Zuletzt im Kino/TV gesehene Film + Filmkritik

Ich sehe die Filme sehr ähnlich wie du. Nur bei Jurassic World 2 unterscheiden wir uns Etwas. Der Film besteht irgendwie aus 2 komplett unterschiedlichen Hälften. Die Erste (bis nach dem Vulkanausbruch) finde ich absolut grandios. Da passt einfach Alles - Technik, Wortwitz und Inszenierung. Doch was dann in dem Haus passiert ist einfach nur grottig und passt auch Oberhaupt nicht zur Serie. Als Gesamtes gesehen ist der Film damit wirklich zu vergessen. Dennoch hatte ich eben mit deb ersten 80 Minuten so viel Spaß wie schon lange nicht mehr mit einem Film der Jurassic-Reihe.

ad JuPa2: Das Peinlichste war ja das mit dem Schiff, die Dinos kommen aus dem Laderaum, metzeln die Besatzung und schließen sich dann selbst wieder ein??? Fällt das niemanden auf bei so einer Großproduktion???

Once upon a Time in Hollywood 5/5

Nach den vielen durchwachsenen Wertungen war ich sehr gespannt was das wird - für mich ein absolut gelungener Rückblick in die damalige Zeit inklusive einer Geschichte von Tarantino. Das Ende ist dann wieder eine Gewaltexplosion wie man sie gewohnt ist :see_no_evil::sweat_smile: Für mich einer seiner Besten!

4 Like

Equalizer 2 4/5

Hat mir bei der zweiten Sichtung jetzt wesentlich besser gefallen. Für mich zwar hinter dem ersten Teil, jedoch aus irgendeinem Grund nicht mehr so „plakativ“ wie damals (wir helfen dem Ghettojungen, Fatima und der armen Prostituierten, etc.). Denzel ist halt ne Macht und hilft den Armen…ist halt so. Soundtechnisch drückt der O-Ton in 7.1 DTS-HD mächtigst an.

Tele 5 spielt heute 40 Wagen westwärts!

1 Like

Die tage endlich mal "The Hateful 8 auf Amazon Prime angesehen.

Ich muss sagen echt geniales Kino.
Die Geschichte die Darsteller und auch das Setting das sich ja zu grössten teil nur in diesem einen riesigen Raum abspielt genial.

Muss auch sagen das es gut war das gewisse Namen öfters gesagt wurden und man auch immer wieder einen Auszug aus dem leben bekommen hat hat wen nur erzählt konnte man sich genau vorstellen wie die Vorgeschichte zu jeden aus sah.
Auch das ende Tarantino üblich (ich sag jetzt nicht mehr)

10/10
So als nächstes auch mal Once upon a Time in Hollywood und
irgendwann muss ich mir auch mal Jackie brown anschauen obwohl ich mit dem film nie warm geworden bin.

1 Like

Hab ich in meiner Kindheit gesehen! Auf jeden Fall ne positive Erinnerung daran.

1 Like

365 Tage (2020): Von Skandal keine Spur. Einfach nur ein mieses, sexistisches, schlecht geschriebenes, charakterloses Machwerk. 1/5, weil zumindest die beiden Hauptpersonen ansehnlich sind.

zombieland 2 - double tap – 8/10

oh mann, ich war von teil 1 damals echt begeistert. hat einfach mit diesen ganzen stumpfsinnigen genre-klischees aufgeräumt und war dank spitzen cast einfach zum zerkugeln. für teil 2 hat man sich zum glück zeit gelassen und so freute ich mich damals sehr über die ankündigung und hatte nicht wie bei anderen franchises das gefühl, "hey, da war doch erst teil x im kino…*

naja, jetzt übers streaming-service endlich gesehen und er ist mMn richtig gut geworden. einfach da und dort einfach gelungen neue charaktere integriert und natürlich gags, gags, gags. unterm strich konnte die latte für lacher pro minute des vorgängers nicht ganz erreicht werden, aber langweilig war mir zu keiner sekunden. ka wie es zzt in hollywood ausschaut, aber ich würde mich über einen 3. teil freuen. nicht unbedingt jetzt sofort, aber so … 2027 vlt. wieder mit einem bill murray gastauftritt bitte!

3 Like

ich werd den film morgen nachholen :slight_smile: freu mich schon

2 Like

Tokyo Drifter (1966): Ein japanischer Gangsterfilm, in dem ein Yakuza-Boss den brutalen Methoden der Unterwelt den Rücken kehren möchte. Sein Ziehsohn nimmt das an und verlässt auf Anraten seiner Familie Tokio. Er zieht rastlos durch die Gegend und findet sich dabei im Zentrum einer Intrige wieder, die von einem befeindeten Yakuza-Boss eingefädelt wird…

Ein schwieriger Film auf den ersten Blick. Schwankt stark zwischen 60er-Popkultur und den alten Werten und Traditionen der Yakuza, was einige Charaktere auch sehr ins Zweifeln über ihre Rolle im Leben bringt. Eine Art existenzielles Gangster-Drama mit surreal-komischen Elementen und ein Muss für Cineasten. 5/5

Habs auch demnächst vor, zuerst will ich nochmal den 1 Teil sehen hab da nicht mehr so die Erinnerung daran.

The Raid 2 (Amazon Prime)

Was für ein geiler Streifen!
Nachdem der erste Teil, den ich vor langer Zeit gesehen hatte, schon sehr gut war, setzt dieser hier überall einen drauf. Wer dem Genre nur ein wenig abgewinnen kann, sollte sich diese Film ansehen. Achja, die Brutalität ist sehr, sehr hoch angesiedelt, falls das jemanden abschreckt.

9/10

Edit: wär übrigens echt cool, wenn hier jeder dazuschreiben könnte wo der Film gesehen wurde…

1 Like

Kino double-feature :pray:

Ein Mensch der Masse (1928) (Aufzeichnung von ARTE): Ein großes, wichtiges Werk der Stummfilmzeit. Wer sich auskennt: der Film ist so ähnlich wie Murnaus „Sunrise“; er zeigt die Sorgen und Beziehungsprobleme zweier Menschen in modernen Zeiten. Anders als bei Murnau kommt das Hauptproblem aber nicht in Form einer hinterlistigen Verführerin, sondern resultiert aus der Undiszipliniertheit des Protagonisten, der zwar große Ziele hat, aber für diese relativ wenig tun möchte. Streit mit seiner Frau ist die Folge, Tragödien passieren und am Schluss gibt es dann doch einen leisen Hoffnungsschimmer, dass das alles nicht umsonst war für die beiden Eheleute. Denn außer sich gegenseitig haben sie niemanden in der großen, schlaflosen Metropole (New York City).

King Vidors Film lebt von den starken Bildern und den - im Gegensatz zu vielen anderen Filmen jener Jahre - glaubhaften Dramen und Figuren. Es ist ungemein schade, dass dieser Film bislang weltweit nicht auf DVD oder BluRay erschienen ist, weil er echt zum Nachdenken anregt und gleichzeitig eine große Schönheit besitzt. 5/5

Ich warte noch immer auf den 3 Teil.

Frag mich sowieso wie der 2 Teil ungeschnitten erscheinen konnte in DE. Normal sind das die ersten die sich ins Hemd machen.

1 Like

Nicht immer ist erneutes Anschauen nach Jahren sinnvoll.

Fear And Loathing In Las Vegas (1998) (Kino): Ich weiß nicht, was mich geritten hat. Früher habe ich den total lustig und cool gefunden. Aber heute hat er mir eine scheiß Angst gemacht. Sein Abgesang auf alle menschlichen Träume, was die Figuren alles treiben, hat mich echt falsch erwischt.

1 Like

Bad Boys (Netflix)

Noch immer ein geiler Action Film mit der richtigen Musik dazu und einer scharfen Tea Leoni

Hab den jetzt schon seit paar Jahren nicht mehr gesehene die Endszene hab ich irgendwie cooler in Erinnerung, naja vielleicht liegst daran das man ja schon selbst Auto fährt :laughing:

2 Like

Reporter des Satans (1951): Kirk Douglas als abgewrackter Journalist, der völlig rücksichtslos das Drama eines in der Nähe von Albuquerque verschütteten Mannes ausschlachtet, um wieder seinen Job in New York zu bekommen. Ganz, ganz rabenschwarzer Film Noir, bei dem niemand wirklich „sauber“ ist und an dessen Ende es eigentlich nur Verlierer geben kann. Regie und Drehbuch vom legendären Exil-Österreicher Billy Wilder. 5/5

1 Like

Das ich mal was anderes als Serien schaue, hab ich mir am Wochenende mal zwei Filme vorgenommen.

6 Underground
Der Michael Bay/Netflix Action-Kracher. Tja, was soll man sagen. Tolle Locations, schöne Bilder, coole Action, sehr rasant. Leider sind die Story und Charaktere ein bisserl auf der Strecke geblieben.
5.5/10

Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn
Das Suicide Squad Modell nochmal. Laute coole Musik, bunte Bilder. Auch wenn es eine Comic-Adaption ist, die einzelnen Szenen und der komische Schnitt (hin/her) haben nicht viel Sinn ergeben. Margot Robbie ist sehenswert, der Rest naja.
5/10

Achja, schon vor ein paar Tagen gesehen:

The Gentleman
Schönes Kino von Guy Ritchie. Nicht sein Bester, aber auch nicht schlechtester Film. Wieder herrlich durchgeknallte Charaktere (Colin Farrell hehe), schön erzählte Story. Alles gut, schön das es solche Filme noch gibt!

Und auch wenn ich nicht die Zielgruppe bin - wahnsinns Kostüme/Anzüge! Die Strickjacken von Charlie Hunnam, die feinen Anzüge von Matthew McConaughey, die fantastischen Trainingsanzüge von Colin Farrell! Das ist ja geradezu Kleidungs-Porn! :wink:

8.5/10