Techno


#1

Der allerbeste der Musikstile wird in diesem Forum leider sträflich vernachlässigt.

Seit einem heimlichen Clubbesuch im Jahre 94, bin ich dem Techno verfallen. Ich möchte hier ein paar Perlen mit euch teilen. Ein Querschnitt durch meine allerliebsten Stücke:

Jeff Mills - The Bells
https://youtu.be/DwpedKWwS3w

Hakan Lidbo - Kregah Bondulo

Laurent Garnier - Crispy Bacon

plastikman - ask yourself

Mathew Jonson - Decompression

Voigt & Voigt - Vision 04

Dave Clarke - Way of Life

Underworld - Dark & Long

Vitalic - Poison Lips

Hertz & Johan Bacto - Elevation

Adam Beyer & Peter Benisch - Faces

John Starlight - Holy

Extrawelt - Soopertrack

Avision - The Come Up

Oxia - Domino

Noch mehr Technoheads im Forum?


#2

Techno ist immer gut, DnB hör ich auch liebend gern, groß geworden bin ich aber mit Metal ( Machine Head). Danke für die Tipps, werd ich mir morgen bei einem Bierchen und mehr zu Gemüte führen.


#3

Oh ja Techno … :heart::heart::heart:…am liebsten 90er / 00er mit synthie oder auch gerne hands up … gelegentlich auch dnb.


#4

An meinem Namen habe ich mich ja schon verraten. Ist für mich der größte Detroit/Techno Track aller Zeiten.

Von Vitalic gibts, aber noch bessere Tracks - ganz besonders, wenn man diese wirklich schön laut im Cembran Keller in Linz genießen durfte.

Habe ja noch ca. 1000 Platten zu Hause, weil ich selbst auch aufgelegt habe. Marco Carola, Jeff Mills, Alexander Kowalski, Dave Clarke, Technasia… da gibts richtig was.

Von wo bist Du? OÖ?

Vitalic - Poney EP

Vitalic - La Rock

Am besten Du kommst mal vorbei und wir drehen die Platten!


#5

Vitalic hat den Soundtrack zu “La leggenda di Kaspar Hauser” gemacht. Den Film hab ich (nicht ganz nüchtern) bei einer Afterhour-Kino-Session gesehen. Bei Poison Lips ist alles aus den Stühlen gesprungen - es ist wohl von daher mein Lieblings-Track von Vitalic.

Ich würd echt gern wieder Platten drehen (meine Sammlung ging ja leider unter - im wahrsten Sinne des Wortes) - bloß die Zeit dazu fehlt mir. Mit kleinen Kindern und einem Job, der zu viel Zeit in Anspruch nimmt, ists momentan schwierig. Aber ich probier mich wieder im Produzieren. Das geht zwar eher medioker (spät Abends, mit Kopfhörern…), doch taugt es mir wieder sehr.

Nein, ich bin nicht aus OÖ. Derzeit lebe ich im Waldviertel. Den Cembrankeller (hieß der früher nicht Cellar?) hab ich aber in ebenso guter Erinnerung, wie ein paar Parties in der Landgraf Lounge oder im Tunnel oder im Nova in Sattledt.

Damit ich den Post jetzt auch mit (relativ) neuer Musik beende: Es freut mich, dass UMEK wieder guten Techno macht: