Avengers: Infinity War


#81

was war denn das bitte für ein Ende??!?!
Der Film an sich hat mir ja echt gut gefallen aber Mal ehrlich. Klar, wenn deine Freundin stirbt biste traurig und wütend. Aber würdest du nicht noch zwei Minuten warten bis der Überbösewicht verletzbar ist und ihm erst dann die Fresse polieren? #filmlogik

Musste sein. :joy:


#82

Der Film hat mir fantastisch gefallen, holy Gucamole. Super!

Wahnsinnig viel Platz sie jedem Helden geben und Thanos ist endlich ein perfekter Antagonist.

Boah bin ich gehypt. Freue mich total auf den Podcast mit @SHOCK und @Lukas. Hoffentlich ein Spoilercast und falls nicht - unbedingt nachliefern. :blush:

Was für ein Film… Herrlich.


#83

Zitat

Avengers: Infinity War P1>
Geiler Film, super Action, nette Sprüche - wie ich finde, viel Herz und Gefühle! Thanos Gedanken machen durchaus “Sinn” auf eine perfide Art & Weise, da wir uns mit dem Problem ja irgendwann auch beschäftigen dürfen.

Es ist der Film, den ich erwartet habe und die After Credit Szene sollte man natürlich abwarten. Denn dann hat das Böse nicht ganz gewonnen. Bin gespannt, wie dann hier Captain Marvel eingreifen wird. Lt. diversen Berichten ändert ja Infinity war einiges im Marvel Universum. Wird hoch interessant sein, wer letztendlich überlebt und wer nicht etc…

Fazit: 9,5 / 10


#84

Gestern ihn Im Megaplex Linz auf IMAX gesehen

Alter was für eine Achterbahnfahrt der Gefühle zwischen sie schaffen es und die schaffen es doch nicht.
Was da die Russo Brüder abgeliefert haben war es wert 10 Jahre zu warten!
Thanos wurde genial in Szene gesetzt, Und schlisse mich da @Aztec_Mystic nur an das man teilweise Thanos Gründe nachvollziehen kann aber die Galaktischen Ausmaße nicht erahnte.

Fand es super das man gelich von anfang an in den Infinty War reingeschmiessen wird ohne lang vorher Zeit zu verschwenden.
Alle Helden wurde genug zeit gegeben sich zu präsentieren und Auch etwas von ihrem können zu zeigen.
Fand es aber schade: das nicht wie im Trailer der Hulk in Wakanda Kampf gezeigt wurde sondern sich weigerte, weil er so wie ich das gefühlt hatte angst hatte nochmals gegen Thanos zu kämpfen.
DIe Komik zwischen drin war gut gesetzt und passte sich nahtlos ins geschehen ein ohne jetzt über trieben zu sein wie in teilen von Thor:Ragnarök

Das ende ist mal ich würde fast sagen der GRÖSSTE Cliffhanger der Geschichte, da könnte sich sogar LOST eine scheibe abschneiden :grin::wink: :grin:

After Credit sollte man sich unbedingt anschauen!

Fazit:9,5/10


Zuletzt im Kino/TV gesehene Film + Filmkritik
#85

Bin da voll bei dir @Paetrick! Das hat mich auch aufgeregt.

Neben dem ist eigentlich mein einziger Kritikpunkt, dass mir die Tode zu unglaubwürdig waren. Aber ich glaub das liegt an mir. :smiley: Ich persönlich kann Superhelden-Tode einfach nicht mehr ernst nehmen, weil die eh irgendwie immer wieder kommen. Is ein bissi schad für mich, aber vielleicht gehts den meisten Leuten eh anders und die haben dann schön viel Emotionen im Film.

Thanos ist ein großartiger Gegner! Total erfrischend, dass es mal einer ist, der sich mehr überlegt hat als “Ich will Macht”. Und seine Motivation gibt echt was her und ist ja auch in unserer Realität ein Thema.

Also für mich hat dieser Film so ziemlich alles richtig gemacht: Witz, Ernst und Action sind super kombiniert. Die Charaktere kommen trotz der Menge an Personen und Orten nicht zu kurz. Man behält den Überblick. Schöne Bilder. Das Ende ist toll. Ich hätte große Lust, mir jetzt gleiche eine Fortsetzung anzusehen. Und das kommt bei mir eher selten vor. Vor allem bei Marvel-Filmen. :wink:


#86

Hätte hier übrigens auch nichts gegen einen Spoiler-Beitrag im Podcast. Aber vielleicht am Ende der Folge, damit alle abdrehn können, dies noch nicht gesehn haben, und es sich später anhören können, ohne was vom Rest zu verpassen.


#87

Gehe heute in Salzburg in die IMAX Version :wink:


#88

Ich hab den Film gestern gesehen und weiß ehrlich gesagt nicht was ich davon halten soll. Die Action und die Helden sind gut, aber es gibt genug Dinge die mir missfallen.

Warum kann Thanos mit Hulk so einfach den Boden aufwischen? War die ganze Rasse von Thanos so stark? Wieso kann er die Infinity-Steine halten, während andere Lebewesen von diesen einfach verbrannt werden?
Und wie kann man nur so blind sein und glauben durch das Auslöschen der Hälfte aller Lebewesen würde Frieden herrschen? Das sorgt doch nur für Chaos und Machtkämpfe und noch mehr Lebewesen sterben bis hin zu ihrer Vernichtung. Oder geht es ihm wirklich nur ums Essen? Hat der so einen großen Hunger und hat angst das ihm andere die Nahrung wegessen?

Was muss geschehen damit Thor stirbt? Der kann im Weltall herumschwirren ohne das ihm etwas passiert und hält sogar die Strahlung eines Neutronenstern aus, aber Thanos macht ihn ohne Mühe fertig, tötet ihn aber nicht.
Warum kann er auf einmal selbst die Regenbogenbrücke verwenden wenn doch der Typ der das immer macht am Anfang schon stirbt?
Und warum hackt Thor Thanos nicht einfach den Arm ab? Er weiß, dass Thanos einen Handschuh für die Steine hat. Abgesehen davon, dass er zu spät in den Kampf eingreift. Aber das lasse ich noch durchgehen, denn schließlich hatte er keinen Ohrstöpsel und somit Cap nicht gehört.

Wie 08/15 war die Szene von Starlord, der ausrastet weil Gamora tot ist und er damit den sicheren Sieg verschenkt?

Und zur Hölle noch einmal wie langweilig war die einzelne Post-Credit-Szene von Fury? Hätten sie mal lieber Phil Coulson eingebaut.

Aber schlussendlich wird das ganze auf zwei Enden hinaus laufen:
Thanos realisiert was er getan hat und dreht die Zeit zurück.
Die Avenger schnappen sich den Zeitstein und drehen selbst die Zeit zurück. Wahrscheinlich wird Cap eine Rolle spielen, weil er scheinbar den Steinen würdig ist (siehe Szene mit Thanos wo er den Arm mit den Steinen “widerstehen” kann).


#89

Und es gibt noch weitere Szenen die mir missfallen.

Was ist das für eine Reaktion als Natasha Bruce wieder sieht? Ein bisschen mehr bewegen darf sie sich schon bewegen.

Die Beziehung von Wanda und Vision ist doch auch nur für das dramatische Finale gewesen.

Anstatt Thanos dem Handschuh auszuziehen, hätten sie ihn auch einfach die Kehle aufschlitzen können. Ich mein, sie wissen was für eine Gefahr von ihm ausgeht. Hier kann man nicht einmal mit “Wir sind die Guten, wir töten niemanden” argumentieren. Für sie ist Thanos das ultimative Monster.

Warum feuern sie bei der Schlacht von Wakanda nicht einfach mit allem was sie haben auf die Öffnung? Die Viecher sind doch auch so mutwillig in ihren Tot gelaufen. Abgesehen davon, dass diese Viecher sowieso der letzte Witz waren. Besteht Thanos Armee zum großen Teil nur aus solchen Monstern?


#90

Spoiler geht nicht


#91

Thor / Hulk:
Zu diesem Zeitpunkt hatte er meines Wissens schon einen Infinity Stein im Handschuh drinnen und so wird er ihn auch Platt machen. Offensichtlich hatte dieser genug Macht. Außerdem - Thanos ist DER Schurke. Die Konfrontation mit ihm direkt hatte 10 Jahre Wartezeit. Der darf was am Kasten haben. Ansonsten - googeln, weil es sicherlich genug Backgroundinput über Thanos gibt.

Infinity Steine / halten:
K.A. ich schiebe es wieder auf den Handschuhe, der auch aus einem Material gemacht ist, der die Kraft der Steine bündelt. Der Handschuhe wird ihn wohl nicht schlechter machen und außerdem haben die Guardians auch zu viert bereits einen Stein gehalten.

Thanos Plan:
Wieso nicht? Es ist doch mehr als aktuell, dass wir Menschen die Ressourcen der Erde aufbrauchen. Wir sind doch nichts als ein egoistischer Virus/Parasit, der sich hier ausbreitet und um die weitere Ausbreitung zu verhindern, sieht er sich als Erlöser, der die Bürde trägt und den Mut hat etwas dagegen zu tun.

Thor:
Der Typ ist ein Donnergott. K.a. wie man hier die Macht definiert, aber ein (göttliches) Wesen wird schon seine Power haben. @Thanos und Thor und nicht töten… gute Frage - war wohl etwas seltsam, aber offensichtlich ist Thor Thanos von der Kraft her ebenbürtig (Stichwort Hammer).

Thor / Thanos / Hand:
… Alter… das ist ein FILM - klar ist nicht alles logisch. Es ist ja keine Autobiographie… Und er greift zu spät in den Kampf ein?? Hä? Thor hat sich mal wieder seinen Hammer schmieden lassen müssen, den seine Schwester in Thor 3 zerstört hat!

Starlord / Thanos:
Ja - das war dämlich…

Post Credit Szene:
Wieso dämlich? Das Zeichen am Pieper war von Captain Marvel und somit wird sie wohl eine entscheidende Rolle im nächsten Teil spielen

Dein Fazit zur Forsetzung:
öhm… nö - wird sicherlich anders kommen, da bereits gesagt wurde, dass sich nach Infinity war T1 einiges im Marvel Cinematic Universum ändern wird, außerdem kannst Du es gar nicht vorhersagen.

Die Beziehung Wanda / Vision:
Die spielte schon bei Captain America: Civil war eine Rolle - sprich die offensichtlichen Gefühle füreinander.

Thanos / Handschuh
Hast Du eigentlich im Film aufgepasst? Strange hatte 14 Mio. Möglichkeiten oder so vorhergesehen und bei einer davon habens gewonnen. Die Szene musste wohl so laufen, denn gewinnen wird man (hoffentlich) ja sowieso - sprich - vielleicht musste man sich genau so verhalten und auch “dumm” verhalten wie Starlord?!

Wakanda Öffnung:
Ja - fraglich warum - trotzdem ists ein Film. Monster von Thanos…?! K.a. - über das habe ich mir aber auch keine Gedanken gemacht.

Alles in allem muss ich Dir hier sagen, dass Du entweder die Filme bis dato nicht gesehen hast, denn viele Fragen kannst Du auch bei anderen Marvel Filmen stellen oder Du gehst mit komplett falschen Erwartungen rein. Vielleicht ist nicht alles “perfekt schlüssig” - aber das muss bei einem Comic-Film zum Glück auch nicht sein. Mein Tipp für Deine nächsten Besuche. Hirn raus - Popcorn rein - Film genießen - Film aus - Hirn rein - und heimgehen… Good night aaaaand good luck!


#92

Oida, wasn du fürn einer? Willst stress oder was?

Nene, spaß bei Seite. :smiley:

Ich finde Superhelden genauso wie Superschurken schwach, wenn sie keine Schwächen haben. Bei Thor dachte ich mir, dass seine Kraft begrenzt ist und der Titel mit “Er ist der Gott des Donners” wurde im ersten Thor-Film noch als “Märchen für die Menschen” bezeichnet.
Nun aber könnte ihn wohl eine Atombombe treffen und er würde noch leben. Das finde ich persönlich zu mächtig. (finde z.B. auch Superman langweilig)
Das gleiche ist mit Thanos. Bei dem könnte man einiges auf den Handschuh bzw. auf die Steine schieben, aber laut Youtube-Video stammt er sowieso von einer Art Spacegötter ab.

Thanos Plan ist banal und löst das Problem auch nicht. Er setzt quasi alles nur zurück und in ein paar hundert Jahren muss er das gleiche Spielchen wieder machen.

Die Post Credit Szene war dämlich, weil es nur eine einzige gab. Ich hatte erwartet, dass es wieder zwei geben wird. Aber Captain Marvel wird schon alles richten. :wink:

Und ich habe kein Fazit für die Fortsetzung gezogen, sonder erwarte dies nur so. Wenn es anders kommt lasse ich mich gerne überraschen.

Die Beziehung von Wanda und Vison wäre mir in Civil War nicht so aufgefallen. War vermutlich nicht eindeutig und sie hatte keine Skrupel gegen ihn zu kämpfen.

Die Sache mit Dr. Strange ist die ultimative Ausrede für alles was die Figuren beim Kampf aufgeführt haben. Was wäre denn passiert wenn sie ihm die Kehle oder den Arm durchgeschnitten? “Keine Ahnung, aber Dr. Strange wird schon dafür gesorgt haben den einzigen siegreichen Verlauf durchzubekommen.” Bitte nicht. Nicht verteidigen sondern sagen “Joa, ist halt leider so.”

Und nein, Hirn aus im Kino ist bei mir nicht. Ich zahle keine 13 Euro pro Karte um dann mein Hirn ausschalten zu müssen. Da kann ich gleich zum Bundesheer gehen und würde dafür sogar Geld bekommen.

Edit:
Eine Sache noch. Bei den bisherigen Filmen sind mir noch nie so Dinge störend aufgefallen.


#93

Ähm … korrigiert mich ruhig, falls ich mich irre, denn ich hab die Filme jeweils nur einmal gesehn und das ist dann teilweise auch schon wieder viele Jahre her … aber ist Thor mittlerweile nicht quasi Odin? Das könnte seine größere Macht erklären.

Natürlich ist Thanos Plan nicht grandios, er ist ja auch der Bösewicht. :wink:

Ach, das zwischen Wanda und Vision war damals schon ziemlich eindeutig. :smiley: Da musst du mal an deinem Sinn für Zwischenmenschliches arbeiten. :grin:

Ich find voll überraschend, dass du den Film so ganz anders wahrnimmst. Bisher hab ich nur recht ähnliche Meinungen und Reaktionen mitbekommen.


#94

@Menotar
hier findest du die relevanten sachen über thanos: Thanos - Marvel Universe Wiki: The definitive online source for Marvel super hero bios.
Die unsterblichkeit und beinahe unverwundbarkeit ist wohl einer der gründe warum man ihn nicht einfach getötet oder die hand abgehackt hat. die motivation von thanos kann ich vollkommen nachvollziehen obwohl mir die der comics besser gefällt.

zu thor: die regenbogenbrücke kann er wegen seiner axt. es wird auch im film erklärt dass die so mächtig ist, dass er eine regenbogenbrücke erzeugen kann. warum er im weltall nicht stirbt: er ist ein gott.
die kritik an starlord verstehe ich und hier gebe ich dir recht aber ja, ist halt ein film…
bei wanda und vision hat sich die beziehung schon in den vorigen teilen angedeutet. kam jetzt nicht überaschend.
zu der schlacht bei wakanda kann man natürlich auch sagen, dass es ein ablenkungsmanöver war, denn plötzlich stand der feind schon bei vision. von daher würde ich sagen das war ein bauernopfer welches jeder tyrann gerne bringt.
doctor strange: er hat auch gesagt, dass er lieber alle anderen sterben lassen würde als den zeitstein herzugeben, aber nachdem er die zukunft gesehen hat, wusste er dass thanos alle steine bekommen muss. hochmut kommt ja bekanntlich vor dem fall :wink:


#95

Ohne die Spoilertags gelesen zu haben weil ich den Film erst am 16.5. gehe, aber weil hier scheinbar Thanos Allmacht kritisiert wird:

Der Junge ist quasi der Obermotz im Marveluniversum und prügelt sich regelmässig mit dem Silver Surfer (einer DER stärksten Charas, vor dem auch Thor respekt hat und der den Hulk mit einem Punch umhauen kann) Nur mal so als Messlatten. Darüber stehen nur mehr so kosmische Entiten wie Eternety oder Galactus (aber das is dann schon sehr abgespaced, auch in den Comics)

Gleich zu setzen mit Darkside im DC Universum der einen Superman einfach mal so umhaut.

Wie das in den Filmen bzgl Stärkenvergleich zueinander hinhaun soll weiß ich eh nicht und bin schon gespannt. Reicht ja ein Infinity Stein schon um Welten zu zerstören - aber mehr als einer…
In den Comics sind die Avangers zb nur Bauern im Kampf um den Infinity Gauntlet.


#96

Und wer kämpft dann in den Comics wirklich darum?


#97

Schon auch die Avengers, die X-Men, die Fantastic Four, Spiderman und auch der Silver Surfer, Firelord (auch ein ehemaliger Herold von Galactus) aber eben auch die großen Entitäten wie Eternety, Infinity, Galactus, Chaos und Ordnung, der Fremde usw. (also eigentlich alles was das Marvel Universum her gibt)
Aber die wirklich zentrale Figur ist Adam Warlock (weiß jetzt nicht wies im Film ist). Er ist auch Ausgangspunkt der anderen beiden Teile, Infinity War und Infinity Crusade.


#98

Ok, danke für die Info.

Bei Aztecs Post bin ich auf einen Punkt nicht eingegangen.

Im Film wird wirklich gesagt, dass Thor mit der Axt die Regenbogenbrücke erschaffen kann? Wer meiner Frau und mir nicht untergekommen.

Und nein, ich meinte nicht das Thor zur Schlacht an sich zu spät kommt, sondern das er zu spät bemerkt, dass Thanos das Schlachtfeld betreten hat. Dies liegt aber vielleicht auch daran, dass er keinen Ohrstöpsel hat wie die anderen.


#99

Immer wieder gerne :blush:

Nach dem 16. lese ich den Rest und gebe evtl noch mehr Senf ab.


#100

Ist der Infinity War auch das Ende von Marvel‘s Agents of S.H.I.E.L.D?