) und sagt auch „Viertel Acht“ :slight_smile:

1 Like

Was mich immer wieder erstaunt ist, dass Sprache an den Grenzen endet. zB Österreich - Ungarn: da hast eine Linie auf der Landkarte und die Sprachen auf den jeweiligen Seiten sind nicht mal ansatzweise miteinander verwandt.


Ungarisch ist halt ganz anders. Alleine diese schiefen ö-Stricherl (weiß nicht wie das korrekt heißt), :slight_smile:.

Genau - komplett anders. Iranisch, Indisch, Griechisch usw. sind uns da viel näher. Und das obwohl wir Nachbarn sind. Das kann ich zwar verstehen, aber logisch finde ich das nicht.

Ja eh, Sprachen waren nie logisch. Daher die Vielfalt und die Eigenarten. :slight_smile:

Aber zB „Na“ für Nein wird überall in Österreich verstanden. :upside_down_face:

@SHOCK wann kommt endlich die ignore-funktion?!
:stuck_out_tongue_winking_eye:

1 Like

Das ist purer Rassismus! Ich bin zutiefst empört!

1 Like

es gibt eben sachen die man nicht tolerieren kann. nein: darf!

@SHOCK, wann kommt denn endlich die ignore-funktion? :wink:

1 Like

Bequemer ist das mit weniger Wörtern würd ich sagen. Daher „viertel“ xyz :sweat_smile:

Ich meinte Verständnis-Bequem :sweat_smile:

  • Viertel 9
  • Viertel über/nach 8

0 Teilnehmer

1 Like

Bin echt gespannt, wie das Ergenbnis sein wird, auch wenn ich eine klare Mehrheit für „Viertel 9“ erwarte :slight_smile:

Die Benutzer in dem Forum sind ja auch nicht repräsentativ für Österreich. Sehr Wien/NÖ-lastig.

3 Like

…wo ja auch gefühlt die hälfte der Österreicher leben (ohne das jetzt geprüft zu haben) :slight_smile:
edit: Ok, habs überprüft: 3,55 Millionen Leute wohnen in Wien und Niederösterreich, was also bei 8,8 Millionen Gesamtbevölkerung ein bisschen weniger als die Hälfte ist :sweat_smile:

Das sollte umgehend per Umfrage überprüft werden.

2 Like