The Dark Pictures - Man Of Medan (PS4, XB1, PC)

Supermassive Games (Until Dawn) haben heute zusammen mit Namco Bandai ihre neue Horror-Anthologie The Dark Pictures für 2019 angekündigt. Die The Dark Pictures Anthology ist eine Serie aus eigenständigen Horrorspielen. Jedes Spiel präsentiert eine neue Geschichte, in einer neuen Umgebung, mit neuen Charakteren und Cast.

Ein Trailer zur ersten Geschichte der Anthologie, The Dark Pictures - Man Of Medan, wurde heute veröffentlicht.

In Man of Medan unternehmen vier junge Amerikaner einen Segeltörn mit dem Ziel, ein sagenumwobenes Schiffswrack aus dem Zweiten Weltkrieg zu finden. Im Laufe des Tages zieht ein Sturm auf und ihr Ausflug nimmt eine düstere Wendung… Wer wird leben? Wer wird sterben?

Spieler können in die Rolle einer der fünf Protagonisten schlüpfen und die Geheimnisse ihrer furchterregenden Situation aus deren jeweiligen Perspektive entdecken. Dabei müssen sie Entscheidungen treffen, die ihre Leben für immer verändern werden.

Durch verzweigte Storylines, unterschiedliche Wege und verschiedene Enden, besitzt jedes Spiel der Anthologie einen hohen Wiederspielwert. Die Entscheidungen der Spieler sind schwerwiegend und entscheiden über das Überleben aller Charaktere… eine Entscheidung kann Tod oder Leben bedeuten.

“Wir freuen uns sehr, die Dark Pictures Anthology und das erste Spiel, Man of Medan, anzukündigen. Da jede Geschichte ein eigenes Spiel ist, haben wir die Möglichkeit, jedes Mal eine einzigartige Horror-Erfahrung zu kreieren – mit neuen Geschichten, Rahmenbedingungen, Charakteren und Cast. Unser Studio liebt es, starken, filmreifen Horror abzuliefern und wir können es kaum erwarten, Spielern diese Erfahrung für PS4, XB1 und PC zu ermöglichen. Mit Bandai Namco Entertainment haben wir einen tollen Partner und freuen uns, unsere furchteinflößenden Geschichten den Spielern zu präsentieren,“ sagt Pete Samuels, CEO Supermassive Games und Executive Producer The Dark Pictures.

“Wir haben gemeinsam mit dem grandiosen Team von Supermassive Games an dieser Vision gearbeitet und hoffen, dass sich Fans ebenso sehr darüber freuen, während der gamescom einen ersten Blick auf das Spiel zu werfen – genau wie wir, während wir daran gearbeitet haben“, sagt Hervé Hoerdt, VP Digital und Marketing BANDAI NAMCO Entertainment Europe. „Neben der Erschaffung von unterhaltsamen Erfahrungen wollen wir als Unternehmen innovativ sein. The Dark Pictures, das erste Beispiel einer Horror-Anthologie in der Videospiel-Industrie, positioniert das Spielen näher an dem Stil, den Spieler aus ihren liebsten Fernsehserien kennen… mit einer neuen, eigenständigen Erfahrung, auf regulärer Basis. Es ist ein mutiges, neues Model, von dem wir glauben, dass es sowohl Spiele-Fans als auch Horror-Fans lieben werden.“

The Dark Pictures Anthology - Man Of Medan erscheint 2019 für PlayStation 4, Xbox One und PC Digital.

2 Like

Hört sich spannend an. Until Dawn gehört bis heute zu den besten “spielbaren Filmen”, die ich kenne. Hoffentlich können sie bei einer ähnlichen Vision bleiben, ohne auf allzu “konventionelle” Horror-Elemente zurückgreifen zu müssen.

Klingt gut. Nur her damit. :blush:

Hab die Entwicklung des Spiels total vergessen. Aber Macher von Until Dawn + Horror Story = Pflichtkauf. Bei den günstigen Preis sowieso. :blush:

Release am 30.8.

@Shock: Links von der News kopiert. Sollte dann Partnerlink sein?

1 Like

Da es nur eine Episode ist denke ich nicht das es den Umfang eines normalen Spieles hat und daher ist der Preis wohl angemessen aber nicht günstig.

Kommt meiner Meinung nach auf die Gesamtspielzeit an. Wenn es 5-10 Stunden sind (Wiederspielwert dürfte gegeben sein) bin ich mehr als zufrieden. Da hätte ich schon kürzere Spiele zum Vollpreis erstanden. :blush:
Hätten auch die in letzter Zeit häufiger auftretenden Preise von 40-45€ verlangen können.

Wenn das Spiel dann aber nach 1 Stunde vorbei ist wärs blöd. :joy:

Laut Aussagen des Entwicklers soll ein Durchlauf bis zu 4 Stunden dauern.

1 Like

Passt für mich. :+1:

Mal sehen wieviel „Spiel“ eigentlich im Spiel ist. :grin:

The Dark Pictures Anthology: Man of Medan im SHOCK2-Review!
Review: The Dark Pictures Anthology: Man of Medan – SHOCK2

1 Like

Hab mich richtig darauf gefreut aber das mit den technischen Problemen liest sich ernüchternd. Vorbestellung bleibt aber weiterhin bestehen.

Hab jetzt mit den Spiel begonnen und es hat mich sofort gepackt. Die Story finde ich spannend und es macht einen extrem gespannt darauf wie es weitergeht. Die Charaktere sind auch alle sympathisch.

Man merkt überall das es von den Until Dawn Machern ist. Zig Entscheidungen mit richtigen Konsequenzen, Storyverzweigungen, Beziehungsaufbau zwischen den Charakteren und zuguterletzt ein Kurator der genau wie der Psychiater in Until Dawn die Entscheidungen analysiert.

Ein paar Worte zu den Rucklern: man merkt sie und sie finden bei den Zwischensequenzen statt. Was wirklich nervt. Genauso wie der langsame Aufbau der Texturen. ABER nachdem der Day 1 Patch (~8GB) fertig runtergeladen war und ich mit den Spiel komplett neu angefangen habe sind die technischen Mängel allesamt verschwunden. Nach gut 2 1/2 Stunden gab es keinerlei Ruckler und auch kein langsameren Texturaufbau. :wink:

Ergo: unbedingt Patch laden und das Spiel genießen!

1 Like

Hab gestern Nacht damit begonnen.
Und was soll ich sagen, ich finds grandios.
Spannend erzählt, dichte Atmosphäre, interessante Charaktere.
Kritikpunkt ist für mich die träge und hackelige Steuerung. Die kann ich aber bei dieser Art von Spiel verschmerzen.

Noch was zum Test in der Gamepro. Die 50% Wertung ist ein schlechter Witz.
Angesichts dessen was für richtige Schrottgames dort schon hohe 70iger Wertungen bekamen eine Frechheit.
Das Spiel ist bei weitem nicht perfekt, aber 50% ist vernichtend und das hat das Spiel nicht im geringsten verdient.
Von den technischen Mängeln hab ich nichts mitbekommen, und deren wohl größter Kritikpunkt, die schlechten Charaktere, ist rein subjektiv. Ich finde die nämlich durchwegs interessant, auch die vermeintlich Bösen.

Wer auf interaktive Filme steht, Until Dawn mochte, wird auch an Men of Medan sehr viel Spaß haben.

2 Like

Bin genauso begeistert. :blush:

Mich hat schon Until Dawn begeistert und ich habe hier genau das bekommen was ich erwartet bzw. mir erhofft habe. Freue mich schon sehr wenn ich wieder dazukomme weiter der Story auf den Grund zu gehen. :sunglasses:

Die Tests kann man (sofern man Patches zulässt ) getrost ignorieren. :stuck_out_tongue:

Wenn jemand einen Koop-Partner auf der PS4 sucht würde es mich freuen das Spiel, sobald ich es durch habe, nochmals zu zweit anzugehen.

Auch ich bin von diesen Games begeistert, die Technischen Macken fallen kaum ins Gewicht, allerdings kam für mich das Ende relativ akrupt, und ließ mich mit vielen Fragen zurück, gut eventuell ergeben dann alle drei Teile einen Zusammenhang, gutes, sehr dichtes Horror Game im -eh schon oft erwähnt - Until Dawn Stil, an das es allerdings nicht ganz herankommt.

Die Dark Pictures ist als eine Anthologie Serie gedacht. Jedes Spiel bietet eine komplett neue Story und neue Charaktere. Was natürlich nicht heißt das nicht trotzdem irgendein ein kleiner roter Faden wischen den Spielen bestehen könnte.
Der nächste Teil dürfte mit Hexen zu tun haben. :wink:

Spiel hat meine Aufmerksamkeit dank euren Feedbacks, aber aktuell kommt so viel (Control, Gears, Borderlands 3) - ich warte wohl auf einen Gamepass release. :blush:

Nein, also wer mit Until Dawn etwas anfangen konnte, macht mit " MoM" definitiv nichts verkehrt…
Der nächste Teil hat absolut etwas mit Hexen zu tun, sieht man ja nach dem Abspann, und einen gemeinsamen Nenner hat die Serie, den „Curator“, und klar ich weiß nicht ob die Teile etwas verbindet, aber das Ende kam für mich halt ziemlich überraschend, vielleicht klärt sich das ja wenn ich das Teil noch einmal auf einem anderen Weg durchspiele, oder auch im Koop, keine Ahnung, weiß nur das die Story etwas in verschiedene Richtungen lenkt, und einen mit vielen offenen Fragen zurücklässt, also zumindest bei dem einen Ende das ich bis jetzt gesehen hab.
Übrigens auch nach dem Patch hat das Game einige unschöne -weiße Grafikblitzer, die ich in so einer Form auf meiner Pro noch nie gesehen hab, aber für mich störte das den spannenden Spielverlauf absolut nicht.

1 Like

Man of Medan (PC)

Was für eine Enttäuschung! Mit Until Dawn hatte ich wirklich viel Spaß - aber dieses Machwerk ist eine reine Katastrophe. Ich hab echt noch nie so dämliche und auch zum großen Teil auch gar nicht passende Dialoge gehört. Die Story besteht aus völlig wirr aneinandergereiten Szenen und von Horror auch keine Spur. Obwohl das Teil keine 5 Stunden Spielzeit hat, kam es mir vor als hätte ich Wochen damit verbracht.

Warnung! Steckt kein Geld in dieses Spiel! Das sag ich als großer Fan dieser Art von Spielen - aber hier lief so ziemlich Alles falsch.

2/10

1 Like

Wenn du es dir eh schon gekauft hast dann spiel es ruhig mal an. Die erste Stunde ist ja noch ganz ok - aber dann zerfällt das Spiel zusehends in seine Einzelteile. Weiß nicht was da schief gelaufen ist. Wirkt als wäre das Projekt erst bei 40% gestanden als der Manager reinkam und den Release kommende Woche verlautbarte. Dann wurden die vorhandenen Teile irgendiwe zusammengeflickt - nur passt es halt von vorne bis hinten nicht zusammen.

Die Leute können es ja viel besser - haben sie mit Until Dawn schon bewiesen. Darum bin ich ja auch so enttäuscht.

1 Like

Hier nochmal das was ich im anderen Thread geschrieben habe:

Ich bin bald fertig und hab bis jetzt im Gegensatz zu @Vino durchaus meinen Spaß damit. :blush: Das mit den wirren Szenen kann ich überhaupt nicht nachvollziehen? Eventuell kommt es auf die Entscheidungen an wieviel man mitbekommt? Die Dialoge sind „teenagermäßig“. Das waren sie aber schon bei Until Dawn.
Story ist völlig in Ordnung und die Entscheidungen haben richtige Auswirkungen.
Technische Mängel wie in den Tests gibt es auch kaum mehr.
Zum Horror: ein paar Jump Scares und andere Nettigkeiten. Nicht mehr und nicht weniger als bei Until Dawn.

Aber da der Startpreis sowieso nur 25€ sind wird es sehr bald unter 20 wenn nicht sogar 15€ fallen wenn man mit den Spiel liebäugelt. :wink:

Until Dawn bleibt aber mit Abstand in jeglicher Hinsicht das bessere Spiel.

Vor allem das mit den Einzelteilen kann ich überhaupt nicht nachvollziehen? Ich fand bis jetzt alles schlüssig. Ich denke das kommt echt darauf an „wie“ man das Spiel spielt. Ich meine damit welche Entscheidungen man getroffen hat. Außerdem gibt es noch einen Koop Modus bei den man Szenen spielen kann die man sonst nicht zu Gesicht bekommt. (Als Einzelspieler aber dank „Kurator Modus“ trotzdem)
Bei einen einmaligen durchspielen wird man bestimmt nicht alles sehen. (wie auch bei Until Dawn)

2 Like