AirPods Max (Apple Kopfhörer)

für läppische 630€.

1 Like

Die sind auch ziemlich schwer, bin gespannt, was die ersten Reviewer so melden.

Für diesen Preis müssen die aber wirklich richtig, richtig abliefern. um 300€ teurer als die Konkurrenz ist eine Ansage. Naja wird sich wahrscheinlich wieder verkaufen wie geschnitten Brot, weil es einfach Apple ist.

Edit: Die Akkulaufzeit ist jedenfalls schon mal nicht Referenzverdächtig.

1 Like

Nicht auf das super tolle SMART CASE vergessen, wenn die AirPods Max in diesem aufbewahrt werden, verbraucht es noch vieeeeel weniger Strom bei Nichtbenützung.
Also wirklich, ich mag Apple, aber bei manchen Sachen muss sogar ich den Kopf schütteln…

Ich glaube Apple will damit in eine andere KH Kategorie, wenn sie klanglich zb auf dem Niveau eines Sennheiser HD650 sind die ganzen Wireless, NC und sonstige Komfortfeatures reinpacken ergibt sich imho ungefähr so ein Preis.
Wobei Apple natürlich immer austestet, mal schauen ob sie so weit gehen können, der HomePod zb. wurde ja auch nicht wirklich angenommen.
Mir persönlich wärs auch zuviel, bzw. benutze ich Kopfhörer zuwenig um für mich den Preis zu gerechtfertigen, da genügen normale AirPods auch.

1 Like

… also ob der Preis alleine nicht schon genug Grund zum Lachen bietet!

1 Like

Naja, man weiß ja (noch) nicht wie gut sie sind, vielleicht täusche ich mich ja und die sind außerordentlich gut und rechtfertigen den Preis, glauben kann ich es aber nicht.

Ich find das total absurd. Hat jemand von euch schon mal so viel Geld für Kopfhörer ausgegeben? :flushed: Kann das Ding vielleicht auch gleichzeitig eine Kopfmassage anbieten?

1 Like

es gibt kopfhörer im 4 stelligen bereich auch.
zb: stax

High End Kopfhörer gab es schon immer… wie @k3nny_gat schon sagte, gibt’s da auch wesentlich teurere…

1 Like

Ernsthaft? Wie sehr muss man Fanboy einer Marke sein um diese absurde Preispolitik auch noch schönzureden?

1 Like

bei den stax kommt noch dazu, dass sie irgendwie anders betrieben werden als „normalo“ kopfhörer, aber ist schon länger her, dass ich mich mit den beschäftigt habe. sprich: die sind teuer, weil sie einfach exoten sind.

Hmm… Wer redet was genau schön?? :roll_eyes: :thinking:

ich glaub @vino meint generell die leute da draußen, nicht hier personen im forum.

3 Like

Aso! Naja… jeder wie er will. Und wenn jemand z.B. EUR 2.000,-- für Kopfhörer ausgeben will (und kann), dann ist das ja auch ok. :wink:

Die Tests werden zeigen ob sie es wert sind, aber wen genau sie da ansprechen wollen bleibt mir schleierhaft.

Preis ist Apple-typisch über den Herstellern die seit Jahren auch ähnlich teurere Kopfhörer herstellen. War eigentlich klar. Übers Design kann man immer streiten (Ich finds okay). Bei der Preisklasse sind mir aber Funktion, Hörgenuss und Tragekomfort wichtiger. Um da urteilen zu können müsste ich ihn erst mal benutzt haben. Ich hab unter anderem einen Sennheiser HD660S zuhause, der kostet auch nicht wenig. Aber den könnte ich stundenlang auf dem Kopf haben, ohne dass er mich stört. Bei einigen anderen tun mir nach einiger Zeit die Ohren weh oder der Bügel drückt auf dem Kopf.

1 Like

Also ich kenn ein paar Tontechniker, die das durchaus tun würden. Aber die würden sich (obwohl Apple-Fans, im Normalfall) dann wieder nicht die Kopfhöhrer kaufen - die müssen dann ja auch ans Mischpult, und das geht selten Wireless …

2 Like

Ich finde 600€ auch für mich sehr hart, aber ich verurteile das jetzt nicht direkt, weil ich sehr auf die Tests gespannt bin. Ich traue Apple locker zu, dass die Dinger auch richtig gut sind. Darauf kommt dann halt leider die Gebühr für den Apfel (wie immer).

Wie gesagt, mir auch zu teuer, aber die Integration in die Apple-Welt wird halt wieder super smooth sein. Auch so Features wie das Anheben der einen Muschel führen zum Stopp finde ich halt toll. Sowas rechtfertig dann für mich meist doch ein wenig mehr auszugeben (aber nicht 600)

Habe selber sowohl AirPods und Beats Studio - leider auch nicht günstig beides, aber möchte beide nicht missen. Ich liebe diese Komfort Features einfach und das Tragegefühl ist bei mir glücklicherweise perfekt.

1 Like

Also die „Tasche“ ist ja wohl eine reine Verarschung, oder? Was zum Teufel…