Staubsauger Roboter

Guten Tag zusammen,

Hoffe ich bin in dem Thema richtig ansonsten kann dieses gerne verschoben werden.
Meine Frau und ich wollen uns zu Weihnachten einen Staubsauger Roboter zu legen. Unser Haus hat knappe 130 qm Wohnfläche auf einer Ebenen.
Suchen jetzt einen Staubsauger Roboter zu legen um weniger Staub zusaugen. Suchen jetzt einen der gut ist und mit der Wohnfläche zurecht kommt. Vielleicht haben sich hier auch schon welche einen Roboter zugelegt und kann uns einen empfehlen. Roboter sollte mit Gegenstände klar kommen im Weg und auch mit Teppichen, da in den beiden Kinderzimmer welche liegen und im Wohnzimmer. Danke für jeden Tipp.

1 Like

Wir haben 2 irobot und sind seit Jahren zufrieden damit. Ca. 136m2 abzusaugen.

Hab auch schon länger mal überlegt, mittlerweile sollen auch günstige schon gut sein.

Was mich davon abgehalten hat war das ich keine Lust habe das der ständig wo hängen bleibt.

Hab mir auf YT paar Tests mal angesehen und wenn ich da sehe wie blöd da manche herumfahren und ständig wo hängenbleiben brauch ich daweil dann doch noch keinen.

1 Like

Wir hatten einen alten Roomba, der die letzten Jahre kaum lief. Das Chaos-Prinzip hat irgendwie dazu geführt, dass er in unserem Haus immer wieder Räume sogar ausgelassen hat, alles hat lang gedauert - meine Frau hat viel lieber selbst gesaugt - „das geht schneller“. Zuletzt war auch noch der Akku hin - seine Zeit war vorbei, aber Ersatz wollten wir eigentlich keinen.

Dank Corona haben wir aber keine Putzfrau mehr, damit blieb das Putzen an uns hängen; plötzlich war ein Robi wieder ein großes Thema, einfach wegen Zeit (und den Haaren von vier Katzen). Nach langem Überlegen wurde es ein Deebot Osmo aus der 950er-Reihe. Und wir lieben ihn! Keine Chaosreiniging mehr - er vermisst das Haus beim ersten Mal per Laser, dann hat er einen Plan und kennt sich aus. Per App kann man einzelne Räume definieren und z.B sagen „nur Küche heute“ oder auch wo er nicht putzen soll. Sogar mehrere Stockwerke verkraftet er. Was wir nicht nutzen, ist die Wischfunktion - das könnte er, aber da waren die Tests so schlecht und der Aufwand angeblich so hoch, dass wir es noch nicht probiert haben. Aber sonst - hochzufrieden mit dem Teil!

1 Like

:heart_eyes:

Ich hab vor mehreren Jahren diesen hier gekauft: https://www.akku-und-roboter-staubsauger.de/staubsaugerroboter-sichler-nc-5725-pcr-3550uv-im-test/
Auch weil ich durch Katzen öfter staubsaugen musste.

Aber das Staubsaugen ersetzt hat er auf keinen Fall. Er blieb immer wieder mal unter Möbeln stecken (einmal sogar so, dass wir eine Kommode zu zweit heben mussten, um ihn wieder hervorzubekommen), er kommt nicht an alle Stellen, man muss schauen, dass nix am Boden liegt oder steht, das ihn aufhalten könnte, und die Routen sind halt einfach ineffizient und er saugt minutenlang im Kreis, obwohl der Staub direkt daneben liegen würde. :roll_eyes: Da gehts mir wie @Jokus Frau – es regt mich so auf, dass ich erst recht wieder selber saug. :laughing:

Ich hab bisher auch noch keine Person getroffen, die das Staubsaugen ganz einem Roboter überlässt. Alle sagen, dass sie im Endeffekt dann doch auch noch relativ oft mit dem normalen Staubsauger putzen müssen.

Mittlerweile lasse ich meinen auch nur mehr im Schlafzimmer rumfahren, und der Rest der Wohnung wird regulär gesaugt. Aber im Schafzimmer sind das Bett und eine Kommode unter denen der Roboter gut durchfahren kann, während es für Menschen bissl unbequem ist, drunter zu reinigen. Also immerhin dafür ist er gut. :slight_smile:

Ein paar sind aktuell im Angebot.

https://www.amazon.de/deal/d414934a?showVariations=true&tag=urbansoccer-21

Das könnte ich so nicht ganz unterschreiben. Unser „normaler“ Staubsauger kommt seit dem Deebot kaum mehr zum Einsatz - gerade für die Stiegen oder wenn es irgendwo lokal so viel Dreck gibt (neben 4 Katzen ist halt auch unsere 3jährige manchmal ein Garant dafür, dass wir dringend staubsaugen müssen), dass sich der Bot nicht lohnt. Das große „Durchsaugen“ gibts eigentlich gar nicht mehr. Nur noch das Aufwaschen, dass wir eben dann doch (noch?) nicht dem Roboter überlassen. Liegt aber auch daran, dass wir uns jetzt für eine höhere Preisklasse entschieden haben, der dann doch intelligenter ist. Man kann ihm auch schön zusehen wie er putzt, er fährt fast nirgends doppelt drüber, und schafft so ca. einen Quadratmeter pro Minute (bisweilen ist er auch schneller) und das Resultat ist wirklich okay. Ein Chaos-Gerät käme uns ziemlich sicher nicht mehr ins Haus.

3-in-1-Smart-Kehrmaschine Starker Saugwischreiniger mit 1200 mAh Batteriekapazität

für 18,00€ statt Preisvergleich laut Idealo 45,00€​

60% Werbeaktion aktivieren oder Code LASILABQ​ eingeben

https://amzn.to/3fgM15a

Um 18€ kann man ja mal testen zum Beispiel fürs Gästeklo :crazy_face:

Hoffentlich brennt der China Sauger ned ab :sweat_smile:

Kommt wer traut sich.

1 Like

Hab mal bestellt und ich mach ein Test Video dazu :wink:

1 Like