Star Wars: Die letzten Jedi (Episode 8)


#161

Klingt nach viel blabla. Ich glaubs erst wenn ich den Film ausgeborgt daheim gesehen habe. Disney kriegt von mir nach Ep.7 kein Geld mehr.


#162

Star Wars: Die letzten Jedi im SPOILERFREIEN SHOCK2-Review!


#163

Das Review wird trotzdem erst gelesen nachdem ich es selbst gesehen habe.
Am Samstag ist es soweit. Kann es kaum erwarten und bin extrem gehypt. :heart_eyes:

Ich verabschiede mich bis dahin von diesen Thread
weil ich nicht einmal die anderen Meinungen, auch wenn sie spoiler frei sein sollten, wissen will. :sweat_smile::raising_hand_woman:


#164

Komme gerade aus der Mitternachtspremiere.
Tja. Für mich war es von allen der mit Abstand schlechteste Star Wars Film.
So leid es mir tut, und ich war lange Zeit wirklich ein ganz großer Star Wars Fan.
Aber ich kann mit dieser Art von Humor, Handlung, Story und Action einfach nichts mehr anfangen.

Snoke hat also keinen Hintergrund. Random 08/15 Schurke.
Stirbt dazu noch einen dümmeren Tod als Darth Maul. So mies dass es fast schon wieder witzig ist.
Was wurden da von vielen Fans für großartige Theorien gesponnen.
Rays Eltern sind irgendwelche Schrottsammler. Die krassen Superjediskills hat so halt einfach von Geburt an. Wegen Gründen und so. Einfach klasse.
Meine Lieblingsszene - Leia wird bei einer Explosiom ins All gesaugt, schwebet dort ein wenig rum, und saugt sich dann dank äh machtfähigkeit?! selbst wieder zurück ins Raumschiff.
Oscar Isaac und Domhall Gleeson spielen so schlecht dass es fast schon zum fremdschämen ist.


#165

Danke! Den Mist erspar ich mir dann wirklich. Wird erst geschaut wenns mich nix mehr kostet.

Deckt sich aber so gar nicht mit dem Review von @SHOCK


#166


Das stimmt, ich fand den Abgang von Snoke zum Beispiel einfach nur erfrischend :wink:
Dafür hätte die ganze Sequenz mit dem Casino-Planeten nicht gebraucht. Insgesamt etwas überkonstruiert, ich mag es aber auch wenn die Filme nicht alles erklären sonder einfach Raum lassen die dann fähige Comic- und Romanautoren füllen können.


#167

Naja aber…gut ich hab den Film noch nicht gesehen (und das wird wohl noch dauern :smiley: ) aber für mich erscheint das wieder sehr inkonsequent und nicht richtig durchdacht, wenn da Charas aufgebaut und gleich wieder rausgestrichen werden.


#168

Meine bescheidene spoilerfreie Meinung :wink:
Der beste Star Wars Film bisher. Er nimmt lange Anlauf und endet in Großartigkeit, wendungsreich, super gespielt, richtig dosiert an fast allen Ecken und Enden, visuell und akustisch überragend. Begeisterung pur.
( zur Einordnung meiner Meinung: der ganze Superhelden- Marvel- DC Kram der letzten Jahre lässt mich inzwischen mehr als kalt, Star Wars 7 und Rogue One fand ich ganz gut )


#169

Also mal abgesehen davon das Geschmäcker unterschiedlich sind ( ich fand den Film einfach nur großartig ), aber Oscar Isaac als schlechten Schauspieler hinzustellen ist… etwas albern.

Der ist ein großartiger Schauspieler ( kann ich einigermassen einschätzen, bin selber einer :wink: ) und wird in den nächsten Jahren noch so einige große Rollen spielen.


#170

Er ist ein guter Darsteller, aber der Po Cameron ist einfach nur voll peinlich.


#171

Gut eine weitere Bestätigung die Finger von dem Film zu lassen.

Wenn du Ep 7 ganz gut fandest und Ep 8 nun auch heißt das für mich, nur kein Geld dafür ausgeben ^^


#172

Deshalb hab ich das ja als Einschätzungshilfe dazugeschrieben :slight_smile:

Ich bin übrigens nicht der einzige, der begeistert ist von dem Film:

"Star Wars: Die letzten Jedi": Die Zukunft hat begonnen - Filmkritik - SPIEGEL ONLINE


#173

Brauch keine Meinung, um einen Film schlecht wirken zu lassen und ihn mir anzusehen (oder eben nicht).
Aber die Kritiken sind so unterschiedlich wie selten zuvor.
Deswegen: Selber ansehen :hugs:


#174

Darum schreibe ich ja, für mich war es der schlechteste Star Wars Film.
Ich kritisiere auch niemanden der Transformers, Mario Barth oder Fast and Furious toll findet.
Es ist halt schlicht nichts für mich, für sowas bin ich nicht die Zielgruppe und genau so verhält es sich mit den neuen Filmen bei Star Wars.

Irgendwo hab ich gestern noch eine Kritik gelesen, ich glaub es war auf tv-media, wo ein Hauptargument warum der Film so gut ist war, weil er beinahe komplett ohne “alberne Macht-Esoterik” auskommt.
Für mich war genau die Mystik, Esoterik, das Geheimnisvolle das Herz von Star Wars. Und mit den neuen Filmen hat man das Franchise für mich entzaubert.
Was jetzt im Kino läuft ist Sci-Fi Fast and Furious.

Zur Rolle von Oscar Isaac/Poe. Ich finde den Charakter richtig übel. Genau wie bei Hux völlig overacted. Ganz viele Totalaufnahmen wo er nur einen coolen Spruch/Oneliner raushaut. Sorry ich fands richtig dumm und schlecht gespielt.

Ich guck viel Nerdkram, nehm alles von Marvel und DC im Kino mit, aber gestern hab ich mich im Kino zum aller ersten Mal ein klein wenig peinlich berührt dass ich von sowas “Fan” bin.


#175

Ja ich habe ja auch geschrieben das es Geschmackssache ist.

Ich finde aber persönlich nicht das alle Magie verschwunden ist. Da war noch genug Esoterik drin, man hat es nur etwas aufgelockert. Aber ich finde es gab einige Momente die mystischer waren und doppelbödiger als in den Originalfilmen. Auch an ernstahften, konfliktreichen Momenten gab es keinen Mangel.

Zu Oscar Isaac: zum Beispiel Agora oder auch robin Hood zeigen sein können, aber man schaue sich nur seine Filmografie an…

Das du nach allen Marvel-Gedöns gestern bei Star Wars 8 dich das erste mal geschämt hast für einen Nerdfilm ist aber nicht dein ernst oder? :smiley: da kann ich dich beruhigen, Star Wars 8 war sicher nicht der Nerdfilm bei dem du dich dann hättest schämen müssen :upside_down_face:


#176

Nur weil jemand in anderen Filme eine gute Leistung abliefert ist das doch kein Persilschein für jeden Film.
Selbst die ganz großen haben nicht wenige Ausrutscher dabei.
Domhnall Glessen fand ich zB in Ex Machina brilliant, was er aber in Star Wars zeigt ist ein Witz, eine Karikatur.
Mag vom Regisseur/Drehbuchautor vielleicht so gewollt sein, ändert aber letztlich am Resultat nichts.
Nämlich dass hysterisches, völlig überzogenes Nazirumgeplärre peinlich ist.

Es ist wie es ist. Ich fand den Film schlecht, und als der Abspann an mir vorbei lief, lief mir gleichzeitig ein leichter Schauer der Scham über den Rücken. :smiley:

Naja egal. Für mich ist das Kapitel abgeschlossen.
Disney wird die Kuh melken bis auch der letzte Tropfen Milch äh Geld mit aller Gewalt aus dem Franchise gepresst wurde.
Was da noch kommen mag, guck ich mir an wenn es im Free-TV gezeigt wird.


#177

Oh man Fincher du schreibst mir so aus der Seele!

:raised_hands:


#178

Habs gelöscht


#179

Komme gerade aus der Vorstellung und bin leider sehr enttäuscht. Nach Episode 7 (fand den Film sehr gut) ging ich mit riesigen Erwartungen in den Film. Mein Review ist wohl: :disappointed_relieved:

Will überhaupt nicht haten, bin einfach nur traurig.


#180

Spannende Wortmeldungen hier. :smiley:

Nach dem Episode 7 Debakel kann ich zwar leider nicht mit guten Gewissen Geld für Episode 8 ausgeben. Aber find es trotzdem interessant hier. :smiley: