Wieviele Spiele habt ihr bisher beendet?

Weil die Frage hier gerade gestellt wurde und mich das auch interessiert:

Da ich eine ziemlich genaue Liste führe kann ich das sogar in Prozent ausdrücken… Schwierig wird es halt bei der Definition was “durchgespielt” bedeutet. Story beendet? 100%?

Ich für mich halte es so: Abspann gesehen = Beendet

Da ich erst seit meiner 2. Sammlung Buch darüber führe was ich auch beendet habe kann es sein, dass mir ein paar Spiele entfallen sind (entweder besitze ich diese jetzt nicht mehr oder ich habe sie bei Freunden beendet).

Aktuell habe ich 174 von 1.830 Spielen beendet. Ziemlich wenig wie ich finde. Es gibt allerdings auch Spiele die man nicht beenden kann.

Wie sieht das bei euch aus?

Etwa 85% habe ich beendet (abspann gesehen / story beendet) Ich seh den Sinn für mich nicht darin etwas anzufangen und dann mittendrin aufzuhören - außer es ist komplett schlecht oder zu frustig beim 50. Versuch oder so
Ich kauf auch meistens nur Spiele die ich auch wirklich durchspielen will - für mich sind die 1800 Games utopisch viel :slight_smile: hab vielleicht 200-300

Habe leider nie Buch geführt über meine Spiele ob beendet oder nicht ,aber von den aktuelleren Titeln (alles der letzten 10 Jahre) würde ich sagen zu 90% beendet, wobei ich unter beenden auch nur die Hauptstory verstehe und nicht “sammle 100 Federn” usw.

LG

Phuu keine Ahnung, in Prozenten…?
Grob geschätzt würde ich sagen so 40%, eher weniger. Ist aber nur so ein Gefühl ich kann’s echt nicht sagen.

Ich fühle mich geehrt :smiley:

Ich spiele alle Spiele durch, die ich nur irgendwie durchspielen kann (gelingt mir bei 90%). Meist spiele ich Games mit Story und nach dem Abspann ist es für mich erledigt. Dann verkaufe oder behalte ich es (Nintendospiele behalte ich immer wegen meinen Kindern).

Eigentlich seit Nintendo 64 alle die ich anfange. Ich spiele immer 1 Spiel und mache es fertig dann beginne ich das nächste. Aufgegeben hab ich glaub ich nur bei 3-4. Eines war glaub ich Dead Space 3 da ich einen Endgegner einfach nicht schaffte.

1 „Gefällt mir“

Die Ausdauer hätte ich gern… und auch die Disziplin nicht schon das nächste Spiel zu kaufen.

1 „Gefällt mir“

Also ich bin was Ausdauer angeht ganz schlimm. Außerdem ist es die letzten Jahre sogar schlimmer geworden, weil es immer mehr Medien einfach auf Abruf gibt (Filme, tv Serien, sogar Comics).

Ich führe eine durchgespielt Liste, die ich auch in meinem vorstellungsthread anstelle einer Sammlung gepostet habe. Da komm ich auf ca. 100 spiele. Angespielte spiele, mit der Intention es durchzuspielen, da kommt sicherlich dieselbe Anzahl drauf.
Denn manche spiele hab ich auch so einfach mal angezockt, sei es vom Kumpel ausgeliehen oder weil man eine “Sicherheitskopie” hatte.:wink:
Ich hab auch viele spiele als Schnäppchen gekauft, vor allem meine damalige snes, n64 und gamecube Sammlung. Da hab ich von Freunden teilweise Module für 2 EUR gekauft, da denkt man nicht darüber nach ob man das noch zockt.

Mein Spielekonsum ist seit längerem so, dass ich eigentlich fast alles (außer das Spiel macht keinen Spaß) durchspiele = Abspann sehen.
Ich kaufe zwar manchmal mehrere Spiele aber der „Pile of Shame“ ist bei mir sehr sehr gering. Höchsten 3 Spiele die auf mich warten. Wenn ich dann ein Spiel starte bleibe ich auch daran und brich nur ganz selten für ein anderes Spiel mittendrinnen ab.

Lange Rede kurzer Sinn: würde sagen 95+% meiner Spiele spiele ich durch.

1 „Gefällt mir“

Ist bei mir 1:1 dasselbe.

Pile of Shame habe ich aber keinen. Zuerst wird durchgespielt, abserviert und dann: NEXT!

Pile of shame :slight_smile: gibt sogar einen Namen dafür :joy: hab aber Probleme meinem „Stapel“ so zu nennen. Die liegengebliebenen neueren Spiele interessieren mich leider meist wirklich nicht genug um sie weiter zu spielen (Horizon Zero Dawn, God of War,…). Gehören bei mir dann vermutlich eher auf einen Fehlkauf-Stapel. Leider hab ich außer Wertungen zu lesen und anderen Spielern zuzuhören keine Möglichkeiten Spiele vor dem Kauf ausgiebig zu testen.

Wenn dir die beiden aufgezählten Titel nicht gefallen, dann ist es am Besten einen Bogen um die heutigen AAA Titel zu machen, wobei Horizon und GoW zu den Besseren zählen. Vielleicht mehr im Indie Sektor Ausschau halten?

In zeiten von GB bis zu Xbox360 100% beendet.

Seit es allerdings Steam-sales gibt ist das ganze wohle eher auf 90% gesunken. Auch auf der WiiU hab ich einige Games wie zb. Paper Mario - wo mir die Luste gegen Ende hin verloren ging.

Das es dafür nen eigenen Namen gibt (Pile of shame) ist mir neu ^^ Wieder was gelernt. Wobei, wieso Shame? Sobald das Spielen zur Pflicht wird, nur um das Game durch zu bekommen, verfehlt das Ganze seinen Sinn. Ich zocke weils mir Spaß macht, um zu entspannen und abzuschalten. Erfüllt ein Game dieses Kriterium nicht mehr, artet es zu Arbeit aus, wars das. Shame on the Game, in diesem Falle.

1 „Gefällt mir“

Ich halte in fast allen Genres, Bereichen und Konsolen Ausschau. Ich glaube es liegt auch an der Größe der Spiele und/oder am Schwierigkeitsgrad. Mir fehlt leider die Zeit ein Spiel regelmäßig zu spielen und wenn es jedes Mal eine Qual ist ins Spiel zu finden dann lasse ich es meistens gleich bleiben. Oder ich finde es ganz einfach schnell langweilig.

Ich glaube ein “Problem” ist auch, dass es immer mehr Open World Games gibt mit Spielzeiten von 100h+
Als arbeitender Mensch (mit Familie) hat man einfach nicht die nötige Zeit um all diese “Monster” durch zu spielen.

2 „Gefällt mir“

Ja und nein. Wenn man jemand ist der 100% stehen sehen will dann ja, wenn man hingegen “nur” die Story erleben will dann nein. Ich spiele zb bei einem AC selten mehr als die Story + ein paar nebenquests.

Ja ist eigentlich bei mir auch so. Momentan habe ich kein ungespieltes Spiel.
Mittlerweile ist es auch so, dass ich Spiele wieder verkaufe (bis auf ein paar hochkarätige Ausnahmen).

Und auf der anderen Seite gibt es dann Spiele die ich zwar interessant finde/fände (wegen Thematik, Mechanik, etc.) aber die dann so vereinfacht sind oder schlicht zu wenig “Inhalt” bieten um mich länger bei der Stange zu halten. Gilt für viele Rätsel/Geschicklichkeitsspiele die ich so zwischendurch spiele (auf der Switch). Hier ist auch noch das Problem, dass dies meist Blindkäufe sind, da es dafür keine Reviews gibt.

1 „Gefällt mir“

Ich sehe wir verstehen uns :wink:

1 „Gefällt mir“