Wonder Woman


#21

Also wenn Du keine austauschenbaren Comicverfilmungen willst, dann darfst aber gar keine Marvels oder DC´s anschauen. Imo hat jedes Genre eine gewisse Schablone, wenn Du gar keine Schablone willst oder etwas anders dann hilft nur eines:

  • Unbreakable und Vorsicht - war erst vor ein paar Monaten im Kino und ist GENREmäßig ein massiver Spoiler… -> SPLIT

#22

Keine Ahnung, ich würde mir von Hollywood gerade bei den Blockbuster wieder mehr Mut und Kreativität wünschen.
Mittlerweile haben nicht mehr die Kreativen das Sagen, sondern großteils Buchhalter, Geldgeber und Marketing Leute.
Und meiner Meinung nach sieht man das den Filmen der letzten 10 Jahre auch an.

Danke. Unbreakable und Split hab ich schon gesehen, beide richtig klasse. :slight_smile:


#23

Immerhin hat Wonder Woman ne Handlung, was man von BvS nicht sagen kann. Da wird eigentlich nur ein großer, öder Endkampf vorbereitet. Stupider geht es kaum.

Die Sex-Witze kommen in den ersten 45min vor, danach (ab London) wars das dann so ziemlich mit diesen seichten Gags, die ziemlich aufs weibliche Publikum zugeschnitten sind :smiley: [quote=“fincher, post:20, topic:1098”]
Der Oberbösewicht, von Grund auf böse zeigt sich, und will um der Zerstörung willens alles zerstören. Held wird enttäuscht oder erleidet einen Rückschlag. Held reißt sich wieder zusammen, vernichtet den Bösewicht, rettet den Tag, alle liegen sich in den Armen
[/quote]

Tjo, wenn dir das nicht zusagt, würde ich die Finger von sämtlichen Comicverfilmungen lassen. Das ist nun mal den Comics selbst geschuldet, wo (auch wenn es Abwandlungen gibt) es so ziemlich immer auf genau dieses Schema rausläuft.
The Watchmen macht da vll ne Ausnahme.

Austauschbar da in den Vorlagen nun mal der Held gegen die Schurken kämpft :wink:
Trifft aber auf so gut wie jeden Aktionfilm zu…

EDIT: Ich gebe aber zu, in Comicverfilmungen sticht das noch mehr heraus als in einem 08/15 Aktionfilm, eben weil in Comics, jeder Held einen Schurken braucht.


#24

Ich bin sowieso der Meinung, dass die “Kreativabteilungen” mittlerweile mehr in Serien zu finden sind. Man sieht ja auch das die eigentlichen Kinoschauspieler vermehrt in Serien auftreten, wo man einen Charakter oder Story noch entsprechend gut und tief darstellen kann.

Bestes Beispiel für diesen AAA-Blockbuster Wahnsinn sind die Starmovies. Es sind zwar tolle Kinos, aber ein z.b. F&F8 wird in 3 verschiedenen Sälen gespielt und das 5-6 mal - an EINEM Tag. Filme wie z.b. Captain Fantastic oder andere interessante Independents kommen max. 1 Woche ins Kino und das wars dann.

Der letzte Longrunner in dieser Art & Weise war “Ziemlich beste Freunde” - der Rest fällt durch. Generell einfach eine traurige Entwicklung. Naja - dafür sind die Kartenpreise echt OK.


#25

Hollywood Blockbuster und Mut und Kreativität passen überhaupt nicht zusammen. :blush:

Blockbuster sind nunmal seichte Kinounterhaltung für Jedermann um so das große Geld zu machen.
Mit Kreativität lockt man kaum Zuseher in die Kinos und generiert somit auch kaum Einnahmen.


#26

600+ Mille eingespielt, gut so! :thumbsup:


#27

Hab den Film am Wochenende gesehen. Ist eine gute Comic-Verfilmung, auch wenn es die üblichen Comic-Logik-“Seltsamkeiten” gibt.

Im Kampf tötet sie ohne mit der Wimper zu zucken die “bösen” Deutschen, aber die Person von der sie weiß das sie böse ist (Dr. Poisen), diese lässt sie am Leben.
Achja, und wieder ist es der Amerikaner der sich heroisch opfert. :scream_cat:

Guardians of the Galaxy 2 opfert sich der blaue Typ am Ende des Films.
Und bei Amazing Spiderman 2 stirbt am Schluss Gwen Stacy, wenn ich mich nicht recht irre.


#28

onkel ben hat auch schon 2 mal ins gras gebissen :stuck_out_tongue_winking_eye:


#29

Eine Sache habe ich noch vergessen:

Was zur Hölle ist Ludendorff für ein Wesen? Ein normaler Mensch ist er jedenfalls nicht.


#30

Soweit ich das (der die Comics jetzt nicht kennt) interpretiert hab: ein Normalo, der Dank div. Gifte von Dr.Poison zu übermenschlicher Stärke kommt.


#31

760 Mio. Einspiel.


#32

Hab den gestern auch auf BR gesehen 4/5 Pkt.

Sehr unterhaltsam und Gal Gadot is eine Schönheit, eigentlich ein Wunder das man von der noch nicht so viel zuvor gehört hat.


#33

Gal Gadot für Wonder Woman 2 - Entweder sie geht oder Reg. Bret Ratner - geht wohl auch hier um sex. Belästigung…


#34

Hollywood kann bald dicht machen. Ich wette es gibt keinen dort, der nicht mal ne anzügliche Bemerkung (ob als Kompliment oder nicht) getätigt hat, die nun als sexuelle Belästigung ausgelegt wird.


#35

sorry für die späte antwort, und ich hoffe, ich trete jetzt keine all zu lange ot-diskussion los, aber hollywood hat ja seit jeher den ruf menschen, allen voran frauen, auszunützen. mich wunderts eher, dass eine, so mit bösem durchsetzte zusammenkunft von menschen so lange ohne aufzufliegen weitermachen konnte.


#36

War ein gutes Jahr damals.


#37

Jap, mein Geburtsjahr = bestes Jahr :wink:


#38

Indiana Jones und der Tempel des Todes kam 1984 heraus. :slight_smile: