Wieviel darf ein Smartphone kosten?


#21

Also ich habe mal vor nem Jahr oder so in TV gesehen, dass in Österreich die Smartphone-Tarife deutlich günstiger sein sollen.

Ob es stimmt, weiß ich nicht. Mir geht es nur darum, dass mir 2.000 Euro für “ein bisschen Telefonieren und Internet für unterwegs” einfach viel zu teuer ist :wink:


#22

Enschuldige bitte aber der Vergleich ist ein Unsinn.

Ein Gaming Laptop ist auch teuerer als ein Standgerät und hat etwas weniger Leistung und trotzdem gibt es einen Markt für diese Geräte.
Also warum haben sie weniger Leistung, kosten mehr und warum gibt es dafür einen Markt?
Kleiner Tipp alle drei Dinge stehen im direktem Zusammenhang.

@Topic
Mir war das nie viel Wert. Musste es zum Glück auch nie, da mein Arbeitgeber zahlt.
Allerdings hab ich seit knapp einem Jahr ein iPhone 6S und obwohl ich es ganz sicher nicht brauche oder technisch ausnutze würde ich wohl nicht mehr “weniger” haben wollen und auch mehrere Hundert Euro dafür ausgeben. Solange ich es mir leisten kann versteht sich.
Binden oder auf Raten werde ich Luxusgüter nie kaufen, soviel ab ich gelernt.
Das ist ja auch ein ganz wichtiger Punkt.


#23

Also die Preise sind bei uns nicht viel anders. Nur die inkludierten Leistungen weichen noch immer enorm von einander ab. Gleicht sich aber auch langsam an. Geschenke gibts auch bei uns nicht mehr. Ich mache mit dem Smartphone genau das was ich vorher mit einem normalen Telefon nicht machen konnte: im Internet schnell was nachschauen, Google Maps rettet mich vor dem Verschwinden,… was ich so gut wie gar nicht mehr mache: telefonieren. ich verbrauche laut letzter Rechnung genau 20 Min pro Monat (von 1000). Und 40 SMS (von 1000). Von den 15 GB bleiben grad mal 2 über. Wenn überhaupt. Alles läuft nur noch über iMessage oder Whatsapp. Ich schreib sogar via iPhone hier im Forum (jetzt grad nicht).

…aber ich schweife ab :slight_smile:


#24

Preisgrenze für ein Smartphone: 200€
Benutze seit gut 1,5 Jahren ein Motorola Moto E (2nd Generation) und bin sehr zufrieden damit. :slight_smile: Nur die Kamera könnte ruhig etwas bessere Bilder machen, aber bei einem Neupreis von damals 100€ kann ich mich absolut nicht beschweren.
Ist witziger weise auch das Smartphone das ich bis jetzt am längsten habe. Habe davor oft getauscht bzw. günstig gebraucht gekauft und hatte daher in der Zeit davor Iphone 5s, OnePlus X, Samsung Galaxy S3 Mini, Motorola Razr I, uvm.
Alles Geräte die neu wesentlich mehr gekostet haben als das Moto E und trotzdem gab es eigentlich immer irgendwas was mich mega gestört hat.

Nachdem für mich allerdings auch kein Handy mit 5 oder mehr Zoll in Frage kommt, ist meine Geräteauswahl ohnehin sehr beschränkt. :smiley: Ich hoffe einfach das mein Motorola noch lange hält, sonst muss ich wohl wieder ein gebrauchtes iphone anschaffen.^^


#25

Hab seit 2014 ein Wiko Ridge, 225 Euro, 5,5 Zoll, Sonyobjektiv, völlig ausreichend für Beruf und Privat.
Ich denke nicht daran, für ein Telefon so viel Geld auszugeben.


#26

Ich hab ein gebrauchtes IPhone vor 2 Jahren relativ günstig bekommen (450 € dafür gezahlt).
Davor war mein teuerstes Handy eins für 200€.
Warum ich “soviel” ausgegeben habe? Weil ich das Handy so oft benutze und es sich für mich persönlich schon auszahlt. Solange es geht werde ich dieses IPhone jetzt nutzen - bisher wüsste ich keinen Grund auf ein besseres Gerät zu wechseln.

Tarif dazu: HOT fix: 9,90€ für 1000 SMS + Minuten und 4000 MB (LTE) Volumen


#27

Also 30 EUR alleine für die Gebühren? Eher nicht. Ich Zahl bei Aldi Talk 8 EUR und hab 300 freieinheiten plus 1,25 gb datenvolumen. Ja das ist nur das shitty o2eplus Netz, aber Lidl connect bietet das zu denselben Preisen in d Netz quali an.

Und für ne flat zahlst du im o2eplus Netz nicht mehr als 10- 13 EUR (mit monatlicher Kündigung), in d Netz durchschnittlich 20 EUR, bei Freenet sogar nur 12 (auch monatlich kündbar).


#28

Jo eh. Hatte mein S3 auch fast 5 Jahre bis Akku und Lesitung im A waren. Die meisten haben ihr Handy aber kürzer - zumindest im Bekanntenkreis gibts da einige dies echt oft wechseln. Andere wieder haben ihres ewig.

Ich sag mal so, solangs gut läuft und keine Macken hat, wirds weiter verwendet.


#29

Ich persönlich würde aus folgenden 4 Gründen unglücklich mit einem iPhone sein (ganz unabhängig von den Faktoren rundherum wie Preis, etc.):

  • eine für mich sehr wichtige App, mit der ich mich auf die Jahresprüfungen des Studiums vorbereite, gibt es vom gleichen Macher nicht für iOS für Lau (bei Android 0,- und bei iOS glaub ich 20,- was ich nicht so lässig fände)
  • iPhones können per Bluetooth (soweit mir bisher bekannt) nur mit Kopfhörern, Lautsprechern und anderen iPhones verbunden werden (ich brauche ab und zu Bluetooth connection mit anderen Leuten oder mit meinem Laptop für schnelle offline Datenübertragung)
  • man kann einige Dateiformate (wobei für mich nur Musik und Fotos wirklich wichtig) nur über Cloud oder iTunes mit dem Computer austauschen (ALTER!!!)
  • es gibt keine MicroSD Unterstützung, und ganz ehrlich … 32gb ist mir persönlich zu wenig und das schon zu teuer :confused:

Zu Tarifen:
ich hab noch einen alten von tele.ring, 13 Euro / Monat (obwohl das schon einmal erhöht wurde) - habe kA 1000 sms und Minuten, dafür aber nur 2gb und ich muss ehrlich sagen, mir ist das schon mal passiert, dass mein WLAN daheim nicht ging, aber am Handy als verbunden angezeigt wurde oder seltenst auch mal, dass ich tatsächlich WLAN aus hatte am Handy… jedenfalls nach etwa geschätzt 8 Youtube Videos war ein Großteil meines Datenvolumens weg (wtf, wer hätte gedacht, dass YT Videos so viel verbrauchen? ich jedenfalls nicht)
Daher wäre ich ja schon glücklich mit einem Tarif, das deutlich mehr Datenvolumen enthält, Minuten und SMS brauch ich ja so gut wie gar keine… aber die Tarife sind schätzungsweise (momentan) in der Richtung 8gb 19,90 Eur … 16gb 29,90 Eur …
und bei mir hört es schon bei 20 Euro auf, das ist schon echt nicht wenig Kohle für meinen Geschmack für praktisch nur 8gb Internet (ich brauche ja den Rest kaum), meinen Tarif hab ich derweil nur, weil er deutlich günstiger kommt, und ich einfach mega drauf achten muss immer im WLAN zu sein, wenn ich mehr als nur WhatsApp Texte schreiben möchte… aber mit 2gb bin ich trotzdem etwas unzufrieden…

… und ja, ihr habt absolut Recht, die Tarife mit einem Neuhandy zahlen sich NIEMALS IM LEBEN aus!


#30

Schau mal bei www.spusu.at vorbei :wink: super netz mit unlimitierten LTE Speed bei allen Tarifen :smiley: (ohne bindung und ohne servicepauschale)


#31

149€ mit wie langer bindung?


#32

Ich hatte mal eine 24-Flatrate für 22 Euro im Monat inkl. Samsung Galaxy über eine Firma, die nur ihre Ware im Internet vertreibt.

Und dafür hast du dann 0,0 Kundenservice. Und das Netz war auch noch schlecht. Immer wenn ich kein Netz hatte, hatten alle anderen Kumpels schon Empfang …

Und vernünftige Unternehmen - die wenigstens noch im Laden oder Elktromarkt verkauft werden - haben alle 30 Euro im Monat gekostet. Oder mehr. Mal mit, mal ohne Smartphone.

Insgesamt kann ich den Hype um die Smartphones oder Tablets nicht so ganz nachvollziehen. Sind schon praktisch, aber ohne die Dinger kann man auch vernünftig leben und wenn mich mein PrePaid-Handy verlieren sollte, sind maximal 70 Euro weg und nicht 500+ Euro :wink:


#33

Ich tausche sobald ich iOS nicht mehr updaten kann und 1 Versionsnummer ausgelassen habe. Dann merkt man wenn man ein neues Gerät bekommt einen wirklichen Boost an Leistung. Vorher ist es eher ein laues Lüftchen. :slight_smile:


#34

Danke für den Tipp, der hier taugt mir gut, ich werde es mir echt überlegen da zu wechseln :slight_smile:
https://www.spusu.at/spusu17800

weißt du, ob die Rufnummermitnahme möglich ist?
edit: gerade gefunden (richtig geile Sache!!!):

Kann ich meine alte Rufnummer zu spusu mitnehmen?Selbstverständlich. Bitte wählen Sie dazu im Zuge des Bestellvorgangs bei der Auswahl der Rufnummer die Option „Nummer portieren“. Wir übernehmen gerne alle notwendigen administrativen Schritte.

Bitte beachten Sie, dass ihr bisheriger Betreiber für die Ausstellung der Nummernübertragungsinformation (NÜV) 1€ inkl. USt. und für die Rufnummernübertragung 9€ inkl. USt. verrechnen kann. Gesamt können also Kosten von bis zu 10€ inkl. USt. entstehen. Achten Sie daher bei Prepaid SIM Karten darauf, dass dieser Betrag als Guthaben vorhanden ist, damit die Rufnummernmitnahme rasch eingeleitet werden kann.

edit2:
laut durchblicker.at ist bei Spusu das LTE Tempo 20mb/s (LTE Verbindung ja, Tempo ist zwar auch ok, aber für LTE recht weit unten angesiedelt)


#35

Also ich hab im wien schon 80mbit geschafft. Man surft im netz von drei und wie gesagt, sie drosseln den speed nicht.

Rufnummernmitnahme hat 1a funktioniert. T-mobile wollte dafür allerdings 10€ ^^


#36

Also ich hab nie weniger oder mehr Netz gehabt. Weder bei blau, klarmobil, smartmobil und jetzt aldi.

Ja, Kundenservice ist ein Argument, aber wann brauche ich den Mal?

Generell finde ich klingst du leicht wie meine Eltern mit deiner “ich Brauch kein Smartphone” Argumentation. :wink:
Dasselbe sagte man ja eins über das Internet. Seis drum, deine Entscheidung. Ich finde es schön Bilder zu teilen, in der Strassebahn Mal die shock2 Community zu checken usw. Zudem höre ich darauf Musik, benutze es für fahrkarten und Navigation und kann jederzeit Fotos schiessen. In der Uni sind WhatsApp oder Facebook Gruppen zudem auch wirklich praktisch, SMS benutzt eigentlich keiner mehr.
Desktop PCs nutze ich eigentlich nur noch zum schreiben von Hausarbeiten.

Ich sage nur dass preislich zumindest Verträge nicht allzu hoch sind. Auch bei den grossen Anbietern Krieg ich für unter 20 eur Verträge. Und für unter 100 Eur auch ein halbwegs brauchbares Smartphone.


#37

Hab vorhin auch von Tarifen um 19,90 Euro geschrieben :wink: und naja… Klar bekommt man allerlei Verträge oder Geräte. Eine andere Frage ist aber, ob das die eigenen Bedürfnisse zu diesen Preisen auch deckt.


#38

@Don_Fishli

Aufs Internet möchte ich nicht verzichten.

Aber Smartphone ist mir einfach zu teuer vom Preis-Leistungs-Verhältnis.

Edit: Smartphone-Preise finde ich auch noch ok, weil es da wirklich Modelle in allen Preisklasse gibt. Aber die monatlichen Gebühren sind einfach zu hoch. Wäre das ein 10er im Monat, hätte ich damit auch kein Problem.

Und zumindest in Deutschland ist es so, dass hinter jedem Billig-Anbieter sich wieder das O2-Netz versteckt. Und davon möchte ich zumindest KEIN Kunde sein :wink:


#39

hm - also ich zahl 10€ im monat für meinen anbieter (telerin). könnte damit auch ins lte-netz, aber ich surf idR im 3g-modus, weil ich das “mehr” an geschwindigkeit bei meinen apps nicht wirklich merken würde. 3gb hab ich pro monat inkludiert, wobei ich zu hause oder uni immer im wlan bin. somit komm ich leicht damit aus.


#40

Bedürfnisse kann man auch wecken. Vor dem ersten iPhone hatte ich schon ein SE P1i. An und für sich auch ein Smartphone. Theoretisch hatte es einen Browser, ich konnte Mails verschicken, Musik und Videos abspielen. Es gab sogar Google Maps als App (nannte aber noch keiner so). Es hatte einen Touchscreen und eine vollständige Tastatur im Miniformat (mit der ich extrem schnell lange Nachrichten schreiben konnte). Gesamt fühlte es sich aber nicht stimmig an. Dachte aber mehr brauch ich nicht, bin zufrieden. Und dann habe ich ein iPhone 3G ausprobiert. Plötzlich brauchte ich es und mir kamen 100 Ideen was ich damit alles machen könnte. Auch meinen Palm Livedrive konnte ich dann endlich ersetzen…

Sobald man es nutzt “braucht” man es :slight_smile: meine Eltern haben sich auch lange gewehrt. Und jetzt verwenden Sie statt ihres iMacs ihre iPhones…