Alles rund um Apple


#21

Vielen Dank!


#22

Frage an die Apple Cracks.
Seit Weihnachten habe ich ein iPhone und wenn das Handy Klingelt, klingelt es auch am iPad, wo kann ich das ausstellen?
Und wenn ich am iPad Apps runterlade werden die auch automatisch am iPhone geladen, wo kann ich das ausstellen?

Danke schon mal. :slight_smile:


#23

Unter den Einstellungen auf dem iPad bei Facetime Anrufe von iPhone ausschalten und den automatischen Download unter Einstellungen iTunes & AppStore deaktivieren.
Das Erste verstehe ich dich, aber das Zweite ist doch extrem praktisch.


#24

Jein, Manche Apps die am iPad Sinn machen brauche ich am iPhone einfach nicht.

Danke fĂŒr die Hilfe :wink: :+1:


#25

und weiter gehts!


#26

Wie ist der Stand der Dinge?

Ich mag die Produktpflege von Apple ja sehr. Geschrieben mit einen iPhone. :slight_smile:


#27

Mein einzige Apple Produkt das ich derzeit besitze ist ein Ipad 3 das ich jetzt schon einige Jahre jeden Tag nutze und fĂŒr Couch surfen nicht mehr missen will.
Aber so langsam merkt man das es wesentlich langsamer wird und der Akku kaum mehr einen Tag durchstehen. Wird wohl Zeit fĂŒr ein neues Ipad. :blush:


#28

meine apple-begeisterung hat so kurz nach der jahrtausendwende mal begonnen. ich hatte damals einen 0815-gericom-laptop, dessen windows-install sich durch lĂ€cherliche bugs auszeichnete; ein klassenkollege hat sich ein ibook-g3 (gebraucht) gekauft und es war einfach nur der hammer dem osx bei der arbeit zuzusehen. wo mein windows-me kaum 2 tasks gleichzeitig verarbeiten konnte ohne beinahe einzugehen, codierte mein kollege divx-filme und startete nebenbei andere programme usw.; dazu natĂŒrlich noch das fesche look&feel des betriebsystems (im vergleich zum biederen win2k- bzw bunti-bunti-klicki-klicki-look von xp).

2003 hab ich mir von meinem geld meines sommerjobs einen 30gb 3.gen ipod gekauft. war mit >500€ schweineteuer aber war das ein geiles teil
 2004 hab ich mir dann von meinem ersparten und weihnnachtsgeld ein ibook-g4 gegönnt, das viele jahre guten dienst verrichtete und nach dem kauf eines unibody-macbooks 2009 sogar noch in den bestand meiner mutter ĂŒberging. letzte mbook wĂŒrde ich vermutlich jetzt noch verwenden, wĂ€r’s mir nicht iwann auf der uni runtergefallen und seit dem ein bisserl “eindebscht” (1,2 tasten funktionieren nicht mehr, alles braucht 100x lĂ€nger als normal).

zu hause hatte ich einige jahre einen mac-mini in einsatz. leider war ich mir damals zu knausrig fĂŒr die dualcore-version; single-core war dann doch ein abang mit ansage.

in meiner alten arbeit hab ich auf imacs gearbeitet und war auch hier weiterhin von dem osx und der usability begeistert.

2009 gabs mein 1. iphone (3gs), das hab ich dann ein paar jahre spÀter in rente geschickt.

ipods gabs nach dem 3.gen noch einen 1.gen nano (der mir dann jahre spĂ€ter im zuge eines rĂŒckrufprogrammes graits auf einen 8gb nano-touch umgetauscht wurde), einen rosa shuffle, einen 5.gen-ipod (der mir leider gestohlen wurde) und einen 1.gen ipod-touch.

ipad hab ich mir das 1. gekauft, war aber noch nicht soo begeistert davon. das mini2 ist aber ein treuer wegbegleiter geworden.

fun fact am rande im hinblick auf die entwicklung von apple (va seit 2001 und der ipod-vorstellung): ich wurde damals in der g.at-redaktion belÀchelt, als ich meinte apple wird bei den spielen noch einmal wichtig sein [gemeint war nicht die nummer #1, aber zumindest von bedeutung]. wir sehen heute: apple hat es tatsÀchlich geschafft am markt mitzumischen. das klischee von wegen am apple rennt nur solitaire entspricht schon lange nicht mehr der realitÀt. :wink:


#29

Mein Fazit zu apple: Gute QualitÀt, aber viel zu teuer 


Apple ist das Nintendo der Hardware-Hersteller :wink:


#30

Stimmige Hard- und Software ist es anscheinend wert. Bin zwar auch der Meinung dass sie es mittlerweile doch etwas ĂŒbertreiben mit der Preisgestaltung, aber es wird ja gekauft also ist es die Preise wohl wert. Jedenfalls in den Köpfen der Leute. Ich werd zwar weiterhin auf gebrauchte GerĂ€te setzen denn es gibt ganz einfach keine Alternative (fĂŒr mich). Arbeit und zuhause alles und jeden auf Apple umgestellt :wink: macht mir das admin spielen einfacher.


#31

Ich war frĂŒher immer apple gegner, verstand nie warum jemand soviel geld bezahlt fĂŒr Apple gerĂ€te.

Bis ich per zufall sehr gĂŒnstig ein iphone4 gekauft hab und ich war geflasht
 danach kaufte ich das iphone 5 und gleich darauf das Iphone 6 das ich immer noch nutze.

Nach dem Iphone 4 konnte ich einen Imac bei nem Arbeitskollegen testen und wieder war ich geflasht und verkaufte meinen pc und kaufte mir nen imac27zoll ! Das GerĂ€t war ein Traum, besser geht es imo nicht. Nach meinem umzug fand ich leider keinen platz mehr fĂŒr meinen imac und verkaufte ihn um mir ein Macbook pro 15 retina zu kaufen und wieder war ich begeistert und bin es immer noch. Ich wĂŒrde nie wieder zu windows wechseln, geschweige den ein Android handy kaufen. Wenn ich zurĂŒck denke an wieviel nervige dinge ich mich bei windows gewöhnt hatte die jetzt alle weg sind


Auch meine mutter hatte immer einen pc und da sie sich null auskannte rief sie mich im wochentakt an und einmal im monat musste ich vorbeikommen um dies und das zu richten
 Ich redete ihr einen imac ein und nach einer Woche eingewöhnung war sie ebenfalls begeistert und seitdem musste ich ihr kein einziges mal helfen


Apple ist zu teuer aber dafĂŒr hat man echt super gerĂ€te.

Gebraucht kaufen ist immer etwas riskantes aber wenn man sich hochauflösende bilder schicken lĂ€sst und man sieht das null gebrauchsspuren vorhanden sind weiß man schonmal das darauf aufgepasst wurde. Dazu noch 1-2 telefonate und dann merkt man eh schnell ob das teil mit liebe benutzt wurde. Bei Macbooks sollte man auch auf die Ladezyklen achten und nachfragen ob es schĂ€den gibt usw usw


Auf willhaben gibt es das ein oder andere super angebot.

Mac mini finde ich nicht so toll wenn dann will ich alles von apple (bildschirm,tastatur,maus usw.)

Macbook,iphone,ipad oder imac sind meine empfehlung.

Macbook pro 13zoll ist auch nicht sooo teuer nur muss man kleine displays mögen.


#32

ja mac mini war halt damals toll, als umsteigegerÀt. bildschirm, maus hast e noch vom pc, apple-keyboard dazu gekauft => perfekt.


#33

Ich finde halt die apple magic mouse perfekt :slight_smile:

Achja, nachtrag - Meine frau interessiert sich null fĂŒr Technik aber sie möchte auch nie wieder ein anderes Handy als ein Iphone. Sie hat nimmt immer mein “altes” iphone und hat jetzt seit lĂ€ngerem das Iphone 5 und möchte kein anderes mehr.


#34

Bei mir ist es Ă€hnlich. Begonnen hat alles mit dem ersten Unibody MacBook, geiles GerĂ€t, hab ich nach einigen Jahren um 500,- verkauft. Danach kam das ĂŒberarbeitete MB Air, dass 7 Jahre im Einsatz war. Und letztes Jahr hab ich dann auf das 13" MB Pro mit Touchbar (die ich kaum nutze) gewechselt. Ein Traum das GerĂ€t, so rund, leise und gut lief noch kein Laptop.

Beim IPhone nicht anders. 3s, 4s, 6er und kein Umstieg in Sicht.

Mein iPad mini 1 wird immer noch von meiner Frau genutzt (YouTube, Netflix,
), die Dinger sind einfach super langlebig.


#35

“Es gibt kein besseres Handy als ein IPhone” - bei solchen SĂ€tzen frage ich mich immer, ob derjenige je was anderes probiert hat um einen Vergleich zu ziehen


Meiner Meinung nach ist Apple die am meisten ĂŒberbewertete Marke der Welt. Da wird jetzt nichts hochwertigeres verbaut als wo anders. Einziger Unterschied, es wir sauber verbaut, und schaut daher klasse aus. Ob das den ĂŒberteuerten Preis rechtfertig
in meinen Augen nicht.

Überall wo eine Marke glorifiziert wird, wird’s in meinen Augen problematisch.

Bitte nicht falsch verstehen, damit will ich nicht sagen, dass Apple Mist ist - aber es ist maßlos ĂŒberteuert. Eigentlich zahlt man nur fĂŒr den Namen, und so was finde ich, unabhĂ€ngig ob es nun bei Technik oder zb. Kleidung ist, ungerechtfertigt.


#36

NatĂŒrlich habe ich auch andere Handys getestet. Das Samsung galaxy S7 ist ebenfalls ein top Handy. Aber mir geht es HauptsĂ€chlich um das Betriebssystem egal ob iphone oder MAC !!!

Da kommt nichts drann
Es passt einfach alles bis auf den Preis, der ist zu hoch aber das muss jeder fĂŒr sich selbst Entscheiden. Ist wie mit Autos, ein Mazda bringt mich auch von A nach B aber der Weg ist angenehmer mit nem bmw :wink:


#37

Gut, Betriebssystem ist Geschmacksache - mir gings mehr um die Hardware. Nach AusflĂŒgen in die Niederhölle eines Windowsphones, ĂŒber ein Testausflug in Applegefilde bin ich froh wieder in den Hafen des Android eingefahren zu sein.


#38

Nichts liegt mir ferner als Apple in Schutz zu nehmen. Da gibt es wahrlich zu viele Punkte die mir sauer aufstossen.
Aber preislich zahlst du bei jedem Smartphone einen Obulus fĂŒr den Firmennamen. Mal mehr und mal weniger. Samsung, HTC,Sony lassen sich ihre Handy auch ordentlich was kosten :slight_smile: Das aktuelle S8 Plus ist sogar oberhalb der Apple Preispolitik.
Und Leute rennen den HĂ€ndlern fĂŒr das Teil scharenweise die TĂŒr ein :slight_smile:

Ich benutze zur Zeit ein Xiaomi Max Smartphone mit dem ich sehr zufrieden bin.
6,44" Full HD Bildschirm, 4GB Ram, 128 GB Speicher, Snapdragon Prozessor, Android 7, DualSim (wichtig, da ich privat und beruflich gerne in einem GerĂ€t vereint habe) alles sehr gut verbaut( da knarzt nichts ), Fingerabdruckscanner, mehrmals im Monat Updates, Sicherheitspatches und das zum Preis von 230€

Da sehe ich halt nicht ein, viermal so viel fĂŒr ein Handy mit Ă€hnlichen Features zu zahlen. :slight_smile: (und Xiaomi ist Nummer 7 der Welt noch vor HTC, Sony, LG,
, also auch kein Pemperlverein)


#39

Bei Apple passt einfach die Software zur Hardware
 es ist ein perfektes, geschlossenes System das einem nur die Möglichkeiten gibt die die meisten Benutzer brauchen (fĂŒr meine Eltern teilweise sogar schon zu viel). Ich persönlich hatte noch nie ein Android-Handy, aber meine Frau
 das war ein furchtbares Jahr – das ist ihre Meinung. Mich hat hier Anfangs auch die Technik geblendet. Der Bildschirm vom Nexus war meinem iPhone 3G weit ĂŒberlegen, auch die restlichen Sachen. Aber wenn die Software nicht 100% angepasst ist hilft einem das auch nix. StĂ€ndige AbstĂŒrze, unĂŒbersichtlicher Appstore mit viel Crap
 Das einzige Android-GerĂ€t dass wir nun haben ist das Fire-Tablet meines Ältesten. FĂŒr 40 Euro kann man nicht viel erwarten – es wird nur fĂŒr ein paar Games, Musik und spĂ€ter mal fĂŒr Filme genutzt. Mehr nicht. Mehr geht auch nicht. Er benutzt trotzdem lieber unser uraltes iPad 1.

Ich wĂŒrde mir persönlich kein anderes Handy mehr antun. Es liegt nicht am Aussehen und auch nicht an der Technik. Es ist die Software.

Ich hatte bisher ĂŒbrigens alle meine iPhones ĂŒber lĂ€ngere ZeitrĂ€ume und wechsle nicht stĂ€ndig:
3G > 4S > SE – weil ich keine Tablets spazieren tragen will :wink:

Beim Mac wars wie folgt (privat): iBook G4, Macbook Pro 15 Late 2006, Macbook Pro Late 2008 (noch aktiv), iMac 21,5 Mid 2011 (noch aktiv)

Beruflich/schulisch: angefangen mit dem PowerPC 603 ĂŒber NeXt bis heute
 DOS und Win-Rechner waren natĂŒrlich auch dabei
 ab 286er
 mein erster persönlicher Desktop war ein Pentium mit 60 MHz den ich noch immer benutze (fĂŒr alte DOS-Spiele)


Was ich auch noch sehr gut finde ist die WertstabilitĂ€t ĂŒber Jahre. Man kriegt im Gegensatz zu einem Win-Rechner auch noch nach zig Jahren gutes Geld.


#40

Vollkommen richtig. Wie gesagt, ĂŒberteuerten Preis aufgrund des Markennamens finde ich egal wo ungerechtfertigt. Bei Apple ist es aber halt so, dass egal um welches GerĂ€t es sich handelt, ein Apfel-aufschlag drauf kommt.

Das sehe ich zb. bei einem Samsung-TV oder Samsung-KĂŒhlschrank nicht (um ein Beispiel zu nennen)