The Dark Pictures - Little Hope

Teil eines der Anthologie Serie ist gerade erst erschienen schon gibt es Neuigkeiten für das im nächsten Jahr erscheinende Sequel. :blush:

Hier der erste Teaser:

Diesmal dürfte es um Hexen gehen. Erscheinen wird das Spiel 2020.

1 Like

Release ist der 30. Oktober.

Bin schon gespannt darauf. Teil 1 hat mich überzeugen können. :slightly_smiling_face:

1 Like

Xbox Dach , Machen Grad a Aufzeichnung vom Stream zum Game. Bin gespannt wie gut es ankommt.

Das Spiel scheint schon wie sein Vorgänger auf schlecht gemachte Jumpscares und völlig verblödete Dialoge zu setzen:

Danke - damit spar ich mir das. Der erste Teil ist eine meiner größten Fehlinvestitationen gewesen. Echt schade wenn man bedenkt das dieser Entwickler auch für das tolle Until Dawn verantwortlich war.

Naja wenn du es dir ersparen möchtest, dann mach das halt, aber keine Ahnung was du dir von so Spielen erwartest?

Es gibt auch Horror Fans die sich bei einem Film einfach 1,5 Stunden gut unterhalten wollen, und selten sind dabei die Dialoge besonders, und die Story nachvollziehbar.

Und genau für diese Leute ist dieses Game (Serie) durchaus sehr spielenswert, und die 4Players bewertet das Game gar nicht so schlecht…
Für mich ist es zusammen mit einem Freund zum durchzucken äußerst lustig und auf alle Fälle seine 29,99 wert!

2 Like

Es ist schon ein Unterschied ob man es schafft mit (dem Setting angepassten) glaubhaften Charakteren etwas Stimmung zu erzeugen oder dies andauernd mit wirklich dummen Dialogen im Keim zu ersticken. Wie ich bereits geschrieben habe, mit Until Dawn hat das Team ja bewiesen, dass sie es an sich können. Ohne Hilfe und Budget von Sony klappt es aber irgendwie nicht mehr so gut.

Ich wurde richtig gut unterhalten!
Ja, die Dialoge sind nicht das gelbe vom Ei. Ja, die Entscheidungen der Leute sind saudumm. Ja, es gibt Jumpscares.

Aber trotzdem (oder gerade deswegen? :grin:) unterhält das Spiel. :wink:

Das wichtigste, nämlich die Geschichte dahinter, wird sehr spannend und gut erzählt und am Ende gab es bei mir einen richtigen WTF!!! Effekt. :scream:
Klar, die Story gewinnt keinen Oscar aber die paar Stunden hat sie mich ordentlich an der Stange gehalten.

Technisch ist es völlig in Ordnung und die Entscheidungen werden einen nicht leicht gemacht und haben richtig Relevanz. Der Tod der Charaktere gehört da dazu.

Die Hexenstory und die Auflösung dazu haben mir besser gefallen als beim ersten Teil. :blush:

Zum Ende:

Das sich der Busfahrer alles eingebildet hat und die anderen gar nicht existierten haben ich bis zum Ende nicht durchschaut. Die Doppelgänger und die Story dahinter fand ich einfach nur cool. Besonders wie das Ganze verzahnt wurde.

Kritische Stimmen können jetzt dazu sagen:

Das die Doppelgängerstory nur gemacht wurde um nicht so viele unterschiedliche Charaktermodelle zu kreieren. :sweat_smile:

Teil 3 kann gerne kommen und wird auf alle Fälle ebenfalls gekauft. :+1:
Bis dahin werde ich definitiv nochmal einen Durchgang starten. Ich will das alle überleben. :grinning:

1 Like

Oh lord vino hab Mitleid mit uns einfach gestrickten Personen… :rofl::joy:

Landet doch wie schon Part 1 eh bald im Gamepass. Dann kann man ja mal reinschauen. Bezug nehmend auf den ersten Part (wo ich dank Gamepass reinschauen konnte) würde ich da auch kein/wenig Geld ausgegeben wollen.
Zumindest soll dieser Teil aber etwas besser sein als der erste. Es muss ja auch ned jedes Spiel jeden gefallen.

Dieser Teil wird dann wohl im Herbst in den Gamepass kommen. Da erscheint dann nämlich Teil 3.

Ich fand Teil 1 im Coop echt unterhaltsam. Hätte es wohl nie gekauft, aber die 4-5 Stunden Unterhaltung dank Gamepass waren super.

1 Like

Teil zwei ist meiner Meinung nach viel besser. Unbedingt im Auge behalten und gegebenfalls im Gamepass spielen. Es zahlt sich echt aus. :+1:

Hab es jetzt auch begonnen. Funktioniert bei euch HDR? Bei mir läuft das nicht auf der Series X.

Ok, jetzt nach einem Neustart ging es dann doch.

Hab mir jetzt die Demoversion von Little Hope angesehen und es scheint sich vom Niveau her im Vergleich mit Man of Medan nicht viel zu schenken, im Gegenteil, die Charaktere scheinen hier noch hölzener, puppenhafter, stereotypischer und unsympathischer zu sein. Wenns irgendwann im Gamepass kommt, spiel ichs gern, aber Geld möchte ich dafür keines ausgeben. Schade um Supermassive Games, die hatten eigentlich einen guten Ruf bisher.

1 Like