Alles rund um Apple


#41

Samsung Kühlschränke usw. sind aber jetzt auch nicht Premium… also auf jeden Fall nicht alle. TVs gibts allerdings auch in Bereichen wo ich mich frage wozu… (das ist in meinem Fall alles über 1000 Euro :wink: aber nur weil bei mir ein TV ganz einfach nicht DEN Stellenwert hat…


#42

Ich hab in meiner Laufbahn viele unterschiedliche Betriebssysteme ausprobiert.
Und egal ob Windows 7.5, 8, 10, IOS, oder Android (2-7) hatte ich bisher mit keinem wirkliche Probleme.
Die Windows und IOS Schiene ist mehr die eingeschränkte Schiene. Wenn es dort die Apps, Einstellungen und Funktionen gibt, die ich benötige ist das super, wenn nicht, habe ich ein wirkliches Problem.

Android lässt einen da viel mehr Freiheit. Workarounds gibt es für (fast) jedes Problem und wenn ich mit Handy A nicht zufrieden bin weil es die Funktion nicht bietet die ich benötige, dann hat es vielleicht Handy B. Oder C, oder D,…

Der Grund warum ich vom Iphone weg bin und auch nicht mehr zurückkomme (auf absehbare Zeit) … keine Dual Sim Unterstützung und ITunes. Ich sehe nicht ein, mit zwei Handys herumzurennen.
Meine Mutter hat mein altes 3GS von mir geschenkt bekommen und schwört seitdem aufs Iphone (ist von 3GS auf 4 auf 6 Plus (oder s?)) umgestiegen und überaus glücklich damit. Ist ja auch super für sie.
Da hätte ich nie eine Chance, sie zu einem Umstieg auf Android zu bewegen. Aber warum sollte ich wenn sie mit ihrem Smartphone glücklich ist.

Im Appstore findest du wahrscheinlich genau soviel Schrott wie im Playstore. (Nur der Windows Appstore dürfte noch ätzender sein, da es sehr wenig offizielle Apps gibt (zumindest vor 1,5 Jahren hatte ich den Eindruck))


#43

Wenn ich muss komme ich auch mit allem zurecht. Hatte zuhause auch ne zeitlang nur Linux-Computer. Als Handys auch Blackberrys und Symbian. Nur Windows Phone eigentlich nicht. Ich will keine Workarounds finden :slight_smile: ich will einfach dass es läuft. Früher hab ich ganz gerne mit meinen Windowsrechnern herumgespielt (was man damals ja auch musste damit sie halbwegs laufen – ist vermutlich heute noch so wenn ich mir unseren ungeliebten Windows 10 Test-Rechner im Büro anschaue), aber das will ich gar nicht mehr. Ich will damit schnell und unkompliziert alles machen. Und es gibt für so gut wie jedes “Problem” eine Lösung - egal auf welchem OS. Zur Not kann ich ja parallel noch eine VM laufen lassen (was ich aktuell genau für ein einziges Winprog machen muss > MS Money 99 > ja ich bin einer von denen die nicht loslassen wollen/können > aber es gibt hier einfach wirklich keine Alternative).

Über die Preise brauchen wir weder bei Android noch bei iOS diskutieren. Man darf hier immer nur die teuersten Geräte vergleichen, bei iOS gibts ja nix anderes. Und richtig teuer ist es auch immer nur dann wenn man immer gleich das neueste kauft. Ich warte meiste zwei/drei Generationen ab bis ich wieder zuschlage und ein dann immer noch gutes Gerät um 300 euro ist in Ordnung wenn ich weiß was ich bekomme.

Der Appstore ist IMO überhaupt nicht mit dem Playstore vergleichbar (obwohl es schon besser geworden ist). Man erkennt bei Apple wenigstens deutlich ob es sich um eine offizielle App handelt oder nicht. Und man kann sich sicher sein, da es ganz einfacher weniger unterschiedliche Geräte gibt, dass die Software auch funktioniert… aber wie gesagt – vielleicht ist ja auch das schon besser geworden…

Dual Sim? Beruflich und Privat 1 Handy oder weswegen? iTunes, ja ist nervig… nutze ich aber nicht da ich meine gesamte Musik in der Cloud hab (Google :wink: und das dann wenn notwendig aufs Handy streame (was ich aber nur sehr selten mache)…


#44

Und auch Apple ist nicht per se premium - die Preise allerdings immer.


#45

Kommt drauf an was man unter Premium versteht. Ich finde die Preise auch übertrieben. Aber die Geräte sind auf jeden Fall Premium – Verarbeitung, Anmutung, Materialauswahl, Software/Hardware-Anpassung, etc. ist für mich z. B. mehr als Premium.


#46

bezügl smartphones: nach meinem 3gs gabs mal ein android, ein windows und dann wieder ein android smartphone. zu kritisieren gab es immer einiges, va android hat mmn in sachen usability noch einiges aufzuholen (apple ist hier aber auch nicht perfekt) und die akku-performance war oft nicht nachvollziehbar (und war dann schlussendlich nicht viel besser als mein jetziges 6s, das ja so sehr kritisiert wurde für den kleinen akku). überrascht war ich von meinem ~75€ windowsphone. überhaupt hat ms hier mE einiges richtig gemacht. problem war am ende einfach, die zu geringe userbase und damit das desinteresse der entwickler-community apps für diese plattform zu entwickeln.


#47

Wegen Dual Sim: Ja, ich hab sowohl die private Simkarte als auch die berufliche Simkarte im Handy und kann sie je nach Bedarf aktivieren, deaktivieren.
Wichtig ist mir, dass ich gleichzeitig auf beiden Karten erreichbar bin :slight_smile:

Mit dem Xiaomi Max ist das noch cooler, da es dort den “second Space” gibt.

Entsperre ich z.B mit dem linken Zeigefinger, komme ich in den beruflichen Bereich. Dort habe ich mir die private und berufliche Simkarte aktiviert, habe die berufliche Emailadresse eingerichtet und ein neutrales Theme aktiviert.
Entsperre ich mit dem rechten Zeigefinder komme ich in den privaten Modus. Ein entspannteres Theme, nur die private Simkarte und Mailadresse ist aktiv, nur die Shortcut auf Shock2 und Apps die ich im privaten Bereich nutze (Sport, GPS, Geochaching,…).
Das ist eine ziemlich coole Funktion und ich kann innerhalb von Sekunden switchen. :slight_smile:

Das geht halt bei Apple nicht.

Bzgl. Preis. Es stimmt, dass man nicht immer das aktuellste Handy haben muss und wenn man wartet sich auch preislich was tut. Aber bei Iphone gibts halt keine Einsteiger oder Mittelklasse. Man muss halt immer warten, dass das aktuelle Topmodell ersetzt wird und im Preis sinkt. Und auch ein 2-3 Generationen altes Modell wirst du nicht um 300€ bekommen :slight_smile: Aber ich lasse mich da gerne eines besseren belehren.

Itunes war zu meiner 3GS Zeit eine Anlaufzentrale um seine Apps zu verwalten, Musik zu kaufen und Kontakte zu verwalten. Ein riesiger, langsamer und unhandlicher Moloch. Vielleicht hat sich da aber in der Zwischenzeit einiges getan.
Musik höre ich eigentlich nur mehr über Spotify :slight_smile:

Aber ich will dir nicht gegen Apple reden, nicht dass du da einen falschen Eindruck bekommst, sondern nur meine Sicht der Dinge darlegen :slight_smile:


#48

Die Verarbeitung - wie die Komponenten verbaut sind - mag Premium sein. Die Komponenten selbst sind es aber oft nicht. Grundsätzlich lässt sich sagen: sofern man sich nen PC nicht selbst zusammen baut, kann immer billiger Mist verbaut sein, auch bei Apple.

Und nur fürs “schöne Kabelverlegen” einen derartigen Preisaufschlagt zu zahlen…naja.


#49

Ich selbst hatte nie ein Android Phone aber immer wenn ich es bei “unbedarften” Benutzern seh bekomm ich die Kriese.
Viel zu viel vorinstalliert, unübersichtlich und bei Samsung auch noch teuer.
Hatte ein billig Windowsphone und jetzt ein 6S (Hab seit fast 10 Jahren nur Firmenhandys) und würd auch lieber wieder ein Telefon von MS benutzen als von ein Android.

Evtl. würd mir das eh gefallen wenn ich mich genauer damit beschäftige aber “von der weiten” sieht das schrecklich aus.

Tablet hab ich auch von Apple iMac sieht hammer aus nur wozu würd ich das schon brauchen? Benutz ja den PC eh quasi nur zum spielen…
Mir den Ipads bin ich generell sehr zufrieden… hab da aber schon länger Lust mal ein Android auszuprobieren. Für das was wir damit machen würd vermutlich auch ein Tablet um den halben Preis reichen…


#50

Da kenne ich gut. Besonders HTC hat mich enttäuscht. Dort hatte ich immer ein Speicherproblem (etwas was ich bei anderen Herstellern nie hatte). Ständig die Nachrichten, dass der Speicherplatz für die App nicht mehr ausreichen würde. Ein Speichern auf die SD Karte war nicht möglich und die Akkulaufzeit war unter aller Sau.
Andere Handys anderer Hersteller bereiteten mir in dieser Hinsicht viel weniger Probleme.
Aber ich musste mich beruflich leider lange Zeit mit dem Handy herumquälen :slight_smile:


#51

Da geht’s mir genau anders rum. Finde die Windowsphones derart uninnovativ. Einige Einstellungen sind unter Einstellungen zu finden, andere wieder wo anders versteckt. Derat verschachtelt…ich krieg schon nen Knoten im Daumen wenn ich nur dran denk.

Ist man im Mailprogramm, kann man nicht einfach mal eine Datei anhängen, man muss dazu in den Dateiordner oder dort das File per “versenden” verschicken. Lediglich bei Fotos geht das direkt aus dem Mailprogramm (nur ein Beispiel)

Mich wundert es nicht das MS da voll eingefahren ist und die Produktion auch ein gestellt hat. Auch in der Firma haben die Verantwortlichen das endlich erkannt und nun gibt’s als Firmenhandy keine MS Handys mehr sondern Android Handys.


#52

Ich kann nur eines noch in den Raum werfen -

Arbeite mal mit nem windows pc mit Adobe after Effects oder ähnlichen programmen und dann mit nem mac. Da liegen Welten dazwischen…

Nicht umsonst arbeitet so gut wie jeder Musiker,Produzent usw. Mit mac geräten?


#53

Das mag schon sein - ich beziehe mich ja auch nur auf die Hardware :wink:


#54

Das müssen sie auch nicht. Es ist besser man baut Komponenten zusammen die 100% stimmig auf eineinander angepasst sind. Immer nur das neueste bringt niemandem was. Die Wii U basiert ja auch auf einer CPU die aus den 90igern stammt. Sicher nicht der Burner was die Leistung angeht, aber völlig in Ordnung wenn alle Komponenten zusammenpassen. Ich weiss die Wii U ist jetzt für die meisten eher ein Negativbeispiel aber ich finde es technisch einwandfrei gelöst. Das Konzept dahinter ist halt nicht 100% stimmig.

Aber welche Komponenten genau sind es in iPhones die du als nicht Premium ansiehst?


#55

Hatte das Iphone 3GS, ein Sony Experia Neo HD und ein Nokia Lumia 520 in dieser Reihenfolge, immer nach einer 2 jährigen Vertragsverlängerung. Das Nokia Lumia habe ich jedoch nach 2 Monaten verkauft, weil Windows Phone 8 als BS ein Graus war. Danach 3 Jahre ein Samsung Galaxy S4 und aktuell ein Samsung Galaxy A5 (2016)

Im Endeffekt bin ich bei Android geblieben aus 3 guten Gründen:

  1. Drag & Drop - Musik/Bilder/Videos und sonstige Dateien problemlos von ALLEN PC’s übertragbar.
  2. SD - Karten - Kann man vieles auslagern
  3. Mittelklasse - Ich bin nicht (mehr) bereit über 300,- für ein Smartphone auszugeben. Und da kommt die Mitteklasse in Frage - Gute Verarbeitung, schnelle Hardware und Top Displays um 300,- ist keine Seltenheit mehr.

Außerdem finde ich aktuell die S-AMOLED Displays von Samsung einfach nur Top!

Am meisten hat mich beim Iphone ITunes genervt. Das war echt Mist und möchte mir echt nicht mehr antun. Sonst war es ein gutes Stück Hardware.


#56

Beim Speicher erweitern bin ich ganz bei dir. Aber das hab ich anders gelöst. Ich habe wirklich nur mehr die Apps oben die ich auch oft brauche und zur Not lad ich das benötigte einfach schnell runter falls es nicht auf dem Gerät ist. Das einzige was mein iPhone voll macht (hab bisher immer nur die 16 GB Varianten gehabt) sind Fotos. Und die lass ich einfach jeden Abend automatisch sobald ich daheim bin auf meine Synology kopieren. Und zwischendurch ins Google Drive. Mein Gerät ist also von jedwegen Ballast befreit. Über die Synology kann ich sowieso von überall auf alles zugreifen…

Ich nutze eigentlich bis auf den iCloud Backup Dienst alles andere von Google auf dem iPhone. Läuft besser. Das hatte ich mir als meine Frau kurz auf Android unterwegs war auch erhofft. Aber es war so umständlich und missverständlich wofür man jetzt das Google-Konto braucht und wofür nicht. Und die Sync hat merkwürdigerweise auch nicht richtig funktioniert. Am iPhone allerdings sofort.

Drag & Drop brauch ich nicht mehr seit es Clouds gibt…


#57

Nicht jeder nutzt die Cloud. Zudem kann man das Smartphone auch als USB-Stick benutzen. Musik zu einem Freund mitnehmen, oder ein neues Album welches auf seinem Laptop ist einfach über Kabel oder Bluetooth rüberziehen…oldschool, aber es “geht” :slight_smile:

LG


#58

übrigens bin ich ein ganz großer fan der “live” funktion bei der kamera. da ich eine 15 monate alte tochter habe ist mein fotospeicher eigtl voll mit fotos von ihr und in vielen fällen ist es einfach so, dass man entweder nicht den richtigen moment erwischt hat beim abdrücken (was bei kleinkindern oft schwer ist) bzw ein foto der situation nicht gerecht wird. so wird ~1sek davor bereits in video+ton aufgenommen und bereichert die div best-of-zusammenschnitte unheimlich.


#59

Hab auch lange gehadert mit Cloud usw. Aber die Vorteile überwiegen (für mich) deutlich… Google weiss sowieso alles, also sollens auch auf mein Zeug aufpassen… :wink:


#60

Meine Fotos und Videos werden Automatisch suf mein macbook geladen sobald sie im gleichen Wlan sind…

Drag and drop brauch ich mittlerweile nicht mehr hab Apple Music bzw. Amazon music Unlimited…

Was auch nervt ist das Deinstallieren von apps uvm. Es sind einfach so kleinigkeiten warum ich Apple bevorzuge.

Und wie gesagt zum “Arbeiten” ist Apple sowieso perfekt.

Nur als Gamer hat man halt schlechte karten aber zocken am pc interessiert mich null prozent.