The Evil Within 2

Im Zuge von Bethesdas E3-Konferenz wurde ein Trailer zu The Evil Within 2 gezeigt, der tiefe Einblicken in das psychodelische Horror-Adventure gibt.

The Evil Within 2 erscheint am Freitag, den 13 Oktober 2017.

1 „Gefällt mir“

Naja…da war mit der 1.Teil ein wenig zu abgedreht. Die ständigen Szenenwechsel und das ganze Psyche-zeugs waren dann doch nicht meins. Habs daher auch nie ganz durch gespielt.

Bis zur Hälfte wars echt gut, aber dann gings meiner Meinung nach steil bergab. Einfach zu abgedreht.

Mir hats hingegen sehr gut gefallen - war eine feine Mischung zwischen Resi 4 und Silent Hill.

3 „Gefällt mir“

Es war abgedreht das stimmt aber die Atmosphäre fand ich sehr gut. Auch die ganzen DLCs kann ich empfehlen.

Teil 2 wird fix gekauft. :sunglasses:

Silent Hill taugt mir voll. Finde aber das The Evil Within (abgesehen von der Aktion) doch um einiges anders ist. Bei TEW hatte ich ständig das Gefühl bloß durch die Gunst des “Bösen” noch am Leben zu sein, bloß ein Spielball zu sein…der egal was er macht, jeden Augenblick getötet werden kann.

Oder anders gesagt, überhaupt keine Kontrolle über das Geschehen zu haben, da das Böse übermächtig ist. Das hat mir ein wenig die Freude am Spiel genommen. Vll ging ich aber auch falsch ran, da ich (anhand div. Tests) immer davon ausging nen Resiklon vor mir zu haben…und plötzlich driftet es ins psychisch - abstrakte ab.

Erstes Gameplay:

Neuer Trailer:

Der Producer des Spieles kann sich eine Switch Portierung vorstellen:

Bei den vielen Spielen die Bethesda gerade für die Switch umsetzt ist das gar nicht mal so abwegig.

Das SHOCK2-Review:

Habs bisher nur etwas über 2 Std angespielt - Ersteindruck war aber gut…spielt sich wie eine Mischung aus Silent Hill (Stadt und Atmosphäre), Dead Rising (Open World) und Last of Us (Stealth + die Zombies zu Beginn erinnern von den Lauten her sehr an Clicker). Einzig die „normale“ Laufgeschwindigkeit nervt…wirkt schon fast als würde er am Stand rennen.

Ich glaube das Rennen war schon im ersten Teil irgendwie seltsam. Der Held konnte nur 10 Meter sprinten bis er total erschöpft war. Gut, ist auch Raucher. :joy:

Trotzdem absurd, Julie wäre mir lieber gewesen, so spricht es mich nicht an. Der Typ gibt mir gor nix.

Mangels Zeit für mich kein DayOne. Wird sicher schnell günstiger.

Taktisches Abwarten bei dem Spiel mache ich auch gerade. Gibt zu viel anderes. :grinning:

Bin jetzt nach knapp 6 1/2 Stunden im 7 Kapitel angelangt und ich werde einfach nicht “warm” mit dem Spiel…

  • die Story ist halbwegs interessant aber durch den 08/15-Schnitzeljagdablauf wenig spannend
  • allgemein finde ich es nur wenig gruselig - insbesondere leiden gewisse Überraschungseffekte darunter wenn man plötzlich einen Raum davor mit Munition und Heilmittel “überschüttet” wird…na was wird da wohl gleich passieren :wink:
  • spiele nur auf dem 2ten Schwierigkeitsgrad und man hat gegen mehr als 2 Gegner so gut wie kaum Chancen - insofern ist es wenig lustig wenn einem das Spiel an bestimmten (gescripteten) Stellen plötzlich 4-6(!) Gegner vorsetzt und man zu 99% stirbt nur um zu wissen das man diese Gasse das nächste mal nicht nehmen sollte -> Trial&Error -> kotz…sowas taugt mir überhaupt nicht
  • Gegner dürften zweitweise noch sehr buggy sein - laufen zeitweise nur im Kreis, 3x so schnell wie normal von einer Ecke der Map auf die andere, bleiben in Türen hängen und man kommt einer Konfrontation nicht aus, etc.
  • das der Survivalfokus auf Munitionsknappheit etc. abzielt ist mir klar - wenn man dann aber dank besch****/hakeliger Steuerung ein ganzes Magazin in einen Gegner pumpen muss für den man normalerweise nur 1-2 Schüsse brauchen würde steigt der Frustpegel

Positiv finde ich die größeren Areale die zum Erkunden einladen - wobei sich das dank der Übermacht der Gegner mittlerweile sehr reduziert hat.

Irgendwie schwierig…eigentlich will ich Spaß mit dem Spiel haben und es würde mich auch interessieren wie es weitergeht, die oben genannten Punkte machen es mir aber schwer weiterzuspielen.

Eventuell muss ich einfach auf den ersten Schwierigkeitsgrd zurück - hat Mikami ja angeblich selbst vorgeschlagen:

Wobei ich das irgendwie etwas dumm finden würde.

Auf MMOGA gabs den Key für knapp unter 30€! Wollts schon zum Vollpreis auf Steam kaufen, nachdem ich bis jetzt nur positives hörte.
Jetzt bin ich schon froh erst geschaut zu haben ob es dort günstiger ist, denn das hört sich nicht so gut an. Bin schon gespannt.

Habs jetzt noch bissal über 1 Std mit geänderten Schwierigkeitsgrad probiert - bleibt mir zu anstrengend…will sich einfach kein Spielspaß einstellen.

Wenns wer will - für 40€ kann man es haben :grinning:

Also ich habe am Sonntag mehr als ausgiebig gespielt und kann meinem Vorposter überhaupt nicht zustimmen.
Ich spiel das auch normal und das passt ganz gut, Gegner, vor allem in Gruppen stellen eine Bedrohung dar, der man aus dem Weg gehen muss.
Wobei ich aber nur in Kapitel 3 bin, weil ich erstmal alle verfügabren Nebenquests machte und alles Loot holte… dabei hab ich die Straßen der Stadt gesäubert. Manche Situationen brauchten zwei, drei Anläufe aber ich finds grad so schwer das man sich was überlegt. Find das gut.
Generell gefällt mir das Gameplay, das so eine Mischung aus Silent Hill und the Last of Us ist sehr gut…eigentlich ist es the Last of Us, SH kommt da nur rein weil es ja übernatürliche Elamente hat.

Trefferfeedback ist tatsächlich teils fehlerhaft + der etwas hakeliken Zielsteuerung verballert man schonmal 2, 3 Patronen.

Die Ausgangslage, die Prämisse ist Käse, alles ist nur zum Selbstzweck da und so richtig gruselig ist es überhaupt nicht.
Ich finde es ist kein gutes Horrorspiel aber doch ein ganz gutes Spiel.

Die Sprachausgabe hab ich auf englisch gestellt, den Anfang hab ich nämlich auf deutsch erlebt und naja… nein einen kleinen Tick zu schlecht, sorry.

Laut einem Test soll aber gerade die Story in den linearen Abschnitten ganz gut sein, da bin ich mal gespannt, so ganz glauben kann ich das ja nicht und es müsste auch nicht sein. Das grundlegende Gameplay funktioniert und vor allem gefällt es mir.

Grafisch find ich es ganz nett, es läuft gut (auch wenn die Engine es vorzieht in 30 Bildern ausgegeben zu werden).

Ich frage mich natürlich ob es in 720p und den niedrigen Einstellungen (der Unterschied zu Ultra ist minimal) auch auf der Switch laufen würde… würd jedenfalls so noch ganz ordentlich aussehen…

Edit:
Bin durch, find es gut aber eben “nur” gut.

So gings mir schon mit Teil 1 - zudem war mir der ständige Schauplatzwechsel (ist das beim 2er auch so?) zu nervig. Kaum hat man sich auf was eingestellt, schwubs war man wieder wo anders.

Nachdem es schon Monate im Regal steht hab ich jetzt einmal mit dem Spiel begonnen.

Teil eins hat mit schon recht gut gefallen und Teil 2 macht seine Sache sogar noch besser.

Die offenen Areale gefallen mir und die Story klingt bis jetzt (Kapitel 5) interessant. Zumindest bin ich schon gespannt wie es weitergeht.
Steuerungstechnisch ist es wie bereits zuvor
erwähnt eher schwach. Das schießen bzw. das ganz genaue Zielen ist relativ schwer. Aktuell stört es mich aber nicht weil ich ein lautloser Killer bin und nur zur Waffe greife wenn es einen Hinterhalt oder ähnliches gibt. :blush:
Die Stealthmechanik funktioniert sehr gut (besonders wenn es ausgebessert wurde) und macht Laune. Anschleichen, oder Gegner weglocken und dann mit dem Messer killen. Geht wunderbar und ohne Probleme auch auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad. :wink: