The Umbrella Academy

#1

Von Netflix wurde mir The Umbrella Academy vorgeschlagen und ich muss schon sagen dass mir der Trailer verdammt gut gefällt!

https://www.netflix.com/title/80186863?s=i&trkid=13747225

Ich freue mich schon auf den 15. Februar wenn die Serie online geht! :smiley:

1 Like

#2

Oh ja, ich ja auch allen die Comic Serien ans Herz legen die schon vor einigen Jahren auch auf deutsch bei Cross-Cult erschienen ist. )haben wir damals auch im consol.AT vorgestellt)

1 Like

#3

Ich freu mich schon sehr auf die Serie!

1 Like

#4

Ja super , freue mich auch schon sehr auf die Serie - die Comicbände waren ja auch sehr gut und es kommt heuer noch ein dritter Band dazu - “TUA 3 : Hotel Oblivion” :+1:t2:
Geschrieben werden die Bände ja von Gerard Way - dem Sänger/Songwriter von The Chemical Romance … auch ein cooler 2.ter Karriereweg :grinning:
Empfehlung auch für seinen Bände : “The True Lives of the Fabulous Killjoys” - wo er die Geschichte von seinem Studioalbum auf Comicebene weitererzählt .
Und “Doom Patrol” von dem ja auch demnächst eine TV-Serie erscheint - Unbedingt vormerken !!!

2 Likes

#5

Echt? Wie lustig!
Wusste nicht, dass der unter die Comicautoren gegangen ist. :grinning: Dann muss ich mir seine Werke glatt mal anschauen.

1 Like

#6

Gerade die erste Folge gesehen: Ist sehr gut und mit viel Budget umgesetzt. Macht Spaß!

0 Likes

#7

hab heute auch die erste folge gesehen. vom cast bis zur umsetzung wirklich sehr gut gemacht :smiley:

0 Likes

#8

Es ist umgekehrt, er war zuerst, ein unbekannter, Comicautor, der dann nach 9/11 unter die Musiker gegangen ist. Bei Umbrella Academy ist die erste Mini und Dallas sehr zu empfehlen, die neue ist noch nach als TPB vorhanden, daher kenne ich sie nicht. Wird aber sicher auch recht gut sein.

Die Killjoys sind dann cool, wenn man die Videos vom letzten MCR Album mochte, die spielen in der Welt, ansonsten ist das sehr durchwachsen.

Unbedingt lesen muss man aber seine Interpretation von Doom Patrol, ich hab wirklich selten soviel Spaß bei einem Comics gehabt.

Erste Folge fand ich gut.

1 Like

#9

Grossartige erste Folge, die Mucke ist absolut fantastisch.

0 Likes

#10

bin am wochenende endlich dazu gekommen die staffel fertig zu sehen und ich bin begeistert! gerade mal 2-3 effekte trennen das ganze vom kino, ansonsten ist alles technisch und von der story super gemacht :smiley:
netflix lässt da wirklich nichts anbrennen!!

0 Likes

#11

So bin auch endlich durch, hat mir echt gut gefallen. Geb mir wohl mal die Comics.

0 Likes

#12

Sodala. Bin jetzt bei Folge 7. Und bin eigentlich recht enttäuscht. Teilweise sehr langatmig, wären die Folgen statt 60 “nur” 40 Minuten lang, wäre das Ganze flotter. Ich schau es mir fertig an, hätte mir aber deutlich mehr erhofft/erwartet.

1 Like

#13

Also ich hatte da eher das Gefühl, dass in einer Folge immer ziemlich viel passiert ist.

Ich war mit der Serie generell sehr zufrieden. :slight_smile:
Teilweise ist sie mir persönlich ein bissl zu brutal. Bin echt kein Fan von plötzlichen Grausamkeiten und Folter. Aber das scheint halt irgendwie recht viel Leute zu begeistern.
Aber abgesehen davon: Die Musik ist super, “Five” steht den älteren SchauspielerInnen in nichts nach, schöne Bilder, viele mysteriöse Dinge, denen man auf die Spur kommen möchte. Mir hats gefallen.

2 Likes

#14

Also zu brutal ist es mir definitiv nicht, bis jetzt ist mir auch noch keine Szene in Erinnerung geblieben, die ich generell als “brutal” angesehen hätte.
Die Serie qualitativ hochwertig produziert und das merkt man auch, aber trotz allem ist es mir dann doch zu langwierig, langweilig. Ich schätze mal, dass die letzten 3 Folgen das Ruder auch nicht mehr umreißen werden.
Hab mir jetzt gerade mal ein paar Kritiken gelesen und scheinbar bin ich nicht der Einzige der so denkt.

0 Likes

#15

Ich sehe das ganz ähnlich. Auch mich hat die Serie verloren. Hab so 5 oder 6 Folgen gesehen und es reizt mich nicht wirklich weitere Zeit darin zu versenken. Dazu gibt es einfach zu viele, in meinen Augen bessere, alternativen.

1 Like

#16

Witzig.
Mich haben mittlerweile alle anderen superhelden serien verloren :smiley:
sowohl dc als auch marvel serien, keine der marvel serien auf netflix fertig geschaut…
die dc serien haben mich bei den ersten crossovers verloren. mag das auch in den comics nicht. man fühlt sich gezwungen auch die andere serie zu schauen um alles zu verstehen.

umbrella academy ist die einzige serie wo ich weiterschauen werd mit staffel2

1 Like

#17

Geht mir auch so. Außer “Legion” hab ich die letzten Jahre keine Superhelden-Serie länger verfolgt, wenn ich mich richtig erinnere. Aber die zweite Staffel von “Umbrella Academy” werd ich sicher schauen.

0 Likes