Wieviel darf ein Smartphone kosten?


#1

was alles ein Schnäppchen ist :joy: und das ist ausnahmsweise mal kein Hate-Bash gegen iPhones, generell diese Preisklasse… in Zukunft kosten Galaxy Note 8 und iPhone 8 1000+ Euro (hab erst unlängst paar Berichte gelesen)

:exploding_head:


Schnäppchenjagd
#2

ja das wird leider die Zukunft

Wir suddern über 330 € bei einer Switch aber kaufen uns ein iPhone oder Samsung um 1000 € +


#3

allerdings hab ich das mit dem Preis von der Switch nie verstanden… ich fands von Anfang an absolut OK. :slight_smile: damit bin ich allerdings eher einer von wenigen, auch in meinem Freundeskreis.


#4

mir gings damals auch so :wink:


#5

Ich freu mich schon auf den weiteren Preisfall vom Galaxy S8, sobald das Note 8 kommt, ich brauche so langsam doch mal wieder ein neues Handy… obwohl ich nicht viel mache, zumindest nichts in Richtung Games, Bildbearbeitung oder Videodrehs und dergleichen fordernde Tasks, aber … naja… ich hatte schon oft Lowlevel oder Mittelklasse und die haben mich fast immer nur gefrustet von der Leistung her…


#6

Vll liegts daran dass zb das S8 High End Tech im Smartphonemarkt ist, im Konsolennereich man für weniger Geld aber bereits bessere Hardware bekommt (besser im Sinne von Leistung).

Bei den Smartphones würd jeder den Kopf schüttwln wenn ein leistungsschwächeres Handy teurer wär als ein High end Produkt. :wink:


#7

Außer es steht Apple drauf. :smiling_imp:


#8

Mag schon sein, trotzdem Bullcrap, dass man schon nen Tausender für ein Smartphone hinblättern “soll”

zugegeben, es führt vermutlich dazu, dass sie neue Techniken etablieren, die auch später in anderen Geräten Einzug finden, aber wer sagt, dass die nicht auch bald um weitere 200 Euro teurer werden?!? Bei der Switch (meiner zumindest) weiß ich, dass sie sehr lang halten wird! Mein Handy war schon nach einem Jahr schrott, habe aber keine weiteren 400 Euro gehabt um mir ein neues zu holen, geschweige noch mehr Geld für ein besseres Gerät -.-

p.s. manchmal kostet da ein passabler Gebrauchtwagen schon gleich viel oder zumindest vergleichbar viel. (oh ja, glaubt es mir ruhig, mit viel Suche und paar Zufällen, findet man da schon was ordentliches)


#9

:grin: dass is wieder ein anderes Thema. Dass es komplett irre ist, derartige Summen für ein Handy auszugeben, dass man am Ende nur 2 Jahre hat - stimm ich dir zu, steht aber auf nem anderen Blatt

Sorry für Offtopic - das wars auch schon von meiner Seite


#10

Sorry ich verstehe die Redewendung mit dem anderen Blatt nicht :sweat_smile:


#11

Das kann man aber schon noch selbst bestimmen :wink: also ich hab meine iPhones immer 4 Jahre lang. Und ich kauf nicht immer das neueste Modell – Ausnahme war hier das SE. Das hatte ich 3 Monate nach Release. Aber eben mit Vertrag. Bis max. 300 Euro geb ich fürs Handy aus. Mehr ist IMO absurd.


#12

schau prinzipiell habe ich jetzt mein Handy auch schon 2 Jahre, aber ich hab’s mir bestimmt nicht ganz freiwillig ausgesucht, dass es nach 1 Jahr schon kacke wurde (Vibrationsmotor wurde kaputt, überhitzte schnell, blieb manchmal hängen und die Batterieanzeige geht oft von 15% sofort auf 3% und nach gefühlt paar Sekunden ist es komplett aus, und noch einige andere Macken!). Glaub mir, wenn ich das Geld hätte, hätte ich sehr wohl freiwillig ein anderes geholt… aber so musste ich mit dem hier auskommen.


#13

ich hab inzw mein 2. iphones (6s, erstes war ein 3gs) und ich hab es mir nicht mit vertrag geholt, weil es nachgerechnet teurer ist ein smartphone billiger zu bekommen mit einem teuren vertrag, als umgekehrt ein teures smartphone zu kaufen und separat einen billigen tarifvertrag abzuschließen. - wie’s beim SE im detail aussieht hab ich aber noch nicht geschaut.


#14

Ich rechne auch immer so durch. Ich zahle 20 Euro/Monat (min/SMS unendlich + 15 GB Daten). Gerät hat damals 149 gekostet (Aktion). War also günstiger als es direkt zu kaufen. Technisch ist es ein 6s mit kleinen Abstrichen die ich bewusst in Kauf genommen habe, weil ich kein Phablet wollte.

Es ist aktuell nach 3G und 4S mein drittes Apple Smartphone. Keinerlei Mängel. Bei keinem. Und ich gehe nicht zimperlich damit um. Die beiden alten Geräte verwenden meine Kids zum spielen. Akku usw halten da immer noch ein paar Stündchen.


#15

ich hab da wohl eine ziemlich interessante Diskussion losgetreten, gewöhnlich kommen hier ja nicht so viele Kommentare hintereinander ohne einen einzigen Link :smiley:
Um diese Kette wieder zu unterbrechen, hier gleich mal drei Links …


#16

Vielleicht würde es Sinn machen, diese Preis-Diskussion in ein eigenes Topic zu verschieben?


#17

Hiermit passiert :slight_smile:


#18

Meine Schmerzgrenze liegt bei 300 Euro aktuell.
Aktuell habe ich das Iphone 5S was ich beim Hofer um 289 Euro gekauft habe. War eine eher spontane Entscheidung, nachdem ich es gesehen habe und mir zuerst nichts dabei dachte. Dann habe ich zu Hause Preise verglichen und mir gedacht “Ich möchte doch sowieso ein neues haben.” Schwupps, am nächsten Tag gleich gekauft und bin froh darüber, da ich sehr zufrieden damit bin.
Und dieses werde ich nun so lange verwendet bis es nicht mehr funktioniert. :wink:


#19

Also ich habe mich als Handy-Nutzer komplett vom Smartphone verabschiedet. Mir ist der ganze Spaß einfach zu teuer!

In Deutschland sind die Nutzungs-Preise so hoch, dass es mir das einfach nicht mehr wert war. Wenn ich eine Gebühr von 30 Euro im Monat bezahlen muss im 24 Monats-Abo sind das 720 Euro in zwei Jahren. Kostet das Smartphone noch mindestens 280 Euro, bezahle ich 1.000 Euro für die Nutzung eines Handys …

Ich habe mir wieder ein Prepaid-Handy gekauft für 50 Euro. Dazu brauche ich keine 5 Euro Guthaben im Monat. Bei 5 Euro Guthaben bezahle ich in 24 Monaten 120 Euro. Dazu noch das Handy mit 50 Euro sind 170 Euro.

170 Euro oder 1.000 Euro für ein Smartphone? Mir war das Smartphone die Differenz von über 800 Euro einfach nicht wert. Mit soviel Geld kann ich auch andere Dinge tun, die mir mehr Freude machen.

Zuhause kann ich dank Festznetz-Telefon stundenlang mit Freunden quatschen und Telegram (ein Whats App Klon) funktioniert auch ohne Smartphone am PC.

Ein Smartphone rentiert sich nur, wenn ich viel geschäftlich unterwegs bin. Wenn nicht, dann tut es meiner Meinung nach ein altes Prepaid-Handy genauso :wink:

Für die gesparten 800 Euro in zwei Jahren kann ich mir locker zwei neue Konsolen kaufen oder umgerechnet 16 neue Videospiele zum Preis von je 50 Euro. Davon habe ich einfach mehr, als von einem Smartphone …

P.S.: Würde ich in Österreich wohnen, würde meine Entscheidung vielleicht anderes aussehn :slight_smile:


#20

meinst du weil es in AT viel günstiger wäre? :face_with_raised_eyebrow: