5. Asterix-Leserunde: "Tour de France"


#1

Unglaublich! Als Michi im aktuellen Insider-Podcast meinte, die Leserunde geht schon in die 5. Runde (Danke für die Werbung übrigens :relaxed:), dachte ich selbst kurz, er irrt sich. Aber es ist wirklich schon so weit. :smiley:

Wann wird gelesen? Von 24.7.17 bis 6.8.17
Was wird gelesen? Der Band Tour de France
Und dann? Dann könnt ihr hier einfach euren Senf dazu abgeben. In welcher Form auch immer. Was auch immer ihr dazu sagen wollt. Wann immer ihr im Lesezeitraum das Bedürfnis danach habt – egal ob ihr schon mit dem ganzen Band fertig seid, oder nach Seite 3 bereits unbedingt etwas loswerden wollt. Da mehrere Leute den Band in diesem Zeitraum lesen werden, kann man sich dann super austauschen.

Zum Shock2-Review Special von Thomas Mülbradt geht es hier:

Ich freu mich diesmal schon richtig auf den Band. :slight_smile: Beim Verlinken mit Thomas’ Review habe ich nämlich zufällig schon jemanden gesehen, auf den ich mich sehr freue. :wink:
Zum Glück hab auch gleich in der ersten Lesewoche Zeit dafür. Juhu!

Und es wär voll schön, wenn die Erwähnung im Insider-Podcast was gebracht hat und wir Neuzuwachs zur Leserunde bekommen. :hugs: Weils dort angesprochen wurde: Natürlich kann man auch noch mit Band 1 einsteigen und erst mal in den anderen Topics seine Meinung dazuschreiben! Erstens holt man das noch leicht auf und zweitens gibt es dort sicher auch weiterhin Reaktionen, wenn einem z.B. was Neues auffällt, das noch nicht besprochen wurde.


#2

Bin durch! Heute Abend komm ich wahrscheinlich zum Feedback hier. :hugs:


#3

Da bin ich ja mal gespannt


#4

Von mir gibt es wie immer das passende klassische Hörspiel:


#5

OMG! Dank Podcast häng ich mich da auch ran. Super Idee.
Muss meine Sammlung eh wieder herstellen…


#6

So. Endlich Zeit für meinen Senf zum Band. :slight_smile:

Im Vergleich zum letzten Lesevergnügen hier wars viiiieeeel besser. :grin:

Und ich hab mich ja so über Idefix gefreut! :two_hearts: Hat mir auch richtig Spaß gemacht, auf den diversen Bildern nach ihm zu suchen. Jetzt bin ich schon richtig gespannt, ab wann bzw. wie er zu Obelix’ Liebling wird. :wink:

Es hat mir richtig leid getan, dass ich mich mit Frankreich nicht so wirklich auskenn. Die vielen Eigenheiten der unterschiedlichen Regionen sind sicher noch lustiger, wenn man die Anspielungen versteht. Was hat es z.B. mit den Leuten in Rouen auf sich, die nie eine klare Antwort geben? :smiley:
Aber ich hab mich auch so gut unterhalten gefühlt. Die Running Gags wie “Ich bin nicht dick”, Obelix’ Verlegenheit gegenüber Frauen oder dass sie regelmäßig jemanden zur Verzweiflung bringen, sind hier schon sehr konstant eingebaut.
Ich hab den Band als optisch schön abwechslungsreich und bezüglich Humor und Story gut verflochten wahrgenommen.

Jetzt würd ich eigentlich gern sofort mit dem nächsten Band starten. Aber ich warte noch brav auf die nächste Leserunde. :innocent:


#7

Der kleine Liebling ist bereits ab dem nächsten Band eine feste Figur und wird schon ab der dritten Seite durch das Abenteuer hopsen. In Rouen ist es wie bei uns hier auch auf dem Lande. Die Leute sind gemächlicher und alles ist irgendwie unwichtig. Dies symbolisiert also mehr die ländliche Gesellschaft im gegensatz zur hektischen Stadtgesellschaft, die immer auf dem Sprung ist und über alles Bescheid wissen will.


#8

Hab da auch noch ne zusätzliche Info auf Wikipedia entdeckt, die auch gleich ein bissl den Videospielbereich abdeckt. :slight_smile:

“Dieser Asterixband diente auch als Grundidee für das Spiel “Asterix & Obelix” für das SNES. Hauptunterschiede sind jedoch, dass der Palisadenwall auf den direkten Befehl von Cäsar errichtet wird und die Gallier deshalb beschließen eine Tour durch das Römische Reich, anstatt durch Gallien, zu unternehmen und aus jedem Land ein Geschenk mitbringen, anstelle von Essen. So muss man im ersten Level ebenfalls den Palisadenwall überwinden und reist danach nach Britannien, Helvetien, Griechenland, Ägypten und Spanien, wobei jedes Land ebenfalls eine Anspielung auf den jeweiligen Asterixband darstellt bzw. einen solchen als Vorlage hat (so muss man z. B. in Griechenland die Olympischen Spiele gewinnen, während man in Spanien einen Stierkampf zu bestreiten hat).”


#9

Stimmt das Spiel hatte ich damals am SNES :wink:

Da werden zahlreiche Erinnerungen wach, hab ich sehr gerne gespielt.


Vienna Comix (30. September und 1. Oktober)
#10

Ah, danke für den Link. Ich hatte das Spiel zwar nicht, aber wenn ich mir das so anschau, werd ich trotzdem ganz nostalgisch und hätts jetzt gern. :smile:

Super Profilbild und Name übrigens! :wink:


#11

Naja, aber wirklich nur Grundidee. Das Spiel basiert auf mehreren Asterix-Bänden. Siehe dazu auch mein Asterix Review Special 51: “Asterix & Obelix” (SNES)


#12

So, nachdem ich die letzten Runden leider nicht mitmachen konnte, steige ich heute mit der Tour de France wieder mit in die Diskussion ein.

Hab den Band heute per Post erhalten und werde ihn mir durchlesen.


#13

Hallo zusammen,

nach mehrmaligen hinweisen von Michi im Podcast habe ich auch mal angefangen die Asterix Bände zu lesen.
Habe als Kind alle Bücher gelesen die damals Aktuell waren. Habe mir dann gedacht das der Asterix Band Tour de France ein tolle einstieg für mich ist, bei der Leserunde mit zu machen.
Damals gehörte Tour de France zu meinen Lieblingscomics, da ich zu diesem Zeitpunkt auch noch die Rad Tour mit Begeisterung verfolgt habe. Aber durch die ganzen Skandale hat sich diese doch wieder gelegt.
Nun zum Comic. In diesem ist glaube ich soweit ich mich erinnern kann der erste Auftritt von Idefix der dann in den Nachfolgenden Comics fester Bestandteil wird. Außerdem fande ich die ganzen Aussagen über die Fülle von Obelix sehr lustig. Diese hat an gewissen stellen im Comic für viel Verwechslung gesorgt und mir den ein oder anderen lächler über die Lippen gejagt.
Freue mich schon auf die Anderen Bände und werde, wenn es die Zeit zu lässt die anderen Bände nach und nach nachholen.


#14

Freut mich, dass auch noch neue Leute dazustoßen!
Tour de France ist wirklich ein guter Einstieg. Bei dem Band hat man schon so richtig dieses gewisse Asterix-Feeling drinnen, find ich. :slight_smile:


#15

Aufgrund intensiver Arbeiten an neuen Projekten, komme ich erst jetzt, mitten in der Nacht, dazu, mir die “Tour de France” ganz durchzulesen.

Sehr schöner, lustiger und auch spannender Comic. Was mir auffällt, dass die Texte professioneller wirken, als in den Bänden zu vor. Irgendwie komme sie mir authentischer vor, weshalb diese Ausgabe besonders “lebendig” ist.


#16

Du hast dir den Band ja erst schicken lassen.
@Mueli77 das bedeutet, dass die Texte überarbeitet sind, stimmts? Farbe und Texte sind bei allen Bänden der aktuellen Ausgabe erneuert worden.
@Knieriem hast du die anderen Bände auch in der neuen Fassung gelesen? Würde gern wissen, ob dein Eindruck mit der Übersetzung oder mit dem eigentlichen Dialogaufbau zusammenhängt. :slight_smile:


#17

Ja, auch bei diesem Band gab es über die Jahre diverse Änderungen an den Texten. Die genaue Liste habe ich für euch hier mal fertig gemacht. Die Seitenzahlen beziehen sich dabei auf die kleinen Nummern der jeweiligen Seite und nicht die Sietenzahl, die die Seite laut Zählung innerhalb des Bandes haben müsste, da es bei den verschiedenen Versionen so zu unterschiedlichen Nummern bei den Seitenzahlen kommen würde:

Seite 3
Bild 8
Lat.: Ich habe ein Standbild ausgeführt, dauerhafter als Erz -> 1970 (ES)
Lat.: Ich habe ein Denkmal errichtet, dauerhafter als Erz -> 1984 (SC), 2001 (SC)

Seite 4
Bild 8
…, nach Rom zurückkehren und Julius Cäsar meine Niederlage eingestehen! -> 1970 (ES), 1995 (HC)
…, nach Rom zurückkehren und meine Niederlage eingestehen! -> 2000 (GA), 2001 (SC)

Seite 5
Bild 7
Dann folgt der große Aufbruch zur “Tour de Gaule”. -> 1970 (ES)
Dann folgt der große Aufbruch zur “Tour de France”. -> 1984 (SC), 2001 (SC)
In der Erstauflage (ES) wurde druchgehend die Bezeichnung “Tour de Gaule” statt “Tour de France” verwendet, außer auf dem Titel des Bandes.

Seite 5
Bild 9
So! Wir können wieder ins Dorf zurück! -> 1970 (ES), 1995 (HC)
Gehen wir ins Dorf zurück! -> 2000 (GA), 2001 (SC)

Seite 6
Bild 6
Seite 7
Bild 8+9
Kann schon sein! -> 1970 (ES)
Kann sein! -> 1984 (SC), 2001 (SC)

Seite 6
Bild 7
Vielleicht nicht! -> 1970 (ES)
Kann sein, kann auch nicht sein! -> 1984 (SC), 2001 (SC)

Seite 7
Bild 6
Ich sag’ nicht, daß es nicht sein kann, ich sag’ aber auch nicht ja! -> 1970 (ES), 1995 (HC)
Ich sag nicht, dass es nicht sein kann. -> 2000 (GA), 2001 (SC)

Seite 9
Bild 7
Siehst du nicht, daß du die ganze Straße versperrst? -> 1970 (ES), 1995 (HC)
Du versperrst die ganze Straße! -> 2000 (GA), 2001 (SC)

Seite 13
Bild 5
Beherrsch dich noch einen Moment, Obelix! -> 1970 (ES), 1995 (HC)
Beherrsch dich, Obelix! -> 2000 (GA), 2001 (SC)

Seite 14
Bild 3
Er ist besonders spritzig und man verwendet ihn bei großen Anlässen… -> 1970 (ES)
Er ist besonders spritzig, perlt sogar, und man verwendet ihn bei großen Anlässen… -> 1984 (SC), 2001 (SC)

Seite 24
Bild 5
Wißt ihr nicht, daß jetzt Urlaubszeit ist und alles ans Meer fährt, um sich zu erholen?
(dies ist eine sinnvollere Variante der Aussage, da Asterix ein Bild später sagt: “Nennt man das Erholung?” und somit der Zusammenhang besser gegeben ist) -> 1970 (ES), 1995 (HC)
Wisst ihr nicht, dass jetzt Urlaubszeit ist und alles ans Meer fährt? -> 2000 (GA), 2001 (SC)

Seite 25
Bild 7
Kriegen den Urlaub bezahlt und glauben, sie könnten sich alles leisten. -> 1970 (ES), 1995 (HC)
Glauben wohl, sie könnten sich alles leisten. -> 2000 (GA), 2001 (SC)

Seite 28
Bild 6
Laßt uns passieren! -> 1970 (ES), 1995 (HC)
Den Weg frei! -> 2000 (GA), 2001 (SC)

Seite 33
Bild 6
Die Tour de Gaule von Asterix und Obelix wächst sich zu einem Triumphzug aus… -> 1970 (ES) - 1995 (HC)
Die Tour de France von Asterix und Obelix wächst sich zu einem Triumphzug aus… -> 2000 (GA) - 2001 (SC)
[Dies war die einzige Stelle, an der “Tour de Gaule” nicht schon bereits in früheren Auflagen durch “Tour de France” ersetzt wurde.]

Seite 35
Bild 8
Die Etappe war lang. -> 1970 (ES), 1995 (HC)
Es war lang. -> 2000 (GA), 2001 (SC)

Übersicht der Abkürzungen:
(ES) Erstauflage Softcover 1970
(SC) Softcover 1984, 2001
(HC) Hardcover 1995
(GA) Gesamtausgabe 2000


#18

Wow, danke für die Mühe!


#19

Sorry, @Ella, ich habe bis jetzt ganz übersehen, dass du eine Frage an mich gerichtet hast. Naja…besser, die Antwort kommt spät als nie.

Ich habe bis jetzt nur Asterix der Gallier mitgelesen. Aus Zeitmangel. Habe aber vor, die verpassten Bände nachzuholen. Allerdings war der erste Band eine Neuauflage und auch dort erschienen mir die Texte etwas holprig und unrund. Ich denke, dass entweder die Übersetzer in Tour de France eine bessere Arbeit geleistet haben oder dass Rene Goscinny von Band zu Band die Arbeit leichter von der Hand gegangen ist.

Ist ja nicht unüblich, dass man mit fortschreitender Betätigung “hochlevelt” :wink:


#20

Kein Problem. Jetzt ist die Antwort ja da. :slight_smile:

Ja, dann wird es an Goscinnys Vorlage liegen.

Zur Liste von Mueli77: Wenn ich mir die Neuübersetzungen so ansehe, dann wunder ich mich recht häufig darüber, weil die alten Übersetzungen ja oft stimmiger waren.