Warhammer+ (Streamingdienst und mehr?)

heute wurde Warhammer+ angekündigt. Ich bin ja mal gespannt was der neue Dienst dann außer den Animationsserien bieten wird? Und was der Spaß kostet?

Mit Warhammer+ (Warhammer Plus) wurde auch der Ort angekündigt wo wir die über 10 heute bestätigten Serien in Zukunft sehen werden: Warhammer+. Der neue Dienst wird im Juni enthüllt werden und soll deutlich mehr bieten als die Warhammer Animations Shows. Warhammer+ (Warhammer Plus soll Juli 2021 starten!

Ich kenne da einen Podcast der gerne über Warhammer+ vertrieben werden möchte! :grin:

Ja definitiv.

Ein eigener Dienst ist für mich komplett unverständlich. Wenn sie da nicht die Hörbücher usw. mit rein packen sehe ich schwarz. Ich habe die Befürchtung wenn der Spaß mehr als 10€ Im Monat kostet, ist das eine Totgeburt. Warhammer Serien hin oder her, aber da sind andere Anbieter einfach wesentlich besser aufgestellt.

1 Like

Zu hoffen bleibt im moment das se aus den Apps gelernt haben und ein gutes Bundle schnüren.

Eigentlich sollte es hier eine Auswahl an Serien, Hörbücher, Comics, Ebooks & mehr geben … Der Mitbewerb zeigt das Angebot und der Preis müssen passen (Selbst DC Universe ist gescheitert) sonst wäre es schade um die Ambitionen. Bin gespannt was wir am 23. Juni so hören, vielleicht auch eine positive Überraschung!

Ja wenn sie das machen, wäre der Dienst ein no brainer. Würde ich direkt machen

Ich glaub leider nicht, dass hier richtige Entscheidungen getroffen werden. Wie, was und wann sie ankündigen wirkt für mich immer ein wenig patschert und ein klein wenig weltfremd.

Bei „patschert“ kann ich dir gar nicht wiedersprechen. Ich mein warum so ein Schritt wie Warhammer+ nicht beim Warhammer Fest angekündigt wurde…

Das habe ich mich gestern auch gefragt. Das was sie gezeigt haben war so dünn, dass sie das auch noch hinter die erste, ohnehin schwache, 40k Ankündigung hätten hängen können.

Ich zweifle leider auch extrem dran. Die 40K App ist bis jetzt eine absolute Totgeburt und GW hält weiterhin an dem schwachsinnigen Abo fest. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Nutzeranzahl merklich gestiegen ist nach dem anpassen des Preises.

Wenn sie richtig clever wären würden sie, wie Michael schon richtig geschrieben hat, ein Komplettpaket machen. Serien, Black Library Hörbücher (meinetwegen auch erst einmal nur auf englisch), Videospiele und Comics. Das wäre ein Portfolio das einige einfangen würde.

Mich würde es aber nicht wundern wenn am 23. Juni nicht nur Warhammer+ vorgestellt wird… sondern auch ein starker Partner der Games Workshop mit Know How zur Seite steht.

Warhammer+ als Channel bei Amazon.

Woher sonst käme sonst die Kohle für 11+ Serien?

Also die eine oder andere Bank finanziert schon neuen Unternehmszweige wenn ein 300 Millionen GBP Unternehmen anklopft! :slight_smile:

Aber geh, wirklich?

Meine Idee war ja eher, dass man sowas wie einen Streaming Services gleich mit einem starken Partner angehen könnte, vor allem wenn man aus einer ganz anderen Ecke kommt. Das es eventuell nicht Amazon ist, ist durchaus klar.

Ja es sollte ein großes Medien Übernehmen sein. Wichtig wäre das technische Know How.

Ich sehe ja auch das Problem das bei einer eigenen Lösung kaum neue Seher zum Thema kommen. Anders als bei Video Games oder den Marvel Comics. Da muss eine Überraschung komme!

Und an die glaub ich eben nicht (mehr). Da ist vor allem das Warhammer Fest und ihre Politik was Previews betrifft schuld.

Ach, die Hoffnung stirbt immer zuletzt, was wäre das Hobby ohne Hype und Vorfreude …

Ich hätte auch sofort auf Netflix getippt

1 Like

Tatsächlich fand ich die Previews vor dem Warhammer Fest besser. Da haben sie sich ne Stunde bis 90 Minuten Zeit genommen und direkt mehrere große Sachen abgehandelt. Die neuen Sachen mit 30 Minuten finde ich grausam. Vor allem bei so wenig Inhalt wie bei den Sisters oder den Serien gestern

ja das ist wahr