Tod auf dem Nil

Der berühmte belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot kehrt in TOD AUF DEM NIL endlich auf die große Leinwand zurück! Der packende Mystery-Thriller ist ab dem 22. Oktober 2020 in den österreichischen Kinos zu sehen und fasziniert mit der unheimlich-unwiderstehlichen Anziehungskraft eines Verbrechens aus Leidenschaft: Der mörderisch verwickelte Plot voller schockierender Wendungen fesselt das Publikum bis zur letzten Minute und besticht mit seiner verführerisch glamourösen Ausstattung, dem stylischen Look und den epischen Kinobildern vor dem traumhaftem Ambiente Ägyptens.

Erneut schlüpft Kenneth Branagh in die Rolle des exzentrischen Detektivs mit den bemerkenswert scharfen grauen Zellen und seinem ebenso bemerkenswerten Schnurrbart. Für seine zweite Agatha Christie-Interpretation nach dem Erfolgsthriller „Mord im Orientexpress“ führt Regisseur Branagh zugleich ein phänomenales Schauspielensemble an: Gal Gadot, Armie Hammer, Emma Mackey, Letitia Wright, Annette Bening, Tom Bateman, Rose Leslie, Russell Brand, Jennifer Saunders sowie Dawn French spielen die Hauptrollen in diesem stargespickten und pointierten Gesellschaftsthriller.

Österreich-Kinostart: 22. Oktober 2020

4 Like

Auch diesmal wieder hochkarätig besetzt.

Und Kenneth Branagh darf sich bei dieser Verfilmung erstmal nicht nur mit David Suchet messen sondern auch mit der Verfilmung mit Sir Peter Ustinov.

Ich hätte ja auch sehr gerne eine BBC Fortsetzung von Die Morde des Herrn ABC (2018) mit John Malkovich.

2 Like

Der Trailer ist wieder großartig. Freu mich darauf!

1 Like

Immer her damit. Schön daß die „AG“ Krimis eine Renaissance erleben.

2 Like

Juhuuu! Ich freu mich! :heart_eyes: Wäre schön, das dann auch wirklich im Kino sehen zu können. :pray:

1 Like

Ist das komplett im Studio gedreht worden? Die Außenaufnahmen wirken wie CGI.

Der Trailer sieht echt gut aus. Muss ich mir wohl ansehen, ob es im Kino sein wird, weiss ich aber nicht.

1 Like

Jep, wenn der gut wird, geh ich definitiv ins Kino.

1 Like

Oh ja ein Juwel der Filmgeschichte, für mich in der selben Liga wie zB. Lawrence von Arabien.
Dazu noch großartig Besetzt mit uA David Niven, Bette Davis, Maggie Smith und natürlich Peter Ustinov.

Ja ich freu mich drauf, bin gespannt ob die Geschichte samt Auflösung 1 zu 1 übernommen wird.

1 Like

So sehr ich Peter Ustinov schätze und auch den Film sehr mag, in dieser Liga spiel er leider nicht. Zumal Ustinovs auch vor allem Peter Ustinov spielt und nicht Hercule Poriot. Aber ein sehenswerter Film, die Umsetzung mit David Suchet sollte man aber auch gesehen haben. (Derzeit auf ORF und Ard One zu sehen)

2 Like

Einspruch! :smiley: Das macht doch gerade seinen Poirot aus. Zudem hat er da auch eine Entwicklung durchgemacht und die Marotten allmählich gesteigert.

Mir geht es genau umgekehrt. Die manierierte Schauspielerei und Regie, die Branagh an den Tag legt, halte ich nicht aus. Das mag im Theater und bei Kurzauftritten wie in Dunkirk funktionieren, in der Langform im Kino strengt es mich nur an.

3 Like

Dem kann ich nur zustimmen. :+1: Ich fand den neuen Film „Mord im Orient Express“ gut - als Kriminalfilm, aber Branagh ist für mich kein Poirot. Ich habe alle Hercule Poirot Bücher gelesen und am nächsten kommt für mich Peter Ustinov. David Suchet ist gut, kommt aber FÜR MICH an die Buchvorlage auch nicht heran. :wink:
Nichtsdestotrotz freue ich mich auf den neuen Agatha Christie Film. Wird sicher gut. :smiley:

3 Like

Ich bin ein irrsinnig riesiger Krimi Fan.
Aber der letzte Mord im Orient Express war höchstens Mittelmaß. Aber weit weg von einem guten Film. Daher hoffe ich, dass dieser deutlich besser wird.

2 Like

Nach Knives Out würde ich Daniel Craig gerne in einer hochkarätig besetzten Agatha Christie Verfilmung sehen. So wie er den Südstaatler interpretiert hat, sollte ein Franzose Belgier ein Kinderspiel für ihn sein. :wink:

3 Like

Ja, Knives Out - der war exzellent.

1 Like

Stimmt. Aber Daniel Craig als Poirot? :scream: Bitte nicht, das geht gar nicht. :-1: :face_with_raised_eyebrow:

2 Like

Ob ihm der Schnauzer stehen würde, ist natürlich die Frage. So jung, dass er unglaubwürdig sein würde, ist er aber immerhin nicht mehr.

Und er hat Dialekte drauf (Logan Lucky, Layer Cake, etc. …). Also ich würde das gar nicht so abwegig finden.

Poirot = kleiner, dicker, eigentümlicher Belgier :upside_down_face:
Und jetzt stell einmal Daniel Craig dem gegenüber… so gut kann er den Akzent gar nicht nachmachen. :thinking: :scream::rofl:

2 Like

Laut Suchmaschine war Ustinov 4 cm größer als Daniel Craig. Und ein paar Kilo zunehmen, ist doch für Schauspieler eine Kleinigkeit …

Ich sage ja auch nicht, dass er die Idealbesetzung wäre, nur interessant, weil er den verschrobenen Ermittler in Knives Out so gut gespielt hat. Lieber würde ich von dieser Rolle mehr sehen. :wink:

1 Like

Dann halt mit Fatsuit. Obwohl, dann können sie ja auch gleich Martin Lawrence nehmen. Der hat da ja Erfahrung mit. :thinking:

1 Like