Tomb Raider


#1

Erste Bilder von Alicia Vikander als Lara Croft im kommenden Tomb Raider Film des norwegischen Regiseurs Roar Uthaug. Die Produktion startete am 23. Januar 2017 ins Kino wird der Film im 2018 kommen.


#2

Bin gespannt. Die neue Lara Croft sieht schon mal besser aus als Angelina Jolie. :kissing_heart:


#3

Ich fand ja Angelina Jolie damals garnicht so schlecht. Zu Zeiten von Tomb Raider 1 (also dem ersten Film) war sie noch garnicht so ein Celebrity wie dann spÀter mit Brad Pitt.

Die neue Lara macht auf den Fotos aber auch was her. Aber was ich nie verstehen werde: Kinostart im Januar? Ok, da lÀuft mal ausnahmsweise kein Marvel- oder Star Wars Film, aber wer geht im Januar ins Kino?

Tomb Raider ist doch mit Inseln, SchĂ€tzen und Tempeln mehr so ein FrĂŒhjahrs- / Sommer-Film, oder?


#4

Wenn ein Film gut ist und man interesse daran hat ist es doch völlig egal wann er ins Kino kommt. Ins Kino kann man ja das ganze Jahr ĂŒber gehen. :wink:
Gut ein Weihnachtsfilm muss nicht unbedingt im Hochsommer sein aber sowas? Unterhaltsame Filme/Serien sehe ich immer gerne. Ganz unabhÀngig von der Saison. :slightly_smiling_face:


#5

HĂŒbscher als die Jolly zu sein, ist ja ned schwer.
Vikander Fehbesetzung, alleine die dĂŒrren Ärmchen und die dĂŒrren Beinchen.
Gebt’s der mal was Ordentliches zu essen. Die Tante prackt es bei jedem Luftzug aus den Latschen.
Da wÀr ja die Daisy irgendwas aus dem neuen SW besser.


#6

Naja, also mir macht Kino im Winter nicht viel Spaß. Im Sommer ist das toll. Abends ins Kino. Danach noch in die Eis-Deale. Aber im Winter bei Schnee im Wintermantel und Minus-Temperaturen 
 Also da gehe ich nicht so gerne ins Kino :wink:


#7

Die neue Dame erinnert mich stark an Lara Croft aus den neuen beiden Teilen (Reboot). Erwarte absolut gar nix von dem Film, aber werde ev. positiv ĂŒberrascht (wie schon vom fantastischen Reboot).


#8

Finde sie sieht der “neuen” Lara aus den letzten zwei Teilen sehr Ă€hnlich. Naja, mal sehen wie der Film wird.


#9

Find ich gut so das sie sich an dem Reboot orientieren. Die neue Lara bietet dann doch mehr interessante Facetten als die alte. :wink:


#10

Das Outfit usw. sieht 1 zu 1 wie aus dem ersten Reboot-Spiel aus. Ich hoffe es hat nicht exakt die selbe Handlung und sie metzelt sich alleine durch hunderte Bösewichte.


#11

Outfit, aber nicht der Inhalt.


#12

Oder genauer: Die Filme haben sich immer an den jeweiligen Games orientiert. War doch 2001 auch nicht anders :wink:


#13

Der Film wird sich irgendwo bei den ĂŒbrigen Videospielverfilmungen einreihen, also zwischen katastrophal und schlecht.

Aber in welchem Universum ist Alicia schöner als Angelina? Aber lassen wir das.


#14

Neue Fotos:

Ich freu mich drauf. :blush:


#15

Story:

>“Sieben Jahre nach dem Verschwinden ihres Vaters, verweigert die 21-JĂ€hrige Lara Croft die Übernahme der Leitung des globalen Konzerns ihres Vaters, und entscheidet sich stattdessen als Motorrad-Kurier in London zu arbeiten, um ihre College-Ausbildung zu finanzieren. Doch schlussendlich entschließt sich Lara dennoch dem Verschwinden ihres Vaters nachzugehen und reist an den letzten Ort, an dem er gesehen wurde - eine GrabstĂ€tte auf einer Insel in der NĂ€he Japans. Doch plötzlich könnten die Gefahren nicht grĂ¶ĂŸer sein. Entgegen aller Chancen und nur bewaffnet mit ihrem Scharfsinn, ihrem Glauben und ihrem ungebrochenen Willen, muss Lara lernen ĂŒber ihre Grenzen hinaus zu wachsen als sie sich in das Unbekannte begibt. Wenn sie dieses gefĂ€hrliche Abenteuer ĂŒberlebt, wird es sie formen und ihr wahrlich den Namen ‘Tomb Raider’ verleihen.”

Klingt recht nah am Spiel.


#16

Die soll doch bitte vorher ins Fitnesscenter, Ă©in paar Muskeln aufbauen.


#17

Das machst sie dann fĂŒr den zweiten Teil. :wink:


#18

Ist das nicht der Trick des Tomb Raiders Reboots? Normales MĂ€dchen (optisch) wird zum weiblichen Indiana Jones? Fiebert man als Zuschauer mit ihr nicht mehr mit, wenn sie im ersten Teil keine Superheldin ist wie vergleichsweise Angelina Jolie in der ersten Verfilmung von 2001?


#19

Äh? Ja die ist sehr dĂŒnn (wie alle im Kino) aber sie hat auch klar sichtbar Muskeln in jedem Fall nicht weniger als im Spiel.
Man sieht jedenfalls, dass man einen sportlichen Menschen vor sich hat.
Ich bin ja sehr allergisch drauf wenn was unglaubwĂŒrdig ist (So viele Polizistinnen mit Stöckelschuhen im TV :rage:) aber hier gibts erstmal nix zu meckern.

Die gute Frau muss auch ordentlich trainiert haben fĂŒr den Film wie man am folgendem Bild sieht, so wĂ€rs echt lĂ€cherlich gewesen:


#20

Bin auch sehr zufrieden mit der Wahl der Schauspielerin.